PvE-Raidgilden: Immer weniger motivierte Spieler, die gerne in ESO raiden möchten?

  • Qagh
    Qagh
    ✭✭✭
    LeperXII schrieb: »
    Wenn die Gilden nur die "ausgelernten" Spieler nehmen


    Bevor hier jetzt gleich alles in "Spam & Hetze" versinkt (Limone hat den Thread entdeckt), noch eine Anmerkung dazu:

    Es sind nicht "die Gilden" die nur erfahrene Spieler nehmen, es sind lediglich die 2% (geschätzt) ProgressGilden, die Erfahrung voraussetzen.
    Das passiert auch nicht aus Bösartigkeit, sondern macht durchaus Sinn.
    Was sollen denn Spieler die in den vorhandenen Vet-Trials noch keine/kaum Erfahrung gesammelt haben in Gilden die HM um Ranglisten-Plätze spielen?
    Das würde nicht nur der Raidgruppe schaden, sondern dem Spieler wohl kaum viel Freude bereiten.

    Für den Einstieg in die Raids gibt es gefühlte 1 Milliarde Casual-Gilden, von denen die meisten einen oder 2 Abende pro Woche Raids laufen.
    Bedingt durch das seltsame Konstrukt der Normal-Raids, sind das in der Regel auch Vet-Raids, nur eben nicht auf Zeit, sondern um die Prüfung zu schaffen und dabei Spaß zu haben.

    Du solltest bedenken, das die meisten ProGilden keine Sozial-Gilden sind.
    Es mag Ausnahmen geben (von Exceed hab ich da zb. gutes gehört), aber in der Regel halten sich die Spieler in ihrer Raidgilde (TS, Chat, ect) nur zu den Raidzeiten auf und haben nebenher noch eine Social-Gilde.

    Und an dem Punkt profitieren die Feierabend Gilden dann von der Erfahrung der Progress Spieler die in der Gilde sind, und damit eben auch die unerfahrenen Spieler.
    Diese Grenze mit Abwerben, ect. ist in Teso, bedingt durch das Gildensystem, sehr fließend.

    Das wollte ich nur mal angemerkt haben, damit ist der Thread für "Es" frei zum abschießen.

    Alles klar. Wieder habe ich etwas dazu gelernt.
    CP 1300+ - PC/EU - PvP: Kaalgrontiid
    Qagh - StamDK - Khajiit - DC - Master Angler - Grand Overlord (AR 49)
    Qagho - MagSorc - Khajiit - DC - Master Angler
    Qaghi - Stamblade - Khajiit - DC - Master Angler
    Pelzgesicht - Magcro - Khajiit - DC - Level 30
  • Limone1
    Limone1
    ✭✭✭✭
    Saint_Bud schrieb: »

    Spieler die alles abgeschlossen haben und auch das ganze Gear besitzen sind selten, wie auch die Gilden die das level haben. Natürlich setzen solche Gilden, aber auch schwächere gewisse Anforderungen, um schon eine Vorauswahl zu treffen und sich nicht mit jeder Bewerbung rumschlagen zu müssen. Reine Raidgilden sind keine Sozielgilden, wobei es auch Ausnahmen gibt, aber um gewisse Dinge Kommt man nicht herum.

    diese Spieler sind selten. Raidgilden suchen diese aber. Und ich frage mich, wie das gehen soll. Das ist doch dann mehr weniger ein Gildenhopping von den wenigen Topspielern?

    The_Saint schrieb: »

    Grade die vMSA bringt jeden spieler mit seinem char weiter. Ebenso zeigt es ein gewisses durchhalte vermögen und können...
    Ja sowas kann sich auch von anderen erspielen lassen aber das fällt halt auf...

    Und ja 30k+ dps zeigt auch das ein spieler das spiel versteht und sich damit auch auseinandersetzt was auf seinem bildschirm passiert...

    Da muss ich Dir zustimmen. Ich bin mit meiner Nachtklinge noch nicht mit der Arena durch, aber habe schon dazugelernt. Und liege auch in den Raids weniger am Boden als vor der Mahlstromarena.
    "Ich mag Mutter manchmal nicht. Sie ist gemein. Kann ich bei Euch wohnen? Ich kann Euch dann auch schneller Vorräte bringen." - Aksel Steinbeißer
  • Sun7dance
    Sun7dance
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Sorry, wer sich einen Raid Skin erkauft, hatte nie das Ziel zu raiden.
  • Zapzarap
    Zapzarap
    ✭✭✭✭
    Limone1 schrieb: »
    Nun, viele deutsche Firmen beschweren sich über mangelnde Nachwuchsfachkräfte, sind aber nicht bereit auszubilden. Das fällt einigen jetzt auf die Füße und so wird es in TESO auch sein. Die Raidgilden beschweren sich über zu wenige Spiele, die gut sind. Deine Gilde scheint zu den Gilden zu gehören, die den Spielern die Mechaniken der Raids nicht nahebringen will, aber gerne gute Spieler haben will.

    Deine Gilde wird dann auch den Gilden, die sich die Mühe gemacht habe, Spieler auszubilden, diese nun guten Spieler "wegnehmen". Ob sie selbst gehen oder Deine Gilde sie abwirbt, sei mal dahingestellt. Aber Tatsache ist, Deine Gilde profitiert von der Arbeit, die eine andere Gilde gemacht hat.. ich weiß nicht, ob ich das so toll finden kann
    Ok, ich glaub, dann hab ich mich etwas falsch ausgedrückt xD Ich sehe hüpfen von Abteilung zu Abteilung (aufstieg in der Firma), ähnlich dem hüpfen von Gilde zu Gilde in ESO. Ist halt so.

    Ich kann mir als Raid/Gildenlead einer der wenigen (5-10?) rein deutsprachigen Gilden, die eigentlich alle HM's clear hat (außer +2), nicht leisten des öfteren Spieler aufzunehmen die zeitweise nicht mal vAA clear haben. Da baut man (vielleich auch fälschlicherweise?) auf Gilden die ausbilden. Auf der anderen Seite ist es vielleicht auch "der Kampf ums nackte Überleben", denn man will ja nicht selbst zu einer ausbildner Gilde werden? Kann man vielleicht auch so betrachten.

    Um eins aber klar zu stellen, so ungern ich komplette neulinge bei mir in die Gilde aufnehme (um eben nicht nur mechaniken bei zu bringen sondern komplettes Spielverständniss zu vermitteln), so gern helfe ich bei anderen aus um dort sowohl wissen weiter zu geben als auch raids zustande zu bringen. Dazu war ich früher öfters in Raidschulen dabei (leider jetzt zeitlich nicht möglich), oder helfe auch sonst immer wieder "anfänger Gilden" aus, die bsp. das letzte mal zum 1. mal vSO HM geschafft haben.

    Am Ende ist es aber immer der gleiche Prozess, und war egal wo eine Gilde steht.
    • Feierabend Gilden verlieren Spieler an progress Gilden
    • Holen sich neue anfänger Spieler und trainieren die an
    • In der zwischenzeit geht der nächste weil er keine Anfänger mehr sehen will zu einer progress Gilde
    • Man holt wieder neue Spieler und trainiert die an

    Bei einer Progress Gilde ist es dann so:
    • Spieler hört auf oder geht weil er eine bessere Progress-Gilde gefunden hat
    • Man holt neue Spieler und bringt denen die gildeneigenen Taktiken bei
    • In der zwischenzeit geht der nächste weil ihm das Spiel ankotzt oder eben ne andere Gilde hat
    • Man holt wieder neue.

    Ziel ist es solange zu überleben, damit man zumindest ein bisschen weiter kommt, den Boss ein paar % tiefer hat oder sonst was. Ich glaube das ist eigentlich so ziemlich überall das Leid der Gilden die etwas ambitionierter in PvE oder PvP unterwegs sind. Oder lieg ich falsch?
    Rolle: Tank
    Gilde: eXceed-Gaming
    Youtube: Zapzarap

    Craglorn: vAA HM, vHR HM, vSO HM
    DLC: vMOL HM, vHoF HM, vAS (+2), vCR (+3), vSS HM
    Tick-Tock Tormentor // Immortal Redeemer // Gryphon Heart
  • Dont_do_drugs
    Dont_do_drugs
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭✭✭✭
    Um eins aber klar zu stellen, so ungern ich komplette neulinge bei mir in die Gilde aufnehme (um eben nicht nur mechaniken bei zu bringen sondern komplettes Spielverständniss zu vermitteln), so gern helfe ich bei anderen aus um dort sowohl wissen weiter zu geben als auch raids zustande zu bringen.

    Oder um mit ungewohnten Spielweisenweisen Verwirrung bei den DDs der Gruppe zu stiften :#

    Dazu war ich früher öfters in Raidschulen dabei (leider jetzt zeitlich nicht möglich), oder helfe auch sonst immer wieder "anfänger Gilden" aus, die bsp. das letzte mal zum 1. mal vSO HM geschafft haben.

    Wait. What? Ich hoffe du denkst nicht an den selben Raid wie ich... dann bin ich mir sicher, dass es nicht das erste mal vSO HM war. :/
    Edited by Dont_do_drugs on 9. Januar 2018 14:26

    Get Stuff like this (but not this stuff)

    ¯\_(ツ)_/¯
    ________________________________________________________________________________

    Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.
  • Zapzarap
    Zapzarap
    ✭✭✭✭
    :D ne, ich bin da eig ziemlich anpassungsfähig. Mache meist das was mir befohlen wird (außer aus gewohntheit vllt mal)^^ Taktiken sind auch immer DPS und movement abhängig.

    Hmmm, glaub nicht. ich war zwar nur 4 mal sanctum seit anfang/mitte dezember, aber die eine Gruppe hatte sich zumindest ziemlich stark gefreut als es clear war^^ Und die meisten haben dort englisch gesprochen.
    Musst du mir sagen obs die selbe gruppe war. Ich wüsst gerade keine der 4 wo ich mich an dich erinnern könnt? :P

    EDIT: Ach ok, oja. glaub ich kann mich erinnern. Bei der gab es aber auch 2 oder so die das erste mal hm waren, oder?
    Edited by Zapzarap on 9. Januar 2018 14:36
    Rolle: Tank
    Gilde: eXceed-Gaming
    Youtube: Zapzarap

    Craglorn: vAA HM, vHR HM, vSO HM
    DLC: vMOL HM, vHoF HM, vAS (+2), vCR (+3), vSS HM
    Tick-Tock Tormentor // Immortal Redeemer // Gryphon Heart
  • Dont_do_drugs
    Dont_do_drugs
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭✭✭✭
    Hmmm, glaub nicht. ich war zwar nur 4 mal sanctum seit anfang/mitte dezember, aber die eine Gruppe hatte sich zumindest ziemlich stark gefreut als es clear war^^ Und die meisten haben dort englisch gesprochen.

    gut, dann sprechen wir nicht über die selbe gruppe #phew. ich fühlte mich schon minimal beleidigt :p
    Musst du mir sagen obs die selbe gruppe war. Ich wüsst gerade keine der 4 wo ich mich an dich erinnern könnt? :p

    wie auch *g
    Ach ok, oja. glaub ich kann mich erinnern. Bei der gab es aber auch 2 oder so die das erste mal hm waren, oder?

    ich vermute ja. ich hab im nachgang sogar überlegt, ob 2 oder 3 generell das erste mal im sanctum waren und sich nicht trauten das zu sagen.

    Get Stuff like this (but not this stuff)

    ¯\_(ツ)_/¯
    ________________________________________________________________________________

    Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.
  • Tsatman
    Tsatman
    ✭✭✭
    Ich denke es ist die Zeit gekommen wo endlich einige Spieler aufwachen und sich nicht zu Progress gilden hinreißen lassen. Wir versuchen denn Leuten als Social gilden zu zeigen wo der Wert liegt die eigene Gilde voranzubringen und nicht nur den einfachsten Weg zum großen Erfolg zu wählen. Helft den schwachen um ein Held zuwerden. Steht zu eurer Gilde. Meine Rede und die eines jeden Sozial Gildenmeisters.
  • Hegron
    Hegron
    ✭✭✭✭✭
    Da ich keine Ahnung von diesem ganzen Raid- und Gildenkram habe, mich das aber doch interessiert. Kann man kein Progress-Raider ohne Progress-Gilde sein? Bzw. wo liegt denn der Sinn in der Progress-Gilde? Helfen tun sie einem ja nicht und Social ist da jetzt angeblich auch nicht so prall.... Da stellt sich schon die Frage, was eine Progress-Gilde eigentlich genau macht.
    Edited by Hegron on 9. Januar 2018 16:49
  • Thorvarg
    Thorvarg
    ✭✭✭✭✭
    Hier die Bilder einer erfolgreichen Progress-Gilde (scheinen alle weiblich zu sein, wegen der Beschreibung) :D

    Progress-Gilde
  • Ragnaroek93
    Ragnaroek93
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Zapzarap schrieb: »
    (mach kein PvP)
    Was brauchst du denn da für sets?

    Meister/Mahlstrom/Asylum Waffen schaden schon nicht, wenn man sie im PvP hat. Man kann die Items ja auch nicht sonst irgendwoher bekommen. Derart starke Items als Belohnung für "schweren" PvE Content zu geben ist schlecht, sie für schweren Gruppen Content zu geben noch schlechter und sie hinter vet Trials im Hardmode zu stecken ist das Schlechteste was ZOS machen konnte.
  • Dont_do_drugs
    Dont_do_drugs
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭✭✭✭
    Thorvarg schrieb: »
    Hier die Bilder einer erfolgreichen Progress-Gilde (scheinen alle weiblich zu sein, wegen der Beschreibung) :D

    Progress-Gilde

    immer diese sexismen...manman....

    Get Stuff like this (but not this stuff)

    ¯\_(ツ)_/¯
    ________________________________________________________________________________

    Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.
  • Destruent
    Destruent
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Ragnaroek93 schrieb: »
    Zapzarap schrieb: »
    (mach kein PvP)
    Was brauchst du denn da für sets?

    Meister/Mahlstrom/Asylum Waffen schaden schon nicht, wenn man sie im PvP hat. Man kann die Items ja auch nicht sonst irgendwoher bekommen. Derart starke Items als Belohnung für "schweren" PvE Content zu geben ist schlecht, sie für schweren Gruppen Content zu geben noch schlechter und sie hinter vet Trials im Hardmode zu stecken ist das Schlechteste was ZOS machen konnte.

    nAS ist leicht, MSA ist jetzt auch nicht mehr der Inbegriff schweren Contents und vDSA sowieso nicht...was ist da jetzt hinter schwerem vetHM-Content versteckt?
    Hegron schrieb: »
    Da ich keine Ahnung von diesem ganzen Raid- und Gildenkram habe, mich das aber doch interessiert. Kann man kein Progress-Raider ohne Progress-Gilde sein? Bzw. wo liegt denn der Sinn in der Progress-Gilde? Helfen tun sie einem ja nicht und Social ist da jetzt angeblich auch nicht so prall.... Da stellt sich schon die Frage, was eine Progress-Gilde eigentlich genau macht.

    1. Wie willst du allein raiden?
    2. Progress-Gilde: Stark zielorientierte Gilde mit (meist) relativ guter Organisation
    3. geholfen wird einem schon...bloß die Basics werden vorausgesetzt. Da wird dann halt im TS nicht überlegt wie die Mechanik beim krieger in vHRC überhaupt ist, sondern wie man dort die Kampfzeit nochmal um ein paar Sekunden drücken kann (nur so als Beispiel).

    Zu dem ganzen "Wie soll man denn Erfahrung haben bevor man in eine Raidgilde geht": So ziemlich jeder im Progress-Bereich hat mal klein angefangen. Sei es in einer Socialgilde oder im Zonenchat, aber definitiv nihct auf hohem Raidniveau. Entweder als Gründungsmitglied durch Kontakte oder/und über einen Testraid hat man es dann mal in eine entsprechende Gruppe geschafft...
    Man muss nicht alles können, aber zumindest die Basics und man sollte bereit sein den Rest zu lernen und sich stetig zu verbessern, wenn man in einer der "besseren" Gilden unterkommen möchte.
    Noobplar
  • Ragnaroek93
    Ragnaroek93
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Destruent schrieb: »
    Ragnaroek93 schrieb: »
    Zapzarap schrieb: »
    (mach kein PvP)
    Was brauchst du denn da für sets?

    Meister/Mahlstrom/Asylum Waffen schaden schon nicht, wenn man sie im PvP hat. Man kann die Items ja auch nicht sonst irgendwoher bekommen. Derart starke Items als Belohnung für "schweren" PvE Content zu geben ist schlecht, sie für schweren Gruppen Content zu geben noch schlechter und sie hinter vet Trials im Hardmode zu stecken ist das Schlechteste was ZOS machen konnte.

    nAS ist leicht, MSA ist jetzt auch nicht mehr der Inbegriff schweren Contents und vDSA sowieso nicht...was ist da jetzt hinter schwerem vetHM-Content versteckt?
    Hegron schrieb: »
    Da ich keine Ahnung von diesem ganzen Raid- und Gildenkram habe, mich das aber doch interessiert. Kann man kein Progress-Raider ohne Progress-Gilde sein? Bzw. wo liegt denn der Sinn in der Progress-Gilde? Helfen tun sie einem ja nicht und Social ist da jetzt angeblich auch nicht so prall.... Da stellt sich schon die Frage, was eine Progress-Gilde eigentlich genau macht.

    1. Wie willst du allein raiden?
    2. Progress-Gilde: Stark zielorientierte Gilde mit (meist) relativ guter Organisation
    3. geholfen wird einem schon...bloß die Basics werden vorausgesetzt. Da wird dann halt im TS nicht überlegt wie die Mechanik beim krieger in vHRC überhaupt ist, sondern wie man dort die Kampfzeit nochmal um ein paar Sekunden drücken kann (nur so als Beispiel).

    Zu dem ganzen "Wie soll man denn Erfahrung haben bevor man in eine Raidgilde geht": So ziemlich jeder im Progress-Bereich hat mal klein angefangen. Sei es in einer Socialgilde oder im Zonenchat, aber definitiv nihct auf hohem Raidniveau. Entweder als Gründungsmitglied durch Kontakte oder/und über einen Testraid hat man es dann mal in eine entsprechende Gruppe geschafft...
    Man muss nicht alles können, aber zumindest die Basics und man sollte bereit sein den Rest zu lernen und sich stetig zu verbessern, wenn man in einer der "besseren" Gilden unterkommen möchte.

    Bloß sind die nAS Waffen teilweise wertlos, die vet HM AS Waffen hingegen ziemlich gut :D
  • LuLu_TheAbaddon

    Destruent schrieb: »
    So ziemlich jeder im Progress-Bereich hat mal klein angefangen. Sei es in einer Socialgilde oder im Zonenchat, aber definitiv nihct auf hohem Raidniveau. Entweder als Gründungsmitglied durch Kontakte oder/und über einen Testraid hat man es dann mal in eine entsprechende Gruppe geschafft...

    Hach dir guten alten DSA Runs :D
    Abaddon The True Demon
  • Destruent
    Destruent
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Ragnaroek93 schrieb: »
    Destruent schrieb: »
    Ragnaroek93 schrieb: »
    Zapzarap schrieb: »
    (mach kein PvP)
    Was brauchst du denn da für sets?

    Meister/Mahlstrom/Asylum Waffen schaden schon nicht, wenn man sie im PvP hat. Man kann die Items ja auch nicht sonst irgendwoher bekommen. Derart starke Items als Belohnung für "schweren" PvE Content zu geben ist schlecht, sie für schweren Gruppen Content zu geben noch schlechter und sie hinter vet Trials im Hardmode zu stecken ist das Schlechteste was ZOS machen konnte.

    nAS ist leicht, MSA ist jetzt auch nicht mehr der Inbegriff schweren Contents und vDSA sowieso nicht...was ist da jetzt hinter schwerem vetHM-Content versteckt?
    Hegron schrieb: »
    Da ich keine Ahnung von diesem ganzen Raid- und Gildenkram habe, mich das aber doch interessiert. Kann man kein Progress-Raider ohne Progress-Gilde sein? Bzw. wo liegt denn der Sinn in der Progress-Gilde? Helfen tun sie einem ja nicht und Social ist da jetzt angeblich auch nicht so prall.... Da stellt sich schon die Frage, was eine Progress-Gilde eigentlich genau macht.

    1. Wie willst du allein raiden?
    2. Progress-Gilde: Stark zielorientierte Gilde mit (meist) relativ guter Organisation
    3. geholfen wird einem schon...bloß die Basics werden vorausgesetzt. Da wird dann halt im TS nicht überlegt wie die Mechanik beim krieger in vHRC überhaupt ist, sondern wie man dort die Kampfzeit nochmal um ein paar Sekunden drücken kann (nur so als Beispiel).

    Zu dem ganzen "Wie soll man denn Erfahrung haben bevor man in eine Raidgilde geht": So ziemlich jeder im Progress-Bereich hat mal klein angefangen. Sei es in einer Socialgilde oder im Zonenchat, aber definitiv nihct auf hohem Raidniveau. Entweder als Gründungsmitglied durch Kontakte oder/und über einen Testraid hat man es dann mal in eine entsprechende Gruppe geschafft...
    Man muss nicht alles können, aber zumindest die Basics und man sollte bereit sein den Rest zu lernen und sich stetig zu verbessern, wenn man in einer der "besseren" Gilden unterkommen möchte.

    Bloß sind die nAS Waffen teilweise wertlos, die vet HM AS Waffen hingegen ziemlich gut :D

    Der Unterschied ist auch echt gigantisch zwischen den 2 Versionen.
    nebenbei übel offtopic....wär besser iwo anders aufgehoben..
    einzige waffe mit nennenswertem Unterschied ist doch der Destro...und obs das jetzt so extrem fett macht...ka...
    Noobplar
  • Thorvarg
    Thorvarg
    ✭✭✭✭✭
    Dont_do_drugs schrieb: »
    Thorvarg schrieb: »
    Hier die Bilder einer erfolgreichen Progress-Gilde (scheinen alle weiblich zu sein, wegen der Beschreibung) :D

    Progress-Gilde

    immer diese sexismen...manman....

    zum wiederholten Mal: NO MA'AM
  • Senaja
    Senaja
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Zu dem Thema "Ausbildungsgilden" und "Raidgilden ohne Anfänger" (Begriffe frei gewählt, abgrenzen kann man das meist eh nicht):

    Jede Gilde hat i.wo ihr Konzept, die einen Gilden haben für sich beschlossen Endgame-Play anzubieten, mit allen Dingen die sich daraus ergeben, beispielweise das man nicht mehr Neulingen 30 Minuten die Mechaniken jeden Abend erklären kann. Andere Gilden sehen sich als "Einsteigergilde" und aggieren dementsprechend.

    Bei dem Sachverhalt "Gildenwechsel" ergibt sich aus der Motivation des Spielers die Notwendigkeit eines Wechsels. Der Spieler merkt, dass die aktuelle Gilde nicht mehr seinen Anforderungen gerecht wird (Wenn man kein Einsteiger mehr ist, wird man auch nicht in dieser Art von Gilde glücklich). In dieser Situation wird er sich eben nach Gildenkonzepten umsehen, die seinen "neuen" Anforderungen entsprechen. Somit klar, die eine Gilde arbeitet für eine andere vor. Dies ergibt sich aber einfach aus dem Konzept von Einsteigergilden, diese sind nicht dafür gemacht bis auf alle Ewigkeit Mitglieder zu halten. Der Spieler wird immer die Gilde wählen die seine Anforderungen erfüllt, bei manchen Konzepten wird die Passung mit der Zeit daher niedriger. Umso mehr "Sozialbereiche" in einem Gildenkonzept mitschwingen, umso länger ist ein Spieler wohl noch bereit in seinem alten Umfeld zu bleiben.

    Das gilt meines Erachtens zumindest für den Bereich PvE und dem Zusammespiel von unterschiedlichen Gildenarten. Am Ende geht es darum jeden Spieler abzuholen, und da brauchen alle Gilden sich gegenseitig, denn eine Einsteigergilde kann einem Spieler der "Endgame Scoreruns" sucht nichts bieten und umgekehrt bietet Progressgilden Einsteigern keine Möglichkeit Fuß zu fassen.
    Die Legionäre
    Wir sind eine mittelgroße deutsche PvE-Gilde, die versucht die Instanzen und Prüfungen dieses Spiels gemeinsam zu meistern.
    Bei Fragen gerne bei @Senaja melden.
    ___________________________________________________________________________________________________________
    Senaja - Magicka DD Nachtklinge
  • cyberqueen01
    cyberqueen01
    ✭✭✭✭
    ich möchte mich auch nochmal zu wort melden, was gildenhopping betrifft. die meisten wissen wohl, dass ich selber eine gilde führe. mittelgross mit spielern unterschiedlichster coleur. einige von diesen, die z.t. ihr "handwerk" bei uns gelernt haben, sind auch in bekannten raidgilden zu finden.

    was mich persönlich und auch andere spieler mit denen wir wir durchaus vet raids mit hm laufen, stört ist, das uns plötzlich gute spieler fehlen, weil sie nur noch zeit für ihre raidgilden haben. z.t. sogar unsere für diese verlassen. ich frage mich wie sollen spieler, erfolge verbuchen können, wenn ständig raids platzen, weil mr. xy oder mrs. yz keine zeit mehr für mitspieler haben, mit denen sie z.t. jahre verbracht haben. ich z.b. habe, denke ich, gute heiler & endlich eine gildeninterne gruppe, mit der man alles schaffen kann (montag hm AA, wobei 5 leute diesen noch nie gemacht hatten). wenn aber immer wieder leute rausfallen , werde ich mit meinen heilern nie wirklich weiter kommen was erfolge, weeklys etc.- betriftt.

    trotzdem bleibe ich dabei, wenn man nicht mitgenommen wird, kann man es auch nicht lernen. die unterschiede von vet inis und vetraids sind gigantisch ( ausnahme machen dabei vllt. die neueren 4 und die zukünftigen .) valkyn skoria auf vetzu tanken ist sicherlich was anderes, als der endboss von hel ra. das gleiche gilt für heiler. und ich bleibe auch dabei, dass gute spieler innerhalb einer socialguild zu einer progressorientierten gruppe heranwachsen kann. es sind v.a. die jüngeren, die keine geduld haben mit ihren mitspielern haben und den schnellen erfolg in raidgilden suchen, weil sie da auf ihres gleichen treffen. das ist leider meine persönliche erfahrung und trägt nicht gerade zur allg. motivation der anderen bei. ich sags mal so: ME FIRST. leider ein motto, welches in einem game genauso anzutreffen ist, wie im RL. was es auch nicht besser macht.

    Edited by cyberqueen01 on 10. Januar 2018 12:00
    NON SERVIAM !
  • Sun7dance
    Sun7dance
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Das liegt meistens daran, dass diese Spieler in den Progress Gilden häufig eingesetzt werden und man die restlichen Wochentage nicht auch noch mit Raids füllen möchte.

    Ich persönlich würde jederzeit aushelfen, wenn mal Not am Mann ist, aber nur unter gewissen Voraussetzungen.
    Ich platzte vor Wochen mal in eine Gruppe, die bei den zweiten Bossen in Hel Ra hing.

    Tja, dann stand ich da mit "Orkan MagSorcs" und "schnelle Stöße Nachtklingen", die aber noch alle 5 Sek. Überraschungsangriff machten, weil sie ja wissentlich !!! die passive nutzen wollten. Dazu dann die üblichen Verdächtigen in schwerer Rüstung und Bidenhänder.

    Was soll man da machen?
    Dem Raidlead dazwischenfunken und alle mal aufklären? Bisschen frech, wenn man gerade frisch drin ist, oder nicht?
    Einfach das beste geben und hoffen, dass es reicht?
    Lobenswert, aber teuer. Während du dann am Boss stehst, einen Trank nach dem anderen schluckst und Schaden für die anderen DD mitmachst, kriegst du dann beiläufig mit, dass andere mit Drop-Pots spielen.

    Toll, echt! In einer solchen Situation kann ich nur falsch handeln. Egal, was ich mache, ich bin der blöde hinterher!
    Deswegen direkt im Voraus höflich ablehnen. Die Gruppe muss eben ihren Weg noch gehen, so einfach ist das!

    Ich helfe nur noch, wenn die Gruppe wenigstens auf dem Papier gut vorbereitet/eingestellt ist.
    Edited by Sun7dance on 10. Januar 2018 12:13
  • Lucian79
    Lucian79
    ✭✭
    Das Spieler sich von Gilden ausbilden lassen, um dann in eine andere Gilde zu gehen, die mehr Erfolg versprechen, ist, glaube ich, schon immer so gewesen (egal, in welchem Spiel).

    Wir haben in einem anderen Spiel auch eine Gilde geleitet und da war es exakt so, wie es hier beschrieben wird: man bildet die Leute aus und dann gehen ca. 90% (nach Erlangung der Fertigkeiten und Ausrüstung) in eine Gilde, die mehr macht im Sinne von größere/schwerere Raids.

    ...aber man konnte dann prima mit den restlichen 10%, die immer wieder hängen geblieben sind, spielen und wieder neue Spieler ausbilden. Hat uns auch geärgert, aber so ist das halt. Wenn man in sehr guter Erinnerung bleibt, kommen manchmal die Spieler, die weg gegangen sind, wieder zurück ^^

    Was hier so schrecklich finde, ist das grauenvolle Animationscancelling, um das Maximum aus dem Char herauszuholen. Ich finde das ein schreckliches Spieldesign! Entweder die Fähigkeit macht Schaden x oder ich kann halt die Animation nicht abbrechen.....aber das man sich da Verkünsteln muss, um den max. Schaden herauszuholen ist...bah!

    Ich raide eigentl. sonst immer gerne, aber das war eines der Punkte, die mich hier in diesem Spiel vergrault haben.

    Ansonsten könnte ich mir gut vorstellen, manche Raider vergrault auch das int. Flair. Also nicht, weil man nicht mit anderen Spielern aus anderen Nationen spielen will, sondern weil man gut Englisch sprechen muss bzw. zumindest verstehen. Die wenigen rein deutschen Gilden haben ihren Bedarf teilweise schon gedeckt oder haben zu hohe Anforderungen oder schaffen halt keine Raids.

    Wenn ich früher in die Gildenübersicht geschaut habe, waren da entweder Angebote von absoluten Casual-Gilden, die vllt. mal ein Dungeon zusammen machen oder eben explizite Anforderungen, die neue/nachwachsende Spieler nicht erfüllen können (entspr. Equip, CPs, Ahnung von Vet-Raids). Das schreckt auch ab.

    Wer von den "normalen" bzw. nachwachsenden Spielern läuft schon ohne Tode durch die Arena? Die, die das schaffen, sind, denke ich, bereits in einer sehr guten Raidgilde.
  • Betora
    Betora
    ✭✭✭
    Viellciht wäre es in der Situation angerabcht, den Raidleiter per PN und später unter 4 Augen aufzuklären?

    Ich bin mir sicher, konstruktive und ernstgemeinte Kritik nimmt sich jeder Raidleiter an. Die Gruppe will ja sicher vorankommen und nicht immer und immer whipen.

    Sorry, aber Wissen fällt nicht vom Himmel und in Teso wird um Wissen, Mechnik und Skill usw. ein riesen Geheimnis gemacht.

    Edited by Betora on 10. Januar 2018 12:41
  • Asared
    Asared
    ✭✭✭✭✭
    Betora schrieb: »

    Ich bin mir sicher, konstruktive und ernstgemeinte Kritik nimmt sich jeder Raidleiter an.

    :smiley: Nope.
  • Limone1
    Limone1
    ✭✭✭✭

    Bisher war meist von Spielern die Rede, die so fortgeschritten sind und ihre Anfängergilde verlassen, und sich einer Gilde anschliessen, die eine reine Raidgilde ist, Score läuft und/oder progressorientiert ist. Doch was ist mit den Spielern, die keine Anfänger sind, aber aus verschiedenen Gründen nicht die Qualitäten mitbringen, um Score zu laufen.

    Ich habe den Eindruck, dass für die Spieler, die in der "Mitte" sind, wenige Gilden eine Anlaufstelle sind. Spieler, die vielleicht die Raids schaffen und auch gut und problemlos, aber halt eben keine Bestzeiten erreichen? Die mehr wollen, als nur Questen, Daileys laufen, weiterkommen wollen, ohne Progress betreiben zu können oder zu wollen...die, die sich in den Causualgilden langweilen, die aber nicht zu den professionellen Raidgilden passen..


    "Ich mag Mutter manchmal nicht. Sie ist gemein. Kann ich bei Euch wohnen? Ich kann Euch dann auch schneller Vorräte bringen." - Aksel Steinbeißer
  • Senaja
    Senaja
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Limone1 schrieb: »
    Bisher war meist von Spielern die Rede, die so fortgeschritten sind und ihre Anfängergilde verlassen, und sich einer Gilde anschliessen, die eine reine Raidgilde ist, Score läuft und/oder progressorientiert ist. Doch was ist mit den Spielern, die keine Anfänger sind, aber aus verschiedenen Gründen nicht die Qualitäten mitbringen, um Score zu laufen.

    Ich habe den Eindruck, dass für die Spieler, die in der "Mitte" sind, wenige Gilden eine Anlaufstelle sind. Spieler, die vielleicht die Raids schaffen und auch gut und problemlos, aber halt eben keine Bestzeiten erreichen? Die mehr wollen, als nur Questen, Daileys laufen, weiterkommen wollen, ohne Progress betreiben zu können oder zu wollen...die, die sich in den Causualgilden langweilen, die aber nicht zu den professionellen Raidgilden passen..


    Die Gruppe von Gilde heißt Non-Progress ;) aus dem Stehgreif fallen mir da sicherlich einige ein, die Abgrenzung ist hier nur immer schwer, denn hier unterscheiden sich die Gilden auch wieder stark in ihren Leistungen. Wenn man raiden möchte findet man aber auch hier außerhalb des Progressbereich (Sind wohl nur wenige die ich darunter sehen würde) Gilden, tendenziell sogar mehr als in den obersten Ebenen. Meistens ist es hier nur schwer eine Gilde zu finden die dem persönlichen "Non-Progress" entspricht. Für den einen spieler beginnt Progress bei Anwesenheitspflicht, DPS-Gerede oder auch Taktiken und für den anderen ist Progress eben nur das oberste Ende die auf WorldFirst gehen können.
    Die Legionäre
    Wir sind eine mittelgroße deutsche PvE-Gilde, die versucht die Instanzen und Prüfungen dieses Spiels gemeinsam zu meistern.
    Bei Fragen gerne bei @Senaja melden.
    ___________________________________________________________________________________________________________
    Senaja - Magicka DD Nachtklinge
  • Sun7dance
    Sun7dance
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Betora schrieb: »
    Viellciht wäre es in der Situation angerabcht, den Raidleiter per PN und später unter 4 Augen aufzuklären?

    Ich bin mir sicher, konstruktive und ernstgemeinte Kritik nimmt sich jeder Raidleiter an. Die Gruppe will ja sicher vorankommen und nicht immer und immer whipen.

    Sorry, aber Wissen fällt nicht vom Himmel und in Teso wird um Wissen, Mechnik und Skill usw. ein riesen Geheimnis gemacht.

    Während dem Raid?
    Nee sorry, selbst wenn ich mich im Recht sehen würde, kommt das nicht in Frage.
    Ich bin Gast, also verhalte ich mich auch so.

    4 Augen Gespräch? Könnte funktionieren, aber immerhin müsste sich die ganze Gruppe komplett neu orientieren. Dafür will ich nicht verantwortlich sein. Hinterher kommen die DD in mittlerer Rüstung gar nicht mehr zurecht und alles wird auf mich abgewälzt. Nee, sorry, es gibt genug Guides im Netz, die einem helfen. Bisschen Eigeninitiative muss einfach voraussetzbar sein!

    Zudem war der damalige Raidleiter extrem laut und auch aggressiv, da werde ich mich hüten irgendwas zu sagen!
    Da ist jedes Gespräch sinnlos, weil man keine Diskussionsbasis hat.

    Klar, das ist jetzt ein spezielles Beispiel gewesen. Aber es bildet halt ein Puzzlestück, warum man solchen Gruppen meistens von vornherein höflich absagt.
  • Saint_Bud
    Saint_Bud
    ✭✭✭✭
    Limone1 schrieb: »
    Bisher war meist von Spielern die Rede, die so fortgeschritten sind und ihre Anfängergilde verlassen, und sich einer Gilde anschliessen, die eine reine Raidgilde ist, Score läuft und/oder progressorientiert ist. Doch was ist mit den Spielern, die keine Anfänger sind, aber aus verschiedenen Gründen nicht die Qualitäten mitbringen, um Score zu laufen.

    Ich habe den Eindruck, dass für die Spieler, die in der "Mitte" sind, wenige Gilden eine Anlaufstelle sind. Spieler, die vielleicht die Raids schaffen und auch gut und problemlos, aber halt eben keine Bestzeiten erreichen? Die mehr wollen, als nur Questen, Daileys laufen, weiterkommen wollen, ohne Progress betreiben zu können oder zu wollen...die, die sich in den Causualgilden langweilen, die aber nicht zu den professionellen Raidgilden passen..


    Das Problem ist eher das der schwierigkeitsgrad vom Spiel diesen Spielern wenig möglichkeiten gibt. Kargsteinraids+hm, vhof+hm, vmol und vas sind für diese Gruppen keine Aufgabe, der Rest wiederum eine sehr große. Monate die gleiche sache zu versuchen ist nicht jeden sein Ding und kann Gruppen auch zerstören.
    PVP Saint-Bud magicka Templar: AR 49
    PVE Lord Victarion mDK : dro'm-Athra-Destroyer pre Morrowind retired for crafting
    PVE Ramsay-Bolton magicka NB: Voice of Reason Clockwork City Patch retired
    VAA hm/ VHRC hm/ VSO hm/ VMOL hm/ VHOF hm/ VAS hm clear

    Stop playing PVE because its boring, content not disigned for melee players and class balance and sustain is ***
  • cyberqueen01
    cyberqueen01
    ✭✭✭✭
    Sun7dance schrieb: »
    Das liegt meistens daran, dass diese Spieler in den Progress Gilden häufig eingesetzt werden und man die restlichen Wochentage nicht auch noch mit Raids füllen möchte.

    ist mir bekannt....was ich allerdings nicht verstehen kann, warum, wenn alle voraussetzungen innerhalb einer socialguild gegeben sind ? auch wenn man für gewisse raids etwas länger mehr übung braucht um sie aus dem Effeff zu können. ich selber bin in einer gilde ( mit ein paar, die hier des öfteren auch mal unmut verbreiten. ^^) diese gilde ist ebenfalls mittelgross und alle raids wurden dort auf vet hm absolviert. warum also einer "progressgilde" beitreten ? manchmal habe ich das gefühl es geht um doch um .... eben das, auch wenn wenn etliche dieses nicht wahr haben möchten. wenn ich mit bekomme, wie (junge) spieler sich kaum noch einkriegen, weil sie evtl. in die bekannte progressgilde xy aufgenommern werden, klappen sich bei mir die fussnägel hoch
    NON SERVIAM !
  • Senaja
    Senaja
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    cyberqueen01 schrieb: »
    Sun7dance schrieb: »
    Das liegt meistens daran, dass diese Spieler in den Progress Gilden häufig eingesetzt werden und man die restlichen Wochentage nicht auch noch mit Raids füllen möchte.

    ist mir bekannt....was ich allerdings nicht verstehen kann, warum, wenn alle voraussetzungen innerhalb einer socialguild gegeben sind ? auch wenn man für gewisse raids etwas länger mehr übung braucht um sie aus dem Effeff zu können. ich selber bin in einer gilde ( mit ein paar, die hier des öfteren auch mal unmut verbreiten. ^^) diese gilde ist ebenfalls mittelgross und alle raids wurden dort auf vet hm absolviert. warum also einer "progressgilde" beitreten ? manchmal habe ich das gefühl es geht um doch um .... eben das, auch wenn wenn etliche dieses nicht wahr haben möchten. wenn ich mit bekomme, wie (junge) spieler sich kaum noch einkriegen, weil sie evtl. in die bekannte progressgilde xy aufgenommern werden, klappen sich bei mir die fussnägel hoch

    Warum beitreten, weil es dem Spieler persönlich nicht um den Clear geht sondern um das Spielen auf dem besten Niveau. Daran ist nichts verwerflich, ist eine persönlich Entscheidung was man machen möchte, auch wenn hier mancher etwas negatives finden möchte ;)

    Und bitte jetzt nicht hier noch eine Diskussion über junge Unreife, das hat relativ wenig damit zu tun ;)
    Edited by Senaja on 10. Januar 2018 16:40
    Die Legionäre
    Wir sind eine mittelgroße deutsche PvE-Gilde, die versucht die Instanzen und Prüfungen dieses Spiels gemeinsam zu meistern.
    Bei Fragen gerne bei @Senaja melden.
    ___________________________________________________________________________________________________________
    Senaja - Magicka DD Nachtklinge
  • Zapzarap
    Zapzarap
    ✭✭✭✭
    @Lucian79 Was hier so schrecklich finde, ist das grauenvolle Animationscancelling, um das Maximum aus dem Char herauszuholen. Ich finde das ein schreckliches Spieldesign! Entweder die Fähigkeit macht Schaden x oder ich kann halt die Animation nicht abbrechen.....aber das man sich da Verkünsteln muss, um den max. Schaden herauszuholen ist...bah!
    Dein "Animationscancelling" macht fast kein DPS unterschied. Wir reden dan von ~2%... Weiß nicht worin da dein Problem liegt. Ok, es schaut vllt ab und an etwas hacking aus... aber wegen den 2% die dir an DPS fehlen wird dich ne Gild auch nicht ablehnen. (In Zahlen wären das statt 40.000 DPS eben 39.200 DPS. Sollen es 38k statt 40 sein (soviel wirst du nie durch AC alleine gewinnen), ist es noch immer maginal)
    @Ragnaroek93 Bloß sind die nAS Waffen teilweise wertlos, die vet HM AS Waffen hingegen ziemlich gut :D
    Höh? Einzig der Destro stab könnte merkbar sein im PvP, soviel ich weiß... Aber selbst wenn... Da sehr wenige leute HM clear haben ist die chance auch sehr gering, dass du auf welche triffst. vor allem im PvP. Wenn triffst eher auf PvE noobs die mit der Waffe im PvP rum rennen (Wie ich einer wäre^^)
    Rolle: Tank
    Gilde: eXceed-Gaming
    Youtube: Zapzarap

    Craglorn: vAA HM, vHR HM, vSO HM
    DLC: vMOL HM, vHoF HM, vAS (+2), vCR (+3), vSS HM
    Tick-Tock Tormentor // Immortal Redeemer // Gryphon Heart
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.