Ruhmesgeschichten

  • ValarMorghulis1896
    ValarMorghulis1896
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Maltegreif schrieb: »
    Man stelle sich mal vor, man wuerde im pvp die Abzüge bei eigenem Tod bekommen, die der andere gewinnt...
    *hust* Telvarsteine in der Kaiserstadt *hust* Ich finde das System schon ok so. Aber ich fand auch seinerzeit den 80%igen Abzug bei den Telvar auch ok.

    "It is often said that before you die your life passes before your eyes. It is in fact true. It's called living." Terry Pratchett
    “I meant," said Ipslore bitterly, "what is there in this world that truly makes living worthwhile?" Death thought about it. "CATS", he said eventually. "CATS ARE NICE.” Terry Pratchett
  • Maltegreif
    Maltegreif
    ✭✭✭
    100 Punkte fuer dich....war schon solange nimma in der Kaiserstadt, das ich das glatt vergessen hab...hier ist aber der Verlust 100 Punkte, Gewinn 110..bissie viel... Und telvar Steine kann ich abgeben und sichern zwischendurch..
    Edited by Maltegreif on 23. Juni 2022 21:23
  • Beezle_org
    Beezle_org
    ✭✭✭
    Ist bestimmt ganz große Klasse, dieses Ruhmesgeschichten. Allerdings, ich kapier es nicht, das Tutorial war wenig hilfreich, es ist extremst langweilig und zäh und viel zu lang pro Spiel. Ich denke mir, so dumm und begriffsstutzig bin ich doch eigentlich gar nicht. Ich wurde eines Besseren belehrt. Mea Culpa. Mein Fazit.....das hätte es nicht unbedingt gebraucht. Oder, irgendwann platzt der Knoten und ich kapier das. B)
  • The_Saint
    The_Saint
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭✭✭✭
    ZOS_GinaBruno
    Community Manager
    We recently discovered an exploit involving Tales of Tribute where performing certain actions would guarantee a win by forcing your opponent to forfeit. We are working on a hotfix for this as quickly as possible, which we are currently planning to publish on Monday. In the meantime, we have banned several game accounts that were found to have clearly abused this exploit in extreme excess; we have not banned any accounts that may have unintentionally encountered this bug.

    Please note we will be keeping a close eye on game logs, and any players found to be abusing this exploit until the hotfix is published is at risk to be banned permanently.

    All players who were banned have received a message from our Customer Support team. Any players who have questions about a ban or would like to appeal the decision may contact us via this form: https://help.elderscrollsonline.com/app/answers/detail/a_id/8540/

    Übersetzung mit deepl
    Wir haben vor kurzem einen Exploit in Tales of Tribute entdeckt, bei dem bestimmte Aktionen einen Sieg garantieren, indem sie den Gegner zum Aufgeben zwingen. Wir arbeiten so schnell wie möglich an einem Hotfix für dieses Problem, den wir voraussichtlich am Montag veröffentlichen werden. In der Zwischenzeit haben wir mehrere Spielkonten gesperrt, die diese Schwachstelle in extremer Weise missbraucht haben; wir haben keine Konten gesperrt, die unbeabsichtigt auf diesen Fehler gestoßen sind.

    Bitte beachtet, dass wir die Spielprotokolle genau im Auge behalten werden, und dass jeder Spieler, der diese Schwachstelle bis zur Veröffentlichung des Hotfixes missbraucht, Gefahr läuft, dauerhaft gesperrt zu werden.

    Alle Spieler, die gesperrt wurden, haben eine Nachricht von unserem Kundendienstteam erhalten. Spieler, die Fragen zum Bann haben oder gegen die Entscheidung Einspruch erheben möchten, können uns über dieses Formular kontaktieren: https://help.elderscrollsonline.com/app/answers/detail/a_id/8540/
    Samuel Crow - Nachtklinge - PC-EU-DC -
    Saint_Crow Twitch / Youtube
    ESO Stream Team Member
    Noractis

    Buff NB
  • Undertaker19
    Undertaker19
    ✭✭
    Wie geht das?
    Ich hatte das Glück gegen den gleichen Spieler per Zufall 2 Mal zu spielen. Ich beobachte die gezogen Karten ganz genau. Er zieht nur eine seiner Serie von Karten aus der Mitte. Er kann aber dieser aneinandergereihten Serien mich jedes Mal schlagen. Soviel Zufall kann es nicht geben, dass er immer diese Karten bekommt. Wie geht das? Manipulation oder gibt es hierfür einen Trick, den wieder nur die Insider wissen. Ein bessere Anleitung wäre dann vlt. hilfreicher gewesen, so glaube ich es wird manipuliert. Oder gibt es ein Erklärung?
  • swanee9480
    swanee9480
    ✭✭✭
    Möglicherweise hat er Karten ausgespielt, mit denen er Karten vom Ablage - auf den Zugstapel verschieben kann. Und so viele Karten wie möglich von anderen Decks verkauft oder zerstört. Möglichkeiten gibt es da schon, auch wenn trotzdem immer noch ein bisschen Glück dazu gehört.
    Schau dir einfach mal die Karten vom Gegener an, die er ausspielt, da wird dann vieles deutlich.
  • Undertaker19
    Undertaker19
    ✭✭
    Oh Danke
  • Undertaker19
    Undertaker19
    ✭✭
    Wieso bekomme ich unter J Ruhmesgeschichten Gewertet Keine Punktzahl angezeigt, ob wohl viele Partien bereits gespielt habe?
  • Actionratte
    Actionratte
    ✭✭✭✭✭
    Undertaker19 schrieb: »
    Wie geht das?
    Ich hatte das Glück gegen den gleichen Spieler per Zufall 2 Mal zu spielen. Ich beobachte die gezogen Karten ganz genau. Er zieht nur eine seiner Serie von Karten aus der Mitte. Er kann aber dieser aneinandergereihten Serien mich jedes Mal schlagen. Soviel Zufall kann es nicht geben, dass er immer diese Karten bekommt. Wie geht das? Manipulation oder gibt es hierfür einen Trick, den wieder nur die Insider wissen. Ein bessere Anleitung wäre dann vlt. hilfreicher gewesen, so glaube ich es wird manipuliert. Oder gibt es ein Erklärung?

    es gibt da einige Patrone, also als Decks, die dir das Ziehen der richtigen Karten einfacher machen.

    Das Psijic Deck, das man nach dem Tutorial freischaltet, mit dessen Karten kann man vorher sehen was man zieht und entscheiden, was man davon abwirft.

    Das Rote Adler Deck, das man auf dem höchsten Rang des Kartenspiels freischaltet, gibt dir Karten, mit denen du eigene Karten zerstören kannst. So kannst du Karten, die du nicht (mehr) brauchst aussortieren

    Und das Ansei Deck, das man bei verschiedenen Aktivitäten auf Hochinsel freischaltet, mit dessen Karten du Karten vom Ablagestapel auf den Zugstapel ganz oben befördern kannst. So kannst du sie gleich im nächsten Zug ziehen.
    Nur ein toter Bug ist ein guter Bug
  • apraxas
    apraxas
    Soul Shriven
    Eine Frage: Endet die Partie wenn ein Spieler 80 Ansehen erreicht automatisch?

    Hatte gerade eine Partie die in die Verlängerung ging. Die Punkteführung wechselte nach jeder Runde, allerdings als ich wieder dran war, und auch in der Lage gewesen wäre zu kontern, endete es sofort.
    Die Punkte nach jedem Zug: (Stern ist an der Reihe)
    39-36*
    *39-43
    44-43*
    *44-60
    68-60*
    Sofortiges Ende nachdem der Gegner gespielt hat mit dem Punktestand von 68-80

    Wie gesagt ich hätte genug Macht sammeln können um die 80 zu übertreffen (und nein, Gegner hat nicht durch Patrone gewonnen)
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭✭
    Ja wer zuerst 80 erreicht gewinnt automatisch.
    Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trilogy)
    RP Guide: https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/431297/rp-guide-aus-persoenlicher-sicht-was-ist-rp
    Für alle Einbrecher Tamriels oder die die es werden wollen:
    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/313750/diebestouren-guide-effektiver-diebstahl-in-teso (veraltet)
    Überblick über die Häuser der Dunmer (Enthält Interpretationen/Für Diskussionen offen):
    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/481389/die-haeuser-der-dunmer-in-der-zeit-von-eso-haus-hlaalu-redoran-telvanni

  • Qagh
    Qagh
    ✭✭✭✭✭
    Zunderdome schrieb: »
    (Kurze Zusammenfassung unten)

    Trotz meiner Abneigung gegen Kartenspiele aller Art wollte ich mir das neue Spiel im Spiel mal anschauen und war auch gewillt und zuerst motiviert, es zu probieren und zu studieren. Ich habe mir mit der Kritik ein wenig Zeit gelassen, um erst einmal alles zu verdauen und gemütlich auszuloten, ob es mir liegt, oder eben nicht. Zudem ist es diesmal eine Wertung, die rein subjektiv ist, objektiv kann ich es einfach nicht bewerten, da ich mit solchen Spielen normalerweise aus Überzeugung nichts zu tun habe. Nicht mal im RL nehme ich an Kartenspielen teil und schau lieber zu und erfreue mich an der Freude der anderen, daran Freude zu finden, oder so. :#

    Leider trifft das mit dem studieren auch extrem zu, wenn man nicht sonderlich Kartenspiele begeistert ist. Für mich fühlt es sich das erste Mal überhaupt in ESO so an, dass ich ein Feature einfach nicht mag und als ob es ein Fremdkörper wäre, intuitiv erschließt sich mir das Spiel nicht wirklich. Das Gesamtkonzept der Ruhmesgeschichten kommt mir viel zu langatmig und komplex vor und das demotiviert mich als Kartenspiele-Hasser dermaßen schnell, dass ich mental einfach nicht mehr gewillt bin mich damit zu beschäftigen. Ergo bringe ich auch voreingenommen nicht mehr die Energie auf, es zu kapieren. Ich wage jetzt einfach mal zu behaupten, ich bin nicht strunzen dumm, aber mir ist das als Nebenher-Sache einfach zu zäh und mit zu viel Lern-Arbeit verbunden. Ich habe einfach keine Lust nach der Arbeit und einem stressigen Tag noch weiter zu arbeiten, und so fühlt sich das Spiel-im-Spiel für mich an, nach Arbeit, nicht nach Freizeit.

    Wenn ich die Kommentare im Forum richtig verfolgt habe, gibt es bei diesem Spiel im Spiel auch entweder nur die begeisterten Befürworter oder aber harschen Ablehner, wie mich eben. Ich denke für Leute meiner Richtung, wird das Feature schnell ein Sache werden, die man meidet und nach allen Regeln der Kunst ignoriert. Für Befürworter jedoch wird es sicherlich ein grandioses Extra sein, dass die Emotionen nur so sprießen lässt vor Freude. Es sei Ihnen auch gegönnt, ich denke jedoch nicht, dass Ruhmesgeschichten etwas für die breite Masse wird. Ist jedoch nur eine Vermutung. Was irgendwie schade ist, da sie ja, zumindest kommt es mir so vor, teilweise doch recht stark in die Welt von ESO eingebunden wurde.

    Ich hatte eben mein letztes Probespiel via Dailies (NPC-Version) gemacht und habe danach ESO frustriert komplett geschlossen, nicht weil ich verloren habe, sondern weil ich nach dem Spiel bemerkt habe, wieviel Zeit es stellenweise frisst (20 Minuten und mehr waren keine Seltenheit), ohne dass es mir dabei wirklich Freude bereitet hat.

    ESO an sich ist ja schon ein Zeit-Fresser, wenn man es zulässt und auch damit konform geht. Aber Ruhmesgeschichten ist nochmal eine Besonderheit für sich, jedoch keine, die ich persönlich mag. Ich werde diese Feature daher zukünftig nicht mehr nutzen.

    Als Kartenspiele-Abgeneigter ist das Fazit für mich persönlich auf jeden Fall vernichtend: Ich mag Ruhmesgeschichten nicht und werde es auch zukünftig weder für Errungenschaften spielen, noch für irgendwelche Belohnungen. Dafür nutze ich meine Zeit lieber für andere Dinge in ESO. Ruhmesgeschichten ist irgendwie wie Pizza Hawaii, es gibt Leute wie mich, die sie lieben, oder genau das Gegenteil, Leute die Ananas auf Pizza und Co. strikt ablehnen. Ich gehöre diesmal leider zu der Ablehne-Fraktion.

    Dazu muss ich noch eines erwähnen, eigentlich habe ich mir so eine Art Feature als immerse Version für die Tavernen und Gasthäuser Tamriels schon immer gut vorstellen können, das hier vorliegende Feature empfinde ich jedoch als zu stark "aufgebläht".


    Kurz-Fazit aus meiner Sicht: (subjektiv und persönliche Meinung!)
    - als Kartenspiele-Hasser leider kein schönes Feature, als Freund dieser Art Kartenspiele sicherlich sehr gut
    - mitunter sehr zeitaufwendig (potentieller Zeitfresser), kann von Vorteil sein, in meinem Fall jedoch ein Ausschlusskriterium
    - schwer intuitiv zu erlernen, sofern nicht bereits versiert auf solche Spiele oder aber die entsprechende Motivation vorhanden
    - Komplexität für absolute Neulinge grenzwertig, ebenfalls abhängig von Motivation und Grundeinstellung zu solchen Spielen
    - fühlt sich wie ein gesondertes Spiel an, dass jedoch irgendwie mit ESO verwoben ist.
    - nicht meins, werde es soweit wie möglich nicht nutzen


    Das soll es dann auch erstmal gewesen sein.

    Wirklich sehr schön und treffend beschrieben!

    Ich habe dem Kartenspiel eine weitere Chance gegeben, wurde aber von Anfängern geputzt. (Kann natürlich auch ein Bug sein, dass ich nicht gewinnen kann. 😆)

    Ich befürchte aber, dass das Kartenspiel irgendwann gepusht wird, wenn sich nicht genügend Spieler finden. Vielleicht in Form von Bestrebungen (täglich/wöchentlich) oder Spuren für Antiquitäten/Mythic Items. Dann wird man gezwungen sein, es zu spielen.

    Edited by Qagh on 18. Juli 2022 07:21
    CP 2100+ - PC/EU - PvP: Gray Host
    Qagh - StamDK - Khajiit - DC - Grand Overlord (AR 50)
    Qagho - MagSorc - Khajiit - DC
    Qaghi - Stamblade - Khajiit - DC - Grand Overlord (AR 50)
    Pelzgesicht - Magcro - Khajiit - DC
    Qaghoo - Magplar - Khajiit - DC
  • Coerfroid
    Coerfroid
    ✭✭✭✭
    Qagh schrieb: »
    Ich befürchte aber, dass das Kartenspiel irgendwann gepusht wird, wenn sich nicht genügend Spieler finden. Vielleicht in Form von Bestrebungen (täglich/wöchentlich) oder Spuren für Antiquitäten/Mythic Items. Dann wird man gezwungen sein, es zu spielen.

    Tatsächlich habe ich mich schon gewundert, dass das Kartenspiel noch nicht in den Bestrebungen zu finden ist. Wäre auch nicht prickelnd, denn eine Runde kann schon deutlich länger dauern als ein Schlachtfeld oder ein DG-Heist (Beutezug?).
    An den Belohnungen will man ja schon schrauben, aber da müsste sich viel tun, um die Attraktivität für jene zu erhöhen, die es grundsätzlich ablehnen. Letztendlich ist der größere Faktor, wie viel Spaß das Kartenspiel macht und da müsste man vermutlich eher daran schrauben, die Partien schneller und fairer zu machen.

    Ob sich jemand dazu "zwingen" lässt, Karten zu spielen, nur weil irgendein angebliches Meta-Mythic-Item dahinter geblockt ist, muss jeder selbst entscheiden.
  • Qagh
    Qagh
    ✭✭✭✭✭
    Coerfroid schrieb: »
    Qagh schrieb: »
    Ich befürchte aber, dass das Kartenspiel irgendwann gepusht wird, wenn sich nicht genügend Spieler finden. Vielleicht in Form von Bestrebungen (täglich/wöchentlich) oder Spuren für Antiquitäten/Mythic Items. Dann wird man gezwungen sein, es zu spielen.

    Tatsächlich habe ich mich schon gewundert, dass das Kartenspiel noch nicht in den Bestrebungen zu finden ist. Wäre auch nicht prickelnd, denn eine Runde kann schon deutlich länger dauern als ein Schlachtfeld oder ein DG-Heist (Beutezug?).
    An den Belohnungen will man ja schon schrauben, aber da müsste sich viel tun, um die Attraktivität für jene zu erhöhen, die es grundsätzlich ablehnen. Letztendlich ist der größere Faktor, wie viel Spaß das Kartenspiel macht und da müsste man vermutlich eher daran schrauben, die Partien schneller und fairer zu machen.

    Ob sich jemand dazu "zwingen" lässt, Karten zu spielen, nur weil irgendein angebliches Meta-Mythic-Item dahinter geblockt ist, muss jeder selbst entscheiden.

    ZOS hat in letzter Zeit die Bestrebungen erschwert, so dass die Dauer des Kartenspiels auch nicht aus der Reihe tanzen würde. Beispielsweise muss man für die täglichen Bestrebungen schon mal einen Raid oder drei Bosse in öffentlichen Verliesen erledigen. So gesehen dauert ein Kartenspiel auch nicht länger.
    CP 2100+ - PC/EU - PvP: Gray Host
    Qagh - StamDK - Khajiit - DC - Grand Overlord (AR 50)
    Qagho - MagSorc - Khajiit - DC
    Qaghi - Stamblade - Khajiit - DC - Grand Overlord (AR 50)
    Pelzgesicht - Magcro - Khajiit - DC
    Qaghoo - Magplar - Khajiit - DC
  • CKomet
    CKomet
    ✭✭✭✭✭
    Qagh schrieb: »

    ZOS hat in letzter Zeit die Bestrebungen erschwert, so dass die Dauer des Kartenspiels auch nicht aus der Reihe tanzen würde. Beispielsweise muss man für die täglichen Bestrebungen schon mal einen Raid oder drei Bosse in öffentlichen Verliesen erledigen. So gesehen dauert ein Kartenspiel auch nicht länger.
    da man ja meist noch weiter möglichkeiten zur Auswahl hat würde ja wenn ein Raid oder die 3 Bosse zur Auswahl stehen und das kann schneller gehen als ein Kartenspsiel ;) hatte letztens eine Partie nach 40 Minuten abgebrochen, weil nach etwas über 30 Minuten lagen wir jeder so um die +- 10 Punkte (sagte ich schon mal ich hasse den Rajhin Kartensatz? ;) ) Danach war zu erkennen das mein Gegner die etwas besseren Karten hatte, es aber trotzdem gefühlt noch etwas gedauert hätte, also habe ich dann die Reißleine gezogen

    Abgesehen davon verstehe ich nicht wirklich warum man unbedingt die Bestrebungen machen will, wenn einem die Aufgaben überhaupt nicht zusagen ; )

    normalerweise PC/EU (selten PC/NA)

    QuestauflistungAlchemiezutatenHimmelsscherbenHandwerksgutachten(in Arbeit)Schatzkarten(in Arbeit)Kochrezepte(in Arbeit)
  • Lichtwesen35
    Lichtwesen35
    ✭✭
    Macht wirklich kein Spass,schade.😪Hätte man besser und einfacher machen können.
  • Diebesgut
    Diebesgut
    ✭✭✭✭
    ... hab gestern irgendwo in der Wüste eine Truhe geöffnet und bekam aus dem Nichts die frohe Botschaft: Ruhmesgeschichten sind nun freigeschaltet (oder so ähnlich).

    Auf der Suche was das bedeuten soll (hab den Kram bisher komplett ignoriert) kam ich zu irgendwelchen Sammelkarten - ob und welche ich nun gefunden hatte - keine Ahnung, stattdessen konnte ich die Beschreibungen zu diversen Karten lesen ....

    Hiervon 3 und dann noch eine und aber kann man kombinieren (mit was auch immer) so jedoch nicht und vorsicht weil.

    🙃 ... naja vielleicht mal im Herbst wenn das Gas alle und aber noch Strom da ist ... und mir gerade nichts anderes einfällt. Wobei ich vermute das ich dann lieber Strom spare und in echt mit Menschen am Lagerfeuer Karten spiele 😸

    Khajiit Security ~ Inspection of any kind of locks
    Khajiit Store ~ Trading of any kind of goods
  • Tobyja
    Tobyja
    Dieses Kartenspiel ist genial. Sein Erfinder hat mMn, im Gegensatz zu so manchem Manager, Unternehmer oder auch Sportler, echtes leck-mich-am-A...-Geld verdient. Gebt ihm/ihr/es eine fufzig Millionen Prämie.

    Die Partien sind allerdings oft viel zu schnell vorbei. Würde die Siegpunktgrenze ja eher auf 400/800 statt auf 40/80 setzen.
    Oder die Kartenkosten deutlich erhöhen. Oder auch direkten Machterwerb in den ersten x Runden sperren oder ähnliches.
    Damit man, wenn man schonmal reihenweise schöne Karten einheimsen kann und schon wie im Tunnel ist, angesichts der zu erwartenden, großartigen strategischen Möglichkeiten geiler Serien, nicht durch diese brutale Stolperfalle des plötzlichen Spielendes gebremst wird.

    Kurioser Weise sehen das scheinbar einige genau anders herum, wenn ich mir einige Kommentare betrachte. Was mich zu dem Schluß führt, daß dies Spiel vermutlich von den Entwicklern, diesen Umstand vorraussehend, schon im Vorfeld kompromissweise auf den Jetztzustand gekürzt, verstreamlined, auf Kompaktheit getrimmt wurde. Und ein wenig verunbalanced, damit die allgemein schnellen Partien auch Möglichkeiten zu -noch- schnelleren Sessions bieten.
    Muß ich wohl mit leben.

    Trotzdem ein geiles Spiel. Hut ab.
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭✭
    Also am Ende muss ich mein Fazit einwenig ausbessern zu dem Kartenspiel:

    Es ist Ok. Aber stark verbesserungsbedürftig. Insbesondere fehlt ein gutes Tutorial. Aber mehr als Ok ist es dann auch nicht. Es kann spaß machen, dennoch bin ich mittlerweile froh dass ich alle Errungenschaften habe von Ruhmesgeschichten, bis auf eine wo ich noch eine dayli pro Tag machen muss (aber bald auch durch bin). Und zwei Pokale als Einrichtung reichen auch erstmal.
    Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trilogy)
    RP Guide: https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/431297/rp-guide-aus-persoenlicher-sicht-was-ist-rp
    Für alle Einbrecher Tamriels oder die die es werden wollen:
    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/313750/diebestouren-guide-effektiver-diebstahl-in-teso (veraltet)
    Überblick über die Häuser der Dunmer (Enthält Interpretationen/Für Diskussionen offen):
    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/481389/die-haeuser-der-dunmer-in-der-zeit-von-eso-haus-hlaalu-redoran-telvanni

  • Paschgon
    Paschgon
    ✭✭✭✭
    Also ich sehe das Kartenspiel nur als eine Methode, Spieler möglichst lange online im Spiel zu halten. Schade ist es, dass man jetzt offensichtlich Druck erzeugt, das Kartenspiel spielen zu müssen, um dies oder jenes zu erhalten. Und schade ist auch, dass man jetzt solche Dinge wie Kartenspiele einbaut, um Spieler online im Spiel zu halten, anstelle auf echte gute spielerische Inhalte zu setzen. So verwäscht es das Nutzungsbild. Zudem ist das Kartenspiel extrem langweilig.
    Pakt aus Überzeugung...
  • gagerus
    gagerus
    Soul Shriven
    Ruhmgeschichten wird von immer mehr Spielern nicht mehr gespielt, weil man entweder derjenige ist der gute Karten bekommt oder der Spieler ist der nur Sch.. bekommt. Habe das jetzt mehrfach durch und auch die Lust verloren.
    Wenn ich schon im Vorfeld sagen kann der Spieler bekommt jetzt eine Karte xy beim nachziehen und die bekommt er aus 8 Karten dann auch, Dadurch Kombo dadurch kann er sich doch noch die gute Karte auf dem Deck holen, usw. Dann ist das Spiel falsch programmiert. Spiele sollte ausgeglichen sein und nicht mit differenzen von 20 Punkten ausgehen.
    Habe heute nochmal probiert zu spielen war wieder geanuso. Entweder ich hatte die gute Hand und konnte den Gegner plattmachen ohne das er eine Chance hatte oder ich hatte das Pech, das der Gegner mich klar erledigen konnte.

    PS Mein bestes Ergebnis war 78 zu 0 für mich.

    Daran sieht man, dass das Spiel schlecht programmiert ist. Ein solches Ergebnis sollte eigentlich nicht drin sein. Das jetzt viele kein Bock mehr darauf haben ist eigentlich klar. Aber traurig. Hätte echt was gutes raus werden können. Ein wenig mher testen und mehr wirklichen Zufall beim Karten nachziehen hätte viel gebracht.
    Wenn der eine nur Karten nachzieht die er nicht braucht und der Gegner in jeder Runde Karten bekommt die er für Kombos benötigt, ist nicht gut fürs Spiel und hat wenig mit Zufall zu tun.

    Weiteres Beispiel in dieser Sache, hatte dem Gegner sechs Karten von Rajhin gegeben und die waren auch in sein Nachzieh Deck und er beim Nachziehen und in der nächsten Runde nicht eine (Bei einer Deckstärke von ca 16 Karten) davon bekam ist sehr komisch.

    Für mich ist ab heute klar ICH STEIGE BEI RUHM AUS
  • Melethron
    Melethron
    ✭✭✭✭
    Ich habe wider besseres Wissen doch noch mal mit Ruhmesgeschichten angefangen. Ernsthaft, das Spiel ist perfekt für Leute, die entweder das Glück für sich gepachtet haben, oder die masochistisch veranlagt sind. Wem bitte soll es Spaß machen, gegen weit unterlegene Spieler zu gewinnen oder von erheblich besseren Spielern locker zusammengefaltet zu werden? Wenn die Spielstärke zwischen zwei Spielern wenigstens halbwegs auf gleichem Niveau wäre, prima. Aber so trete ich entweder gegen Spieler an, bei denen ich mich frage, ob sie den Sinn des Spiels verstanden haben, oder ich werde gnadenlos von der Platte geputzt. Und den Druiden empfinde ich aktuell schlicht zu OP. Da bekommt der Gegner gefühlt für jede Aktion auf dem Spieltisch Münzen und Ansehen, sobald er Akteure ausspielt.

    Ruhmesgeschichten ist in meinen Augen ein Paradebeispiel für Arbeit a la ZOS - schöne Idee, schlecht umgesetzt.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.