Wartungsarbeiten in der Woche vom 17. Juni:
· [ABGESCHLOSSEN] PC/Mac: EU und NA Megaserver für einen neuen Patch – 17. Juni, 10:00 - 14:00 MESZ
· [ABGESCHLOSSEN] Wartungsarbeiten im ESO Store und dem Kontosystem – 17. Juni, 16:00 - 18:00 MESZ
· Xbox One: EU und NA Megaserver für einen neuen Patch – 19. Juni, 12:00 - 16:00 MESZ
· PlayStation®4: EU und NA Megaserver für einen neuen Patch – 19. Juni, 12:00 - 18:00 MESZ

Kronen Kisten. Gut oder schlecht?

  • Milchbart
    Milchbart
    ✭✭✭
    Coolina schrieb: »
    Ich habe schon auf einer anderen Seite darauf hingewiesen. Den Kronenshop an sich finde ich gut. Das was aber jetzt eingeführt wurde führt dazu, dass viele die Finger von den Kronenkisten lassen. 600 Kristalle und nochmal 200 für Eis-Pets? Und das außerhalb der Kisten? Würde man die für Kronen verkaufen, hätte man ja noch einen realen Preis. Aber in Kristallen? Und dann noch auf Zeit um Druck zu machen? Ohne die Chance das sie in den Kisten droppen? Das ist schon dreister Wahnsinn bzw. Abzocke.

    Wir sind nun mal alle ...
    Ach wirklich?

    Wie kommst Du dazu für "alle" zu sprechen?
    Es fällt mir leicht auf diese Gimmicks zu verzichten.

    Das ist weder dreister Wahnsinn noch Abzocke sondern lediglich Gewinnmaximierung.
    Und dazu ist ein börsennotiertes Unternehmen nun mal verpflichtet.

  • trueFlave
    trueFlave
    ✭✭✭
    Einerseits ist das Forum ja eine Tolle Sache. Man kann sich untereinander austauschen und Gegenseitig helfen. Andererseits kann man verstärkt den Eindruck gewinnen, das hier gezielt Leute beschäftigt werden um die luft auszunehmen um einen größeren Aufstand zu verhindern. Mit Aufstand, meine ich nicht im Sinne von Gewalt!
    Natürlich ist man nicht gezwungen etwas zu kaufen, aber es wird einem nunmal Schmackhaft gemacht. Das hier verstärkt einiges teurer wird und man nach und nach seine Resourcen verbrauchen soll, sind nunmal Fakten. Siehe zum Beispiel, "das Set der Unerschrockenen". Für die Vorletzte Schulter, habe ich über 60 Schlüssel gebraucht, bis sie in der Kiste erschienen ist. Mir fällt es wirklich schwer zu Glauben das die noch nicht genügend Kohle eingenommen haben.
    Wenn das Game qualitativ nicht so hochwertig wäre, hätte ich mich schon längst verabschiedet.
  • NecroPhil666
    NecroPhil666
    ✭✭✭✭✭
    trueFlave schrieb: »
    Einerseits ist das Forum ja eine Tolle Sache. Man kann sich untereinander austauschen und Gegenseitig helfen. Andererseits kann man verstärkt den Eindruck gewinnen, das hier gezielt Leute beschäftigt werden um die luft auszunehmen um einen größeren Aufstand zu verhindern. Mit Aufstand, meine ich nicht im Sinne von Gewalt!
    Natürlich ist man nicht gezwungen etwas zu kaufen, aber es wird einem nunmal Schmackhaft gemacht. Das hier verstärkt einiges teurer wird und man nach und nach seine Resourcen verbrauchen soll, sind nunmal Fakten. Siehe zum Beispiel, "das Set der Unerschrockenen". Für die Vorletzte Schulter, habe ich über 60 Schlüssel gebraucht, bis sie in der Kiste erschienen ist. Mir fällt es wirklich schwer zu Glauben das die noch nicht genügend Kohle eingenommen haben.
    Wenn das Game qualitativ nicht so hochwertig wäre, hätte ich mich schon längst verabschiedet.

    ....und für die Schlüssel der Unerschrockenen hast du genau wieviel € bezahlt?? Ihr spielt das Spiel, bekommt nicht das was ihr gern möchtet auf einem Silbertablett serviert und karpert dann einen Thread der nix mit dem zu tun hat über das ihr euch wirklich auskotzen wollt.....hört doch einfach auf, wenn ihr ein Spiel habt/findet das besser als ESO ist....macht ihr nicht...warum?? Es gibt keins....Ihr seid von Grund auf Nörgler, die im RL wohl keine Probleme haben und darum jede Gelegenheit nutzen um zu stänkern....ganz miese Masche!!
    "Lerchenzungen, Zaunköniglebern, Buchfinkenhirne, gefüllte Jaguarohrläppchen, Wolfzitzen-Chips. Greifen Sie zu solange sie noch heiß sind!"

  • Stefanir
    Stefanir
    ✭✭✭
    Hab für die jetzige Schulter 3 Schlüssel gebraucht, für den Kopf ein Run.
    Bei Schattenriss sicher 40 Schlüssel und den Kopf hab ich nach etwa 70 Runs gekauft.
    Mal hat man Glück, mal Pech.
  • trueFlave
    trueFlave
    ✭✭✭
    NecroPhil666 schrieb: »
    trueFlave schrieb: »
    Einerseits ist das Forum ja eine Tolle Sache. Man kann sich untereinander austauschen und Gegenseitig helfen. Andererseits kann man verstärkt den Eindruck gewinnen, das hier gezielt Leute beschäftigt werden um die luft auszunehmen um einen größeren Aufstand zu verhindern. Mit Aufstand, meine ich nicht im Sinne von Gewalt!
    Natürlich ist man nicht gezwungen etwas zu kaufen, aber es wird einem nunmal Schmackhaft gemacht. Das hier verstärkt einiges teurer wird und man nach und nach seine Resourcen verbrauchen soll, sind nunmal Fakten. Siehe zum Beispiel, "das Set der Unerschrockenen". Für die Vorletzte Schulter, habe ich über 60 Schlüssel gebraucht, bis sie in der Kiste erschienen ist. Mir fällt es wirklich schwer zu Glauben das die noch nicht genügend Kohle eingenommen haben.
    Wenn das Game qualitativ nicht so hochwertig wäre, hätte ich mich schon längst verabschiedet.

    ....und für die Schlüssel der Unerschrockenen hast du genau wieviel € bezahlt?? Ihr spielt das Spiel, bekommt nicht das was ihr gern möchtet auf einem Silbertablett serviert und karpert dann einen Thread der nix mit dem zu tun hat über das ihr euch wirklich auskotzen wollt.....hört doch einfach auf, wenn ihr ein Spiel habt/findet das besser als ESO ist....macht ihr nicht...warum?? Es gibt keins....Ihr seid von Grund auf Nörgler, die im RL wohl keine Probleme haben und darum jede Gelegenheit nutzen um zu stänkern....ganz miese Masche!!

    Sorry, aber du gehörst leider zu denen Leuten, die einem das Wort im Mund herumdrehen. Ich habe zu keinem Zeitpunkt gesagt, das mich die Schlüssel Geld gekostet haben. Sie haben mich viel Zeit gekostet.
    Und ich bin mit Sicherheit auf kein Nörgler, ich habe das Game schon zu Genüge unterstützt und eso plus habe ich auch.

  • Dont_do_drugs
    Dont_do_drugs
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭✭✭
    Er hat aber Recht, so wirklich passt es nicht in eine Diskussion ob die Crates okay sind oder nicht. Das Ausmaß an RNG und wiederholbaren Content/Contentstretching kann man sichelich losgelöst diskutieren.

    Get Stuff like this (but not this stuff)

    ¯\_(ツ)_/¯
    ________________________________________________________________________________

    Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.
  • Ynishii
    Ynishii
    ✭✭✭
    Also ich finde die Kronenkisten gar nicht sooooo schlecht. Wenn man sich beherrschen kann und nicht wie ein doller einkauft..., was aber dann vermutlich ein Fall für die Suchtberatung ist.

    Ich habe dieses Jahr schon 7 Kisten und 2 DLCs verschenkt und ich hab mich wahrscheinlich noch mehr darüber gefreut als die Beschenkten und vor Weihnachten mach ich das nochmal.

    Dafür ist das System gut, weil es ja quasi schon kleine Geschenke sind.

    Ansonsten kann man geteilter Meinung sein. Für mich ist es mittlerweile ein Aspekt des Games, allerdings nur wirklich sinnvoll mit der Schenk-Option.

    LG Y.
  • Nikalja
    Nikalja
    ✭✭✭✭
    Also gerade dem letzten Absatz des TE muss ich zustimmen: Man kann nichts mehr (oder sagen wir kaum mehr) etwas freispielen, meist muss es gekauft werden. Und wenn es doch droppen könnt, dann so schlecht, dass die Leute nur darauf warten, dass es in den Shop kommt.

    Da muss ich sagen, dass mir das in WoW immer gut gefallen hat. Ich hatte das Thema erst mit meinem Dad. Ich bin drauf und dran wieder zu WoW zu wechseln. Nicht wegen der dollen Grafik (die ist wirklich grausig, wenn man Eso gewohnt ist) auch nicht wegen der dollen Community (wobei die sich hier nicht mehr viel nimmt, vorallem in Forum. Da liest man mittlerweile schon viele *piep*, die sich teils mehr lächerlich machen als alles andere) und auch nicht wegen dem PVP oder der kommenden Classic-Server. Nein, schlichtweg wegen dem Endcontent. Blizz macht da leider einiges mehr richtig als Zos.

    Und eben ein simples Beispiel ist: Mounts farmen. Es macht mir immer wieder Spaß Ony aufs Maul zu haun, in der Hoffnung das Mount droppt (und iwann droppt es, ich kann es spüren) Oder den Lich King, um sein Mount zu looten. Oder einfach Rare Mobs farmen, weil die eben auch ein Mount droppen können.

    Man kann sich InGame soviel erfarmen. Eben nicht nur Sets, die keiner braucht. Das würde ich mir in der Tat auch für Eso wünschen. Das Ding mit den 4 Federn is ja schonmal ein ganz netter Anfang....
    Edited by Nikalja on 19. Dezember 2018 18:00
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Nikalja schrieb: »

    Da muss ich sagen, dass mir das in WoW immer gut gefallen hat. Ich hatte das Thema erst mit meinem Dad. Ich bin drauf und dran wieder zu WoW zu wechseln. Nicht wegen der dollen Grafik (die ist wirklich grausig, wenn man Eso gewohnt ist) auch nicht wegen der dollen Community (wobei die sich hier nicht mehr viel nimmt, vorallem in Forum. Da liest man mittlerweile schon viele *piep*, die sich teils mehr lächerlich machen als alles andere) und auch nicht wegen dem PVP oder der kommenden Classic-Server. Nein, schlichtweg wegen dem Endcontent. Blizz macht da leider einiges mehr richtig als Zos.

    Es gibt bereits einige in WoW die an dem Punkt angelangt sind das neue WoW Addon als das schlechteste zu bezeichnen dass es je hatte. Also noch schlimmer empfinden als WoD. Keine Ahnung woher du also Erkenntnis nimmst Blizz macht derzeit mehr richtig als ZOS. Gerade vom Endcontent sind in WoW wenn ich mir Youtube Videos und das Forum (hehe) ansehe, nicht sehr viele überzeugt.

    Die Forencom hier mit der Com ingame zu vergleichen empfinde ich ebenso als nicht richtig. Ich weiß nicht an wen du ingame geraten bist oder in welchen Gilden du steckst.. aber ich kann aus meiner eigenen Sicht sagen, dass die Com ingame von ESO die in WoW um Weiten toppt.

    Natürlich ziehen Verwandte oder Eltern, wenn sie ein solches Spiel spielen, ihre Nächsten gerne mal mit in ein Spiel. Ich kann den Reiz diesbezüglich auch nachempfinden ein Spiel zu spielen mit denen die einem selbst am nächsten sind.
  • Stefanir
    Stefanir
    ✭✭✭
    Wenn er etliches bei WoW besser findet, macht Blizzard für ihn vieles besser als Zeni.
    Weiß nicht was es daran nicht zu verstehen gibt.
    Edited by Stefanir on 19. Dezember 2018 18:29
  • Nikalja
    Nikalja
    ✭✭✭✭
    Soldier224 schrieb: »
    Nikalja schrieb: »

    Da muss ich sagen, dass mir das in WoW immer gut gefallen hat. Ich hatte das Thema erst mit meinem Dad. Ich bin drauf und dran wieder zu WoW zu wechseln. Nicht wegen der dollen Grafik (die ist wirklich grausig, wenn man Eso gewohnt ist) auch nicht wegen der dollen Community (wobei die sich hier nicht mehr viel nimmt, vorallem in Forum. Da liest man mittlerweile schon viele *piep*, die sich teils mehr lächerlich machen als alles andere) und auch nicht wegen dem PVP oder der kommenden Classic-Server. Nein, schlichtweg wegen dem Endcontent. Blizz macht da leider einiges mehr richtig als Zos.

    Es gibt bereits einige in WoW die an dem Punkt angelangt sind das neue WoW Addon als das schlechteste zu bezeichnen dass es je hatte. Also noch schlimmer empfinden als WoD. Keine Ahnung woher du also Erkenntnis nimmst Blizz macht derzeit mehr richtig als ZOS. Gerade vom Endcontent sind in WoW wenn ich mir Youtube Videos und das Forum (hehe) ansehe, nicht sehr viele überzeugt.

    Die Forencom hier mit der Com ingame zu vergleichen empfinde ich ebenso als nicht richtig. Ich weiß nicht an wen du ingame geraten bist oder in welchen Gilden du steckst.. aber ich kann aus meiner eigenen Sicht sagen, dass die Com ingame von ESO die in WoW um Weiten toppt.

    Natürlich ziehen Verwandte oder Eltern, wenn sie ein solches Spiel spielen, ihre Nächsten gerne mal mit in ein Spiel. Ich kann den Reiz diesbezüglich auch nachempfinden ein Spiel zu spielen mit denen die einem selbst am nächsten sind.

    Naja ich rede nicht von Derzeit, ich bin immerhin schon 2 Jahre raus da. Aber ich kann mir net vorstellen, dass man Ony nun nicht mehr farmen kann oder die Eiskronenzitadelle? Hat sich das mit dem neuen Addon geändert?

    Und gejammert, wie shice das Addon doch ist und wie shice alles geworden ist, wird doch seit Mist von Pandaria. Auf solche Aussagen geb ich mittlerweile nen feuchten Dre.... Die einen sagen so, die anderen eben so. Wer hat nun Recht? Kann sein, dass es auch Geschmackssache ist und darüber lässt sich bekanntlich nicht streiten. Könnte mir vorstellen der eine oder andere findet auch in Eso irgendwas shice, was der nächste aber wieder ganz toll findet. Wer hat da nun Recht?

    Und Leute die ihre Chars in der ersten Woche auf max hauen, sind immer die ersten die jammern. Obs nun ist wegen fehlendem Endcontent oder Langeweile.....

    Die Forencom ist die Ingame Com. Glaube net, das Spieler hier schreiben, die das Spiel net spielen. Und wer sich teils so aufführt, der ist so vom Charakter und warum sollte so einer InGame anders sein? Ich muss mich doch im Forum net künstlich aufspielen und bin im Spiel aber ein ganz lieber? Was solln der Quatsch? Und wenn jemand ne Meinung vertritt, dann im Spiel sowie im Forum, hoffe ich doch. Alles andere wäre ja dann schon wieder geheuchelt.

    Und tatsächlich ist es aber so. Stell dir vor, du liest etwas im Forum und denkst dir: omg was für eine Shice und fängst wie üblich das flamen an. Dann stellt sich heraus, dass ist Einer oder gar Eine aus deiner Gilde. Ja plötzlich ist wieder alles gut, alles lustig und der Jenige hat vermutlich dann sogar Recht.

    Für mich kein Unterschied ob Forencom, Spielercom und wenn ich das so lese teils im Forum, wie manche Spieler andere grundlos angehen oder die dollen rechtschreibflames und was es da net alles so gibt, dann sehe ich keinen Unterschied mehr zu WoW.

    Aber nochmal zurück zum eigentlichen Thema. Ich weiß net wie ich es beschreiben soll, ich konnts auch meinem Dad nicht erklären....(vielleicht ist es, weil WoW mein erstes mmo war - ist wie "nach Hause" kommen....) Ich habe mich im Endcontent von WoW nie wirklich gelangweilt. Anders ist es aber bei Eso. Ich weiß net was ich falsch mache, aber iwie packt mich da nicht so der Ehrgeiz was erreichen zu wollen. Gut, dies kann meine persönliche Einstellung sein und somit mein persönliches Problem, wofür ja Zos nichts kann, aber iwie hab ich ständig so das Gefühl, das mir was fehlt. Ich will nicht sagen , dass Mountfarmen daran etwas ändern könnte und dass dies das Nonplusultra in WoW war....aber so allein nen Raid machen, Transmogggear farmen, Mounts farmen hatte durchaus was. War eben was anderes als nur Rohstoffe in der Welt draußen zu farmen. Und ich red etz nur vom farmen - net das da wieder Missverständnise aufkommen.

    Naja mal gucken wohin Eso noch steuert. Sie haben ja schon den Hype um die außergewöhnlichen Mounts aus WoW aufgenommen (wobei ich auf den hätte verzichten können - schlichte Mounts hätten es doch auch getan. Oder Chars in der Übersicht verschieben - wobei ich das geil fand), wer weiß was noch so rüberschwappt.


    Edited by Nikalja on 19. Dezember 2018 22:03
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Nikalja schrieb: »

    Die Forencom ist die Ingame Com. Glaube net, das Spieler hier schreiben, die das Spiel net spielen. Und wer sich teils so aufführt, der ist so vom Charakter und warum sollte so einer InGame anders sein? Ich muss mich doch im Forum net künstlich aufspielen und bin im Spiel aber ein ganz lieber? Was solln der Quatsch? Und wenn jemand ne Meinung vertritt, dann im Spiel sowie im Forum, hoffe ich doch. Alles andere wäre ja dann schon wieder geheuchelt.

    Einige hier im Forum spielen das Spiel gar nicht mehr aktiv. Zudem kommt hinzu, dass die, die sich beteiligen, nicht mal 1% der Spieler ingame abbilden.
    Und tatsächlich ist es aber so. Stell dir vor, du liest etwas im Forum und denkst dir: omg was für eine Shice und fängst wie üblich das flamen an. Dann stellt sich heraus, dass ist Einer oder gar Eine aus deiner Gilde. Ja plötzlich ist wieder alles gut, alles lustig und der Jenige hat vermutlich dann sogar Recht.

    Selbst wenn jemand hier von einer Gilde schreiben würde, in der ich auch stecke, gebe ich ihm nicht automatisch recht. Noch fasse ich ihn mehr mit Samthandschuhen an.
    Für mich kein Unterschied ob Forencom, Spielercom und wenn ich das so lese teils im Forum, wie manche Spieler andere grundlos angehen oder die dollen rechtschreibflames und was es da net alles so gibt, dann sehe ich keinen Unterschied mehr zu WoW.

    Also machst du für das Verhalten weniger, alle schuldig.
    Aber nochmal zurück zum eigentlichen Thema. Ich weiß net wie ich es beschreiben soll, ich konnts auch meinem Dad nicht erklären....(vielleicht ist es, weil WoW mein erstes mmo war - ist wie "nach Hause" kommen....) Ich habe mich im Endcontent von WoW nie wirklich gelangweilt. Anders ist es aber bei Eso. Ich weiß net was ich falsch mache, aber iwie packt mich da nicht so der Ehrgeiz was erreichen zu wollen. Gut, dies kann meine persönliche Einstellung sein und somit mein persönliches Problem, wofür ja Zos nichts kann, aber iwie hab ich ständig so das Gefühl, das mir was fehlt. Ich will nicht sagen , dass Mountfarmen daran etwas ändern könnte und dass dies das Nonplusultra in WoW war....aber so allein nen Raid machen, Transmogggear farmen, Mounts farmen hatte durchaus was. War eben was anderes als nur Rohstoffe in der Welt draußen zu farmen. Und ich red etz nur vom farmen - net das da wieder Missverständnise aufkommen.

    Naja mal gucken wohin Eso noch steuert. Sie haben ja schon den Hype um die außergewöhnlichen Mounts aus WoW aufgenommen (wobei ich auf den hätte verzichten können - schlichte Mounts hätten es doch auch getan. Oder Chars in der Übersicht verschieben - wobei ich das geil fand), wer weiß was noch so rüberschwappt.

    Reisende soll man nicht aufhalten. Ich verwehre mich nur der Äußerung, dass WoW als besser bezeichnet wird im Endgame auf verallgemeinernden Basis und die Com hier mit der Com Ingame 1 zu 1 zu vergleichen.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.