Kommende Patchhöhepunkte und Aktualisierungen in Arbeit

ZOS_KaiSchober
Wir werden morgen während des regulären Wartungsfensters einen neuen Patch aufspielen. Die kompletten Patchnotizen werden zu Beginn der europäischen Wartung veröffentlicht, aber wir möchten auf einige der Höhepunkte eingehen, da sie direkt auf eurem Feedback basieren:
  • Wir haben zahlreiche Blocker in der Hauptquest behoben. Dies schließt die Überquerung des Abgrunds, das Schloss des Wurms und die Armee von Meridia mit ein.
  • Wir haben ein Problem mit der Befreiung von Nordspitz behoben. Die Quest lässt sich jetzt abschließen.
  • Wir haben ein Problem mit den Verbannungszellen behoben, die sie blockiert haben.
  • Wir haben viele andere Quest korrigiert.
  • Wir haben einige Funktionen im Kampf gegen Goldverkäufer, Spammer und Botter eingebaut.

Aktualisierungen in Arbeit
Zusätzlich zu den Änderungen, die morgen aufgespielt werden, möchten wir euch einen Überblick über die anderen Punkte hoher Priorität geben, an denen wir arbeiten.

Fehlenden Bankplätze, Gegenstände aus der Bank und Skillpunkte – Wir untersuchen die Probleme weiterhin und arbeiten gerade an einer Korrektur. Sobald diese bereit ist, werden wir sie auf die Megaserver aufspielen. Bitte beachtet, dass dies zu einer weiteren Wartung in dieser Woche führen kann und dass es eure Sachen nicht automatisch rückwirkend wiederherstellen wird. Wir wollen allen Betroffenen gerecht werden und suchen nach Wegen jenen zu helfen, denen gelagerte Gegenstände, Gold oder Skillpunkte abhanden gekommen sind.

Lange Ladezeiten/Lag von sozialen Features – Einige Spieler wurden mit langen Ladezeiten, Lag im Gildenchat und anderen sozialen Systemen, wie dem Gildenbankfach, gerade zu Stoßzeiten konfrontiert. Wir sind uns dessen bewusst und untersuchen es. Sobald wir es beheben können, spielen wir die Korrektur auf die Server.

Schatztruhen in Verliesen – Basierend auf Feedback werden wir die Schatztruhen in instanzierten Verliesen dahingehend ändern, dass jeder Beute entnehmen kann, egal wer das Schloss knackt. Diese Änderung wird gerade eingebaut und intern getestet und wird mit einem der kommenden Patchs erscheinen. Behaltet zukünftige Patchnotizen im Auge.

Bosse in offenen und öffentlichen Verliesen – Ebenfalls basierend auf Feedback werden wir einen Timer einführen, wie oft man von Endgegnern in offenen oder öffentlichen Verliesen Beute erhalten kann. Dieser Timer gilt für alle Bosse in diesen Verliesen. Er hat keine Auswirkungen auf Gegner für Quests oder Bosse in der offenen Welt. Behaltet die kommenden Patchnotizen im Auge, um zu erfahren, wann wir diese Änderung einbauen.

Danke, dass ihr weiterhin euer Feedback und eure Bedenken mit uns teilt. Wir werden weiterhin lesen und zuhören und euch über die bekannten Probleme und ihren Status auf dem Laufenden halten.


Kai Schober
Community Manager - The Elder Scrolls Online
Facebook | Twitter | Google+ | Tumblr | YouTube
Staff Post
  • Patros
    Patros
    ✭✭✭
    Juhuuu
    • Wir haben ein Problem mit der Befreiung von Nordspitz behoben. Der Quest lässt sich jetzt abschließen.

    Erhalten diejenigen Spieler etwas, die durch viel Durchhaltevermögen und Kommunikation den Reset der Quest herbeiführen und sie trotz ihres verbuggten Zustandes erfolgreich lösen konnten?

    Ein Pet oder einen Erfolg?

    Vielleicht eine Miniaturversion von Darien zusammen mit den 2 Blutunholden. Oder den Titel "Dariens Pfleger". :)
  • Lorion
    Lorion
    ✭✭
    Eine Änderung muss bei den Bossen definitiv her, denn aktuell ists teilweise sogar so, das man Probleme hat das einem der Kill angerechnet wird, wenn da 10+ Leute den Boss abfarmen (primär während der Hauptspielzeiten, vermutlich durch Lag).

    Mit dem Timer sollte dann aber auch zumindest eine (deutlich) erhöhte Dropchance fürs bossspezifische Item einhergehen. Besser: eine *einmalige* garantierte Dropchance, danach dann gerne bspw. ein 24 Stunden-Timer und nur noch maximal grüner Loot. Die einmalige Dropchance noch ans Spielerlevel gekoppelt (bspw. maximal 3 Level unter dem Boss), um das abfarmen durch Duos aus Highlevelchar. und Lowleveltwink zu unterbinden.

    So wäre denke ich allen gedient. Man bekommt ein schönes Item, dafür das man den Boss das erste Mal getötet hat, wiederholtes abfarmen lohnt aber nicht mehr.

    Edit: die kommende Änderung bei den Schatztruhen in Dungeons ist übrigends klasse!
    Edited by Lorion on 15. April 2014 06:10
  • Tiphaine
    Tiphaine

    Hallo Liebes Teso Team,

    die Lösung zwecks dem Boss Timer in den Verliesen find ich klasse, und auch das Schatztruhen in Verliesen für alle gelten :) dann hab ich da noch etwas wegen Rohstoffe, und zwar es passiert mir sehr sehr oft, das ich Rohstoff abbauen möchte und plötzlich baut es nen Unsichtbarer schon ab. Wer Super, wenn die Rohstoffe, wer schon sammeln geht, für alle dann auch zu Sammeln ist. Das nicht wer anderes es dir vor der Nase klauen kann.

    Dann noch eventuell einen Babier, sprich nen Friseur wo man eventuell je nach lust und laune mal seine Frisur wechseln kann.

    Hmm eventuell noch nen Farbsystem um Rüstungen eventuell anders zu färben.

    Musik Instrumente wo man selbst Noten Spielen kann. bringt das RP fealing höher :)

    Ja und sollte mal irgendwann Housing kommen dann bitte so wie in HDRO sprich wo man halt so kleine Instanzierte Dörfer hat, wo Gilden und auch Spielerhäuse sind... mit Trophäen Platz für Seltene Gegner oder so..

    Sind alles so sachen die das game noch etwas runder machen.

    Und noch ne frage, wirds eigentlich auch mal Schmuck zu Craften geben ?

  • Fingolf
    Fingolf
    Soul Shriven
    Der Boss-Timer ist super. Ein wirksames Mittel gegen Bots und gegen gefühlte hundert Spieler, die den Boss grinden, und man selbst kam nicht an den Questabschluss.

    Die fehlenden Bankslots sind wirklich ärgerlich. In unserer recht kleinen Gilde hat es schon drei Spieler erwischt. Hoffe der Patch kommt bald, da ich momentan nicht mehr als 60 items auf die Bank stecke, und dass Umlog-oder-mit-der-Post-verschicken-und-zurückschicken-lassen so noch mehr Zeit in Anspruch nimmt. Hier würde ich mir wirklich ein besseres Inventar, Bank- und Gildenbankmanagement wünschen. *schielt zu GW2*

    Gruß
    Fin
    Edited by Fingolf on 15. April 2014 11:19
  • Custos91
    Custos91
    ✭✭✭
    Was ist mit dem Cyrodill ewig Ladescreen? ist das eine art warteschlange für einloggende leute? oder wie?
    Wenn ja:
    werft chars beim ausloggen aus Cyrodill, etwa zur Harborage, damit absolut jeder einloggen kann auf seinem mainchar.
    Wenn nein:
    Was kann man machen um das zu umgehen, abseits von seinen char nicht in Cyrodill stehen lassen, wenn man mit der Gilde nach Cyrodill rein will und nix passiert, was soll man machen?

    Oder habt ihr noch gar keine Ideen dazu? ich mein, keine schande, soweit ich weis ist der fehler erst seit kurzem als fehler bekannt^^
    Act I, Scene 3 of William Shakespeare's Hamlet

    Neither a borrower nor a lender be;
    For loan oft loses both itself and friend,
    And borrowing dulls the edge of husbandry.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.


  • Taskmage
    Taskmage
    Solange der Boss-Timer pro Boss ist, und nicht ein Timer für alle Bosse, kann ich damit leben.

    Ob das allerdings den gewünschten Erfolg haben wird wage ich zu bezweifeln:
    - Die Bot-Farmer haben X Accounts die sie einfach durchwechseln können.
    - Otto-Normal-Spieler hat einen Account.

    Letztlich dürfte das den normalen Spielern mehr schaden als den Bottern.

    Wie wärs damit:
    Wenn sich ein Char länger als eine bestimmte Zeit (z.B. 40 Minuten oder, was mir gerade einfällt - eine zufällige Zeit zwischen 10 und 50 Minuten...machts schwerer für die Botter, und für echte Spieler ist es relativ egal) in dem selben Dungeon aufhält, bekommt er ein kleines Popup auf den Bildschirm. Darin ein kleines Rätsel aus 5 Runen die er innerhalb von 2 Minuten in einer bestimmten Reihenfolge anordnen muss um dem Ruf von Kalthafen zu wiederstehen. Die Reihenfolge ist im Popup angegeben und zufällig.
    Schafft er es nicht wird er aus dem Dungeon geportet - und der Support erhält einen automatischen Hinweis zu weiterer Prüfung.

    Erwischt es einen "echten" Spieler kann er einfach wieder reinlaufen wenn ers versaut hat (daher auch kein kill, bann, oder sonstwas automatisiertes) und der Support dürfte anhand des Account-Protokolls auch kein grosses Problem haben zu prüfen ob es ein Bot ist oder nicht.
    Edited by Taskmage on 15. April 2014 15:13
  • Basmaster89
    Ich will ja nicht mekern oder so aber bei mir funktioniert Die Armee von Meridia (Betretet die Kapelle des Lichts) immer noch nicht.
    Und was ist mit Die Last dreier Kronen (Betretet das Portal nach Stirk) wird das mal behoben, habe nix da drüber gelesen oder so es ist immer hin eine Haupt Quest.
    Und habe schon Tickets geschrieben 6 stück oder so nie eine Antwort bekommen!
    Wer echt mal Zeit das zu beheben.

    Mfg. Basmaster89
  • Arawn
    Arawn
    ✭✭✭
    Bessere Vorschläge sind gerne gesehen. Persönlich kann ich aber Farmern, die mir und tausend anderen das Spielerlebnis ruinieren, indem sie jeden Boss innerhalb von Sekunden nach seinem Respawn umhauen, wenig abgewinnen.
    Niemand kann abstreiten, dass es im Moment überhand nimmt.

    Also bei den Bossen hätt ich die Idee das man beim Kill eine Trophäe bekommt, die man pro Tag pro Charakter nur einmal aufsammeln kann. Wenn man diese dann bei einem "Trophäensammler" in der Stadt eintauscht, bekommt man Gegenstände und XP. Das fänd ich weit aus interessanter und man kann im Journal eine Erweiterung bei Errungenschaften für die erbeuteten Trophäen erstellen, das wär dann ein weiterer Anreiz alle Bosse zu finden. XP Selber bekommt man dafür bei den Bossen nicht mehr wenn man die killt wegen dem Missbrauch. Einen Timer find ich unnötig. Bots können mit der Methode nichts mit anfangen. Spieler jedoch schon und man hat mehr Rollenspielcharakter und Items im Spiel.

    Zwecks dem Farmen hab ich an anderer Stelle schon was gepostet.

    Edited by Arawn on 15. April 2014 16:23
  • Dergard
    Dergard
    Dieser Thread ist gut. Ich habe ein Lesezeichen gesetzt. Wurde allerdings auch Zeit, dass ZOS anfängt mit uns (offener und regelmäßiger) zu kommunizieren.

    Die aufgelisteten Bugs/Änderungen scheinen mir die dringenst notwendigen zu sein. Bei mir keimt Hoffnung, dass ZOS "das Ruder noch rumreißen kann".

    Ich befürworte ausdrücklich auch den Timer. Das beste Mittel gegen Bots. Den Vorschlag von Arawn finde ich allerdings genial!
    Arawn schrieb: »
    Also bei den Bossen hätt ich die Idee das man beim Kill eine Trophäen bekommt, die man pro Tag pro Charakter nur einmal aufsammeln kann. Wenn man diese dann bei einem "Trophäensammler" in der Stadt eintauscht, bekommt man Gegenstände und XP.

    Je mehr Trophäen man beim Händler einsetzt, desto bessere Gegenstände könnte man sich dann kaufen. So wäre auch Atreidus geholfen.
    Atreidus schrieb: »
    Noch eine Equip Bremse. Nicht dass es nicht zureicht dass die Bosse nix weiter dropen und nur aller Jubiliare mal das gewünschte Item.

    Mit den Trophäen könnte man sich ohne Glücksspiel (droppt was oder nicht?) gute Ausrüstung erspielen.

    Deshalb von mir: +
  • Zitrisha
    Zitrisha
    Ich glaube kaum, das mit dem
    Bosse in offenen und öffentlichen Verliesen – Ebenfalls basierend auf Feedback werden wir einen Timer einführen, wie oft man von Endgegnern in offenen oder öffentlichen Verliesen Beute erhalten kann. Dieser Timer gilt für alle Bosse in diesen Verliesen. Er hat keine Auswirkungen auf Gegner für Quests oder Bosse in der offenen Welt. Behaltet die kommenden Patchnotizen im Auge, um zu erfahren, wann wir diese Änderung einbauen.
    gemeint ist, das alle Spieler nur x mal Gegenstände von einem bestimmten Boss bekommen können, sondern sich dieses auf den jeweils einzelnen Spieler bezieht.

    Also nicht, das der Boss nur 1000 Teile droppt, sondern das jeder Spieler nur maximal 10 Gegenstände pro Boss und Zeiteinheit des timers bekommen kann (Zahlen sind mal einfach so aus der Luft gegriffen ;))
    Edited by Zitrisha on 15. April 2014 16:46
  • Arawn
    Arawn
    ✭✭✭
    Dergard schrieb: »
    Mit den Trophäen könnte man sich ohne Glücksspiel (droppt was oder nicht?) gute Ausrüstung erspielen.

    Danke. Man kann es so machen das jeder Trophäenhändler in jeder Stadt was anderes anbietet. D.h. man muss rumwandern und muss noch mehr Erkunden. ;)

    Wenn man gewitzt ist wechselt das Sortiment vom Händler sogar nach jeder Serverwartung :P

    Ganz wichtig wär die Trophäen sind nicht mit anderen Spielern handelbar.

    Edited by Arawn on 15. April 2014 17:02
  • mstuderb16_ESO
    Au ja, wieder Markensammeln... ehm Trophäen... Ja bitte Sterntaler, diese innovative Idee muss umgesetzt werden!
    Wir könnten sie zum Beispiel Aurulit nennen und es würde sie in den Ausführungen Splitter, Bruchstück, Scherbe, Anhäufung und Ansammlung geben!
  • Rair.Kitani
    Rair.Kitani
    ✭✭✭
    Fehlenden Bankplätze, Gegenstände aus der Bank und Skillpunkte – Wir untersuchen die Probleme weiterhin und arbeiten gerade an einer Korrektur. Sobald diese bereit ist, werden wir sie auf die Megaserver aufspielen. Bitte beachtet, dass dies zu einer weiteren Wartung in dieser Woche führen kann und dass es eure Sachen nicht automatisch rückwirkend wiederherstellen wird. Wir wollen allen Betroffenen gerecht werden und suchen nach Wegen jenen zu helfen, denen gelagerte Gegenstände, Gold oder Skillpunkte abhanden gekommen sind.

    Was heißt "nicht automatisch rückwirkend wieder hergestellt wird"?
    Ich glaub die meisten haben keine Screenshots von ihrer Bank gemacht bevor ein idiopatisch auftretender Fehler sie gewiped hat.
    Das ihr "nach Wegen sucht" Betroffenen zu helfen stimmt ja nicht grade positiv.
  • JonasLimbartb16_ESO
    JonasLimbartb16_ESO
    Soul Shriven
    Bei aller Liebe ZMO. Die Quest "Der Gott der Intrigen" sollte gefixt werden (Immerhin wurde bestätigt das dort mit "höchster" Priorität dran gearbeitet wird). Ich hänge seit einer Woche fest und kann nicht die Veteranzonen betreten. Etliche Spieler haben das selbe Problem. Mir ist jeglicher lvl 50+ Content dadurch versperrt.

    http://forums.elderscrollsonline.com/discussion/77397/der-gott-der-intrigen-progess-blockiert-dank-bug

    http://forums.elderscrollsonline.com/discussion/72555/quest-der-gott-der-intrigen-bezwingt-molag-bal

    http://forums.elderscrollsonline.com/discussion/73271/quest-der-gott-der-intriegen-varen-und-abnur-weg

  • ZOS_KaiSchober
    Au ja, wieder Markensammeln... ehm Trophäen... Ja bitte Sterntaler, diese innovative Idee muss umgesetzt werden!
    Wir könnten sie zum Beispiel Aurulit nennen und es würde sie in den Ausführungen Splitter, Bruchstück, Scherbe, Anhäufung und Ansammlung geben!
    Ich musste laut lachen. Im Prinzip ist die Idee nett, aber alternative Zahlungsmittel haben die unangenehme Eigenschaft, ein Eigenleben zu entwickeln und auch sich solange zu vermehren, bis man den Überblick über Marken, Wappen, Splitter, usw. verliert.

    Was heißt "nicht automatisch rückwirkend wieder hergestellt wird"?
    Ich glaub die meisten haben keine Screenshots von ihrer Bank gemacht bevor ein idiopatisch auftretender Fehler sie gewiped hat.
    Das ihr "nach Wegen sucht" Betroffenen zu helfen stimmt ja nicht grade positiv.
    Das heißt, dass auch nach einem Fix die Gegenstände nicht von Zauberhand wieder da sind, sondern dass wir Spiellogs durchstöbern werden müssen, um sie euch zu ersetzen.
    Edited by ZOS_KaiSchober on 16. April 2014 15:03
    Kai Schober
    Community Manager - The Elder Scrolls Online
    Facebook | Twitter | Google+ | Tumblr | YouTube
    Staff Post
  • Arawn
    Arawn
    ✭✭✭
    Au ja, wieder Markensammeln... ehm Trophäen... Ja bitte Sterntaler, diese innovative Idee muss umgesetzt werden!
    Wir könnten sie zum Beispiel Aurulit nennen und es würde sie in den Ausführungen Splitter, Bruchstück, Scherbe, Anhäufung und Ansammlung geben!
    Ich musste laut lachen. Im Prinzip ist die Idee nett, aber alternative Zahlungsmittel haben die unangenehme Eigenschaft, ein Eigenleben zu entwickeln und auch sich solange zu vermehren, bis man den {berblick [ber Marken, Wappen, Splitter, usw. verliert.

    Ach was solls ab in die Tonne. Mal schauen was mir im schlaf wieder einfällt.

    Dem timer kann ich nichts wesentliches Abverlangen. Als kurzfristige Lösung gegen die Bots sag ich nichts aber auf Dauer hab ich meine Zweifel.
    Edited by Arawn on 15. April 2014 23:51
  • Dergard
    Dergard
    Au ja, wieder Markensammeln... ehm Trophäen... Ja bitte Sterntaler, diese innovative Idee muss umgesetzt werden!
    Wir könnten sie zum Beispiel Aurulit nennen und es würde sie in den Ausführungen Splitter, Bruchstück, Scherbe, Anhäufung und Ansammlung geben!
    Ich musste laut lachen. Im Prinzip ist die Idee nett, aber alternative Zahlungsmittel haben die unangenehme Eigenschaft, ein Eigenleben zu entwickeln und auch sich solange zu vermehren, bis man den {berblick [ber Marken, Wappen, Splitter, usw. verliert.

    Ich habs nicht verstanden und hab deshalb nicht gelacht. Da @mstuderb16_ESO die Wörter "wieder" und "innovativ" kombiniert, habe ich auf Ironie geschlossen. Aber für die unwissenden -wie mich- muss "man" das ja nicht dabei schreiben, wei Ironie kommt in schriftlichen Medien ja super rüber *sarkasmus*.

    Scheint also ein alter Hut zu sein. Finde die Idee trotzdem gut. Im Gegenteil: wenn es viele seit langer Zeit machen scheint es ein gutes Mittel gegen Bots zu sein (u.a.).

    Nach nochmaligen lesen des Thread habe ich aber weitere Foristen entdeckt, die positiv zur Diskussion beitragen. Die Rätselidee von @Taskmage hat auch was.
  • Ariunnius
    Ariunnius
    Soul Shriven
    Bessere Vorschläge sind gerne gesehen. Persönlich kann ich aber Farmern, die mir und tausend anderen das Spielerlebnis ruinieren, indem sie jeden Boss innerhalb von Sekunden nach seinem Respawn umhauen, wenig abgewinnen.
    Niemand kann abstreiten, dass es im Moment überhand nimmt.

    Sehe ich genau so. Wie wäre es damit:

    Jeder Spieler kann nur täglich einmal den "Boss" triggern.
    Wenn er nicht "gut genug" ist, also zu wenig Schaden austeilt (^=kein loot), kann er nochmal triggern nach einer bestimmten Zeitspanne. Bis er den Boss "besiegt" (genug Schaden) und damit die Quest/achievement schafft. Dann ist schluss für einen Tag, aber auch der Fortschritt gesichert.
    Wenn jemand anders genug Schaden gemacht hat, ist für denjenigen auch schluss für einen Tag (selbst wenn er schon die Quest/Achievement hat), auch wenn er nicht den Boss getriggert hat.

    Würde zumindest schon einmal verhindern, dass jemand zu oft (=mehr als einmal täglich) den Boss "farmt", und auch das jemand anderes mehrmals täglich einen "kill steal" auslösen könnte.

    Problem gelöst, oder habe ich etwas übersehen?
  • LazerusKI
    LazerusKI
    ✭✭✭
    @Taskmage‌
    nette idee mti dem rätsel, haben schon andere spiele vorher gemacht, und schlecht fand ich das nicht.
    Edited by LazerusKI on 16. April 2014 23:22
  • mstuderb16_ESO
    Dergard schrieb: »
    Ich habs nicht verstanden und hab deshalb nicht gelacht. Da @mstuderb16_ESO die Wörter "wieder" und "innovativ" kombiniert, habe ich auf Ironie geschlossen. Aber für die unwissenden -wie mich- muss "man" das ja nicht dabei schreiben, wei Ironie kommt in schriftlichen Medien ja super rüber *sarkasmus*.

    Scheint also ein alter Hut zu sein. Finde die Idee trotzdem gut. Im Gegenteil: wenn es viele seit langer Zeit machen scheint es ein gutes Mittel gegen Bots zu sein (u.a.).

    Nach nochmaligen lesen des Thread habe ich aber weitere Foristen entdeckt, die positiv zur Diskussion beitragen. Die Rätselidee von @Taskmage hat auch was.

    Es tut mir von herzen Leid, lieber @Dergard, es war eine Anspielung auf DAoC, weswegen ich Kai auch mit Sternie und nicht direkt angesprochen habe.

    Aber ich bezweifle ernsthaft, dass "man" etwas wie *sarkasmus*, *ironie* *zynismus* oder *insider* dazu schreiben muss. Ich glaube nicht, dass ich gesetzlich dazu verpflichtet bin, dass meine Kommentare von jedem verstanden werden, nur damit sich keiner "ausgeschlossen" fühlt, wie es bei dir offensichtlich gerade der Fall ist.

    Und ja, bei meinem Post fehlt es etwas an Substanz. Die konstruktiven Beiträge poste ich, falls ich es tue, in einem Thread in dem es direkt um dieses Problem geht. Nicht in einer Ankündigung, die dafür herhalten muss, nur weil die Leute zu faul sind, die entsprechenden Themen im Forum zu suchen.

    Aber ich will versuchen dir meine Sicht zu erklären:

    Nenne es Marken, Token, Abzeichen, Münzen oder Trophäen, im Prinzip alles dasselbe. Diese Sachen wurden nicht wegen Bots eingeführt, sondern weil man lieber eine Woche jeden Tag einen Boss legen will, um an die sieben Marken für ein Item zu kommen. Man will nicht darauf hoffen dass er es einfach fallen lässt, man es selbst herstellt oder sich herstellen lässt. Es ist eine Methode um die Leute bei Stange zu halten.

    Es ist auch nicht so, dass es in anderen MMOs keine Bots geben würde. Um als Beispiel den Marktführer anzusprechen, es existieren Bots die für dich Angeln, Punkte mit Handwerksmaterialien abfliegen und abbauen, im PVP Wegpunkte ablaufen und alles angreifen was feindlich ist oder sogar ganze Gruppeninstanzen alleine machen. Was sollen da Trophäen bitte ausrichten?
    Nur sind da die Server meist auf ein paar hundert, bis wenige tausend Spieler beschränkt, was dazu führt, dass nicht alle am selben Fleck landen können und es nicht so extrem auffällt.

    Und ganz ehrlich? Selbst wenn man die öffentlichen Verliese nicht mehr öffentlich, sondern zu Gruppeninstanzen macht, werden die Bots nur komplexer oder weichen einfach auf andere Punkte aus. Quest / named Mobs mit gutem Loot oder sogar Worldbosse.

    Da wäre es mir sogar lieber, wenn ZOS bei Bossen Bound on Pickup Items einführt, weil diese nicht Handelbar sind, was es den Bottern verbietet die gefarmten Items zu verkaufen. Was dann aber auch wieder die Freiheit der Spieler einschränkt.

    Es gibt nur eine Lösung: Reporten und bannen der Accounts. Alles andere ist Augenwischerei und keine Lösung sondern Symptombekämpfung und ein verschieben des Problems. Und ein Trophäensystem als Lösung für das Botproblem zu verkaufen ist einfach blauäugig.
    Edited by mstuderb16_ESO on 16. April 2014 13:37
  • mstuderb16_ESO
    Ariunnius schrieb: »
    Sehe ich genau so. Wie wäre es damit:

    Jeder Spieler kann nur täglich einmal den "Boss" triggern.
    Wenn er nicht "gut genug" ist, also zu wenig Schaden austeilt (^=kein loot), kann er nochmal triggern nach einer bestimmten Zeitspanne. Bis er den Boss "besiegt" (genug Schaden) und damit die Quest/achievement schafft. Dann ist schluss für einen Tag, aber auch der Fortschritt gesichert.
    Wenn jemand anders genug Schaden gemacht hat, ist für denjenigen auch schluss für einen Tag (selbst wenn er schon die Quest/Achievement hat), auch wenn er nicht den Boss getriggert hat.

    Dann stehen weiterhin 5 Bots da, die ihn legen, bevor du auch nur einen Schlag gemacht hast. Du wirst ihn neu triggern, worauf ihn diese wieder legen werden.

    Ich sehe darin leider mehr eine Verschiebung der Respawnzeit als eine aktuelle Lösung.

    Wenn, dann müsste man es eher so machen, dass man den Boss nach einem Kill für eine bestimmte Zeit nicht sieht / angreifen kann.

    Und wenn es dir "nur" um den Fortschritt geht:
    http://forums.elderscrollsonline.com/discussion/comment/636521/#Comment_636521
    Edited by mstuderb16_ESO on 16. April 2014 13:49
  • Galharab16_ESO
    Ich hab bereits woanders geschrieben, dass eine gute Lösung wäre, wenn Bosse gar nichts droppen und keine xp geben. Alles, was Quest-/Abschlussrelevant ist sollte so gehandhabt werden.

    Wenn am Dungeon-Eingang ein Quest-NPC stehen würde (für Reward), müssten die Bots zumindest schonmal hin und her laufen. XP sollte es nur einmalig für den Dungeonabschluss eines Public-Dungeons geben (per Achievement).

    Dadurch, dass es keine Boss-XP gibt, leveln die Bots schonmal langsamer. Questreward kann man mit Wahrscheinlichkeitssplit beeinflussen. Je öfter jemand an Tag XY diese Quest abgibt, umso schlechter wird der Reward. Nach spätestens zehn Durchgängen sollte es für 48 Stunden keinen Reward geben.

    Ich hab irgendwie das Gefühl, dass bei ZeniMax einige der Entwickler noch nie ein MMO gespielt haben. Manche Mechaniken und Probleme sind nicht gerade neu und es stellt sich die Frage, warum werden all diese Fehler aufs Neue gemacht?

    ... und falls das mit der Truhenänderung kommt, werden die Botts die Gruppen-inis durchmachen. Wenn es dort keinen Timer gibt, wird halt dort gefarmt. (und ja, man kann Bots intelligenter programmieren, so dass das geht)
    Edited by Galharab16_ESO on 16. April 2014 14:40
  • Arawn
    Arawn
    ✭✭✭
    Sodele gut geruht wieder da.

    Also den Vorschlag von @Taskmage find ich bei dem Dungeon nicht wirklich gut. Weil allein schon die Vorstellung du hast eine schlechte Gruppe, deine Zeit wird knapp, du bist in nem Bossfight und dieses pop-up taucht auf ist mehr als nervig und ärgerlich.

    Ich würd da eher dahin gehen, wenn ihr schon Timer einbaut das man den allgemein setzt, weil die Bots gehen dann halt auf die Weltbosste. Und zwar jeder Boss hat eine eigene ID, jedes Vieh hat seine eigene ID, jeder Charakter hat eine und jeder Charakter kann eine Killist für Bosse handeln.

    Sagen wir mal so Charakter Blinks With Shiny Teeth ID(#C0014F8) Bosslog
    Pos ID Timer
    001 #B000346 00:00:00
    002 #B000347 17:59:38
    003 #B000348 00:00:00
    004 #B000349 00:00:00
    005 #B000350 00:00:00

    hat bereits einen Boss erlegt siehe oben.

    Dann kann man es so machen wenn der Spieler wieder einen Boss killt sagen wir mal die Nummer 4:

    OnPlayerKill (#B000349) -> CheckPlayer:Bosslog();

    If LogTimer (#B000349) = 00:00:00;
    Droploot (#B000349);
    GiveXP (#B000349);
    SetLogTimer(#B000349) = 24:00:00 ;

    Ansonsten passiert garnichts.

    Danach sieht das ganze bei dem Charakter Blinks With Shiny Teeth ID(#C0014F8) inseinem Bosslog etwa so aus

    Pos ID Timer
    001 #B000346 00:00:00
    002 #B000347 17:52:38
    003 #B000348 00:00:00
    004 #B000349 23:58:46
    005 #B000350 00:00:00

    das ganze ist jetzt blos Gebabbel aber machts halt gleich global.
    Edited by Arawn on 16. April 2014 16:55
  • BuggeX
    BuggeX
    ✭✭✭✭✭
    @Arawn ansich eine gute Idee, aber in meinen Augen zu Fehleranfällig und Komplex um es nachträglich in ein so großes Spiel zu implementieren
    #makemagickadkgreataigan
    #givemeaexecute
    #ineedheal
    #betterhotfixgrindspots
  • Sandrom
    Sandrom
    Hi alle zusammen,

    Die Idee mit dem Timer ist zwar nett fürchte aber es wird mehr die Spieler bestrafen die normal Spielen als jetzt wirklich die Bots.

    Warum?
    Die Bots gehen halt dann auf die Offene Welt oder zu den Spone Punkten wo große Gegner Gruppe Sponen und farmen die halt ab.

    Gut jetzt sind die nicht mehr beim Boss.
    Jetzt kommt aber Spieler Otto normal verbraucher.
    Weiss ah der Boss drop ein gute 2 Hand Schwert.
    Ergo will er den Boss mal so oft Killen bis er sein Schwert hat.
    Normaler weise dauert das ja dann nicht so lange bis man das Schwert hat.
    ~4-5 mal. Das geht

    Jetzt ist aber ein Timer drauf.
    Das der Spieler bekommt keinen Loot mehr.
    Nur weil man keine vernümpftige Lösung gegen Bots hat.
    Supa. Toll. Grenz geniale Lösung. Monats Abo gekündigt.


    Meine Vorschlag:
    Spieler könnne andere Spieler einfacher als Bots Reporten.

    Hier greift jetzt eine Mechanik ein:

    Wenn ein Spieler in eine X Zeit eine X Anzahl an Bot Report bekommt bekommt er keinen Loot mehr.
    Es erscheint ein Abfrage Fenster bist du Gamer oder Bot.
    Wenn nicht beantworted Auto Lock out.
    Loot sperre ist dann natürlich bitte Account übergreifent.
    (Hier gehört noch eine Lösung wie sich ein Spieler einfach entsperren lassen kann, sofern er nicht schon öfter mal als Bot Report worden ist)

    Kenne genug Spieler die wenn die sich darauf verlassen können das hier wirklich ein System gibt das euch jeden Bot melden.

    Weiter Schritt gegen dauer Bot überlasse ich jetzt mal euch da kennt ihr die Rechtliche Lage besser.

    Wichtig ist halt das die Spieler sich darauf verlassen können das die Reports nicht ins leere gehen sondern wirklich was damit basiert.
    Kenn das auch genug anderen Spielen das man einfach oft das Gefühl hat das die Report Massnahmen die es gibt nur zur Spieler berühgung dienen aber nicht wirklich etwas tun.
    Zuminderst merkt man nichts davon.

    Mfg.
    Sandrom

    Edit:
    Sollange ein Spieler die Abfrage am Schirm hat ist für alle umstehen Spieler über dem Spieler seinem Kopf ein Beutel sperr Symbol sichtbar.
    Sollte der Spieler dann auto ausgelockt werden beim Verschwinden dann ein Schloss order irgend was aufscheinen. Damit die umstehen Spieler wissen ah der wurde jetzt auf unser zutun mal ausgelogt.
    Edited by Sandrom on 17. April 2014 08:52
  • Keron
    Keron
    ✭✭✭✭✭
    Mal eine andere Idee, die vielleicht weniger Last auf das Datenbank-Backend verursacht (im Sinne von Menge an Informationen die für jeden einzelnen Char gespeichert werden müssen - ein Problem das bei den meisten Lösungsvorschlägen die ich bis dato gelesen habe übersehen wird, auch bei meinem eigenen Vorschlag aus dem englischen Forum).

    Wie funktionieren die Bots? Sie stehen an einer bestimmten Stelle und greifen jeden "angreifbaren" Sprite an, der auftaucht, kann man an manchen Stellen gut sehen, wenn Trash in der Nähe der Bosse steht. Das Dauerfarmen ist also ursächlich darin bedingt, dass man ganz genau weiss, wo der Boss auftaucht.

    Wenn jetzt für einen Boss in einem öffentlichen Verlies nicht einer sondern 10 mögliche Spawnpunkte definiert sind und die Auswahl per Zufallszahl passiert, kann der Botprogrammierer nicht mehr wissen wo genau der Boss steht.

    Denken wir weiter: Profitabel ist das Bosscampen nicht (nur) wegen den einzigartigen Gegenständen sondern gerade auch wegen den Seelensplittern, die aber nur beim Boss zu 100% droppen.

    Mit den zufälligen Spawnpunkten würde man die Bots dazu zwingen, nicht mehr statisch an einer Stelle zu stehen, sondern sie müssten alle möglichen Positionen durchlaufen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Bots zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sind, fällt also exponential mit der Zahl der möglichen Spawnpunkte. Da die Bosse relativ leicht auch von einzelnen Spielern zu töten sind, wird zudem die Ausbeute reduziert, da die Bots nicht mehr jeden Kill mitnehmen können.

    Das meiner Ansicht nach aussichtsreichste Rezept zur Bekämpfung von Bots ist deren Profit pro Zeiteinheit zu reduzieren, bis es sich nicht mehr lohnt dort einen Bot aufzustellen.

    Ein solches, möglicherweise einfacher zu implementierendes System mit keinem zusätzlichen Datenspeicheraufwand hätte zudem noch den Vorteil, dass man als Spieler gezwungen wäre, das jeweilige Verlies ziemlich vollständig zu erkunden, bis man den Chef gefunden hat.

    Passt man jetzt noch die Spawntimer vom Trash an die Anzahl von Spielern in der jeweiligen Instanz an (je mehr Chars desto kürzer die Spawnzeiten), kommt man recht schnell zu einem Punkt wo das Spielerlebnis für uns normale Spieler kaum getrübt ist, Bots jedoch kaum mehr effizient sind, da sie sich durch unmengen an nicht profitablem Trash prügeln müssen während sie den Boss suchen.

    Für den menschlichen Sammler, der sich ein Item suchen will, steigt der Zeitaufwand zwar marginal, die Möglichkeit zum farmen bleibt aber erhalten.

    Meine 0,02€ zu der Diskussion.

    EDIT: Typo
    Edited by Keron on 17. April 2014 09:45
    Unless explicitly stated otherwise, I am expressing my personal opinion in any and all my posts. If you don't like it, tough luck, but that will for sure not make me change it.
    If you think your opinion is more valid than mine, try to convince me. Be prepared that I don't fall for stupidity or illogicality. Name-calling, ad hominem, finickiness and other similar strategies will get you ignored and nothing else.
    12 Chars, 3 Factions, all classes.

  • silberling
    silberling
    ✭✭
    Schatztruhen in Verliesen – Basierend auf Feedback werden wir die Schatztruhen in instanzierten Verliesen dahingehend ändern, dass jeder Beute entnehmen kann, egal wer das Schloss knackt. Diese Änderung wird gerade eingebaut und intern getestet und wird mit einem der kommenden Patchs erscheinen. Behaltet zukünftige Patchnotizen im Auge.

    Das ist schon mal ein richtiger Schritt, jedoch sollten auch die Schatztruhen bei einem Kampf (egal ob Boss oder Mob) gesperret werden und erst nach einem Kampf öffenbar sein.

  • Arawn
    Arawn
    ✭✭✭
    BuggeX schrieb: »
    @Arawn ansich eine gute Idee, aber in meinen Augen zu Fehleranfällig und Komplex um es nachträglich in ein so großes Spiel zu implementieren

    Ehrlichgesagt ist das garnicht so fehleranfällig und kompliziert.
    Du musst nur die MonsterID's richtig strukturieren dann kannst du funktionen auf bestimmte Stellen im String durchführen.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.