Wartungsarbeiten in der Woche vom 18 Oktober:
• Keine PC/MAC-Wartungsarbeiten – 18. Oktober
• PC/Mac: EU und NA Megaserver für Wartungsarbeiten – 19. Oktober, 10:00 - 17:00 MESZ
• Xbox: EU und NA Megaserver für Wartungsarbeiten – 19. Oktober, 10:00 - 17:00 MESZ
• PlayStation®: EU und NA Megaserver für Wartungsarbeiten – 19. Oktober, 10:00 - 17:00 MESZ
• Wartungsarbeiten im ESO Store und dem Kontosystem – 19. Oktober, 10:00 - 17:00 MESZ
Der DLC „Deadlands“ und Update 32 sind jetzt auf dem öffentlichen Testserver verfügbar! Die vollständigen Patchnotizen findet Ihr hier: https://forums.elderscrollsonline.com/de/categories/öffentlicher-testserver/

Wie sollte die Unterwasserwelt von Nirn beschaffen sein

  • Coolina
    Coolina
    ✭✭✭✭✭
    Ich denke da vor allem an die Hinterlassenschaften der Dwemer. Dazu ganz natürliche Unterwasserhöhlen und Wracks welche ins Spiel passen. Versunkene Ruinenstädte. Im Morrowind wurde eine Statue die Unterwasser lag neu wieder aufgebaut - durch eine Quest. Begräbnisstädten von Schiffen gab es, Höhlen von Unterwasserdreugh, geheime Eingänge zu Burgen und Verliesen. Neue Fische usw. Die Möglichkeiten sind einfach unbegrenzt und unterliegen nur der Fantasie der Macher und Spieler.
  • NinaSophie
    NinaSophie
    ✭✭✭✭
    Teilweise im Wasser versunkene Tempelanlagen oder Pyramiden wären auch denkbar.
  • Coolina
    Coolina
    ✭✭✭✭✭
    Wenn man eines Tages das versunkene Yokuda in ESO einführt, wäre das eine Gelegenheit um die Unterwasserwelt in ganz Nirn einzuführen. Vielleicht sogar als eigenes Kapitel.
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭✭
    Coolina schrieb: »
    Wenn man eines Tages das versunkene Yokuda in ESO einführt, wäre das eine Gelegenheit um die Unterwasserwelt in ganz Nirn einzuführen. Vielleicht sogar als eigenes Kapitel.

    Ich glaube ein Kapitel wird nicht ausreichen um "Tauchen" ins Spiel zu bringen. Ich kann mir höchstens vorstellen es in 3 Kapitel aufzuteilen. Denn:

    Die Küsten von Tamriel sind breit und lang, die müssten alle umdesignt werden überhaupt die Unterwasserwelt müsste als ganzes designt werden und auch Regionsspezifisch aussehen. Dazu kommen viele Seen und große Tümpel die man auch anpassen muss. Dann muss es mit Leben gefüllt werden, mit Missionen, mit Dingen die man Entdecken kann. Oder wer kauft gern eine reine leere Unterwasserwelt? Dann die neuen Effekte, Sauerstoffverbrauch unter Umständen, Sets die darauf Einfluss nehmen, wenn man Unterwasser kämpfen will braucht dafür ein entsprechende Anpassung am Kampfsystem (Nein Unterwasser kann man z.B. nicht Bogenschießen wenn man es dann auch etwas Realistisch machen will) usw. usf.

    Da würde ein ganzer Batzen an Arbeit dran hängen der Summersend und Vvardenfell weit übersteigen würde nach meiner Einschätzung. Wenn man es denn Konsequent machen will und nicht nur einfach sagt: ,,Da habt ihr eine Region wo ihr tauchen könnt"
    Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trilogy)
    RP Guide: https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/431297/rp-guide-aus-persoenlicher-sicht-was-ist-rp
    Für alle Einbrecher Tamriels oder die die es werden wollen:
    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/313750/diebestouren-guide-effektiver-diebstahl-in-teso (veraltet)
    Überblick über die Häuser der Dunmer (Enthält Interpretationen/Für Diskussionen offen):
    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/481389/die-haeuser-der-dunmer-in-der-zeit-von-eso-haus-hlaalu-redoran-telvanni

  • Coolina
    Coolina
    ✭✭✭✭✭
    Ich muss dir da Recht geben. Es wäre ein ganzes Kapitel und hätte ähnliche Auswirkungen wie One Tamriel. So einige Spieler verlangen von ESO das sie künftig mit einer moderneren Engine arbeiten. Vielleicht ergäbe das den Zeitpunkt um die Unterwasserwelt zu erschaffen. Ich würde es als neues Kapitel begrüßen. Vielleicht könnte man es mit der Einführung der Meereselfen und deren Inseln verbinden. Momentan ist es noch einfacher zu gestalten als in vielen Jahren, wenn zahlreiche Gebiete hinzugekommen sind. Ist diese aber einmal eingeführt, dann kann man bei neuen Gebieten das sofort mit berücksichtigen.
  • Coolina
    Coolina
    ✭✭✭✭✭
    Neueste Infos:

    Es wurde ja woanders schon darüber diskutiert das man eine neue Programmierplattform verwenden sollte. Irgendwann wird das sicher auch passieren, denke ich. Dann wird ESO sicher redesignt. Man hätte dann die Chance viele Fehler von vornherein auszubügeln, den Unterwasser- und auch den Luftraum (Levitation, über Wasser laufen, Pferde schwimmen im Wasser, Ruderboote kann man im See selber hin- und her steuern, man sieht Schlickschreiter und Kutschen durch die Gegend fahren, Krawanen usw.) mit dazunehmen.


  • Dont_do_drugs
    Dont_do_drugs
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭✭✭✭
    Und das glaubst du?

    Get Stuff like this (but not this stuff)


    ¯\_(ツ)_/¯

    "I have too admit. People leading trade guilds in this game are quite stupid. Not stupid like fools, but stupid like leaders.
    They can only bla-bla and waste gold on feeding their ego. I am disappointed."

    Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.

    Arkadius Trade Tools
    Modular framework, now open for authors who want to add own tabs.

    My Donation (Arkadius' Trade Tools Addon)
    First external ATT tab contribution.

    Port to Friend's House Addon
    Check out the new Port to Friend's House library and port to contributers houses:
    Deutsch | English

  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭
    Eine gut umgesetzte Unterwasserwelt ist immer ein atmosphärischer Mehrwert für ein Rollenspiel, besonders TESO könnte da noch mehr beeindrucken. Ich glaube aber nicht um eine nachträgliche Implementierung dieser, der Aufwand ist immens, aber in zukünftigen (intanzierten) Gebieten könnte ich mir das vorstellen, bzw. würde ich mir wünschen. Als Spielelement für diebische Charaktere, bestimmte Orte zu erreichen (Hafengebäude, Burg mit Graben, Insel) oder für Erforscher (Schatzsuche, Wracks, Ruinen, Höhleneingänge) wären Tauchgänge sehr reizvoll und immersiv.

    Nächster Schritt wäre dann vielleicht ein eigenes Schiff. Per Questreihe muss eine Mannschaft angeheuert werden und die Seefahrt wird näher gebracht. Danach fungiert das Schiff als Spielerheim und Reisemittel, dazu müsste es noch nicht mal selbst steuerbar sein. Eine entsprechende Skilllinie könnte es dennoch geben, um passive Skills wie Nautik, Navigation oder Wetterkunde zu erlernen. Zufallsereignisse würden die Fahrt unterbrechen, man könnte auf ein havariertes Schiff treffen, auf Meermonster, Piraten, kleineren Inseln oder auf Unwetter. Auch für Seefahrer könnte es Schatzkarten und Quests geben, z.B. müsste dafür der eltherische Ozean erkundet werden, selbst (freiwilliger) PvP gegen andere Spieler wäre denkbar.
  • Actionratte
    Actionratte
    ✭✭✭✭✭
    irgendwann käme man dann auch nach Akavir oder Yokeda. Obwohl das letztere Inselgebiet halb versunken ist. Atmora, Aldmeris und Pyandona wäre auch ne Idee. Und dann noch die zahlreichen kleinen Inseln
    Edited by Actionratte on 18. März 2019 10:52
    Nur ein toter Bug ist ein guter Bug
  • Dont_do_drugs
    Dont_do_drugs
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭✭✭✭
    Nochmal. Glaubst du, zos redesignt das Spiel nochmal für eine neue Entwicklungsumgebung? Glaubst du ernsthaft, man könne und würde mal eben solotitel in eso einpflanzen? Glaubst du ernsthaft, unterwasserwekt würde noch kommen? Glaubst du dann auch ans auktionshaus? Und den Weihnachtsmann?

    Get Stuff like this (but not this stuff)


    ¯\_(ツ)_/¯

    "I have too admit. People leading trade guilds in this game are quite stupid. Not stupid like fools, but stupid like leaders.
    They can only bla-bla and waste gold on feeding their ego. I am disappointed."

    Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.

    Arkadius Trade Tools
    Modular framework, now open for authors who want to add own tabs.

    My Donation (Arkadius' Trade Tools Addon)
    First external ATT tab contribution.

    Port to Friend's House Addon
    Check out the new Port to Friend's House library and port to contributers houses:
    Deutsch | English

  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭
    Dont_do_drugs schrieb: »
    Nochmal. Glaubst du, zos redesignt das Spiel nochmal für eine neue Entwicklungsumgebung? Glaubst du ernsthaft, man könne und würde mal eben solotitel in eso einpflanzen? Glaubst du ernsthaft, unterwasserwekt würde noch kommen? Glaubst du dann auch ans auktionshaus? Und den Weihnachtsmann?
    Grundsätzlich geht es hier im Thread doch erstmal nicht um "was nicht geht oder kommt", sondern was sich ein Enthusiast in TESO wünschen bzw. vorstellen könnte. Das ist keine Glaubensfrage, sondern lediglich eine Diskussionsgrundlage, und von Solotitel einpflanzen schreibt - zumindest hier - ja erstmal niemand...
  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭
    Actionratte schrieb: »
    irgendwann käme man dann auch nach Akavir oder Yokeda. Obwohl das letztere Inselgebiet halb versunken ist. Atmora, Aldmeris und Pyandona wäre auch ne Idee. Und dann noch die zahlreichen kleinen Inseln
    Es gibt genügend Legendenbildung in Elder Scrolls, da könnte man anknüpfen. Ich zitiere mal aus der Lore
    https://www.elderscrollsportal.de/almanach/Aldmeris
    https://www.elderscrollsportal.de/almanach/Topal_der_Navigator
    https://www.elderscrollsportal.de/almanach/Oblivion:Vater_des_Niben
    vom Tamriel Almanach:

    Aldmeris ist der legendäre Heimatkontinent der Elfen, nach dessen Zerstörung in mythischer Vorzeit ihre Ahnen zur tamrielischen Insel Sommersend gelangten. Die Vorstellung von Aldmeris entspricht Alt-Ehnofey in der Anuade, der Insel des Anbeginns. Was mit der Insel des Anbeginns geschah ist eines der ältesten Geheimnisse. Manche sagen, dass Aldmeris von den erzürnten Göttern der Aldmer im Meer versenkt wurde. Legenden besagen, dass die Flüchtlinge aus Aldmeris auf der Suche nach einer neuen Heimat das Meer befuhren und von Stürmen abgetrieben schließlich Tamriels Küsten erreichten.

    Legenden besagen, dass die Flüchtlinge aus Aldmeris auf der Suche nach einer neuen Heimat das Meer befuhren und von Stürmen abgetrieben schließlich Tamriels Küsten erreichten. Hochfürst Torinaan, der Ahnenseefahrer, landete als erster unweit des späteren Ersthalt auf Auridon und besiedelte Sommersend.

    Topal der Navigator war ein in der Merethischen Ära lebender aldmerischer Seefahrer, Entdecker und Kartograf. So ist nicht überliefert, wann und wo genau Topal geboren wurde. Vermutlich wurde er in Ersthalt auf der Insel Summerset geboren, da er von dort aus seine später bekannt gewordene Forschungsreise begann.

    Für diese Suche nach Alt-Ehlnofey wurden drei alte Wegsteine verwendet. Diese speziellen Steine funktionieren in etwa wie eine Art Kompass: sie sind auf bestimmte Energielinien und haben die Tendenz, sich um die eigene Achse in eine bestimmte Richtung zu drehen. Aufgrund dieser Drehbewegungen können geübte Lotsen einen Kurs ermitteln.

    Die Maormer von Pyandonea bestreiten vehement, dass sich ihr Volk erst von den merethischen Altmern abgespalten habe und aufgrund der Verbrechen ihres Anführers Orgnum verbannt wurde. Stattdessen beansprucht Meeresfürst Malleroth für sein Volk eine direkte Ankunft von aldmerischen Ahnen. Die Maormer sollen nicht von Sommersend, sondern gleich von Aldmeris stammen, weshalb sie als rechtmäßige Erben auch einen natürlichen Anspruch auf Sommersend erheben könnten.


    Aufgrund der Historie könnte Ersthalt demnach Ausgangspunkt der Vorbereitungen für eine Expedition ins eltherisches Meer werden, denn Agenten vermuten, das die Maormer (Tropenelfen) sich auf die Suche nach Aldmeris (Alt-Ehlnofey) begeben haben. So wollen die Fraktionen von Tamriel eine mögliche Entdeckung zuvorkommen, die Spieler werden also beauftragt, sich in gefährliche und unbekannte Gewässer zu begeben. Die Questreihe beginnt damit, die von Topal zur Navigation benutzen Wegsteine aufzuspüren und eine geeignete Mannschaft für ein Schiff zu finden. Habe ja schon mehrmals geschrieben, das ich gerne mal den Kontinent Tamriel verlassen würde, und viele andere Spieler wünschen sich mal ein ganz neues Spielelement - hier wäre das die Seefahrt.

    Hier findet man eine Karte von Nirn: https://i.redd.it/gz20xoo0aen01.jpg
    Edited by Albaster on 18. März 2019 16:49
  • Coolina
    Coolina
    ✭✭✭✭✭
    Dont_do_drugs schrieb: »
    Nochmal. Glaubst du, zos redesignt das Spiel nochmal für eine neue Entwicklungsumgebung? Glaubst du ernsthaft, man könne und würde mal eben solotitel in eso einpflanzen? Glaubst du ernsthaft, unterwasserwekt würde noch kommen? Glaubst du dann auch ans auktionshaus? Und den Weihnachtsmann?

    Als der alte Loremaster ging hat er uns eines mit auf den Weg gegeben. Am Ende bestimmt der Spieler wie es mit ESO weiter geht. Ein Stillstand wäre das Ende. Und JA, ich glaube daran das man noch vieles von dem was wir hier oder anderswo diskutieren umgesetzt wird. Vielleicht nicht 100%tig so wie wir es uns ausmalen, aber doch so einiges. Es wäre ein Fehler aufzuhören kreative Ideen einfach unausgesprochen zu lassen. Wir, und da schließe ich mich mit ein sind manchmal nur sehr ungeduldig.

    Viele Ideen wurden bereits umgesetzt. Z.B. die Idee das man Dinge aus dem Kronenshop auch verschenken kann. OneTamriel (Obwohl mir persönlich das alte System lieber war), Zutaten die man nur in bestimmten Gebieten findet wie z.B. Perlmutt usw. Die Verbesserung im Gildenladen. Der Necoromant. Das Schmuckhandwerk.

    Natürlich kalkulieren die Macher auch wie es sich für sie lohnt. Sie wollen ja auch an ESO verdienen und keine Spieler verlieren.


    Glauben bedeutet "nicht wissen", aber es bedeutet Hoffnung. Und die habe ich.
  • golden_Chaos
    golden_Chaos
    ✭✭✭✭✭
    Es war ein mal ein MMORPG namens Shaiya Light and Darkness, die hatten ein Forum wie unseres, da gab es Leute die sich Gedanken machten über eine Unterwasserwelt und wie diese designt werden könnte. Die Umsetzung war schwierig den sie hatten grafisch ähnlich wie ESO das Ding des Phasing systems. Und alles war platonisch aufgebaut ohne Tiefe!

    Es gab Pläne zu Shaiya 2.0

    Im angekündigten Teaser (Trailer) sah man sogar große Luftschiffe, wie in Final Fantasy 10, die man sogar betreten konnte und zu fremden Orten fliegen konnten, flugmounts, und Unterwasserwelten. Und wo ist Shaiya jetzt und was ist aus den Plänen geworden. Das Orginal Shaiya wurde eingestampft bzw. man kann sich dort nicht mehr neu einloggen, nur wer ein alt loggin besitzt kann noch hinein. Heisst soviel wie solange noch ein User da ist, kann dieser im Game zocken. Ich weiss nicht genau ob es noch exestiert. Aber das Game ging den Bach runter, als alle nach neuen Ideen gierten. Der Betreiber war daran nicht intressiert. Nur am Profit. Und als dieser nicht mehr war, haben sie zuerst den Support verkommen lassen, dann abgeschafft bzw. gegen Automative Mail System Engine ausgetauscht. Die Entwickler wanten sich ab und begannen neue Spielprojekte hoch zu ziehen. Man zog ein Server nach dem andern von Shaiya ab um platz zu schaffen für neue Games.

    Nun ich hoffe das ESO, nicht das gleiche Schicksal ereilen wird! Deswegen obgleich ich mir auch Unterwasserwelt wünsche, lasst es so wie es ist und konzentriert euch auf die Fehlerbehebung.

    mfg golden_chaos
    DIE WAHRHEIT WIRD ZU 100% IMMER ANS LICHT KOMMEN! TRUST THE PLAN
  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭
    golden_Chaos schrieb: »
    Es war ein mal ein MMORPG...
    ...namens WoW, das redesignte mit der Erweiterung Cataclysm beinahe eine komplette Spielwelt und integrierte das Fliegen (übrigens ein großer Spielerwunsch gewesen), welches zusätzlich immens viel Aufwand kostete, die Texturen z.B. der Berge und andere bislang unerreichbaren Orte zu überarbeiten. Blizzard machte das damals aus einer Position der Stärke heraus.

    Auch wenn es TESO vermutlich sehr gut geht, darf man eine ähnliche Aktion von ZOS nicht erwarten, eine Unterwasserwelt in einem zukünftigen Kapitel (instanzierter Bereich, Phasing, neuer Kontinent) umzusetzen, dürfte jedoch nicht zuviel verlangt sein und ist sicher möglich. Da braucht es nur ein Konzept zur Einbindung und ein passender Moment. Für mich gilt dann: Besser so, als gar nicht.

    Da ZOS sehr bemüht ist, eine gewisse Spielerschaft ins MMO zu holen, dürfte die Chance nach entsprechenden Elementen zumindest da sein, wenn sie nicht sogar schon "auf dem Papier" ausgearbeitet worden sind, langfristige Pläne sind ja keine Seltenheit.
  • The_Saint
    The_Saint
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭✭✭✭
    Fun fact: Wir haben 2015 in ESO Live eine Entwicklerdiskussion ausgestrahlt, wie komplex es wäre, Unterwasserkämpfe in ESO einzuführen (und warum wir es wohl nie machen werden).

    Eines der Folgethemen wären Flugmounts gewesen. ;)

    Die sehr kurze Zusammenfassung der Show ist: "Hahaha ... nope!"

    Zu mehr fehlt mir leider gerade die Zeit.


    Mehr dazu dann noch nächste Woche wenn ich über London sprechen darf...
    Samuel Crow - Magicka Nachtklinge - PC-EU-DC -
    Saint_Crow Twitch / Youtube
    ESO Stream Team Member
    Noractis / Arkays Segen

    Buff NB
  • Dont_do_drugs
    Dont_do_drugs
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭✭✭✭
    Alabaster und coolina, eure romantischen Schwärmereien in ehren und wovon man alles mal träumen darf....konstruktiv ist nicht, immer wieder diskutieren zu wollen, was nicht passieren wird, konstruktiv bedeutet auch realistisch zu sein und in dem Rahmen Ideen zu finden, in welchem sie auch realisierbar sind.
    Edited by Dont_do_drugs on 19. März 2019 11:18

    Get Stuff like this (but not this stuff)


    ¯\_(ツ)_/¯

    "I have too admit. People leading trade guilds in this game are quite stupid. Not stupid like fools, but stupid like leaders.
    They can only bla-bla and waste gold on feeding their ego. I am disappointed."

    Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.

    Arkadius Trade Tools
    Modular framework, now open for authors who want to add own tabs.

    My Donation (Arkadius' Trade Tools Addon)
    First external ATT tab contribution.

    Port to Friend's House Addon
    Check out the new Port to Friend's House library and port to contributers houses:
    Deutsch | English

  • Idhaleya
    Idhaleya
    ✭✭✭✭✭
    randy1990 schrieb: »
    Solage es keine "Welt "ist wo man noch Unterwasser quest machen muss, mit einer Unterwasser Stadt nenene das brauch eso net. Normales tauchen ist aber ok

    Was ist denn das für eine Aussage "Das braucht ESO nicht?"

    Also eine Unterwasserwelt ala Atlantis wie aus Aquaman (geiler Film übrigens) oder so, fände ich ziemilch geil.

    Mir würde das mega Spaß machen. Habe schon damals in DAOC die Unterwasserwelt gern gemocht. Dann hattest du da schwimmende böse Wassernixen, Meermänner, Meerjungfrauen und riesige Muscheln usw.

    Vote up für Unterwasserwelt!
  • Träumer
    Träumer
    ✭✭✭
    Albaster schrieb: »
    und von Solotitel einpflanzen schreibt - zumindest hier - ja erstmal niemand...

    Selbstverständlich wurde es das.
  • Leper72
    Leper72
    ✭✭✭✭✭
    Idhaleya schrieb: »
    randy1990 schrieb: »
    Solage es keine "Welt "ist wo man noch Unterwasser quest machen muss, mit einer Unterwasser Stadt nenene das brauch eso net. Normales tauchen ist aber ok

    Was ist denn das für eine Aussage "Das braucht ESO nicht?"

    Also eine Unterwasserwelt ala Atlantis wie aus Aquaman (geiler Film übrigens) oder so, fände ich ziemilch geil.

    Mir würde das mega Spaß machen. Habe schon damals in DAOC die Unterwasserwelt gern gemocht. Dann hattest du da schwimmende böse Wassernixen, Meermänner, Meerjungfrauen und riesige Muscheln usw.

    Vote up für Unterwasserwelt!

    Ich finde es ein wenig diskriminierend von "Meermännern und Meerjungfrauen" zu sprechen, schließlich können auch Meermänner Jungfrau sein.
    Korrekt wäre "Meermänner_innenjungfrau".

    Was Coolina da geschrieben hat, macht mir ehrlich gesagt ziemlich Angst.
    "Am Ende bestimmt der Spieler wie es mit Eso weiter geht"
    Nach der Werbung zum Release: "spiel wie du willst" und den Folgen bis Heute, sollte man doch meinen ZoS hätte gelernt solche Sprüche lieber zu lassen.

    Wenn der Spruch die Runde macht, haben wir zusätzlich zum "spiel-wie-du-willst" Klientel auch noch eine
    "ich-entscheide-was-mit-Eso-passiert" Truppe.
    hurray
  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭
    Träumer schrieb: »
    Selbstverständlich wurde es das.
    Du meinst vermutlich den "integrativen" Beitrag gleich nebenan. Hier geht es dem Thread-Ersteller um eine denkbare Unterwasserwelt und wie sie in TESO entstehen könnte. Und da wurden bereits einige spannende Möglichkeiten genannt, die man - unabhängig einer realen Umsetzung - durchaus noch konkretisieren könnte.
    Edited by Albaster on 22. März 2019 10:56
  • Träumer
    Träumer
    ✭✭✭
    Albaster schrieb: »
    Träumer schrieb: »
    Selbstverständlich wurde es das.
    Du meinst vermutlich den "integrativen" Beitrag gleich nebenan. Hier geht es dem Thread-Ersteller um eine denkbare Unterwasserwelt und wie sie in TESO entstehen könnte. Und da wurden bereits einige spannende Möglichkeiten genannt, die man - unabhängig einer realen Umsetzung - durchaus noch konkretisieren könnte.

    Nope, einfach alle Beiträge lesen.
    Zeitreiseportale (Auf Artaeum?) durch die man vieles zusammenfügen kann und so etwas wie ESO VI überflüssig machen da man alles in ESO integrieren kann. Man reist einfach durch ein Zeitportalauf von Artaeum (Psijik-Orden) in die Vergangenheit oder Zukunft und vieles mehr
    Du hast Recht, Natürlich wird alles dann etwas komplexer was die Storyline betrifft. Es würde aber weitere Teile Wie ESO VI usw. überflüssig machen, da man diese in ESO-Online integrieren kann.
    Das ist wohlgemerkt von 2017...

    Ich finde dieses "*** auf TES 6, das soll einfach in ESO reinkommen" - Protest - "Ah nein, war natürlich gar nicht so gemeint" langsam echt fad.
    Edited by Träumer on 22. März 2019 13:41
  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭
    Träumer schrieb: »
    Ich finde dieses "*** auf TES 6, das soll einfach in ESO reinkommen" - Protest - "Ah nein, war natürlich gar nicht so gemeint" langsam echt fad.
    Das war dann a) vor meiner Zeit und b) hat sich hier seid 2 Jahren die Diskussion auch weiter entwickelt. Sorry, aber wenn ihr bei jeder Kleinigkeit aus euren Ecken raus gesprungen kommt und Wortglauberei spielt, drehen wir uns auch weiterhin im Kreis. Ja es stimmt, fader kann´s ja so wohl kaum noch werden...

    ...ob wir 5 Hansel bestimmen könnten, was für großartige Features ZOS noch in der Hinterhand hält.
  • Dont_do_drugs
    Dont_do_drugs
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭✭✭✭
    Auch kurioser diskussionsstil. "was interessiert mich das Geschwätz von gestern" ist definitiv keine Grundlage auf der sich qualitative argumentationen aufbauen lassen. Das ist dann nicht mehr als gerudere mit Ansage.

    Get Stuff like this (but not this stuff)


    ¯\_(ツ)_/¯

    "I have too admit. People leading trade guilds in this game are quite stupid. Not stupid like fools, but stupid like leaders.
    They can only bla-bla and waste gold on feeding their ego. I am disappointed."

    Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.

    Arkadius Trade Tools
    Modular framework, now open for authors who want to add own tabs.

    My Donation (Arkadius' Trade Tools Addon)
    First external ATT tab contribution.

    Port to Friend's House Addon
    Check out the new Port to Friend's House library and port to contributers houses:
    Deutsch | English

  • Träumer
    Träumer
    ✭✭✭
    Albaster schrieb: »
    Träumer schrieb: »
    Ich finde dieses "*** auf TES 6, das soll einfach in ESO reinkommen" - Protest - "Ah nein, war natürlich gar nicht so gemeint" langsam echt fad.
    Das war dann a) vor meiner Zeit und b) hat sich hier seid 2 Jahren die Diskussion auch weiter entwickelt. Sorry, aber wenn ihr bei jeder Kleinigkeit aus euren Ecken raus gesprungen kommt und Wortglauberei spielt, drehen wir uns auch weiterhin im Kreis. Ja es stimmt, fader kann´s ja so wohl kaum noch werden...

    ...ob wir 5 Hansel bestimmen könnten, was für großartige Features ZOS noch in der Hinterhand hält.

    Das sind doch Strohmänner. Vor wenigen Tagen wurde das exakt gleiche wieder vorgeschlagen. Nix mit weiterentwickeln.

    Und dann so bestürzt tun, dass es doch tatsächlich Menschen gibt, die eben nicht einfach auf ein TES 6 (und zukünftige) verzichten möchten. Was fällt denen eigentlich ein, die haben halt alle nen beschränkten Horizont und wollen kreative Ideen im Keim ersticken. Jo.

    Und ja, ich bin mir sicher dass nicht auch nur zwei Sekunden über diesen Vorschlag nachgedacht wurde, sonst würde man nämlich selbst merken, dass das a) Humbug ist und b) auch nicht so einfach, wie es hier dargestellt wird. Aber wehe andere machen sich dann Gedanken dazu und weisen auf Schwachstellen hin, das ist dann ja auch wieder blöd.

    Bin grad echt angefressen. Dann schreibt die kreativen Ideen halt ins Tagebuch, wenn sich niemand damit auseinandersetzen darf.

    Drölfter Edit:
    Entschuldige den Ton. Vorschlagen soll man ja grundsätzlich alles dürfen, aber Kritik ist ebenso grundsätzlich erlaubt. Egal, ob es fünf Hanseln sind und egal, wie realistisch und unrealistisch irgendwas ist. Mich nervt einfach nur dieses "ihr seid alle so böse, weil ihr meine Meinung nicht teilt" und das Rumgeeiere mit den Aussagen.
    Edited by Träumer on 22. März 2019 16:37
  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭
    Träumer schrieb: »
    Entschuldige den Ton. Vorschlagen soll man ja grundsätzlich alles dürfen, aber Kritik ist ebenso grundsätzlich erlaubt.
    Brauchst dich nicht entschuldigen, die Gemüter hier sind einfach nur überhitzt. Das kann man durchaus lösen, wenn beide Seiten sich mal beruhigen würden. Also, wir können jetzt aufhören, weiter Sterne en masse zu sammeln, oder eben nicht. Beim letzteren, ja, selbstverständlich darf und soll man kritisieren, keine Frage, denn dadurch entsteht und lebt erst eine lukrative Diskussion. Wurde hier ja auch ausgiebig gemacht und besonders "viele" Gegenargumente gebracht, die ich durchaus verstanden habe (warum sollte es ZOS machen, nur weil du es willst?). Letztlich will man doch nur eins erreichen: Wünsche und Vorschläge und die Freude daran, die einer gewissen Forenschaft hier nicht passt, im Keim zu ersticken - das klappt besonders gut, wenn man einfach mal die Worte verdreht oder aus dem Zusammenhang reißt. "Böse" ist hier gewiss niemand, das gehört auch in einem Forum dazu, weiter aber, bringt einem das letztlich nicht.

    Edit: Um es noch mal zu erklären und vielleicht richtig zu stellen, da es schon mehrmals angesprochen wurde:
    Träumer schrieb: »
    und das Rumgeeiere mit den Aussagen.
    Da muss man differenzieren. Wenn ich über Ideen und Gedanken anderer Personen reflektiere, sind das Möglichkeiten, die eigentlich wertfrei zu verstehen sein sollten. "Man könnte" bedeutet also nicht "ich will", wenn ich explizit eine Meinung vertrete, schreibe ich das auch.
    Edited by Albaster on 22. März 2019 18:34
  • Coolina
    Coolina
    ✭✭✭✭✭
    Da man von Beginn an auf eine Unterwasserwelt verzichtet hat, wird es schwer sein, die plötzlich ohne Weiteres einzuführen. Je mehr DLC´s dazukommen, je mehr Aufwand für die bereits vorhandenen Gebiete. Oder man müsste es in Etappen Gebiet für Gebiet einführen.

    Es ist mit Sicherheit realisierbar, aber Aufwändig.

    Vermutlich wird es erst dann etwas, wenn man mal auf eine neue Engine umsteigt. Also zu ESO 2.0
  • golden_Chaos
    golden_Chaos
    ✭✭✭✭✭
    Wie willst du eine Unterwasserwelt in der mann interagieren kann, also richtig untertauchen und in unterwasser verliesse usw.. schwimmen, wenn das ganze Game auf Phasing (Baustein Editor) besteht und im inneren keine feste Textur ist machen? Dann müsste das Game komplett vom Phasing zum Open World Modus, fester Boden, Struktur im Wasser, Strömung, Wellengang etc.. abgeändert werden.

    Ich denke das ist nicht einfach so ab zu ändern in dem man ne andere Grafik Engine wechselt.

    Übrigens wer sich das nicht vorstellen kann, im Hausing in ESO bekommt man ein kleinen Vorgeschmack wie die Entwickler das Game gemacht haben. Und wer von euch ist nicht schon in ein bodenloses Loch gefallen und dabei in der Unendlichkeit durch Fallschaden gekillt worden? Es gab mal in der Alik´r Wüste in einem Gasthaus eine Öffnung in der Wand wo eigentlich ein Fenster hätte sein müssen. Wenn man da durch sprang war man ausserhalb der gebauten Zone, der Unendlichkeit der Phase. Zuerst hat man ein dreidimensionaler Raum mit Raster, oder Schachbrett Muster, dort setzten die Designer die einzelnen Bau Items wie Wasser Berge, Häuser, Mauern, Steine, Wege, usw... hin. Dann kommen die Details! Das Feintuning!
    So in etwa wird dann eine Map greiert. Bei dem Open World Modus den ich jetzt meine wird das anderst gemacht. Da ist die Tiefe des virtuellen Raum nicht nach unten hin ewig, sondern es gibt ein null Punkt von dem man alles weg baut. Ein Anfang sozusagen. Und irgendwann gibt es dann auch ein Ende. Aber es gibt keine Map Abschnitte, wie in ESO. Dort kann man Unterwasserwelten programmieren. Im phasing ist das kaum machbar! Jedenfalls hab ich das von einem Gm so gelernt und ich durfte selber mal ein 5000 Zeilen Game Programm auf Pc selber schreiben. Indiana Jones! Mit ungefähr 10-15 Level, eines davon wo er eine Verfolgung im Boot hat!

    daher mein wissen. Jo ich bin kein Programmierer, daher verzeiht wenn ich nicht alles beschreiben kann!
    Edited by golden_Chaos on 18. September 2019 12:52
    DIE WAHRHEIT WIRD ZU 100% IMMER ANS LICHT KOMMEN! TRUST THE PLAN
  • Coolina
    Coolina
    ✭✭✭✭✭
    Du hast es ziemlich gut beschreiben.
    Das mit den festen Punkten war auch so bei den Mods von Oblivion z.B. Es gab eine 0 Bodenmarke. Wasser darunter fand man dann eventuell in den Kellergewölben. Wasser darüber ging über die Bodenmarke und war in der Landschaft sichtbar. Dabei muss man vorher bedenken wo Häuser stehen und wie hoch, sonst waren sie überflutet. Beim Bau der Landschaftsstruktur musste man das mit berücksichtigen.

    Die Löcher gab es bei ESO auch eine Zeit lang im Gang der Bank vom Vulkhelwacht. In solchen Fällen fehlen die Kollisionsabfragen. Ich vermute mal das nicht alles programmiert, sondern viel editiert wird. Es ist wie ein Baukastensystem. Eine kleine Verschiebung eines Bauteiles genügt schon. Das kann schnell passieren wenn man etwas mal eben schnell ändern will.

    Keiner von uns kennt die momentane, aufgebohrte Engine und daher ist es schwierig den tatsächlichen Aufwand abzuschätzen.
  • Diebesgut
    Diebesgut
    ✭✭✭✭

    ... Unterwasserwelt in Eso fände ich gut. Fliegen können in Eso fände ich auch gut. B)

    ~ geht dann weiter zu Fuß/Pferd spielen ~
    herbst-drachen-smilie_001.gif

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.