Wartungsarbeiten in der Woche vom 17. Dezember:
• Keine PC/MAC-Wartungsarbeiten – 17. Dezember
• PC/Mac: EU und NA Megaserver für Wartungsarbeiten – 19. Dezember, 12:00 – 15:00 MEZ
• Xbox One: EU und NA Megaserver für Wartungsarbeiten – 19. Dezember, 12:00 – 15:00 MEZ
• PlayStation®4: EU und NA Megaserver für Wartungsarbeiten – 19. Dezember, 12:00 – 15:00 MEZ

Diebestouren Guide (Effektiver Diebstahl in TESO)

Soldier224
Soldier224
✭✭✭✭✭
✭✭
Diebestour Guide:

1. Vorwort
2. Definition Diebestour
3. Die richtige Skillung
4. Welche Werkzeuge sollte man dabei haben
5. Qualitätsstufen von Diebesgut und Items die man finden kann.
6. Anmerkungen zum Diebstahl
7. FAQ

1. Vorwort:

Der Guide basiert zu einem großen Teil auf eigenen Erfahrungen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Dennoch wird er erweitert und überarbeitet falls nötig. Fragen bitte hier im Thread stellen, ich werde diese dann in eine FAQ Liste einarbeiten. Mit dem Guide sollte es möglich sein 15-30k Gold mindestens an einem Tag zu erwirtschaften. Setzt aber auch ein paar Sachen voraus. Alles in allem klingt es aufwendiger als es am Ende ist. Der Guide setzt Grundwissen voraus. (Also wo man zum Beispiel Hehler findet) Geschrieben habe ich ihn weil ich immer wieder gefragt wurde wie man 20k Gold an einem Tag innerhalb 1-2 Stunden macht. Sowohl Ingame als auch in Foren. Da ich den deutschen Client benutze sind alle Namen ebenfalls auf deutsch gehalten. Bei meinen Diebestouren kommen keine Addons zum Einsatz. Falls aber jemand Vorschläge dazu hat was man als Addon nutzen könnte füge ich es gerne dem Guide noch bei.

Notwendige DLC´s um effektiv zu sein:

-Diebesgilde
-Dunkle Bruderschaft

2 . Was meine ich mit Diebestour?

Da ich Missverständnissen vorbeugen will erstelle ich eine Definition oder versuche es.

Mit Diebestour meine ich selbstständig ohne jegliche Quests, Diebesgutbeute nachzujagen und effektiv zu sammeln und zu verkaufen beim Hehler. Darauf beschränkt es sich.

Die Diebesgildenquestreihe hat damit nichts zu tun, auch wenn es in dessen Verlauf Diebesgut zum sammeln gibt. Das einzige für was die Diebesgilde hier wichtig ist, sind die skills, wodurch man natürlich die Questreihe machen sollte. Aber um dessen Quests, daylis geht es nicht. Auch geht es hier nicht um andere Formen und Wege Gold zu erwirtschaften. Daher werdet ihr auch keine Tipps dazu finden.

Es könnten Leute auf die Idee kommen Quests mit dem sammeln von Diebesgut zu kombinieren. Das kann man machen, sehe ich aber als großen Zeitverlust. Grundsätzlich ist der Guide dafür da euch Ideen zu geben oder euch noch auf Sachen aufmerksam zu machen, daher: wie ihr es für euch selbst umsetzt, besser findet ist hier Nebensache und völlig euch überlassen. Nichtsdestotrotz werde ich gute Ideen und Tipps gerne einarbeiten solange es der Definition entspricht.

3. Die richtigen Skills

Wichtig sind nur 3 Skillpfade für einen guten Dieb:

- Diebesgilde
- Dunkle Bruderschaft
- Lug und Trug

skillsdiebes0s48rbzak9.jpg
Grün für die optimale Ausbeute; Gelb für Vorbeugung, Verminderung von Kopfgeld oder Beseitigung dessen sowie Notfälle

Wichtige Skills für die optimale Ausbeute:

Diebesgilde:

Feilschen -> Ausgeskillt erhöht es den Wert jedes Gegenstands den ihr bei einem Hehler verkaufen wollt um 10%. Klingt nach nicht viel. Aber ihr macht hier Gold mit der Menge und somit addiert sich alles. (Beispiel: 100x100 = 10.000 Gold; 110x100 = 11.000 Gold)

Lug und Trug:

Schieber -> Damit könnt ihr den Cap der beim Hehler existiert um 180% steigern. Also das was ihr pro Tag verkaufen könnt auf 140 Gegenstände anheben. Mehr Gegenstände die man verkauft = mehr Kohle (Gold).


(Flinke Finger -> Lohnt sich mittlerweile mehr und sollte für Taschendiebstahl wenn man ihn denn favorisiert oder mit einer Diebestour verbindet auch geskillt werden. Dazu später mehr.)

Zusammen kosten die Drei Skills ausgeskillt 12 Fertigkeitspunkte.

Wichtige Skills zur Vermeidung oder leichteren Umgang mit Kopfgeld:

(Grundsätzlich sollte man Kopfgeld vermeiden. Aber man macht immer mal Fehler und manchmal wird man von einem NPC gesehen obwohl er einen gar nicht sehen konnte. Daher halte ich diese Skills auch für wichtig. Sind aber letztlich wichtige „Erleichterungen“. Und nicht zwingend nötig für die beste Ausbeute)

Diebesgilde:

Schnell vergessen -> Lässt sich bis auf 4 steigern und lässt am ende alle 3 Minuten das Kopfgeld um 115 Gold sinken und das Aufsehen innerhalb 3 Sekunden um 64 fallen. Also sehr wichtig und gut um schnell das Kopfgeld zu senken.
Nachsicht -> Werdet ihr von einer Wache erwischt ist meist das ganze gesammelte weg. Natürlich kann man fliehen aber Nachsicht ist ein nützlicher Notfallskill wenn man mal nicht aufgepasst hat und man in einer zum Beispiel engen Taverne keinen Platz hat zum entkommen. Damit könnt ihr einmal am Tag eine Wache die euch erwischt befrieden und habt eine Minute Zeit ohne das euch andere Wachen erwischen können.
Schleier der Schatten -> Damit habt ihr theoretisch mehr Chancen bei euren Aktionen nicht entdeckt zu werden von Wachen oder Zeugen. Und ihr könnt näher an Wachen mit Kopfgeld heran ohne dass sie auf euch zu laufen oder euch ansprechen. Achtung: Letzteres scheint zu funktionieren. Bei ersterem ist mir nach Skillung eigentlich keine Besserung aufgefallen.

Dunkle Bruderschaft:

Leidensklinge -> Wichtiger Skill und Werkzeug um Zeugen auszuschalten dass sie erst gar keinen sehen können (und für Bonusbeute wenn man kein Taschendiebstahl nutzt).
Waagschale der Gerechtigkeit -> Waagschale der Gerechtigkeit verringert das Kopfgeld für Morde um 50% und das ist nicht wenig. Denn Mord verursacht beim erwischt werden sehr hohes Kopfgeld. Glaube an die 700 Gold.
Spektraler Assassine -> 15% Chance das ein Mord unbemerkt bleibt = Spart Kopfgeld gegebenfalls.

Hier sind es 12 Fertigkeitspunkte die gebraucht werden.

Vernachlässigbare Skills:

Diebesgilde:

Zeitiges Entkommen -> Hört sich hilfreich an ist aber nur bedingt nützlich. Nach eigener Erfahrung musste ich es abgesehen von einer Errungenschaft nie nutzen. Musste ich mal fliehen reichte es oft einfach aus den Stadttoren raus zu rennen, ins Wasser zu springen oder ein wenig herumzurennen. Wenngleich letzteres für Anfänger nicht zu empfehlen ist.

Lug und Trug:

Verbessertes Verstecken -> Kann im allgemeinen Spiel ganz nützlich sein. Aber für die Diebestour nicht unbedingt. Denn meist reicht ein wenig Ausdauer aus um die Diebestour durchzuziehen. Man schleicht ja nicht ständig dabei herum.
Schlosser -> Ich musste noch nie ein schloss aufbrechen. Und mit etwas Übung knackt man ein Meisterhaftes Schloss innerhalb ein paar Sekunden ohne einen Dietrich zu zerbrechen.
Bestechung -> In der Regel unnütz. Es senkt das Kopfgeld das man bei der Wache oder dem Hehler begleichen will um 40%. Am besten ist aber man wartet einfach ab bis das Kopfgeld von selbst verschwindet.

Dunkle Bruderschaft:

Padomaischer Sprint -> Absolut nutzlos. Braucht man nicht zum entkommen.
Verhüllter Versorger -> Mit Housing lohnender aber für Diebestouren unnütz
Schattenreiter -> Noch nützlich im freien Feld beim Questen da man 50% näher an Gegner kann ohne dass sie die Verfolgung aufnehmen aber für die Diebestour bringt es gar nix.

24/28 Fertigkeitspunkte.

Für den Dieb lohnend sind nur die Skills für die Ausbeute und das Kopfgeld. Das wären zusammen 24 Fertigkeitspunkte die man dafür investieren sollte. 24 Fertigkeitspunkte lassen sich sparen. Wer aber genug hat kann ruhig alles ausskillen.


Edited by Soldier224 on 13. Juni 2018 05:22
  • Schmetterfrosch
    Schmetterfrosch
    ✭✭✭✭
    Gibt es nicht als Belohnung für die fertige diebesgildenquest einen hehler- Begleiter? So wie den Banker in die Händlerin.
    (Ich habe den noch nicht.)

    Das könnte hier als Tipp rein, wenn man sich etwas Zeit sparen möchte.

    Das Leben ist doch nur ein Rollenspiel
  • NecroPhil666
    NecroPhil666
    ✭✭✭✭✭
    Der berappt glaub ich 40% Gebühr...das ist nicht sehr effektiv zum Gold farmen :wink:
    "Lerchenzungen, Zaunköniglebern, Buchfinkenhirne, gefüllte Jaguarohrläppchen, Wolfzitzen-Chips. Greifen Sie zu solange sie noch heiß sind!"

  • Schmetterfrosch
    Schmetterfrosch
    ✭✭✭✭
    Ehrlich? So ein Wucher...
    Das Leben ist doch nur ein Rollenspiel
  • NecroPhil666
    NecroPhil666
    ✭✭✭✭✭
    Darum benutzt ihn keiner :smiley:
    "Lerchenzungen, Zaunköniglebern, Buchfinkenhirne, gefüllte Jaguarohrläppchen, Wolfzitzen-Chips. Greifen Sie zu solange sie noch heiß sind!"

  • Schmetterfrosch
    Schmetterfrosch
    ✭✭✭✭
    @ZOS:
    Und für mich hat die QuestReihe eben den Anreiz verloren. :s
    Edited by Schmetterfrosch on 12. Januar 2017 18:05
    Das Leben ist doch nur ein Rollenspiel
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Es sind bei mir 35% gerade nachgeschaut. Aber selbst wenn es nur 10% Verlust wäre würde ich das im Verhältnis zum Zeitaufwand als herben Verlust betrachten. Bedenke.. der Weg zum Hehler dauert oft nur 1 Minute.

    Also würde ich davon abraten den Begleiter zu nutzen. Die Diebesgilde hat durch ihre Skills ganz andere schon erwähnte Vorteile. Ich habe mal den ersten Punkt in die FAQ eingetragen.
    Edited by Soldier224 on 12. Januar 2017 20:52
  • ar558
    ar558
    ✭✭✭✭✭
    Ein sehr schöner Guide @Soldier224
    Ich hab dazu aber noch eine Frage.
    Sind die Wohnhäuser in den Städten alle gleichwertig? Ist es egal, in welche Häuser ich gehe, sollte ich einfach alle Wohnhäuser abklappern, die es gibt? Oder gibt es auch welche, wo immer nur schlechte Sachen oder oft besonders gute Sachen droppen?
    Achtung: Ich spiele ESO wegen Elder Scrolls, aber nicht wegen Online!
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    ...

    Das sind leider alles Sachen die man nicht braucht um erfolgreich zu sein deswegen werde ich diese Ergänzung nicht einpflegen. Tut mir leid.

    - Was Ausdauer anbelangt siehe mein Kommentar zu Verbessertes Versteckten.
    - Taschendiebstahl ist von mir ebenfalls nicht empfohlen.
    - Einen verringerten Detektionsradius habe ich nie gebraucht also auch nur bedingt hilfreich.
    - Lauftempo Erhöhungen können etwas Zeit sparen aber weniger als man meint. Wenn man in jeden Behälter reinschaut wie man sollte muss man sich ohnehin laufend bremsen.
    - Wertkassetten bilden nicht einmal einen Bruchteil dessen was man an Behältern durchsucht. Und deren Inhalt in Sachen Beute ist wichtiger als das Gold das droppt. Selbst mit 50% mehr Gold, was erstmal viel klingt, hat man nicht wirklich einen "Mehrgewinn" während man dafür gleichzeitig CP verschwendet hat die man besser für sich wo anders reingesteckt hätte.
    - Schatzkisten und Wertkassetten sind nicht dasselbe. Du wirst keine Schatzkisten während einer Diebestour vorfinden noch wird eine Schatzkiste Diebesgut enthalten.

    Somit sei gesagt es gehört zum Vernachlässigbaren.
    ar558 schrieb: »
    Ein sehr schöner Guide @Soldier224
    Ich hab dazu aber noch eine Frage.
    Sind die Wohnhäuser in den Städten alle gleichwertig? Ist es egal, in welche Häuser ich gehe, sollte ich einfach alle Wohnhäuser abklappern, die es gibt? Oder gibt es auch welche, wo immer nur schlechte Sachen oder oft besonders gute Sachen droppen?

    Seit OT soll die Qualität der Beute nicht mehr abhängig sein durch den Ort sondern durch den Skillpfad von der Diebesgilde und ich glaube Lug und Trug. Wenn ich hier was falsches sage sollte man mich verbessern.

    Und ja es ist wichtig alle Wohnhäuser abzuklappern. Es gibt keine Wohnhäuser mit höheren Chancen auf gute Beute und niedrige.
    Edited by Soldier224 on 14. Januar 2017 08:07
  • SevenofNine_1963
    SevenofNine_1963
    ✭✭✭✭✭
    Na, dann will ich mal antworten:

    - die gemachten Vorschläge sind darauf ausgerichtet, dass man immer schleichen kann ohne dabei Zeit zu verlieren
    - Es gibt in der Diebesgilde Quests in denen man Taschen ausräumen muss (gierige Gräfin) Diese Quests helfen, die Skilllinie auszuprägen
    - ein verringerter Detektionsradius lässt einen dabei schneller agieren (weniger Zeit zum ausräumen usw. )
    - Lauftempoerhöhungen sind insbesondere bei den täglichen Quests der Diebesgilde und der dunklen Bruderschaft sehr hilfreich. Darüber hinaus kann man schneller wegrennen.

    Aber natürlich sind meine Vorschläge nicht zwingend nötig um erfolgreich zu "diebeln", sondern lediglich um das ganze zu optimieren (Feinschliff halt). Das gilt aber für einen Menge Deiner Empfehlungen auch (wenn man es denn schon so genau nehmen will) ;) Nix für ungut
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Na, dann will ich mal antworten:

    - die gemachten Vorschläge sind darauf ausgerichtet, dass man immer schleichen kann ohne dabei Zeit zu verlieren
    - Es gibt in der Diebesgilde Quests in denen man Taschen ausräumen muss (gierige Gräfin) Diese Quests helfen, die Skilllinie auszuprägen
    - ein verringerter Detektionsradius lässt einen dabei schneller agieren (weniger Zeit zum ausräumen usw. )
    - Lauftempoerhöhungen sind insbesondere bei den täglichen Quests der Diebesgilde und der dunklen Bruderschaft sehr hilfreich. Darüber hinaus kann man schneller wegrennen.

    Aber natürlich sind meine Vorschläge nicht zwingend nötig um erfolgreich zu "diebeln", sondern lediglich um das ganze zu optimieren (Feinschliff halt). Das gilt aber für einen Menge Deiner Empfehlungen auch (wenn man es denn schon so genau nehmen will) ;) Nix für ungut

    Das ist ein Guide für Diebestouren, nicht für die Questreihe, die daylis der Diebesgilde oder das erkunden von Gebieten. Das ist der große Unterschied. Und man sollte keinesfalls seine CP´s verschwenden.

    Ich glaube du hast nicht richtig darauf geachtet worum es geht ;) . Ich hoffe meine Worte klingen nicht zu hart. Aber insofern gehen deine Vorschläge am Thema vorbei.
  • SevenofNine_1963
    SevenofNine_1963
    ✭✭✭✭✭
    Ich habe schon darauf geachtet, worum es geht. Ich mache eine Menge Diebestouren und habe extra einen Charakter darauf ausgeprägt (Skillung wie oben beschrieben). Ich bin zu der Auffassung gelangt, das Diebstouren nur dann wirklich effektiv sind, wenn man noch zusätzliche Themen sozusagen mit erledigt. Also genannte Quests, denn die geben zusätzliches Gold, Erfahrung und Seltenes.

    Aber sei es drum, ich bin vielleicht einfach nur zu pedantisch.
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Die Quests halten von der Zeit nur auf und bringen nicht viel mehr als andere Quests. Der einzige Sinn ist damit seinen Skillpfad hochzuleveln. Das hat mit "zu Genau sein" nichts zu tun sondern eher mit anderen gesetzten Prioritäten die aus meiner Sicht nur Zeit kosten und ich sogar ablehne.
  • SevenofNine_1963
    SevenofNine_1963
    ✭✭✭✭✭
    Ich akzeptiere natürlich, dass das Deine Meinung ist. Ich halte sie für falsch, insbesondere in der Interpretation. Ich akzeptiere, dass ich den Diebschar anders spiele, weil er konsequent ist: Dieser Char von dem ich spreche ist nämlich einzig und allein auf Diebestouren ausgeprägt. Dein Hinweis, CPs sollten nicht verschwendet werden, zeigt schon, dass sich unsere Spielweisen z.B. in diesem Punkt unterscheiden. Immer wenn man sein Diebesgut "abgibt", kann man auch die Quest abgeben, wäre dann praktisch ein Gang. Die Erfahrungspunkte dieser Quest helfen, "nicht den Anschluß zu verlieren", denn fürs Kisten und Schränke ausräumen gibt es nun mal keine Erfahrung. Over all ist es aber (und dabei bleibe ich) eine reine Einstellungssache (was man mag und was nicht) und nicht wirklich ein richtig oder falsch.
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Ich akzeptiere natürlich, dass das Deine Meinung ist. Ich halte sie für falsch

    Jeder darf es halten wie er will. Ich habe eine Definition beigefügt die hoffentlich zukünftig Missverständnisse vermeidet.
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Orti schrieb: »
    Ich finde beide Guides sehr durchdacht nur ist in meinen Augen die Zielgruppe unterschiedlich.

    Exakt das kann ich unterschreiben. Mehr habe ich auch nicht versucht zu sagen. Ich bin @SevenofNine_1963 auch nicht böse dass sie einen Vorschlag gemacht hat, dazu hatte ich ja aufgerufen. Aber ich kann ihn halt wie schon erwähnt nicht in meinen eigenen Guide übernehmen, da ich eben eine andere Zielgruppe anspreche. Seven steht es natürlich frei für ihren Ansatz einen eigenen Guide zu erstellen. Sowas ist zwar mit etwas Arbeit verbunden aber es kann bestimmt Spielern helfen.

    Es gibt auch ein Video zu Sevens Ansatz das ich nicht vorenthalten will. Es stammt natürlich Nicht von mir, aber ich denke die Person wird mir die Verbreitung davon nicht übel nehmen.

    Edited by Soldier224 on 14. Januar 2017 13:12
  • VanhydeHL
    VanhydeHL
    ✭✭✭
    Also ich möchte erst mal vorweg nehmen das ich es immer gut finde wenn sich Leute Mühe machen anderen zu helfen, dies gilt auch hier, ABER ...

    für mich ist der Sinn des ganzen hier nicht erkennbar, denn wenn es schlicht nur ums schnelle Gold machen geht, dann brauch ich nicht auf so eine "Diebestour" gehen, da ist dann selbst der Glücksspieler Spot effektiver (einfacher) wäre. Alternativ kann man sich dann auch in die Wüste an den Zombispot begeben, dort braucht man ledigtlich den mobilen Händler, oder jemanden in Gruppe der einen hat. Da macht man dann auch locker seine 20k + an Gold, je nach Geschwindigkeit und das ganze ohne Risiko auf Kopfgeld, oder den Verlust der Ware im Falle das man erwischt wird.

    Zudem fehlt hier quasi alles was das eigentliche Dieb spielen interessant macht und warum es eigentlich Spass macht. Wenn man Dieb / ev. Mörderkombi spielt, dann tut man das 1.) natürlich auch um Gold zu machen, aber 2.) weil man das komplette Paket möchte. Wenn ich meine Diebe spiele, dann möchte ich auch Taschen ausräumen, dann töte ich auch mal unliebsame Zeugen.

    Zu den Häudern. Wenn schon dann richtig. Es geht bei Dir um "effektives" ausräumen von Häusern, dann sollte man vielleicht in Betracht ziehen das Häuser zwar von der Qualität sich nicht unterscheiden, schon aber von der Menge. Soll heissen dann nehme ich bevorzugt größere Häuser weil ich dann aus einem Haus einfach viel mehr heraus hohle, zudem steigt natürlich durch die Menge auch die Chance auf bessere Beute. Größere Häuser haben einfach auch viel mehr Behälter, wärend man aus kleinen Häusern einfach viel weniger heraus hohlt. Die Zeit auf die Wachen, Zeugen zu achten, die Tür zu öffnen für ein kleines Haus kann man nutzen um in einem größeren Haus in einem Rusch einfach mehr abzuräumen, denn es geht ja um Zeit.

    Zum Thema Guide und Voraussetzungen. Da kann man natürlich drüber streiten, aber für mich ist es kein Guide wenn der Autor / die Autorin sämtliche Sachen bereits voraussetzt. Eigentlich bleibt dann quasi nur das über was dann quasi so wie so schon jeder weiss. Abgesehen davon ist der Titel des ganzen dann wirklich nicht gut gewählt.
    -| ESO |- [Plattform : PS4 (Vorlieben in ESO Dieb, Farmen, Endecken, Handwerk, Housing u.v.m.) ESO Diebes Stream | YouTube -| ESO |-
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Jeder kann den Guide nutzen oder nicht.

    Leider aber hast du nicht viel Ahnung vom Ausräumen der Häuser wie mir scheint. Denn Größe spielt keine Rolle. Es ist regelrecht unsinnig nur zwischen großen Häusern hin und her zu rennen und dann von Stadt zu Stadt zu Porten. Auch in kleinen Häusern lässt sich seltenes finden. Und die Ladezeit beim betreten von Häusern ist so minimal dass sie nicht ins Gewicht fällt. Laufwege zwischen großen Häusern und das Porten von Stadt zu Stadt dauert um längen länger.

    Und ich finde den Titel recht gut gewählt. Dennoch danke für deine Kritik.
    Edited by Soldier224 on 5. Februar 2017 08:46
  • VanhydeHL
    VanhydeHL
    ✭✭✭
    Achso und deshalb hat man gleich keine Ahnung weil man quasi Dein Guide kritisiert?!. Schon lustig. Aber mach mal ruhig, für mich hat das wenig mit einem Guide zu tun und mit effektiv noch viel weniger. Wenn es darum geht Gold zu machen gibt es schlicht genug andere Varianten die weit aus ergiebiger sind.

    Schon alleine aus der Sicht betrachtet das Du immer limitiert auf eine gewisse Anzahl an Items bist. Dann müsstest Du schon nur die Top Items finden was schier unmöglich ist.

    Und wer hat bei den Häusern von irgend welchen Ladezeiten gesprochen? Niemand. Es geht dabei darum das wenn Du z.B. ein kleines Haus hast wie Du das schilderst, dann schaust Du nach den Wachen / Zeugen, Du knackst die Tür um dann in dem Haus ein paar wenige Items abzugreifen wo die Chance auf höher wertige eher geringer ist wie in einem Haus was viel mehr Inhalt bietet. Aber klar ist das natürlich Geschmackssache, jedoch nicht unsinnig. Es streitet niemand ab das man auch in kleineren Häusern wertvolles finden kann, die Wahrscheinlichkeit ist aber einfach geringer. Ich habe selber genau diese Erfahrungen gemacht. Das ist ähnlich wie mit dem Taschendiebstahl, aus Taschen von z.b. Adligen ziehe ich viel öfter wertvollere Sachen wie aus den Taschen von normalen Bürgern, ist aber auch logisch irgend wo, wäre komisch wenn es anders wäre. Zudem sind die meist auch schwieriger zu bestehlen, ist nun mal Fakt ob Dir das gefällt oder nicht.

    Genau so verhält sich das mit dem Taschendiebstahl generell, es ist dann uneffektiv wenn man nicht entsprechende Talente hat, passendes Equip und die nötigen Erfahrungen, ansonsten kann man auch da gutes Gold machen. Klar wenn man sich Ziele raus pickt zwischen zich von Leuten stehen, die sich auch noch ungüstig bewegen usw. so das man da Minuten lang hinterher und drum rum schleichen muss, dann ist das sicher uneffektiv, aber das gilt nicht generell.

    Im Vergleich zu Deiner Variante hier kannst Dir dann auch einfach einen Char bauen, stellst denn 1-2 Stunden an den Glücksspieler Spot bis er richtig gut voll ist, portest den in die Diebesgilde und musst lediglich jeden Tag den einmal für 1-2 Minuten einloggen um Dein Hehlerzeug zu verticken, machst Deine paar tausend Gold ohne großen aufwand.

    Oder stellst Dich an den Zombie Spot in der Wüste wo Du dann jeden Tag Deine 1-2 Stunden bisschen farmst, hast dann auch Deine 30-40k Gold, ohne abhängig davon zu sein wie viele Items Du täglich verkaufen darfst. Also komm mir nicht mit Du hast keine Ahnung, oder Effektivität was Du ohnehin nicht beurteilen kannst. Oder sind wir irgend wie langfristig befreundet / im Kontakt?.

    Aber ich habe schon in den Beiträgen gemerkt das Du eh nicht der Typ für Diskussionen bist, sondern lediglich eher der Typ der quasi immer Recht hast und die Weißheit mit Löfeln bekommen hat. Aber um das ganze abzuschliessen und Dir Deinen Ruhm zu lassen *hust* :) lasse ich das jetzt mal einfach im Raum stehen. Es hat jaauch nur für mich persönlich nichts wirklich mit einem Guide zu tun, das muss deshal ja nicht auf andere zutreffen.
    -| ESO |- [Plattform : PS4 (Vorlieben in ESO Dieb, Farmen, Endecken, Handwerk, Housing u.v.m.) ESO Diebes Stream | YouTube -| ESO |-
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Achso und deshalb hat man gleich keine Ahnung weil man quasi Dein Guide kritisiert?!. Schon lustig. Aber mach mal ruhig, für mich hat das wenig mit einem Guide zu tun und mit effektiv noch viel weniger. Wenn es darum geht Gold zu machen gibt es schlicht genug andere Varianten die weit aus ergiebiger sind.

    Deine Aggressive Art trägt hier einfach nichts bei. Es geht nunmal nicht um andere Varianten. Sondern um diese eine.
    Du nach den Wachen / Zeugen, Du knackst die Tür um dann in dem Haus ein paar wenige Items abzugreifen wo die Chance auf höher wertige eher geringer ist wie in einem Haus was viel mehr Inhalt bietet. Aber klar ist das natürlich Geschmackssache, jedoch nicht unsinnig. Es streitet niemand ab das man auch in kleineren Häusern wertvolles finden kann, die Wahrscheinlichkeit ist aber einfach geringer. Ich habe selber genau diese Erfahrungen gemacht. Das ist ähnlich wie mit dem Taschendiebstahl, aus Taschen von z.b. Adligen ziehe ich viel öfter wertvollere Sachen wie aus den Taschen von normalen Bürgern, ist aber auch logisch irgend wo, wäre komisch wenn es anders wäre. Zudem sind die meist auch schwieriger zu bestehlen, ist nun mal Fakt ob Dir das gefällt oder nicht.

    Nein ich suche nicht erst nach Wachen oder Zeugen. Noch steht vor jeder Tür eine Wache oder ist jede Tür verschlossen. Und nein die Wahrscheinlichkeit seltenes zu finden ist nicht an Häusergrößen gebunden. Daher auch nicht mit Adligen beim Taschendiebstahl vergleichbar.

    Auf den Rest gehe ich nicht weiter ein Es ist einfach der Versuch einen Guide tot zu reden. Wie ich schon sagte: Nutz ihn oder lasse es bleiben. Was kümmern dich Guides die dir nicht gefallen? Oder glaubst du ich lösche den Guide weil du ihn für ineffektiv hältst? Ich bitte nun darum den Thread für konstruktive Kritik freizuhalten.
    Edited by Soldier224 on 5. Februar 2017 14:04
  • VanhydeHL
    VanhydeHL
    ✭✭✭
    Soldier224 schrieb: »
    Deine Aggressive Art trägt hier einfach nichts bei. Es geht nunmal nicht um andere Varianten. Sondern um diese eine.
    Ähm welche aggressive Art Bitte ?. Kann mich nicht entsinnen dich in irgend einer Form angegriffen zu haben, oder gar beleidigt. Wenn das für Dich so rüber kam tut mir das leid, war sicher nicht beabsichtigt. Und ich war nicht derjenige der geschrieben hat Du hast keine Ahnung das warst Du, dann würde sich hier die Frage stellen wer wohl aggressiv wäre.
    Soldier224 schrieb: »
    Nein ich suche nicht erst nach Wachen oder Zeugen. Noch steht vor jeder Tür eine Wache oder ist jede Tür verschlossen. Und nein die Wahrscheinlichkeit seltenes zu finden ist nicht an Häusergrößen gebunden. Daher auch nicht mit Adligen beim Taschendiebstahl vergleichbar.
    Ich habe doch nirgend wo etwas davon geschrieben das vor jedem Haus eine Wache steht, eben so nicht das die Wahrscheinlichkeit für seltenes an Häuser gebunden ist, sondern das sie durch die Menge der Gegenstände höher ist. Wenn Du schon kommentierst dann mach das bitte richtig und lies den Text vorher.
    Soldier224 schrieb: »
    Auf den Rest gehe ich nicht weiter ein Es ist einfach der Versuch einen Guide tot zu reden. Wie ich schon sagte: Nutz ihn oder lasse es bleiben. Was kümmern dich Guides die dir nicht gefallen? Oder glaubst du ich lösche den Guide weil du ihn für ineffektiv hältst? Ich bitte nun darum den Thread für konstruktive Kritik freizuhalten.
    Ich will hier weder etwas tot reden, noch das Du irgend etwas löscht oder dergleichen. Habe lediglich meine Meinung dazu mitgeteilt. Mit welchem Zweck sollte ich auch hier was tot reden wollen.

    Aber entschuldige wenn Du das ganze als persönlichen Angriff siehst, war damit nicht beabsichtigt, weshalb auch. Aber ist Ok, Thema ist abgehakt.
    Wers besser kann soll doch bitte seinen eigenen Guide machen oder wenn auf Verbesserungen hinweisen.
    Aber ned so auf blöd machen... man man man
    Das habe ich getan in Form dessen das ich geschrieben habe wie ich das sehe. Wer macht denn hier auf blöd ?. Nur weil ich Dinge anders sehe und meine eigene Meinung dazu habe ?. Soll doch wohl ein Witz sein. Mit Deinem Kommentar bist Du dann wohl keinen Deut besser würde ich behaupten. Abgesehen davon hat er so ziemlich alle Vorschläge von den Leuten abgeschmettert mit der Begründung die dinge seien unnütz etc., zumindest für seine Zwecke.

    Aber ich werde hier nicht weiter stören, dann schreib doch bitte dabei das andere Meinungen / Kritik nicht erwünscht ist.
    -| ESO |- [Plattform : PS4 (Vorlieben in ESO Dieb, Farmen, Endecken, Handwerk, Housing u.v.m.) ESO Diebes Stream | YouTube -| ESO |-
  • Mandos
    Mandos
    ✭✭✭✭
    Erstmal danke für die mühe. Im Grunde fehlt mir nur eine Info, nämlich welche Städte potenziell besser sind (Häuserdichte im Verhältnis zu Wachen etc).
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Mandos schrieb: »
    Erstmal danke für die mühe. Im Grunde fehlt mir nur eine Info, nämlich welche Städte potenziell besser sind (Häuserdichte im Verhältnis zu Wachen etc).

    Antwort darauf habe ich der FAQ hinzugefügt.
  • Mandos
    Mandos
    ✭✭✭✭
    Danke dir, werde ich die Tage definitiv mal testen.
    Und lass dich nicht unterkriegen, finde den guide super wie er ist. Zumal du ja im opening schon darauf hinweist, worum es geht und worum nicht.
  • herrwu
    herrwu
    bin ich hier in einem kindergarten?
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.