Wartungsarbeiten in der Woche vom 17. Juni:
· [ABGESCHLOSSEN] PC/Mac: EU und NA Megaserver für einen neuen Patch – 17. Juni, 10:00 - 14:00 MESZ
· [ABGESCHLOSSEN] Wartungsarbeiten im ESO Store und dem Kontosystem – 17. Juni, 16:00 - 18:00 MESZ
· Xbox One: EU und NA Megaserver für einen neuen Patch – 19. Juni, 12:00 - 16:00 MESZ
· PlayStation®4: EU und NA Megaserver für einen neuen Patch – 19. Juni, 12:00 - 18:00 MESZ

*** Disconnects

Actionratte
Actionratte
✭✭✭✭✭
Hi,

wisst ihr, wie sehr mich das gerade ankotzt? Da hat man gleich den Drang das Spiel zu löschen und das Abo zu beenden.

Wir laufen vAA mit einer noobhaften Gruppe, die alle nichts können und das seit ca 1 1/2 Stunden. beim Endboss, bei 19% Leben, hab ich einen Disconnect. Das wäre der erste Raid den ich je auf vet geschafft hätte, aber nööööö. Das Schicksal wollte mich mal wieder verarschen!!!!!!!!!! :( Ein Disconnect musste ja folgen. Kein Loot, keine Trophäe, kein Titel, kein Erfolg. Typisch. So ne *** passiert mir ständig!!!!!
Nur ein toter Bug ist ein guter Bug
  • Thorvarg
    Thorvarg
    ✭✭✭✭✭
    Zwangstrennung des ISP ? IPv6 ausgeschaltet ?
  • Tannenhirsch
    Tannenhirsch
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Actionratte schrieb: »
    Wir laufen vAA mit einer noobhaften Gruppe, die alle nichts können und das seit ca 1 1/2 Stunden. beim Endboss, bei 19% Leben, hab ich einen Disconnect.
    ...und der Rest der Gruppe so : **Na toll, jetzt loggt der einfach aus...#ignoreliste** :trollface:

    Es gibt Signaturen ?
  • Big-Ben
    Big-Ben
    ✭✭✭✭
    Thorvarg schrieb: »
    Zwangstrennung des ISP ? IPv6 ausgeschaltet ?

    Ich habe (jetzt wieder zum Testen ) seit knapp einer Woche IPV6 angeschaltet und merkwürdigerweise KEINE Probleme.
    Sollte mir das Angst machen ? :o

    I7 8700K - GTX 1080Ti - 32 GB Ram - Monitor 27 Zoll 4K
    GM Handelsgilde - ingameMail: @Big-Ben - Gildenrat Skywatch Club: @Big-Ben
  • Thorvarg
    Thorvarg
    ✭✭✭✭✭
    Big-Ben schrieb: »
    Thorvarg schrieb: »
    Zwangstrennung des ISP ? IPv6 ausgeschaltet ?

    Ich habe (jetzt wieder zum Testen ) seit knapp einer Woche IPV6 angeschaltet und merkwürdigerweise KEINE Probleme.
    Sollte mir das Angst machen ? :o

    In der Tat. Vielleicht liegt es aber auch daran dass Du träumst. Leben wir noch in einer Monarchie ? Wie geht es der Königin ?
    Legt sie noch genügend Eier ? ;)

  • dorken
    dorken
    ✭✭
    Big-Ben schrieb: »
    Thorvarg schrieb: »
    Zwangstrennung des ISP ? IPv6 ausgeschaltet ?

    Ich habe (jetzt wieder zum Testen ) seit knapp einer Woche IPV6 angeschaltet und merkwürdigerweise KEINE Probleme.
    Sollte mir das Angst machen ? :o

    Warum, ESO hat absolut keine Probleme mit IPV6.
    Wäre auch Schlimm wenn es so wäre, ich schätze mittlerweile habe sicherlich 30% der Spieler haben längst nur noch DSLite z.B. die vielen Kabel- und mittlerweile immer mehr DSL Kunden mit geänderten/neuen Verträgen, da hat man NUR IPV6, und eine "halbes" IPv4 über einen Tunnel und CGNAT obendraufgepappt...
    Die einzigen die Probleme haben sind einige Spieler mit kaputten Routern oder Router mit uralter Firmware oder dem üblichen kaputtoptimiertem Windows.
  • ToniWinter
    ToniWinter
    ✭✭✭
    Auf welcher Plattform spielst du ?
  • Senaja
    Senaja
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    dorken schrieb: »
    Big-Ben schrieb: »
    Thorvarg schrieb: »
    Zwangstrennung des ISP ? IPv6 ausgeschaltet ?

    Ich habe (jetzt wieder zum Testen ) seit knapp einer Woche IPV6 angeschaltet und merkwürdigerweise KEINE Probleme.
    Sollte mir das Angst machen ? :o

    Warum, ESO hat absolut keine Probleme mit IPV6.
    Wäre auch Schlimm wenn es so wäre, ich schätze mittlerweile habe sicherlich 30% der Spieler haben längst nur noch DSLite z.B. die vielen Kabel- und mittlerweile immer mehr DSL Kunden mit geänderten/neuen Verträgen, da hat man NUR IPV6, und eine "halbes" IPv4 über einen Tunnel und CGNAT obendraufgepappt...
    Die einzigen die Probleme haben sind einige Spieler mit kaputten Routern oder Router mit uralter Firmware oder dem üblichen kaputtoptimiertem Windows.

    Falsch, ESO hat nachweislich ein Problem wenn zeitgleich IPV4 und IPV6 erlaubt wird, weshalb viele IPV6 am Router abgestellt haben. Das ganze kannst du auf geschätzt 100 Seiten im forum nachlesen, dich hier hin zustellen und zu verkünden "ESO hat kein Problem mit IPV6" ist schon recht gewagt.

    Zum TE: DCs sind aktuell Teil von ESO, sogar mehr als zuvor, haben wenige Raidabende wo niemand einen DC hat. Heute waren es 2 Stück, damit sollte man Leben lernen, denn auf kurze Sicht wird sich dort nichts ändern.
    Edited by Senaja on 28. Dezember 2017 23:49
    Die Legionäre
    Wir sind eine mittelgroße deutsche PvE-Gilde, die versucht die Instanzen und Prüfungen dieses Spiels gemeinsam zu meistern.
    Bei Fragen gerne bei @Senaja melden.
    ___________________________________________________________________________________________________________
    Senaja - Magicka DD Nachtklinge
  • Thorvarg
    Thorvarg
    ✭✭✭✭✭
    Senaja schrieb: »
    dorken schrieb: »
    Big-Ben schrieb: »
    Thorvarg schrieb: »
    Zwangstrennung des ISP ? IPv6 ausgeschaltet ?

    Ich habe (jetzt wieder zum Testen ) seit knapp einer Woche IPV6 angeschaltet und merkwürdigerweise KEINE Probleme.
    Sollte mir das Angst machen ? :o

    Warum, ESO hat absolut keine Probleme mit IPV6.
    Wäre auch Schlimm wenn es so wäre, ich schätze mittlerweile habe sicherlich 30% der Spieler haben längst nur noch DSLite z.B. die vielen Kabel- und mittlerweile immer mehr DSL Kunden mit geänderten/neuen Verträgen, da hat man NUR IPV6, und eine "halbes" IPv4 über einen Tunnel und CGNAT obendraufgepappt...
    Die einzigen die Probleme haben sind einige Spieler mit kaputten Routern oder Router mit uralter Firmware oder dem üblichen kaputtoptimiertem Windows.

    Falsch, ESO hat nachweislich ein Problem wenn zeitgleich IPV4 und IPV6 erlaubt wird, weshalb viele IPV6 am Router abgestellt haben. Das ganze kannst du auf geschätzt 100 Seiten im forum nachlesen, dich hier hin zustellen und zu verkünden "ESO hat kein Problem mit IPV6" ist schon recht gewagt.

    So ist es

  • TorvenTool
    TorvenTool
    ✭✭✭✭✭
    ESO ist technisch aktuell ein noch größerer Alptraum als bisher. PVP auf Vivec kann man völlig vergessen. Ist Vivec überfüllt, geht auch Sotha Sil den Bach hinunter.

    Ich habe eine lange Freundesliste. Die meisten loggen sich ein, machen die Crafting Daily, versuchen eine halbe Stunde PVP, merken, dass es unspielbar ist und loggen aus.

    Lustig ist, dass ZOS gerade wieder eine Umfrage mit für ZOS genau die richtigen Fragen rausgab. Wenn man sich für die Probleme nicht interessiert, sondern Interesse nur heuchelt, wird sich da nie was ändern. Und genau das ist es, was sich die meisten PVPler mittlerweile denken.
    Man trifft auch vermehrt auf PVP Neulinge. Viele der alten Hasen sind nicht mehr da.
    Ich bremse auch für Bergblume und Akelei.
  • Big-Ben
    Big-Ben
    ✭✭✭✭
    Thorvarg schrieb: »
    Big-Ben schrieb: »
    Thorvarg schrieb: »
    Zwangstrennung des ISP ? IPv6 ausgeschaltet ?

    Ich habe (jetzt wieder zum Testen ) seit knapp einer Woche IPV6 angeschaltet und merkwürdigerweise KEINE Probleme.
    Sollte mir das Angst machen ? :o

    In der Tat. Vielleicht liegt es aber auch daran dass Du träumst. Leben wir noch in einer Monarchie ? Wie geht es der Königin ?
    Legt sie noch genügend Eier ? ;)

    Hmm, dann träume ich gerade, das mein WIN10/ ESO , über ne Fritzbox 7490 mit IPV6 seit 9 Tagen problemlos online ist. ;)

    I7 8700K - GTX 1080Ti - 32 GB Ram - Monitor 27 Zoll 4K
    GM Handelsgilde - ingameMail: @Big-Ben - Gildenrat Skywatch Club: @Big-Ben
  • dorken
    dorken
    ✭✭
    Senaja schrieb: »
    dorken schrieb: »
    Big-Ben schrieb: »
    Thorvarg schrieb: »
    Zwangstrennung des ISP ? IPv6 ausgeschaltet ?

    Ich habe (jetzt wieder zum Testen ) seit knapp einer Woche IPV6 angeschaltet und merkwürdigerweise KEINE Probleme.
    Sollte mir das Angst machen ? :o

    Warum, ESO hat absolut keine Probleme mit IPV6.
    Wäre auch Schlimm wenn es so wäre, ich schätze mittlerweile habe sicherlich 30% der Spieler haben längst nur noch DSLite z.B. die vielen Kabel- und mittlerweile immer mehr DSL Kunden mit geänderten/neuen Verträgen, da hat man NUR IPV6, und eine "halbes" IPv4 über einen Tunnel und CGNAT obendraufgepappt...
    Die einzigen die Probleme haben sind einige Spieler mit kaputten Routern oder Router mit uralter Firmware oder dem üblichen kaputtoptimiertem Windows.

    Falsch, ESO hat nachweislich ein Problem wenn zeitgleich IPV4 und IPV6 erlaubt wird, weshalb viele IPV6 am Router abgestellt haben. Das ganze kannst du auf geschätzt 100 Seiten im forum nachlesen, dich hier hin zustellen und zu verkünden "ESO hat kein Problem mit IPV6" ist schon recht gewagt.

    Das ist einfach purer DUMMFUG und wird auch nicht besser wenn haufenweise Leute ohne jegliche Ahnung von Netzwerken es immerzu wiederholen!

    Wie schon geschrieben sind mittlerweile locker 30% der DSL/Kabel Anschlüssel reine IPV6 Anschlüsse(!)
    bei denen IVP4 nur noch über einen 4in6 (DSlite o.ä) obendrauf läuft! Es haben aber nur wenige Promille der Spieler Probleme alleine das zeigt das es eben NICHT am IPV6 liegen kann, sondern an irgendwas auf der Spielerseite!
    Grundsätzlich sind in jedem OS der IPV4 und IPV6 Stack komplett getrennt, weil halt recht unterschiedlich, und ein Programm das IPV6 nutzen will muss es das explizit tun!
    ESO nutzt aber keinerlei IPV6, wozu auch, die Server sind ausschliesslich über IPV4 erreichbar! Entsprechend bekommt ESO nichteinmal mit das da IPV6 nebenher läuft!

    Fehler können natürlich trotzdem auftreten z.B. wenn irgendein Dummy wiedermal manuell was am Windows "getuned" hat z.B. die Google DNS (8.8.8.8, 2001:4860:4860::8888) machen manchmal einiges kaputt, auch gerngenommen sind manuelle MTU Einstellungen auf die machen DAUs immernoch schwören, das mag sogar mit IPV4 laufen, aber IPV6 geht dann manchmal nicht mehr. Die Automatik kann das seit Jahren besser als jeder möchteger Netzwekprofi...

    Manchmal war es auch einfach irgendeines der vielen Windows "Optimierungsprogramme", es gibt wohl immernoch welche die diesen Stuss nutzen und dadurch alle möglichen Einstellung zerschiessen, dabei kann Windows das nachweislich schon längst besser als alle diese programme es versprechen...

    Ein anderes seltenes Problem sind einige Router mit defekter Firmware, bekannt sind z.B. Fritzboxem mit einer bestimmen Firmwareversion wofür es wegen genau diesem Bug im zusammenhang mit IPV6 auch recht fix ein Update gab.
  • Thorvarg
    Thorvarg
    ✭✭✭✭✭
    Wenn jemand unbedingt und um jeden Preis recht haben will .......

    Es geht nicht darum dass ESO IPv6 nutzt, es geht darum dass mit IPv6 regelmäßig die Verbindung zum Server unterbrochen wird. Und das hat aber auch gar nichts mit dem Netzwerk zu tun. IPv6 macht Probleme im Router und muss(te) deshalb auch eben dort abgeschaltet werden. Das Problem trat z.B. für mich mit Patch 6.83 in meiner Fritz-Box 7362 auf und ist immer noch aktuell ! Zudem nutzen nicht wenige Leute auch noch diesen Router.

    Meine Güte, wie ich es hasse wenn mir Leute sagen wollen, dass ich eine alternative Wahrnehmung habe. Es ist Fakt, dass bei etlichen Spielern das Disconnect-Problem durch abschalten von IPv6 im Router behoben wurde !

    Übrigens, einfach mal googlen und die zig Seiten mit entsprechender Thematik zu Gemüte führen. Aber die haben sich das sicherlich auch alle nur eingebildet. :) Wo es doch im Widerspruch zur Dorken-Doktrin steht.

    Edited by Thorvarg on 30. Dezember 2017 14:09
  • Senaja
    Senaja
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Zwei Situationen:

    1.) Unzählige Spieler denen das abschalten von IPV6 geholfen hat. Unzählige Seiten die die Probleme auf diesen Punkt reduziert haben.

    2.) Du der meint, dass das Blödsinn ist.

    Du kannst dir gerne die Beiträge durchlesen, die Probleme für dich "richtig" lösen und wenn am Ende deine Lösung zieht, dann war es Blödsinn. Bis dahin steht deine Meinung gegen die Meinung vieler Personen die nachweislich einiges von Netzwerken und Hardware verstehen, somit vertraue ich erst mal auf deren Einschätzung, insbesondere da ihre Lösungen geholfen haben. Deine sind bis dato nur Gerede, dass niemand geholfen hat.
    Die Legionäre
    Wir sind eine mittelgroße deutsche PvE-Gilde, die versucht die Instanzen und Prüfungen dieses Spiels gemeinsam zu meistern.
    Bei Fragen gerne bei @Senaja melden.
    ___________________________________________________________________________________________________________
    Senaja - Magicka DD Nachtklinge
  • Gamer1986PAN
    Gamer1986PAN
    ✭✭✭✭
    Wahrscheinlich liegt die Wahrheit wieder irgendwo dazwischen. Ich kann nur bestätigen, dass bei mir das abschalten der IPV6 damals geholfen hat, und ich seitdem wenn ich aus dem Spiel fliege das ganze als korrekte inaktivität gewertet wird oder weil das Spiel Abstürzt. Natürlich kann auch mal ne Zwangstrennung der Grund dafür sein, die hab ich aber auf ne Zeit gelegt in der es mich eigentlich zu 99% der Zeit nicht treffen kann.

    Das muss aber natürlich nicht heißen, dass dieser Lösungsweg nicht das Problem an der Wurzel packt, aber solange mir keiner ne alternative Lösung bieten kann muss ich IPV6 deaktiviert lassen, weil ich so zumindest problemlos zocken kann.

    Problem haben nur diejenigen wie der Threadersteller aus diesem Thread weil der halt auf der anderen Seite IPV6 zu brauchen scheint.
  • ValarMorghulis1896
    ValarMorghulis1896
    ✭✭✭✭✭
    Also was mir zwischenzeitlich aufgefallen ist: Wir spielen seit über 3 Jahren als Vierergruppe in Cyrodiil. Als Gruppe haben wir ab und an DCs (unabhängig davon wie voll die Kampagne grade ist; mal wochenlang keine, mal mehrmals am Tag). Aber: wenn die anderen noch nicht on sind, bin ich gern auch mal solo unterwegs, und dabei hatte ich tatsächlich noch nie einen DC. Geht das nur mir so oder sind DCs tatsächlich viel häufiger als Gruppe?
    It is often said that before you die your life passes before your eyes. It is in fact true. It's called living. Terry Pratchett
    I do not believe in the collective wisdom of individual ignorance. Thomas Carlyle
  • RatsthemE
    RatsthemE
    ✭✭✭✭✭
    Nur zur allg. Info:
    Auch ich habe seit 10.10.17 mit Aufspielen der Fritz!OS Version 6.90 keine LogOffs mehr wegen dem Fritz!Box-IPv6-Problem. Mittlerweile hat meine 7490 seit Mitte November OS V6.92 drauf, alles Gut.
    Zu dem arroganten dorken-gequatsche kann ich nur sagen, er labert zwar technisch richtig, hat aber nicht im geringsten irgend einen Plan davon, welches spezifische Problem wir seit Homestead mit ESO-Server, Fritz!Box und IPv6-Umschaltversuchen hatten und was hier im Thread damit gemeint war. Zum Nachhilfe-Nachlesen vielleicht hier noch mal reingucken, lieber dorken:
    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/comment/4557906/#Comment_4557906
    , bevor Menschen alls Vollidioten hingestellt werden, die sehr wohl wissen, wovon sie da reden. Immer schön den Ball flach halten, gibt weniger Hautfalten. ;)
    ENOTUITS! /me is already sorely over-committed
  • ar558
    ar558
    ✭✭✭✭✭
    Also was mir zwischenzeitlich aufgefallen ist: Wir spielen seit über 3 Jahren als Vierergruppe in Cyrodiil. Als Gruppe haben wir ab und an DCs (unabhängig davon wie voll die Kampagne grade ist; mal wochenlang keine, mal mehrmals am Tag). Aber: wenn die anderen noch nicht on sind, bin ich gern auch mal solo unterwegs, und dabei hatte ich tatsächlich noch nie einen DC. Geht das nur mir so oder sind DCs tatsächlich viel häufiger als Gruppe?

    Ja solche Effekte hatte ich auch schon, alleine hab ich fast nie Probleme, aber in Gruppen des Öfteren.
    Achtung: Ich spiele ESO wegen Elder Scrolls, aber nicht wegen Online!
  • ar558
    ar558
    ✭✭✭✭✭
    Ja und zu dem Streit, wer von Netzwerk und IPv6 mehr Ahnung hat und wer nicht:

    Ich schlage vor, alle die sich zu technischen Themen äußern, schreiben immer dazu, was sie qualifiziert.
    Ich bin bspw. Dipl.-Inf. und arbeite als Softwareentwickler, deswegen habe ich per Definition bei Software- und Informatik-Themen immer recht :smiley:
    Achtung: Ich spiele ESO wegen Elder Scrolls, aber nicht wegen Online!
  • Tannenhirsch
    Tannenhirsch
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Früher waren wir immer alles Juristen... wie sich die Zeiten ändern.
    **akte-x-musik
    Es gibt Signaturen ?
  • Dont_do_drugs
    Dont_do_drugs
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭✭✭
    ar558 schrieb: »
    Ja und zu dem Streit, wer von Netzwerk und IPv6 mehr Ahnung hat und wer nicht:

    Ich schlage vor, alle die sich zu technischen Themen äußern, schreiben immer dazu, was sie qualifiziert.
    Ich bin bspw. Dipl.-Inf. und arbeite als Softwareentwickler, deswegen habe ich per Definition bei Software- und Informatik-Themen immer recht :smiley:

    Das Prinzip gilt nur solange ich nicht mitdiskutiere oder wir einer Meinung sind.

    Get Stuff like this (but not this stuff)

    ¯\_(ツ)_/¯
    ________________________________________________________________________________

    Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.
  • Thorvarg
    Thorvarg
    ✭✭✭✭✭
    ar558 schrieb: »
    Ja und zu dem Streit, wer von Netzwerk und IPv6 mehr Ahnung hat und wer nicht:

    Ich schlage vor, alle die sich zu technischen Themen äußern, schreiben immer dazu, was sie qualifiziert.
    Ich bin bspw. Dipl.-Inf. und arbeite als Softwareentwickler, deswegen habe ich per Definition bei Software- und Informatik-Themen immer recht :smiley:

    Fragen Sie den Fachmann, er weiß immer alles besser. :)

  • dorken
    dorken
    ✭✭
    Thorvarg schrieb: »
    Wenn jemand unbedingt und um jeden Preis recht haben will .......
    Wer behauptet denn diesen Schwachsinn das IPV6 bei ESO Probleme macht obwohl er selbst weiss das es am defekten Router liegt? Wer will da also um jeden Preis Recht haben???
    Es geht nicht darum dass ESO IPv6 nutzt, es geht darum dass mit IPv6 regelmäßig die Verbindung zum Server unterbrochen wird. Und das hat aber auch gar nichts mit dem Netzwerk zu tun. IPv6 macht Probleme im Router und muss(te) deshalb auch eben dort abgeschaltet werden. Das Problem trat z.B. für mich mit Patch 6.83 in meiner Fritz-Box 7362 auf und ist immer noch aktuell ! Zudem nutzen nicht wenige Leute auch noch diesen Router.
    Natürlich ist das noch aktuell, statt bei 1&1 zu nerven und die meisst noch vorhandene Gewährleistung einzufordern (also neue Firmware oder neuer Router im Tausch) wird ja im im Dummienetz (Google/Youtoube usw.) und auch von dir der Stuss verbreitet IPV6 sei Schuld!

    Für alle die betroffenen "echten" Fritzen gab es auch kurzfritig ein Update und mittlerweile zwei neue offizielle Firmwareversionen... Vieleicht sollte endlich mal jemand bei 1&1 bischen nerven statt ständig den selben Unsinn runterzubeten?
    Und wie ich die ganze zeit geschrieben habe ist es eben KEIN IPV6 Problem wie hier immer behauptet wird sondern ein schrottiger Router. Schön das du das zugibst, besteht doch noch Hoffnung...
    Meine Güte, wie ich es hasse wenn mir Leute sagen wollen, dass ich eine alternative Wahrnehmung habe.
    Schön, aber du HAST nunmal scheinbar eine alternative, völlig weltfremde, Wahrnehmung daran ist nicht zu rütteln...
    Es ist Fakt, dass bei etlichen Spielern das Disconnect-Problem durch abschalten von IPv6 im Router behoben wurde !
    FAKT ist das die Router defekt sind und man durch das Abschalten der IPV6 Funktion das auftreten des Fehlers im Router verhindern kann.
    Übrigens, einfach mal googlen und die zig Seiten mit entsprechender Thematik zu Gemüte führen. Aber die haben sich das sicherlich auch alle nur eingebildet. :) Wo es doch im Widerspruch zur Dorken-Doktrin steht.

    Ich weiss wirklich nicht wie Weltfremd du bist, aber du hast selbst zugegeben das es eben NICHT am IPV6 liegt, wieso kommt dann immer wieder der Dummfug das IPV6 Schuld ist? Das Problem liegt definitiv an einem defekten Router, der evtl. sogar noch Gewährleistung hat...
    Wer den also von 1&1 hat und noch Gewährleistung sollte da endlich mal nachhaken... Die "Oberschlauen" die sowas von e*ay haben gucken natürlich dumm aus der Wäsche aber solche Probleme sind (hoffentlich) jedem vorher bekannt der OEM Ware kauft...

    Übrigends der alte Tip immer die Top Ten oder besser die erste Seite bei Google komplett zu Ignorieren weil sie üblicherweise nur Dummschwafel enthalten oder bezahlt sind gilt seit Jahren immer mehr... Darunter findet man, oh Wunder, auch richtige Erklärungen zu dem Problem und sogar Tipps wie man es ohne unsinnige IPV6 Komplettabschaltung umgehen kann! Denn mt dem Abschalten geht zwar das DAUNET also Google, Youtoube oder Facebook usw. noch aber immer mehr der 99,9% die das echte Internet ausmachen nicht...

    Und wenn man statt bei der Verblödungsmaschine Google zu suchen einfach mal beim Wikipedia gucken was Doktrin eigentlich bedeutet, dann würdest du vieleich auch merken das genau der Unfug den du Verbreitest einer Doktrin entspricht und nicht die Richtigstellung von meiner Seite...
  • dorken
    dorken
    ✭✭
    RatsthemE schrieb: »
    irgend einen Plan davon, welches spezifische Problem wir seit Homestead mit ESO-Server, Fritz!Box und IPv6-Umschaltversuchen
    Allzuviel Ahnung hast du wohl auch nicht, Homestead hat damit absolut nichts zu tun, lag nur zufällig im gleichen Zeitram wo die kaputte Routerfirmware ausgerollt wurde, die Firmware davor hatte nämlich den Bug nicht...
    hatten und was hier im Thread damit gemeint war. Zum Nachhilfe-Nachlesen vielleicht hier noch mal reingucken, lieber dorken:
    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/comment/4557906/#Comment_4557906
    , bevor Menschen alls Vollidioten hingestellt werden, die sehr wohl wissen, wovon sie da reden. Immer schön den Ball flach halten, gibt weniger Hautfalten. ;)

    Warum sollte ich mir das nochmal angucken? Es liegt nachweislich an einem Fehler in den Fritzboxen der bei eingeschaltetem IPV6 die IPV4 verbindung stört. Es ist sogar genau bekannt was da in den Boxen passiert...
    Wer also behauptet es liegt am IPV6 hat entweder keine Ahnung, oder ist ein [Schnipp], da gibts nichts anderes...
    Schuld ist definitiv der Router und damit sollte man an den Abieter herantreten und dort Druck machen statt immer wieder den selben Schwachsinn von "ESO macht probleme mit IPV6" von sich zu geben der nunmal nachweislich Falsch ist!
    Ich bin mir zu 99% sicher AVM hat auch für die OEM Boxen längst eine korrigierte Firmware liegen, die kommt da schliesslich fast automatisch mit raus wenn sie ihre Orginal Boxen updaten was ja innerhalb weniger Tage passiert ist(!).
    Nur durch den schwachsinnigen [Schnipp] MIST der hier verbreitet, nämlich das IPV6 Schuld ist gibt es zu wenig (garkeinen) Druck bei dem OEM Anbietern das die die bei AVM kaufen...
    Wenn man endlich die Realität verbreiten würde, nämlich das definitiv die Router defekt sind und man das durch abschalten von IPV6 nur temporär umgehen kann würde vieleicht endlich was passieren, aber das wird ja schon fast absichtlich durch solche idiotischen Fehlinformationen verhindert.

    [Moderator-Notiz: Entsprechend unseren Community-Regeln betreffend unhöfliche und beleidigende Kommentare editiert]
    Edited by ZOS_Kevin on 31. Dezember 2017 13:31
  • Sun7dance
    Sun7dance
    ✭✭✭✭✭
    Was soll man denn groß an der Konsole tunen, so dass es dann zu Problemem kommt, die auf den Spieler zurückgehen?

    Meine PS4 hängt direkt an der Fritzbox 7490 und ich hatte etliche Disconnects, wirklich etliche. Dank dem Tipp bezüglich IPV6 deaktivieren, lief danach alles gut.
    Vor ein oder zwei Wochen jedoch fingen die Disconnects erneut an. Ich erinnerte mich, dass ich ein Fritzbox Update installiert hatte und überprüfte die Einstellungen.
    Siehe da, nach dem Update war IPV6 automatisch wieder aktiviert. Direkt deaktiviert und die Disconnects sind größtenteils wieder weg.
    Will mir jetzt tatsächlich jemand weismachen, dass das nicht daran liegt?

    Allerdings muss ich schon sagen, dass diese ganzen Disconnects auch ohne IPV6 ziemlich zunehmen und ordentlich auf die Spaßbremse treten.

    ESO ist aber spielbar und das ist wohl die entscheidene Nachricht für ZOS. Die Spieler spielen ja noch! Lassen wir sie motzen und fluchen....sie spielen ja noch!

  • Senaja
    Senaja
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    @dorken: Geh die Threads durch, löse die Probleme neu. Dein ganzes Gerede wurde dort schon 5 mal gesprochen, geholfen hat selbst nach den Firmwareupdates und neuen Routern letzlich nur, IPV6 abzuschalten. Wenn du sagst, dass das Blödsinn ist, arbeite die Threads durch.

    Abschließend: Ich würde den Ton mal etwas runter fahren, dich hat hier bisher niemand beleidigt und trotzdem gehst du hier ab wie die letzte gesenkte Sau. Ende vom Lied, wenn du Leute als Vollidioten bezeichnest, wird sein das du gemeldet und dann verwarnt wirst ;)
    Edited by Senaja on 31. Dezember 2017 11:42
    Die Legionäre
    Wir sind eine mittelgroße deutsche PvE-Gilde, die versucht die Instanzen und Prüfungen dieses Spiels gemeinsam zu meistern.
    Bei Fragen gerne bei @Senaja melden.
    ___________________________________________________________________________________________________________
    Senaja - Magicka DD Nachtklinge
  • dorken
    dorken
    ✭✭
    Gamer1986PAN schrieb: »
    Wahrscheinlich liegt die Wahrheit wieder irgendwo dazwischen. Ich kann nur bestätigen, dass bei mir das abschalten der IPV6 damals geholfen hat, und ich seitdem wenn ich aus dem Spiel fliege das ganze als korrekte inaktivität gewertet wird oder weil das Spiel Abstürzt. Natürlich kann auch mal ne Zwangstrennung der Grund dafür sein, die hab ich aber auf ne Zeit gelegt in der es mich eigentlich zu 99% der Zeit nicht treffen kann.
    Das abschalten von IPV6 ist auch eine adequate schnelle Lösung wenn man so einen defekten Router hat, ein Firmware Update dauert schliesslich meisst einige Tage wenn es überhaupt eines gibt.
    Aber es behebt halt das Grundlegende Problem nicht! Im gegenteil, dadurch das überall verbreitet wird es liegt am IPV6 ohne wahren die Hintergründe zu nennen sieht natürlich niemand einen Grund beim Hersteller auf ein Update der Routerfirmware zu drängen...
    Das muss aber natürlich nicht heißen, dass dieser Lösungsweg nicht das Problem an der Wurzel packt, aber solange mir keiner ne alternative Lösung bieten kann muss ich IPV6 deaktiviert lassen, weil ich so zumindest problemlos zocken kann.
    An der Wurzel schon, etwa etwa so als wenn man einen verfärbten Zahn gleich ziehen würde...
    Wenn man nicht weiss das es eigentlich am Router liegt kann man da nicht drängeln, dann passiert da auch nichts! Darum ist es so wichtig zu wissen das es eben NICHT am IPV6 generell liegt sondern am Router der einfach bei IPV6 einen Bug hat...
    Das es geht sieht man an den nicht OEM Fritzen das gab es die erste Labor ohne den Bug gab es schon wenige Tage nach dem es bekannt wurde...
    Problem haben nur diejenigen wie der Threadersteller aus diesem Thread weil der halt auf der anderen Seite IPV6 zu brauchen scheint.

    Die orginal Boxen sollten eigentlich Mittlerweile alle fehlerfrei laufen, die OEM kann man etweder Fritzen oder man hat Pech gehabt und muss warten...
    Wenn man aber bei Google etwas weiter unten sucht findet man Tips wie man das Problem umgehen kann. Wenn das bei einem alles nicht hilft schaltet man IPV6 halt ersteinmal in der Box ab bis es ein Firmwareupdate gibt und macht über HE einen kostenlosen 6in4 Tunnel vom Rechner aus auf (firewall!!!). Da ESO prinzipiell absolut keine Probleme mit IPV6 hat läuft es dann auch wieder ohne die vielen DC durch den Fritzbox Bug...
  • Sun7dance
    Sun7dance
    ✭✭✭✭✭
    Ganz unrecht hat er scheinbar nicht, aber wenn jemand so aggressiv auftritt, braucht er sich nicht wundern.
    Dass aber unsere Router defekt wären, ist natürlich völliger Blödsinn.

    Viel mehr liegt es an den Anbietern. Viele haben nicht genug Vorrat an (echten) IPv4 Adressen und schalten den Kunden auf sogenanntes DS-Lite. ESO kann dann eben nicht mehr über eine echte IPv4 Adresse gespielt werden, was dann zu den hier genannten Problemen führen kann.

    Wer möchte, kann sich das ja mal selber durchlesen:

    Dual Stack meint den Parallelbetrieb von beiden Internet Protokoll Versionen (IPv4 und IPv6) bei einem Server. Das Konzept wurde für den Übergang zu IPv6 entworfen.

    Ein praktisches Einsatzgebiet für den Dual Stack ist zum Beispiel eine Website:
    Der Anbieter möchte die Seite sowohl für Besucher, die mit dem alten, als auch Besucher mit dem neuen Protokoll erreichbar machen. In der Domain Name Zone wird dann sowohl ein A-Record als auch ein AAAA-Record gesetzt (mehr dazu unter Ressource Records), auch werden diese beiden Adressen auf dem Server für die Webseite gebunden.

    Wenn nun der Besucher über das neue Protokoll auf die Webseite zugreifen will, steht ihm die IPv6-Adresse als Möglichkeit bereit. Dennoch können Nutzer, die weiterhin über das alte Protokoll im Netz "surfen" wie gewohnt über die IPv4-Adresse auf die Seite zugreifen.

    Scripts, wie zum Beispiel der IPv6-Button können die Protokollversion abfragen und gegebenenfalls dem Besucher mitteilen, über welche Version er mit dieser Seite verbunden ist.


    Dual Stack Lite (DS-Lite) hier wird dem Kunden nur eine global routbare IPv6 Adresse zugewiesen (anders als beim regulären Dual Stack Betrieb, wo dem Nutzer eine IPv4 und IPv6 Adresse zugeordnet wird). Auch dieses Konzept wurde wegen der Verknappung der IPv4-Adressen entwickelt. Es findet heute bereits Verwendung bei Internet Service Providern, die durch "Dual Stack Lite" IPv4-Adressen einsparen wollen.

    Ähnlich wie beim Vorgehen bei NAT, werden private IPv4-Adressen genutzt. Das IPv4-Paket erhält jedoch unter "Dual Stack Lite" nicht schon beim Endgerät des Kunden per NAT-Übersetzung eine öffentliche IPv4-Adresse, sondern wird über den Router (Customer Premises Equipment, kurz CPE) zunächst in ein IPv6-Paket gekapselt. Dieses wird dann über die IPv6-Verbindung des CPE in das Netz des Internet Service Providers transportiert, wo das IPv6-Paket entpackt und das ursprüngliche IPv4-Paket (mit privater IP-Adresse) wiederhergestellt wird. Danach wird die private IPv4-Adresse per Carrier-grade NAT in eine öffentliche IPv4-Adresse geändert und das Paket wird in das Internet geroutet.


  • Big-Ben
    Big-Ben
    ✭✭✭✭
    Sun7dance schrieb: »
    Was soll man denn groß an der Konsole tunen, so dass es dann zu Problemem kommt, die auf den Spieler zurückgehen?

    Meine PS4 hängt direkt an der Fritzbox 7490 und ich hatte etliche Disconnects, wirklich etliche. Dank dem Tipp bezüglich IPV6 deaktivieren, lief danach alles gut.
    Vor ein oder zwei Wochen jedoch fingen die Disconnects erneut an. Ich erinnerte mich, dass ich ein Fritzbox Update installiert hatte und überprüfte die Einstellungen.
    Siehe da, nach dem Update war IPV6 automatisch wieder aktiviert. Direkt deaktiviert und die Disconnects sind größtenteils wieder weg.
    Will mir jetzt tatsächlich jemand weismachen, dass das nicht daran liegt?

    Allerdings muss ich schon sagen, dass diese ganzen Disconnects auch ohne IPV6 ziemlich zunehmen und ordentlich auf die Spaßbremse treten.

    ESO ist aber spielbar und das ist wohl die entscheidene Nachricht für ZOS. Die Spieler spielen ja noch! Lassen wir sie motzen und fluchen....sie spielen ja noch!

    Meine -originale- Fritzbox 7490 mit aktueller Firmware 6.92 läuft seit 14 Taggen mit IPV4/IPV6 Problemlos. Disconnects haber ich dadurch nicht mehr als mit reinem IPV4 Betrieb. ;)

    I7 8700K - GTX 1080Ti - 32 GB Ram - Monitor 27 Zoll 4K
    GM Handelsgilde - ingameMail: @Big-Ben - Gildenrat Skywatch Club: @Big-Ben
  • Gamer1986PAN
    Gamer1986PAN
    ✭✭✭✭
    Big-Ben schrieb: »
    Sun7dance schrieb: »
    Was soll man denn groß an der Konsole tunen, so dass es dann zu Problemem kommt, die auf den Spieler zurückgehen?

    Meine PS4 hängt direkt an der Fritzbox 7490 und ich hatte etliche Disconnects, wirklich etliche. Dank dem Tipp bezüglich IPV6 deaktivieren, lief danach alles gut.
    Vor ein oder zwei Wochen jedoch fingen die Disconnects erneut an. Ich erinnerte mich, dass ich ein Fritzbox Update installiert hatte und überprüfte die Einstellungen.
    Siehe da, nach dem Update war IPV6 automatisch wieder aktiviert. Direkt deaktiviert und die Disconnects sind größtenteils wieder weg.
    Will mir jetzt tatsächlich jemand weismachen, dass das nicht daran liegt?

    Allerdings muss ich schon sagen, dass diese ganzen Disconnects auch ohne IPV6 ziemlich zunehmen und ordentlich auf die Spaßbremse treten.

    ESO ist aber spielbar und das ist wohl die entscheidene Nachricht für ZOS. Die Spieler spielen ja noch! Lassen wir sie motzen und fluchen....sie spielen ja noch!

    Meine -originale- Fritzbox 7490 mit aktueller Firmware 6.92 läuft seit 14 Taggen mit IPV4/IPV6 Problemlos. Disconnects haber ich dadurch nicht mehr als mit reinem IPV4 Betrieb. ;)

    Ich hatte bis gestern noch das Update 6.83 drauf und hab dort eben durch das Auftreten des Bugs erstmal die automatischen Updates eingestellt weil ich zumindest mit dem abschalten des IPV6 in dieser Version sicher gehen konnte, dass es funktioniert. Da jetzt dieses Problem seit mittlerweile 2 Versionen behoben scheint hab ich gestern das Update auf 6.92 gemacht und IPV6 wieder aktiviert und werde jetzt schauen wie es sich in Zukunft verhält, die Meldungen aus der Community stimmen mich aber schonmal optimistisch bisher...

    P.S.: Schön das wir hier so zum Jahresabschluss doch noch nen gemeinsamen Nenner gefunden haben in diesem Thema ^^
    Edited by Gamer1986PAN on 31. Dezember 2017 15:17
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.