Wartungsarbeiten in der Woche vom 22. Januar:
• [IN ARBEIT] Wartungsarbeiten im ESO Store und dem Kontosystem – 24. Januar, 12:00 MEZ

ESO und seine Schwierigkeitsstufe

Narghul
Narghul
✭✭✭
Nabend,

Ich Frage mich, ob es Anzeichen gibt das ESO wieder Rollenspieltechnisch schwieriger wird? Ich meine momentan rennt man ja nur stumpf durch und nietet alles um was nicht bei drei auf einem Baum ist.
Ein bisschen mehr Biss wäre schön.
  • Dont_do_drugs
    Dont_do_drugs
    ✭✭✭✭✭
  • Thorvarg
    Thorvarg
    ✭✭✭✭
  • Narghul
    Narghul
    ✭✭✭
    Hm okay. Schade. Ansich finde ich ESO Lore und Quest technisch führend. Jedoch wesentlich zu einfach.
    Villeicht sollte ich mal wieder bei Wow vorbeischauen :P
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    WoW war schon zu Cata Zeit einfacher außerhalb der Raids als ESO jetzt ist, Swtor ist bis zuletzt komplett lächerlich geworden. Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass ESO alleine schon durch eine gewisse Komplexität schwieriger ist als andere Themenpark mmo´s auch wenn der Schwierigkeitsgrad nicht mehr so schwer ist wie zu Releasezeit. Lässt sich aber gut simulieren wenn man ohne CP´s mal levelt.

    Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trilogy)
    Für alle Einbrecher Tamriels oder die die es werden wollen:
    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/313750/diebestouren-guide-effektiver-diebstahl-in-teso
  • Asared
    Asared
    ✭✭✭✭✭
    Die Frage ist halt was schwer ist.
    Und pauschal müssen Quest in einem MMO nicht anspruchsvoll sei sondern unterhalten und darin ist Zenimax tatsächlich gut.

    Wäre ESO in unserem "geliebten" Release Schwierigkeitsgrad noch schwer?
    Vermutlich nicht, wir waren alle Noobs und hatten keine CP. Ein Neuling der heute anfängt wird noch genügend Schwierigkeitsgrad finden und sowieso erstmal erschlagen.

    Die einzige Möglichkeit für ein etwas anspruchsvolleres Gebiet wäre eine Abenteurerzone die strikt ab CP 300 oder höher ist und selbst dann wäre der Anspruch für einige noch zu niedrig.
    Für viele andere wäre es aber ein Unding wenn sie plötzlich nicht mehr die Gegner umhusten können.

    Persönlich würde ich ein richtiges Endgame Gebiet begrüßen aber so etwas wird wahrscheinlich nicht kommen da es ziemlich hart mit der Philosophie die Zeni derzeit hat kollidieren würde.

    Edited by Asared on 9. Dezember 2017 07:59
  • currymeister
    Dont_do_drugs schrieb: »

    hey^^ ich finde das spiel weder zu einfach noch zu schwer!!!!

    mir gefällt "nur" das levelsystem nicht.
  • Dont_do_drugs
    Dont_do_drugs
    ✭✭✭✭✭
    :p
    ¯\_(ツ)_/¯
  • FakeFox
    FakeFox
    ✭✭✭✭✭
    Thorvarg schrieb: »

    Überlegen wir mal...

    ESO ist "massive"
    ESO ist "multiplayer"
    ESO ist "online"

    Ich glaube Matt Fior sollte sich mal mir der Definition von MMO auseinandersetzen... :D
    EU/PC 900+ CP Healermain

    THE UNITED BROTHERHOOD

    "Asking ZOS for a nerf is like asking the Death Star for close air support."

    #MakeSustainGreatAgain
    vAA: 147629
    vHRC: 136972
    vSO: 162493
    vMOL: 163585
    vHOF: 148622
    vAS: 77747
  • ar558
    ar558
    ✭✭✭✭✭
    Ich glaube Matt Frior ging es auch mehr darum herauszustellen, dass sich ESO deutlich von WoW und seinen Klonen unterscheidet. Viele Spieler verbinden ja den Begriff MMO hart mit "ist sehr ähnlich wie WoW".
    Achtung: Ich spiele ESO wegen Elder Scrolls, aber nicht wegen Online!
  • Ragnaroek93
    Ragnaroek93
    ✭✭✭✭✭
    Schwer umsetzbar, da ESO ein Statgame und kein Skillgame ist. Hat man Gear und CP gehts ab, ansonsten halt nicht...
    Cyndis - Woodelf - Stamina Nightblade - AD - EU - PC

    "Three things cannot be long hidden: the sun, the moon, and the truth."
  • Indal
    Indal
    ✭✭✭
    Ich habe jetzt gerade einen neune Drachenritter angefangen, da ich so viele Kronenschriftrollen des Lernens von dem Event bekommen habe. Anfangs habe ich einfach nur gefundene Rüstung und keine CPs genommen, da war es gar nicht so einfach und ich weiß eigentlich wie man einen DK spielt. Mit CPs und schöner Rüstung wurde es dann plötzlich sehr einfach. Wären die Kämpfe für uns max CPler jetzt anspruchsvoll, dann wären sie für Neulinge nicht zu schaffen. Die Herausforderungen muss man sich woanders suchen. Openworld ist eben Genuss, da geht es hauptsächlich um die Quests.

    Wichtiger fände ich es, dass es in 4er Instanzen mehr Herausforderungen gäbe. Ich wäre ja für die Einführung eins Heroic Modus, in dem dann auch endlich mal goldener Schmuck dropt.
  • randy1990
    randy1990
    ✭✭✭✭
    Indal schrieb: »
    Ich habe jetzt gerade einen neune Drachenritter angefangen, da ich so viele Kronenschriftrollen des Lernens von dem Event bekommen habe. Anfangs habe ich einfach nur gefundene Rüstung und keine CPs genommen, da war es gar nicht so einfach und ich weiß eigentlich wie man einen DK spielt. Mit CPs und schöner Rüstung wurde es dann plötzlich sehr einfach. Wären die Kämpfe für uns max CPler jetzt anspruchsvoll, dann wären sie für Neulinge nicht zu schaffen. Die Herausforderungen muss man sich woanders suchen. Openworld ist eben Genuss, da geht es hauptsächlich um die Quests.

    Wichtiger fände ich es, dass es in 4er Instanzen mehr Herausforderungen gäbe. Ich wäre ja für die Einführung eins Heroic Modus, in dem dann auch endlich mal goldener Schmuck dropt.

    das würde nur bedeuten wir hauen hauen anstatt 1 min auf ein Boss 2 min solange die Boss Mechaniken in den alten vet dungens ein witz bleiben brongt auch ein Hardcore mode was
    Rechtschreib und Grammatik Fehler könnt ihr behalten

    Hauptgilde:
    Dunkelsicht


    Klassen: 800CP +
    Aria Dragon DK Tank Kaiserlicher
    Nozumu Dragon Templer heiler Bretone
    Viktoria Dragonus DK mageDD Dunmer
    Uzume Doragon Templer mageDD Dunmer
    Ryu no Yami NB mageDD Altmer
    Nekomata Ryo DK StamDD Khajiit

    mein DK magika build
    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/238852/guid-magika-dk-fuer-raids-update-2-6-one-tamriel/p1

    Set Tabelle
    https://docs.google.com/spreadsheets/d/1LuzWVyDC_0qc6fwYx-E2KV3q5h3KfL4aNYuHiHqnwic/edit?usp=sharing
  • Madarc
    Madarc
    ✭✭✭
    Narghul schrieb: »
    Ich Frage mich, ob es Anzeichen gibt das ESO wieder Rollenspieltechnisch schwieriger wird? Ich meine momentan rennt man ja nur stumpf durch und nietet alles um was nicht bei drei auf einem Baum ist.
    Ein bisschen mehr Biss wäre schön.

    Ich liege sicher falsch. Aber dennoch beschleicht mich, wenn ich derart formulierte Aussagen lese das Gefühl, diese wären mehr Prahlerei denn tatsächlicher Wunsch.

    Ansonsten: go naked!

    Gute Jagd weiterhin ;)
  • Narghul
    Narghul
    ✭✭✭
    Madarc schrieb: »
    Narghul schrieb: »
    Ich Frage mich, ob es Anzeichen gibt das ESO wieder Rollenspieltechnisch schwieriger wird? Ich meine momentan rennt man ja nur stumpf durch und nietet alles um was nicht bei drei auf einem Baum ist.
    Ein bisschen mehr Biss wäre schön.

    Ich liege sicher falsch. Aber dennoch beschleicht mich, wenn ich derart formulierte Aussagen lese das Gefühl, diese wären mehr Prahlerei denn tatsächlicher Wunsch.

    Ansonsten: go naked!

    Gute Jagd weiterhin ;)

    Naja ob es nun Prahlerei ist zu sagen, das die Mobs im rpg Bereich zu leicht sind, wäre mehr als übertreiben. Es war nur die Rede vom rpg Bereich. Veteran Dungeons/Raids oder gar vMahlstrom Arena sind davon ausgeschlossen. Ich wünsche mir nur anspruchsvoller Quests mit stärkeren Endgegnern. Beispielsweise MolagBal am Ende der Haptquest kann man ja fast um Husten.

    Beispielsweise Ruinen von Mazzatun finde ich den Endboss auf Veteran echt knackig. Den habe ich verflucht. Aber ich finde solche eine Schwierigkeit super. Da lohnt es sich für mich, meinen Charakter zu verbessern
  • Tannenhirsch
    Tannenhirsch
    ✭✭✭✭✭
    Da es keinerlei Stufungen der Gegner im Levelbereich (mehr) gibt, wird es unmöglich sein, eine Anpassung im OpenWorld-Bereich durchzuführen, um sowohl (Neu)Einsteiger als auch Veteranen zu befriedigen.
    Ein hausgemachtes Problem.
    Es gibt Signaturen ?
  • Narghul
    Narghul
    ✭✭✭
    Ja sehr schade. Dann wird man damit leben müssen.
    Das Thema Skalierung scheint ja in Mode zu sein. Vor ein paar Tagen habe ich gelesen das auch Blizzard für wow eine Skalierung einführen will..
  • Hegron
    Hegron
    ✭✭✭✭✭
    Tannenhirsch schrieb: »
    Da es keinerlei Stufungen der Gegner im Levelbereich (mehr) gibt, wird es unmöglich sein, eine Anpassung im OpenWorld-Bereich durchzuführen, um sowohl (Neu)Einsteiger als auch Veteranen zu befriedigen.
    Ein hausgemachtes Problem.

    Man könnte aber schon in manchen Gebieten stärkere Mobs hinstellen. Dann heißt das, "erkunde die Welt", aber nicht überall auf Startgebiet-Niveau. Auch in Skyrim konnte man nicht alles von Anfang an schaffen. In Eso scheint das den Spielern nicht mehr zumutbar zu sein.
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    Hegron schrieb: »

    Man könnte aber schon in manchen Gebieten stärkere Mobs hinstellen. Dann heißt das, "erkunde die Welt", aber nicht überall auf Startgebiet-Niveau. Auch in Skyrim konnte man nicht alles von Anfang an schaffen. In Eso scheint das den Spielern nicht mehr zumutbar zu sein.

    Der Dickmarkierte Teil ist leider meist genau der Teil wo viele es genau umgekehrt sehen. ,,Ich habe in Skyrim alles am Anfang tun können also will ich es auch hier!" durfte ich doch auch schon irgendwann mal hier im Forum lesen.

    Stärkere Mobs gibt's auch schon. Weltbosse. Natürlich sind nicht alle schwer aber einige doch durchaus kaum Solo zu besiegen für die meisten. Auch die Vetsoloarena sofern es nicht irgendwann eben zu einer Alltäglichkeit wird.. wie bei manchen die das ja immer wieder abfarmen.. stellen immer noch eine Herausforderung dar. Ob man mehr davon braucht weiß ich nicht. Ich finde den Schwierigkeitsgrad gut so wie er ist. Wer es halt schwieriger haben will der kämpft ohne CP und dann hat es sich.

    Ist halt nicht so leicht Herausforderungen in ein Spiel zu bringen bei dem teilweise dieselben Leute eine Höhere Schwierigkeit haben wollen und dann aber wieder bei jeder Schwierigkeitserhöhung (meine Klasse wurde generft.. jetzt schaffe ich XY nicht mehr, Die CP wurden geändert jetzt mach ich weniger schaden ich will aber schaden machen!, ....) ausflippen. Momentan geht ESO einen guten Mittelweg, und aus meiner Sicht braucht man da nichts ändern. Es gibt andere Baustellen.
    Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trilogy)
    Für alle Einbrecher Tamriels oder die die es werden wollen:
    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/313750/diebestouren-guide-effektiver-diebstahl-in-teso
  • Hegron
    Hegron
    ✭✭✭✭✭
    Soldier224 schrieb: »
    Hegron schrieb: »

    Man könnte aber schon in manchen Gebieten stärkere Mobs hinstellen. Dann heißt das, "erkunde die Welt", aber nicht überall auf Startgebiet-Niveau. Auch in Skyrim konnte man nicht alles von Anfang an schaffen. In Eso scheint das den Spielern nicht mehr zumutbar zu sein.

    Der Dickmarkierte Teil ist leider meist genau der Teil wo viele es genau umgekehrt sehen. ,,Ich habe in Skyrim alles am Anfang tun können also will ich es auch hier!" durfte ich doch auch schon irgendwann mal hier im Forum lesen.

    Das ist Quatsch und falls du Skyrim intensiv gespielt hast, weißt du das auch. Da gab es Falmer Höhlen mit ziemlich häftigen Gegnern oder Eismagier, die haben dich so schnell mit Eisprojektilen gespickt.... Schon allein die Agro-Range war brutal.
    Die Leute kamen brainwashed aus dem Spiel, weil man mit low Level auf der leichtesten Schwierigkeitsstufe schnell in epischen Kämpfen Drachen legen konnten und deswegen meinten "alles machen zu können" was sie wollten und mehr wollten sie eigentlich auch nicht. Doch wenn man sich jeden Schlupfwinkel angeschaut hat in Skyrim, gab es schon schlimme Ecken.
    Edited by Hegron on 10. Dezember 2017 10:05
  • LeperXII
    LeperXII
    ✭✭✭✭✭
    Das Thema kommt mir irgendwie bekannt vor, hier mal ein Quote vom Dezember 2015:

    LeperXII schrieb: »
    Balancing ist auch etwas Mathe, nicht nur "find ich gut / find ich nicht gut".
    Wenn ich als Gelegenheitsspieler 43k dps an einem V16 Oger mache, der nur 28k Leben hat, dann macht das einfach keinen Sinn.
    Ich will ja auch nicht mit jedem Mob in Wrothgar einen epischen Endkampf führen, aber länger als 0,6 Sekunden dürfte es schon dauern.

    Mir ist ja auch bewusst das man das Spiel nie wieder vernünftig balancen kann, CP System sei Dank, aber so ein kleines bißchen mehr Dampf dürften die Mobs dann schon haben.


  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    Hegron schrieb: »

    Das ist Quatsch und falls du Skyrim intensiv gespielt hast, weißt du das auch. Da gab es Falmer Höhlen mit ziemlich häftigen Gegnern oder Eismagier, die haben dich so schnell mit Eisprojektilen gespickt.... Schon allein die Agro-Range war brutal.
    Die Leute kamen brainwashed aus dem Spiel, weil man mit low Level auf der leichtesten Schwierigkeitsstufe schnell in epischen Kämpfen Drachen legen konnten und deswegen meinten "alles machen zu können" was sie wollten und mehr wollten sie eigentlich auch nicht. Doch wenn man sich jeden Schlupfwinkel angeschaut hat in Skyrim, gab es schon schlimme Ecken.

    Auch wenn ich damit gar nicht meine persönliche Meinung gemeint habe, aber ich hatte mit keinem Gegner in Skyrim Probleme gehabt.
    Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trilogy)
    Für alle Einbrecher Tamriels oder die die es werden wollen:
    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/313750/diebestouren-guide-effektiver-diebstahl-in-teso
  • Dont_do_drugs
    Dont_do_drugs
    ✭✭✭✭✭
    Ich stand grad an nem Anka-Ra-Boss in Kargstein mit einem Spieler und fragte mich, wie er es je zu 380 CP geschafft hat. Bidenhänder heavy und light attacks ohne jeglichen Schaden auf stinknormale Mobbs. Da musste man sogar genau hinschauen um die Bewegung im Lebensbalken zu bemerken, wenn er zuhaute O.O Da fragste dich sogar, wie er je über die Startgebiete je es hinaus geschafft haben kann.
    ¯\_(ツ)_/¯
  • Hegron
    Hegron
    ✭✭✭✭✭
    Dont_do_drugs schrieb: »
    Ich stand grad an nem Anka-Ra-Boss in Kargstein mit einem Spieler und fragte mich, wie er es je zu 380 CP geschafft hat. Bidenhänder heavy und light attacks ohne jeglichen Schaden auf stinknormale Mobbs. Da musste man sogar genau hinschauen um die Bewegung im Lebensbalken zu bemerken, wenn er zuhaute O.O Da fragste dich sogar, wie er je über die Startgebiete je es hinaus geschafft haben kann.

    Da sehe ich kein Problem. 90% der Fläche in diesem Spiel ist genau dafür ausgelegt.
  • Dont_do_drugs
    Dont_do_drugs
    ✭✭✭✭✭
    Hegron schrieb: »
    Dont_do_drugs schrieb: »
    Ich stand grad an nem Anka-Ra-Boss in Kargstein mit einem Spieler und fragte mich, wie er es je zu 380 CP geschafft hat. Bidenhänder heavy und light attacks ohne jeglichen Schaden auf stinknormale Mobbs. Da musste man sogar genau hinschauen um die Bewegung im Lebensbalken zu bemerken, wenn er zuhaute O.O Da fragste dich sogar, wie er je über die Startgebiete je es hinaus geschafft haben kann.

    Da sehe ich kein Problem. 90% der Fläche in diesem Spiel ist genau dafür ausgelegt.

    90% der Fläche in diesem Spiel wird von einigen Spielern dennoch nicht geschafft.
    ¯\_(ツ)_/¯
  • Hegron
    Hegron
    ✭✭✭✭✭
    Dont_do_drugs schrieb: »
    Hegron schrieb: »
    Dont_do_drugs schrieb: »
    Ich stand grad an nem Anka-Ra-Boss in Kargstein mit einem Spieler und fragte mich, wie er es je zu 380 CP geschafft hat. Bidenhänder heavy und light attacks ohne jeglichen Schaden auf stinknormale Mobbs. Da musste man sogar genau hinschauen um die Bewegung im Lebensbalken zu bemerken, wenn er zuhaute O.O Da fragste dich sogar, wie er je über die Startgebiete je es hinaus geschafft haben kann.

    Da sehe ich kein Problem. 90% der Fläche in diesem Spiel ist genau dafür ausgelegt.

    90% der Fläche in diesem Spiel wird von einigen Spielern dennoch nicht geschafft.

    Tja, und was willst du damit sagen?
  • Dont_do_drugs
    Dont_do_drugs
    ✭✭✭✭✭
    Hegron schrieb: »
    Dont_do_drugs schrieb: »
    Hegron schrieb: »
    Dont_do_drugs schrieb: »
    Ich stand grad an nem Anka-Ra-Boss in Kargstein mit einem Spieler und fragte mich, wie er es je zu 380 CP geschafft hat. Bidenhänder heavy und light attacks ohne jeglichen Schaden auf stinknormale Mobbs. Da musste man sogar genau hinschauen um die Bewegung im Lebensbalken zu bemerken, wenn er zuhaute O.O Da fragste dich sogar, wie er je über die Startgebiete je es hinaus geschafft haben kann.

    Da sehe ich kein Problem. 90% der Fläche in diesem Spiel ist genau dafür ausgelegt.

    90% der Fläche in diesem Spiel wird von einigen Spielern dennoch nicht geschafft.

    Tja, und was willst du damit sagen?

    Dass mein blutdruck schon wieder gestiegen ist ¯\_(ツ)_/¯
    Im Ernst, der Content muss wieder anspruchsvoller werden, nicht in den Mobbs, aber bei den Questgegnern bspw, damit die Leute merken was für Kackn....sie sind und wie verskillt sie sind.
    ¯\_(ツ)_/¯
  • Destruent
    Destruent
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Dont_do_drugs schrieb: »
    Hegron schrieb: »
    Dont_do_drugs schrieb: »
    Hegron schrieb: »
    Dont_do_drugs schrieb: »
    Ich stand grad an nem Anka-Ra-Boss in Kargstein mit einem Spieler und fragte mich, wie er es je zu 380 CP geschafft hat. Bidenhänder heavy und light attacks ohne jeglichen Schaden auf stinknormale Mobbs. Da musste man sogar genau hinschauen um die Bewegung im Lebensbalken zu bemerken, wenn er zuhaute O.O Da fragste dich sogar, wie er je über die Startgebiete je es hinaus geschafft haben kann.

    Da sehe ich kein Problem. 90% der Fläche in diesem Spiel ist genau dafür ausgelegt.

    90% der Fläche in diesem Spiel wird von einigen Spielern dennoch nicht geschafft.

    Tja, und was willst du damit sagen?

    Dass mein blutdruck schon wieder gestiegen ist ¯\_(ツ)_/¯
    Im Ernst, der Content muss wieder anspruchsvoller werden, nicht in den Mobbs, aber bei den Questgegnern bspw, damit die Leute merken was für Kackn....sie sind und wie verskillt sie sind.

    Selten so eine gute Zusammenfaassung des wesentlichen Problems mit dem aktuellen Content gesehn :open_mouth:
    not playing TESO anymore....
  • Chufu
    Chufu
    Community-Botschafter
    Also wenn du mal den vollkommenen Spass haben möchtest, dann resettest du mal deine Championpunkte (CP) auf 0.

    Danach hat man auch wieder etwas Herausforderung bei 3er Monster-Gruppen.

    Habe so vor Kurzem mal ein wenig einen neuen Ork gelevelt, war sehr amüsant, da nicht alles sofort umgefallen ist und man sich tatsächlich "etwas mehr" anstrengen musste.

    Natürlich kein Vergleich zur Releasezeit (ich sag nur Kriegergildenquest...), aber ich finde es dennoch gut, dass man sich seinen Schwierigkeitsgrad aussuchen kann.

    Aber gut, die Diskussionen hatten wir ja schon häufiger. Dem einen ist es zu leicht, dem anderen zu schwer (Letzteres z.B. häufiger bei Neueinsteigern). Allen Recht machen kann man es nicht, aber wenn ich es mit anderen MMO vergleiche, macht es ja immernoch Spass :)
    ESO-Schatzsucher.de
    [DE] Wiki & News für ESO und vieles mehr!

    ESO-Skillfactory.com
    [EN/DE/FR] Skillplanner/Skillplaner/Planificateur de compétences

    ESO-LFG.com
    [EN/DE/FR] Groupsearch/Gruppensuche/Trouver un groupe: Xbox One, PS4, PC, Mac

    Partner: ESO-Database.com
    [EN/DE] Database/Datenbank for/für ESOTU
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.