Wartungsarbeiten in der Woche vom 24 Januar:
• Keine PC/MAC-Wartungsarbeiten – 24. Januar
• PC/Mac: EU und NA Megaserver für einen neuen Patch – 27. Januar, 10:00 - 14:00 MEZ
• Wartungsarbeiten der ESO-Website – 27. Januar, 20:30 - 21:30 MEZ
• Wartungsarbeiten im ESO Store und dem Kontosystem – 27. Januar, 20:30 - 21:30 MEZ

Die Gefährten: Zusammenschluss, Exkursionen und Erfahrungen von immersiven Gruppenspielern

Albaster
Albaster
✭✭✭
Hallo zusammen,

ein guter MMORPG-Weggefährte hat für Secret World mal einen Thread eröffnet, um Mitspieler für Gruppeninhalte zu finden, die Instanzen immersiv erspielen und erleben wollen. Eine Spielauffassung, die ich durchaus begrüße und unterstütze. Ich versuche das mal für TESO umzusetzen und hier ein - bestenfalls - Netzwerk von Spielern zu erschaffen, die ähnliche Vorlieben im Dungeonspiel haben wie ich, über ihre Vorstellungen und Erfahrungen in Verließen diskutieren, um Gleichgesinnte zu finden und schließlich entsprechende Unternehmungen durchführen zu wollen.

Mit "Immersiv" ist gemeint, das ich versuchen möchte, möglichst ohne Guides und Hilfe von erfahrenen Spielern die Verließe zu erkunden, die Quests zu lösen und die Bosse zu besiegen. Vor allem möchte ich das gerne ohne Druck, Hektik oder Vorwürfe (falls mal das Kind ruft und man AFK gehen muss oder der Gefährte sich im dunkeln verirrt o:) ) erleben. Also Texte lesen, Dialoge mit NPCs führen und die abgelegenen Winkel der Verließe nach Beute, Bücher und Himmelsscherben absuchen, ohne das es anderen Mitspielern langweilig wird oder gar missfällt - warum auch immer.

Letzt gab es z.B. hier
https://mein-mmo.de/mmorpg-solo-vs-gruppe-eso/
https://mein-mmo.de/eso-mmorpg-frostgewolbe-verargert-solospieler/
wieder interessante Diskussionen über storyfokussiertes Spielverhalten und wie man damit in MMORPGs umgeht, wenn man sich z.B. außerhalb von Gilden oder dem Dungeonfinder bewegt. Unter Umständen bleiben dann die Stories der Gruppeninhalte verwehrt, was in Hinblick auf das "Jahr des Drachen" sehr schade wäre, weil genau mit dem neuen DLC/Update die Story in zwei Verließen beginnt.

Kurz zu mir: Ich bin im RL Mittvierziger, relativ MMORPG-erfahren und habe in WoW sogar eine Gilde geführt, weiß also von den Vor - aber auch den Nachteilen von Gilden und Dungeonfindern. Privat bin ich Familienvater, Hausbesitzer und Berufstätig und habe entsprechend eher wenig Zeit, wobei ich auch mal innerhalb der Woche, vor allem aber am Wochenende in Tamriel unterwegs bin. Ich bin allerdings auch ein Neuling, erst Stufe 22, aber dank der Skallierung dürfte das zweitrangig sein, würde sogar nur zu zweit oder dritt in den normalen Verließen laufen, um einfach mal zu sehen, wie es dort ist und versuchen, was geht. Ein mögliches Scheitern wäre für mich absolut kein Beinbruch, als zusätzliches Erlebnis kommt so auch ein gewisser Anspruch hinzu.

Da ich glaube, das es noch einige andere Spieler mit gleicher, oder ähnlicher Auffassung gibt, hoffe ich hier auf Gleichgesinnte zu treffen, die auch mal in den Gruppenverließen eintauchen wollen, das aber mit respektvollen und ruhigen Aspekten und auch völlig optional, ohne sich dauerhaft zu verpflichten oder es gar als Stress zu empfinden. Denn das genießen von Story und Erzählwelt ist - in meinen Augen - sicherlich für die meisten Solospieler das Wichtigste. :)

Ich bin gespannt auf eure Gedanken, Erfahrungen und Ideen.
Edited by Albaster on 9. März 2019 21:38
  • Darius_McP
    Darius_McP
    Soul Shriven
    Hallo Albaster,

    dein Text spricht uns (ein zockendes ;) Ehepaar) sehr an. Wir sind ebenso auf der Suche nach Spielern mit denen man sich mal in die Verließe wagen kann. Auch die Art und Weise wie du das tun möchtest findet unseren Zuspruch. Mein Gatte ist zwar immer etwas chaotisch aber dann muss man diesen eben mal an „die Leine“ legen. Ich bin eher die ruhige, möchte looten und in Ruhe mir alles ansehen, mich ausgiebig unterhalten und alles mitnehmen was es so gibt.

    Zu uns wir sind 47 (mein Gatte) und 41 (meine Wenigkeit) also auch schon im gesetzteren Alter. Von den Leveln her ist Darius jetzt über die 50 und ich so bei 47 steigend aber das hat nicht viel zu sagen, sterben ist bei uns dennoch noch immer an der Tagesordnung, vermutlich weil auch die Chars nicht so optimal geskillt sind wie es wohl sein sollte. Ist uns aber wurscht, oder zumindest mir, ich mach das nach Gefühl wo ich meine das könnte was bringen.

    Das neue DLC haben wir allerdings nicht, da uns leider das Geld fehlt um dieses käuflich zu erwerben, alle anderen DLC sind bei uns jedoch frei, da wir die ESO Mitgliedschaft laufen haben.

    Wenn es dir gefallen würde und du mit uns spielen magst, mein Name Ingame lautet Elschira, der Name meines Gatten Darius Mc, würden wir uns freuen, wenn du dich bei uns meldest.

    LG Elschira

    PS: Wir spielen auf der PC-Version und dem EU-Server.
    Edited by Darius_McP on 2. März 2019 11:40
  • Phoebe
    Phoebe
    ✭✭✭✭
    Hallo Alabaster,
    ich lese zwar auch mal Guides oder schaue ein Video zu Dungeons, freue mich aber immer über Leute, mit denen ich Dungeons in Ruhe machen kann, mir die Quest durchlesen und Dialoge anhören sowie mich ein wenig umgucken darf und wo ich auch mal nicht ganz so perfekte (z.B. Drachenritterin mit Zweihänder) oder neue Charaktere mitnehmen kann, ohne dass gleich gemeckert wird.
    Ich habe derzeit 4 "große" Mädels im CP-Bereich sowie eine Heilerin auf dem Weg zur 50, und noch ein paar kleinere Charaktere. ESO spiele ich seit nicht ganz 2 Jahren, und da ich meist ein ESO+ -Abo habe stehen mir auch die DLC-Dungeons zur Verfügung (in die ich mich, mit Ausnahme der Wiege der Schatten, bisher noch nicht reingetraut habe).
    Ich selbst gehöre noch zu den jüngeren Semestern unter 30, meine Online-Zeiten sind recht wechselhaft, ändern sich alle paar Wochen/Monate, aber ein bis zwei Nachmittage/Abende unter der Woche habe ich immer Zeit. Am Wochenende könnte man bei Bedarf außerdem noch meinen Lebensgefährten dazuholen, der unter der Woche quasi gar nicht spielt.
    Ingame kannst du mich unter @KiraTheElf anschreiben und auch gerne zur Freundesliste hinzufügen.
  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭

    Hallo Elschira und Darius,

    ich freue mich über eure Rückmeldung.
    Darius_McP schrieb: »
    Zu uns wir sind 47 (mein Gatte) und 41 (meine Wenigkeit) also auch schon im gesetzteren Alter. Von den Leveln her ist Darius jetzt über die 50 und ich so bei 47 steigend aber das hat nicht viel zu sagen, sterben ist bei uns dennoch noch immer an der Tagesordnung, vermutlich weil auch die Chars nicht so optimal geskillt sind wie es wohl sein sollte.
    Also, rein vom Alter her bin ich mittig zwischen euch, das würde schon mal passen :) . Das ihr/du nach Gefühl skillst, ist mir eher sympathisch, als es mich stören würde, da ich den Entwicklergedanken "Spielt wie ihr wollt" durchaus schätze und folge, ohne mir Gedanken zu machen, was andere von mir erwarten oder empfehlen, was aber nicht bedeuten soll, das ich grundsätzlich lernresistent bin.

    Von der Stufe her, wie bereits geschrieben wird ja skaliert. Für mich persönlich wären Reihenfolge oder Lage (man kann ja zur Gruppe porten) erstmal zweitrangig. Vielleicht sind die ersten Verließe, die mit steigender Stufe im Gruppenfinder erscheinen wie Pilzgrotte, Spindeltiefen und Verbannungszellen, einfacher und einsteigerfreundlicher. Da ich ebenfalls abonniert habe, könnten die (älteren) DLC-Verließe auch zur Auswahl kommen, die allerdings sollen laut Forum hier schon etwas anspruchsvoller sein.

    Ja PC/EU, das habe ich glaub vergessen zu erwähnen und meine Bosmer ist beim Dominion, was für das PvE erstmal unrelevant ist - aus RP-Sicht muss sie aber erstmal etwas überzeugt und besänftig werden, um mit den vermeintlichen "Feind" loszuziehen :) - aber in Bezug auf mögliche PvP-Aktionen interessant werden könnte.

    ....

    Ein herzliches hallo auch an dich, Phoebe,

    und danke für dein Angebot. Das "möglichst ohne Guide" sollte auch nicht zu verbissen verstanden werden, natürlich sind auch diverse Tipps oder Kniffe - wenn nötig - durchaus sinnvoll und angebracht.
    Phoebe schrieb: »
    und noch ein paar kleinere Charaktere.
    Welche dann besonders gut in meine Zielgruppe passen :) letzlich kommt es aber gar nicht so sehr auf Erfahrung, Spielweise oder Alter an, sondern mit welchen Voraussetzungen man was gemeinsam unternehmen möchte.

    Gerne komme ich ingame auf euch zu, aber nicht über TS/Discord (besitze ich nicht) sondern oldschoolig per Chat, hoffe das ist für euch in Ordnung.

    Bis dann und viele Grüße!
  • Darius_McP
    Darius_McP
    Soul Shriven
    Hallo Albaster,

    also ich bin auch beim Dominion, mein Göttergatte ist im Ebenherz-Pakt.

    Du kannst dich gern melden, wir sind jetzt zum Beispiel sogar online und würden uns freuen. Allerdings sind wir keine PVP Spieler, das hat für uns irgendwo nicht den erwünschen Spaß, den es bringen sollte.

    LG
  • Phoebe
    Phoebe
    ✭✭✭✭
    Albaster schrieb: »
    Gerne komme ich ingame auf euch zu, aber nicht über TS/Discord (besitze ich nicht) sondern oldschoolig per Chat, hoffe das ist für euch in Ordnung.
    Das passt mir persönlich sehr gut - man ist ja vielleicht nicht immer alleine im Raum und da empfinde ich Sprachchat manchmal doch als störend. Wenn man sich vorher abspricht funktioniert das auch bei Bossen und Dungeons problemlos.

    Ich bin auch selten im PVP anzutreffen (der Computer laggt in Cyrodiil leider, sobald ich auf größere Spieleransammlungen treffe), tatsächlich sind aber auch die meisten meiner Charaktere im Dominion, dazu habe ich derzeit noch zwei Damen im Pakt und eine weitere (sowie eine Assassinen-Katze) im Bündnis.
  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭
    Am Wochenende haben Elschira, Marius und ich uns im Spiel getroffen und wollten spotan unser erstes Gruppenverließ gemeinsam in Tamriel besuchen. Völlig unvorbereitet und - wie man es halt in der Open World so macht - praktisch nur auf Schaden geskillt sind wir drei in die Verbannungszellen im nördlichen Auridon aufgebrochen, um erste Eindrücke zu sammeln, die ich hier aus meiner Sicht noch einmal berichten möchte. Es folgen kleinere Spoiler zum Verließ:

    Vor Ort gab uns der anwesende Hüter eine Quest mit auf dem Weg und vorsichtig sind wir die ersten Schritte tiefer in die Zellen hinab, ohne zu wissen was uns erwarten würde. Die ersten Kämpfe gegen die "Bewohner" der Instanz sind recht hektisch und unübersichtlich abgelaufen, aber wir haben uns wacker geschlagen und uns langsam, aber zielstrebig vorgetastet. Der erste Boss war dann auch kein (ganz) großes Problem, der weitere Weg nach dem Kampf war dann aber kurz unklar, aber letztlich wurde klar, der nächste Boss mit seinen Millionen (gefühlt) HP musste besiegt werden und war definitiv nicht optional. Unsere Taktik recht simpel, erst die Adds ausschalten, kostete schon mehrere Leben (und Seelensteine), aber dann standen wir Schattenriss entgegen - drei gegen einen - und während ich noch gedankenversunken meine Rotation abrufte, lagen wir auch schon alle im Dreck... WTF nicht mal die Hälfte der HP hatten wir dem Raptor (?) weggeschlagen, wie sollten wir den jemals besiegen...?

    Nach weiteren virtuellen Toden und Anpassung von Skills und Ausrüstung (Mehr Rüssi, mehr HP, etwas Selbstheilung, auch viel Ausdauer für´s wegrennen ist auch wichtig...*hust*) und, zumindest bei mir, etwas sinkender Optimismus, wollten wir nicht aufgeben und dank der Beharrlichkeit meiner beiden Mitstreiter konnten wir den verdammten Raptor (oder was auch immer das für ne Deadra-Gestalt war...) überwinden. Wichtig war Movement, Bewegung, Blocken, Ausweichen, was wir "Noobs" uns natürlich erstmal erarbeiten mussten. Umso größer die Freude über diesen Sieg und ich behaupte einfach mal, das wir alle stolz auf unsere kleine Gruppe waren, nicht aufgegeben zu haben und versuchten, die Bossmechanik zu knacken. Voller Adrenalin ging es dann weiter.

    Die weiteren Bosse haben uns erstaunlicherweise weniger Probleme gemacht und nach einiger Zeit haben wir alle Hüter gefunden und sind zum Endboss, dem Sippenhochfürst Rilis, vorgedrungen. Der hat es allerdings in sich gehabt und gefühlt ne halbe Stunde prügelten wir auf ihn ein, immer wieder auch mit Toden in unserer Gruppe auch hier waren Bewegung und Ausweichen wieder sehr wichtig, aber das gelang uns scheinbar recht gut, denn irgendwann sind die HP von Rilis arg geschrumpft und wir witterten unser Erfolgserlebnis. Tatsächlich fiel Rilis, und die Hüter bannten seine Seele (oder was auch immer) mithilfe eines Rituals, immerhin, nachdem WIR im Vorfeld die ganze Arbeit hatten. Ich bin sehr froh, das mit Gleichgesinnten erlebt zu haben, denn immer wieder gab es diese NPC-Sequenzen und Dialoge und ich hatte nie das Gefühl, das jemand schneller durch das Verließ huschen wollte oder gar Langeweile empfunden hat. Und obwohl wir (nach meiner Einschätzung) viel erkundet haben, habe ich das erste Schriftstück (von 4 Tagebucheinträgen* von Rilis) übersehen, außerdem nur eine Kiste gefunden und keine Himmelsscherbe, wobei ich nicht weiß, ob es die überhaupt in den Gruppenverließen gibt? Aber auch das gehört dazu, wenn man sich nicht vorbereiten möchte um einen Dungeon zu erleben und erspielen.

    Auch hier noch einmal ein dickes Danke an meine neuen Gefährten, besonders Elschira, die hingebungsvoll den Kopf für uns hingehalten hat, denn wie magnetisch hat sie die Mobs angezogen und uns somit meist vom Hals gehalten. Ich hoffe ihr habt auch viel Spaß gehabt. :)

    *) Auch wenn es eher als Scherz gedacht war, natürlich würde ich noch mal in die Zellen huschen, um die (restlichen) Schriften zu finden.
    Edited by Albaster on 4. März 2019 16:59
  • Cili
    Cili
    Soul Shriven
    Hallo zusammen,

    Albaster, erstmal super von Dir das du sowas startest, ich finde es einfach nur genial. Ich würde mich auch gerne anschließen, nur ist ESO für mich wirklich nur ein reiner Zeitvertreib (was niht heißen soll, dass ich keine Ziele habe).
    Bin Familienvater, beruflich sehr eingespannt und eben als Ausgleich "a weng" ESO :)
    Meine Zauberin ist Level 16, meine anderen zwei Level 9. Wenn es sich denn mal ausgeht und noch ein Platz frei ist würde ich gerne mitkommen.
    Über mein Wissen weißt Du schon ein wenig, hast ja schon ein Kommentar bei mir hinterlassen.

    Wir lesen uns :)
    Gruß Cili
  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭
    Cili schrieb: »
    nur ist ESO für mich wirklich nur ein reiner Zeitvertreib (was niht heißen soll, dass ich keine Ziele habe). Bin Familienvater, beruflich sehr eingespannt und eben als Ausgleich "a weng" ESO :)
    Meine Zauberin ist Level 16, meine anderen zwei Level 9. Wenn es sich denn mal ausgeht und noch ein Platz frei ist würde ich gerne mitkommen.
    Damit gehörst du definitiv zu unserer Zielgruppe, für mich gilt das mit wenig Zeit, Familienvater (im obigen Erlebnisbericht war ich es dann auch, der AFKind musste :D ) und entspannter Ausgleich nämlich ganz genau so. Wichtig ist uns, ohne Druck und Zwang an irgendwas teilzunehmen. Der Start ist uns geglückt und ich bin neugierig, was wir noch so alles dabei erleben werden.

    Bis dann und viele Grüße.
    Edited by Albaster on 4. März 2019 19:37
  • Arcon2825
    Arcon2825
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Falls Du die Frage mit der Himmelsscherbe selber erörtern möchtest, bitte den Spoiler nicht öffnen.

    Du kriegst keine im Gruppenverlies. Dafür erhältst Du in der Regel einen Fertigkeitspunkt durch die jeweilige Quest.

    Ansonsten viel Spaß weiterhin in Deinen Gruppen und viel Erfolg!
    Edited by Arcon2825 on 4. März 2019 20:31
  • Behexhetana
    Behexhetana
    ✭✭✭
    Hallo Alabaster und alle anderen "immersiven" Spieler/Innen hier........ :)

    Schön, dass es außer mir noch mehr solcher Spieler gibt, welche eher entspannt (bis auf hektische Kampfminuten/stunden :D ) die Verliese durchstöbern wollen und für die "Sterben" in solchen nicht gleich das Ende des Geduldsfadens oder Aggrofrust bedeutet. Sterben wird oft sehr, sehr überbewertet!
    Nett zu lesen, dass es auch anders geht!

    Und solltet ihr tatsächlich mit "Dungeon-Rasern" unterwegs sein......ein kleiner Tipp: Solange wenigstens 2 noch in der Gruppe sind, könnt' ihr im Verlies bleiben solange ihr wollt und euch alles ganz genau anschauen und stöbern.

    Verliesen verlassen wir zu zweit immer erst, wenn wir auch in die letzte Urne geguckt und jede Ecke gesehen haben.

    Würde mich gerne ab und an euch anschließen, falls es mal möglich ist. Habe große und kleine Chars und habe kein Problem damit, mit meinen "Grossen" Lowlevels zu begleiten und zu unterstützen! :)




    „When your enemies lie broken and bloody before you, know that I’ll be watching!“ –Molag Bal
  • Phoebe
    Phoebe
    ✭✭✭✭
    Behexhetana schrieb: »
    Und solltet ihr tatsächlich mit "Dungeon-Rasern" unterwegs sein......ein kleiner Tipp: Solange wenigstens 2 noch in der Gruppe sind, könnt' ihr im Verlies bleiben solange ihr wollt und euch alles ganz genau anschauen und stöbern.

    Deshalb gehen mein Partner und ich seit einer Weile auch nur noch zu zweit in Dungeons - nichts ist ärgerlicher, als ein Dungeon mit einem bestimmten Charakter nochmal machen zu müssen, nur weil man ein einziges Buch verpasst hat. Da er allerdings berufsbedingt fast nur am Wochenende zum Spielen kommt bedeutet das, dass ich nicht einfach mal unter der Woche in einen Dungeon schauen kann :(

    Was ich oben Albaster schrieb gilt natürlich auch für alle anderen: Schreibt mich ruhig ingame unter @KiraTheElf an oder fügt mich eurer Freundesliste hinzu, damit ihr seht wann ich online bin, wenn ihr dann und wann Lust auf eine entspannte Dungeonrunde habt ;)
    Edited by Phoebe on 5. März 2019 10:12
  • Behexhetana
    Behexhetana
    ✭✭✭
    Hallo Phoebe, darauf komme ich gerne zurück...... :)

    Bin meistens mit meiner Sis unterwegs, aber da ist TESO nur am WE wirklich möglich.

    So hätte ich mal mehr Grund, mich auch wieder unter der Woche einzuloggen und ein paar Verliese auf den Kopf zu stellen.

    Aber Vorsicht: Bin zwar seit Anfang an dabei, aber weit davon entfernt eine gute Spielerin zu sein...... :#

    Kann also auch manches mal in einem ziemlichen Fail enden..... :D
    „When your enemies lie broken and bloody before you, know that I’ll be watching!“ –Molag Bal
  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭
    Behexhetana schrieb: »
    Und solltet ihr tatsächlich mit "Dungeon-Rasern" unterwegs sein......ein kleiner Tipp: Solange wenigstens 2 noch in der Gruppe sind, könnt' ihr im Verlies bleiben solange ihr wollt und euch alles ganz genau anschauen und stöbern.
    Damit das mit den "Dungeon-Rasern" erst gar nicht passiert, existiert ja dieser Thread mitunter, um genau das zu verhindern :) auf die Idee, das Verließ nach dem Endboss nochmal detailliert zu erkunden, darauf sind wir allerdings gar nicht erst gekommen, ist natürlich sinnvoll, weil die besiegten Gegner nicht wieder spawnen, richtig? Zumal die Tagebuchseiten von Rilis auch durchnummeriert sind, hätte mir das durchaus einfallen können, vielen Dank für den Tipp.
    Behexhetana schrieb: »
    Würde mich gerne ab und an euch anschließen, falls es mal möglich ist. Habe große und kleine Chars und habe kein Problem damit, mit meinen "Grossen" Lowlevels zu begleiten und zu unterstützen! :)
    Danke auch dir für das Angebot, auch wenn die "Hauptzielgruppe" eher an wirklich unerfahrenen Spielern und Neulingen gerichtet ist, welche die Verließe noch gar nicht besucht haben und kennen, kommen wir bestimmt gerne auf deine Hilfe zurück.
    Edited by Albaster on 5. März 2019 10:34
  • kaystone
    kaystone
    ✭✭
    Hallo Albaster,

    super Aktion - finde ich klasse und vielen Dank auch für die Zusammenfassung des Dungeon-Besuches... :)

    Dass ich alle Dungeons kenne würde ich jetzt nicht behaupten, aber ich war in den meisten schon mal drin - früher immer als Tank, bin aber aufgrund der "Gogogo" Gruppen mittlerweile als DD unterwegs.

    Vom Level her bin ich im CP 350 Bereich - falls ihr Donnerstag abends (da bin ich regelmäßig meist länger unterwegs) mal noch n Mitstreiter sucht für n gemütlichen Dungeon Besuch könnt ihr gerne auf mich zählen - würde mich freuen!

    Ansonsten wünsche ich Eurer Truppe viel Spaß in Tamriel!
    Edited by kaystone on 5. März 2019 11:45
  • Elschira
    Elschira
    Soul Shriven
    Hallo Albaster,

    die Zusammenfasssung ist ja wirklich super. Aber gefühlte Millionen, der hatte ja fast zwei. *rot wird und grinst* und ja die Seelenscherben sind schon ein wenig geschrumpft aber ich hätte es mir deutlich schlimmer vorgestellt als es am Ende dann war. Und die Hauptsache an allem war, es hat mega Spaß gemacht.

    Wir können gern noch einmal in das Verließ hüpfen, jetzt wissen wir ja wie es geht und räumen dort noch alles aus. Sag und einfach nur wann du Zeit findest und wir starten unser Unterfangen. Ist auch absolut nicht schlimm dort nochmal rein zu schneien. Sollten die Gegner wieder da vorhanden sein, dann versohlen wir ihnen erneut den Hintern. Und wenn nicht, nun ja ... dann auf zum freudig entspannten erkunden und looten. :)

    Auch ein Hallo an alle "Neuschreiberlinge" hier. Sicher kann noch wer in unsere Gruppe schneien, wichtig ist für uns wahrlich nur das man sich versteht, das man Zeit mitbringt (auch wenn wir, getrieben vom Adrenalin dann doch etwas flotter wurden) und eben sich auch mal hinhockt und via Chat die beste Vorgehensweise bespricht, wie wir es häufig an diesem Abend getan haben.

    Danke Albaster das du so tolle Ideen und Tips gehabt hast, das hat viel zum Erfolg mit beigetragen.

    In dem Sinne
    ich wünsche einen schönen Tag und wie sehen uns in den Weiten von Tamriel oder lesen uns hier. ^^

    Elschira
  • LeperXII
    LeperXII
    ✭✭✭✭✭
    Danke für die Zusammenfassung, war unterhaltsam und erklärt auch so einiges was hier im Forum steht. ;)
    Kannste so weiter machen.
    Umgebung
    • Die Textur auf den Rückseiten von Gemälden wurde verbessert.


    Nerf NB
  • Sun7dance
    Sun7dance
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭✭
    Albaster schrieb: »
    [...]

    *) Auch wenn es eher als Scherz gedacht war, natürlich würde ich noch mal in die Zellen huschen, um die (restlichen) Schriften zu finden.

    ...und jetzt stell dir mal so, dass diese Seite nicht sicher droppt, sondern random mit einer Chance von 5%.
    Du müsstest also mehrfach in dieses Verlies, vielleicht 10mal, vielleicht 20mal oder noch mehr. Würdest du dann immer noch alle Dialoge lesen und sämtliche Ecken erkunden wollen?

    Trotzdem war es richtig, dass ihr mit Gleichgesinnten da rein gegangen seid. So sollte es ablaufen und da spielt auch die Qualität der Gruppe keine Rolle!
    Wenn dann mal alle Mechaniken sitzen, kann man sich getrost auch Random Gruppen anschließen!

    Edited by Sun7dance on 5. März 2019 12:34
    PS4|EU
  • Phoebe
    Phoebe
    ✭✭✭✭
    Sun7dance schrieb: »
    Albaster schrieb: »
    [...]

    *) Auch wenn es eher als Scherz gedacht war, natürlich würde ich noch mal in die Zellen huschen, um die (restlichen) Schriften zu finden.

    ...und jetzt stell dir mal so, dass diese Seite nicht sicher droppt, sondern random mit einer Chance von 5%.
    Du müsstest also mehrfach in dieses Verlies, vielleicht 10mal, vielleicht 20mal oder noch mehr. Würdest du dann immer noch alle Dialoge lesen und sämtliche Ecken erkunden wollen?
    Ich gehe mal davon aus, dass du vom Farmen von Stilseiten sprichst... geht man da nicht besser solo rein oder mit einer festen Gruppe? Da gibt es zumindest am Ende weniger Enttäuschungen, weil irgendein PUG-Spieler seinen Quest nicht machen dürfte. Ich lese einen Quest auch nicht mehr unbedingt, wenn ich ihn zum 4. Mal innerhalb eines kurzen Zeitraumes mache - aber zumindest beim ersten Mal lasse ich mir gerne die Zeit.

    Sun7dance schrieb: »
    Wenn dann mal alle Mechaniken sitzen, kann man sich getrost auch Random Gruppen anschließen!
    Ich verstehe diesen Thread nicht so, dass man Spieler darauf vorbereiten möchte, irgendwann auch mal "stark genug" für PUGs zu sein, sondern ein Zusammenschluss von jenen, die eben alles in Ruhe und ohne jeglichen Druck erleben möchten. Auch mir mit meinen über 600 CP macht das Spaß, auch wenn ich mit meinen großen Chars viel alleine kann.

    kaystone schrieb: »
    Vom Level her bin ich im CP 350 Bereich - falls ihr Donnerstag abends (da bin ich regelmäßig meist länger unterwegs) mal noch n Mitstreiter sucht für n gemütlichen Dungeon Besuch könnt ihr gerne auf mich zählen - würde mich freuen!
    Ich hätte diese Woche auch am Donnerstag Zeit - vielleicht bekommt man da ja ein Grüppchen zusammen :)
  • LeperXII
    LeperXII
    ✭✭✭✭✭
    Kam schon mal jemand auf die Idee, das "gemütliches spielen" nicht ganz dasselbe ist, wie "schlecht spielen"?
    War nur so ein Gedanke, warum ist hier im Forum immer der erste Verdacht: "wer ein Dungeon gemütlich läuft, macht am Boss keinen Schaden".

    Und wenn ja, warum ist das so?
    Das jemand gerne alle Bücher in einem Dungeon lesen und die Story genießen will, bedeutet doch nicht automatisch, das der Spieler nicht bereit ist, ein paar Stunden an der Puppe seine Rotation zu üben, sich für die richtige Rüstungsklasse entscheidet und sich ansonsten einen halbwegs sinnvollen Build überlegt/angelesen hat.

    Da hier ja ein paar gemütliche Storyspieler sind, die Frage an euch, warum schließt eine gemütliche Spielweise eine zielführende Spielweise aus?
    Umgebung
    • Die Textur auf den Rückseiten von Gemälden wurde verbessert.


    Nerf NB
  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭
    Sun7dance schrieb: »
    ...und jetzt stell dir mal so, dass diese Seite nicht sicher droppt, sondern random mit einer Chance von 5%. Du müsstest also mehrfach in dieses Verlies, vielleicht 10mal, vielleicht 20mal oder noch mehr. Würdest du dann immer noch alle Dialoge lesen und sämtliche Ecken erkunden wollen?
    Also, ich spreche tatsächlich von den ganz normalen Büchern und Lore-Texten, die irgendwo liegen und man lesen kann (ich speichere die via Addon). Diese Texte lese ich auch mit Gleichgesinnten nicht sofort, sondern später in Ruhe, das würde - denke ich - den Rahmen eines Dungeon-Besuches dann doch sprengen.

    Wäre es wirklich so, das auch ganz normale Lore-Texte mit 5-10% von Gegnern droppen - nein, das Farmen danach würde ich nicht mitmachen und dann halt im Netz nachlesen, was die Texte beschreiben.
    Phoebe schrieb: »
    Ich verstehe diesen Thread nicht so, dass man Spieler darauf vorbereiten möchte, irgendwann auch mal "stark genug" für PUGs zu sein, sondern ein Zusammenschluss von jenen, die eben alles in Ruhe und ohne jeglichen Druck erleben möchten.
    Ganz genau das. Ich glaube, da spreche ich auch für meine Gefährten, das es uns um die Quest&Lore eines Verlieses geht, nicht um farmbare Items. Das Sammeln von Büchern (und entsprechenden Texten, Schriften) gehört zur Lore, darum würde ich auch ein zweites mal ins gleiche Dungeon gehen. Grundsätzlich, geht es nach mir, möchte ich halt jedes Gruppenverlies besuchen und abschließen - mehr nicht. Natürlich kann sich jeder gerne entsprechend weiter entwickeln und mit genug Übung und Zeit sicher auch an "PUGs" (ich nehme es meint so etwas wie "auf Farmstatus, Farmruns") teilnehmen. Meiner Vorstellung und Motivation entspricht das allerdings nicht.
    Phoebe schrieb: »
    Ich hätte diese Woche auch am Donnerstag Zeit - vielleicht bekommt man da ja ein Grüppchen zusammen :)
    Wir sind ja grad dabei, uns ingame zu organisieren. Dieser Thread dient zur Vernetzung und sehr gerne könnt ihr auch etwas ohne mich machen, das möchte ich noch einmal unterstreichen, auch wenn ich diese Aktion "ins Leben gerufen" habe. Ich z.B. bin meist am WE in Tamriel unterwegs, andere wiederum innerhalb der Woche. Ich freue mich immer über jeden Spieler(in) und Zuspruch, sowie eine Umsetzung des favorisierten Spielstils. :)
    Edited by Albaster on 5. März 2019 13:47
  • Sun7dance
    Sun7dance
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭✭
    Ich glaube, ihr versteht nicht ganz, worauf ich hinauswollte.
    Erfahrene Spieler wollen schnell durch Dungeons durch, weil sie auch irgendwas brauchen. Aber das hat im Gegensatz zu fest verteilten Lorebüchern eine gewisse Zufallschance und die führt dazu, dass man immer wieder da rein muss.

    Jetzt stellt euch nur mal, dass euer persönliches Ziel auch von einer Lootchance abhängen würde und ihr deswegen wieder und wieder und wieder da rein müsstet?

    Darum geht es!
    Edited by Sun7dance on 5. März 2019 14:42
    PS4|EU
  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭
    Sun7dance schrieb: »
    Jetzt stellt euch nur mal, dass euer persönliches Ziel auch von einer Lootchance abhängen würde und ihr deswegen wieder und wieder und wieder da rein müsstet?
    Äh... ja, dann würde ich mein persönliches Spielziel versuchen umzusetzen, dafür eignen sich dann entsprechende Beiträge hier im Forum. Letzt suchte z.B. jemand Mitspieler für Errungenschaften in Verliesen. Muss man für einen Erfolg also hüpfend durch ein Dungeon oder einen Endboss innerhalb x Minuten Kampf besiegen, könnte man dort richtig sein.

    Etwa komplizierter wäre es aber, wenn z.B. ein Boss ein Storyitem droppen müsste, was man zum weiterkommen einer Quest unbedingt braucht und welches nur x% droppt, wäre zwar schlechtes Gamedesign, aber durchaus möglich. Wobei ich dann wohl auf diese Quest verzichten würde, dafür gibt es aber genug Auswahl an Storycontent in TESO. Zu wiederholbarem Inhalt zitiere ich mich noch mal selbst:
    Albaster schrieb: »
    Wäre es wirklich so, das auch ganz normale Lore-Texte mit 5-10% von Gegnern droppen - nein, das Farmen danach würde ich nicht mitmachen und dann halt im Netz nachlesen, was die Texte beschreiben.

    Das ist ja das schöne an einem umfangreichen MMORPG, jeder kann nach seinen Vorlieben spielen. Worum es mir hier im Beitrag geht, habe ich hoffentlich im Eingangspost verständlich genug formuliert, bestimmte Inhalte oder Items farmen zählen dazu allerdings nicht und ich glaube, so wurde ich auch nicht verstanden. Mit der von uns gemachten Erfahrung vom Wochenende sollten 1-3 Durchgänge für ein Verlies genügen, um sie erkundet und die Quest/ Story abgeschlossen zu haben.

    LeperXII schrieb: »
    Da hier ja ein paar gemütliche Storyspieler sind, die Frage an euch, warum schließt eine gemütliche Spielweise eine zielführende Spielweise aus?
    Erstmal schließt es sich gar nicht aus, dafür möchte ich kurz den Cili zitieren, der das recht passend geschrieben hat:
    Cili schrieb: »
    Ich würde mich auch gerne anschließen, nur ist ESO für mich wirklich nur ein reiner Zeitvertreib (was niht heißen soll, dass ich keine Ziele habe)
    Also ist es erstmal wichtig, das diese Ziele bzw. zielführende Spielweisen harmonieren. In meiner obigen Beschreibung ist das vielleicht dadurch erkennbar, das wir bereit waren - für unser Ziel, nämlich das Erfüllen der Quest - unsere Spielweise zu überdenken und anzupassen. Also bei Adds AoE-Schaden rein und bei Bossen mit AoE-Schaden vielleicht auch einen Skill mit erhöhter Reichweite.

    Was ich bei all der Aufregung und Konzentration z.B. völlig vergessen habe, ist der Waffenwechsel. Der gute Marius hat gepullt und ich habe brav gewartet, bis die Adds ankamen, obwohl ich erst mit Bogen angreifen und dann auf Nahkampf hätte wechseln können. Das ist ein Lernprozess, den wir bereit sind, anzunehmen. So weit bis wir unser gemeinsames Ziel (hoffentlich) erreicht haben.

    Sich dann noch weiter zu verbessern, um z.B. Veteranen-Verliese zu durchlaufen, dazu reicht zumindest mein Ehrgeiz in TESO dann auch nicht aus und auch die Zeit möchte und kann ich nicht leisten. Im Rahmen unserer Zielsetzung aber, sind wir gewiss bereit, Anspruch und Lernkurve anzunehmen. Deshalb: Immersiver Storyspieler und Anspruch schließen sich nicht aus, wie ich an anderer Stelle bereits geschrieben habe.

    Möchte man aber z.B. Farmruns machen für bestimmte Items oder Erfolge, geht das natürlich auch gemütlich mit den richtigen Mitspielern, währenddessen kann man sich vielleicht über TS nett unterhalten und Scherze machen, wer das möchte. Immersiv oder spannend wäre das in meinen Augen zwar nicht, aber das muss es ja bei solchen Inhalten auch nicht unbedingt.

    Und so schließen sich Solospieler und MMORPG ebenfalls nicht aus, nach wie vor bin ich überzeugter Solospieler, genieße die Freiheit und Geschichten, die TESO bietet. Dennoch, das Gruppenspiel ist die Kirsche auf der Sahnetorte, was ich ebenfalls nicht missen möchte, wie auch der Austausch im Forum. Und ich freue mich auf zukünftige Verliese und auf die Menschen hinter den Charakteren...
    Edited by Albaster on 5. März 2019 17:29
  • Behexhetana
    Behexhetana
    ✭✭✭
    Also ich finde eure Einstellung dazu klasse, Alabaster! :) Und weder Du noch die Anderen müssen sich für ihre Spielweise verteidigen oder rechtfertigen! :) Hoffentlich bewahrt ihr euch diese immersive Spielweise noch sehr, sehr lange!

    Und es klang ziemlich deutlich im Eingangs-Post durch, dass von deiner Seite Verständnis für andere Spielweisen keine Einbahnstraße ist!

    Dass einem ein Verlies-Set gefällt und man auch gerne die anderen Teile haben möchte, kommt früh genug und muss auch nicht in exzessiver Weise ausarten, wie du schon geschrieben hast, Alabaster! Auch sowas kann mit Zeit, Geduld und Spucke gemeistert werden, mit Spass nebenbei!

    Wenn man TESO zur Entspannung spielt, sind solche Sachen (erst mal) gar nicht wichtig und es ist erfrischend zu lesen, dass es Spieler gibt, die sich nicht möglichst schnell zum Besten "guid(e)en" lassen oder grinden bis zum Umfallen, bis sie innerhalb einer Woche 900 CP's haben..... Davon gibt's wirklich genug!

    Pfleg' dieses Grüppchen und habt Spaß dabei! Und wie gesagt, ich wäre gerne bereit mich euch ab und an anschließen zu dürfen! :)

    Und Phoebe......bei dir melde ich mich auf jeden Fall.....;)



    „When your enemies lie broken and bloody before you, know that I’ll be watching!“ –Molag Bal
  • golden_Chaos
    golden_Chaos
    ✭✭✭✭✭
    Sehr guter Thread Albaster! Wenn ich mal auch gemütlich durch ein Dungeon möchte guck ich mal nach euch!

    mfg
    DIE WAHRHEIT WIRD ZU 100% IMMER ANS LICHT KOMMEN! TRUST THE PLAN
  • NinaSophie
    NinaSophie
    ✭✭✭✭
    Ich hab so einen ähnlichen Thread in unserm Gildenforum auch gestartet, weil ich gern die Verliese in Ruhe untersuchen möchte und die Quests nicht nur schuldbewusst schnell durchklickern, sondern lesen und die Geschichte verstehen möchte. Da haben sich auch viele gemeldet, aber unterwegs waren wir noch nicht.

    Ich hab dafür einen kleinen Char, irgendwo zwischen 15 und 20. Ich bin in der Regel allerdings ab 20 Uhr etwa im Rollenspiel - weswegen ich auch spieltechnisch noch nicht so versiert bin, da da die meiste Zeit reinfließt. Mit ihr (magicka Templerin, DD) möchte ich gern alle Verlies-Geschichten in Ruhe erleben.

    Vermutlich ist "ab 18:00" für Eltern unmöglich zu schaffen, aber wenn mal jemand am zu der Zeit oder tagsüber am Wochenende starten möchte und sich an mich erinnert, im Spiel bin ich unter @AliisaMalin erreichbar. Fragen kostet nichts. :smile:
    Edited by NinaSophie on 6. März 2019 14:38
  • Cili
    Cili
    Soul Shriven
    Ich nochmal :)

    Im Spiel kann man mich unter @Cili_Bu finden. Vielleicht passt es zeitlich mal,
    aber aktuell gehe ich es noch gemütlich an ;)

    Gruß Cili

    P.S. Übe mich auch noch an der Klassenfindung ^^
  • Phoebe
    Phoebe
    ✭✭✭✭
    Wer hätte denn heute Zeit und Lust, trotz des beginnenden Dunkle Bruderschaft/Diebesgilden-Events einen Dungeon unsicher zu machen? Als Uhrzeit schlage ich 16 Uhr oder 19 Uhr vor (wenn zwei Gruppen zustande kommen ist das auch gut). Euer Level oder eure Erfahrung spielt keine Rolle, wer mehrere Charaktere hat darf sich frei einen aussuchen. Selbst wenn wir am Ende keinen Tank haben sollte der Dungeon schaffbar sein. Welchen wir dann besuchen wählen wir spontan nach Interessen und Level der Teilnehmer aus.
    Die Kommunikation wird ausschließlich über den Ingame-Chat stattfinden, ein Headset oder zusätzliche Programme werden also nicht benötigt.

    Ich habe auch einen Schwall private Foren-Nachrichten an alle Interessierten hier im Thread geschrieben.In Zukunft muss das aber irgendwie anders gehen, da man anscheinend nur 2 Nachrichten pro Minute schreiben darf, damit es nicht als Spam gilt ;)
  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭
    Hallo Phoebe,

    danke für deine Nachrichten und organisatorisches Bemühen. :)
    Phoebe schrieb: »
    Als Uhrzeit schlage ich 16 Uhr oder 19 Uhr vor (wenn zwei Gruppen zustande kommen ist das auch gut).
    ...
    In Zukunft muss das aber irgendwie anders gehen, da man anscheinend nur 2 Nachrichten pro Minute schreiben darf, damit es nicht als Spam gilt ;)
    Leider ist das für mich schon wieder zu "organisiert", da ich z.B. jetzt noch nicht weiß, ob und wann ich heute oder morgen oder wie auch immer überhaupt einlogge und spricht auch etwas gegen meine Prämisse der freien Zeiteinteilung und Spielgestaltung.

    Das ist jetzt aber nur für mich gesprochen, natürlich kann dieser Thread auch als Ort für Verabredungen und Pläne ingame genutzt werden, da all das zur Vernetzung von gleichgesinnten Spielern zählt. Mein Weg wird da aber wohl ein etwas anderer sein.
  • Phoebe
    Phoebe
    ✭✭✭✭
    Ich wusste leider nicht, wie ich ansonsten eine Gruppe zusammenbekommen soll, aber wenn jemand Tipps dazu hat nehme ich diese gerne an ;) Wenn man Leute in der Freundesliste hätte könnte man diese ja auch spontan anschreiben und etwas unternehmen. Aber derzeit weiß ja niemand, wann die anderen online sind.

    Also: Ich habe heute Nachmittag Zeit. Ich bin aber nicht die ganze Zeit auf dem EU-Server online, da ich einerseits auch auf dem NA-Server spiele, und andererseits noch ein wenig im Haushalt mache. Im Prinzip passt mir jede Uhrzeit - nur möchte ich auch nicht alle 10 Minuten im Forum oder auf dem EU-Server vorbeischauen müssen, um zu gucken, ob jemand geschrieben hat. Die Chance, sich zu verpassen, obwohl mehrere Leute Zeit und Lust hätten, ist da hoch.
    Wie gesagt, wenn jemand eine Idee hat, wie man das in Zukuft anders organisieren kann, bin ich sehr dankbar.
  • Behexhetana
    Behexhetana
    ✭✭✭
    Werde so zwischen 19 und 19.30 Uhr zu jeder Schandtat bereit sein.... :) Immo nämlich noch @work..... :(

    Bin jedoch auch kein Organisationstalent und weiss auf diese Frage keinerlei Antwort :#
    „When your enemies lie broken and bloody before you, know that I’ll be watching!“ –Molag Bal
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.