Wartungsarbeiten in der Woche vom 18. Dezember:
• Keine PC/MAC-Wartungsarbeiten – 18. Dezember
• PC/Mac: Europäischer und nordamerikanischer Megaserver für Wartungsarbeiten – 20. Dezember, 10:00 MEZ
• Xbox One: Europäischer und nordamerikanischer Megaserver für Wartungsarbeiten – 20. Dezember, 10:00 MEZ
• PlayStation®4: Europäischer und nordamerikanischer Megaserver für Wartungsarbeiten – 20. Dezember, 10:00 MEZ

Multicore Unterstützung ESO ?!!?!

Sephiroth666
Hallo,

soweit mir bekannt ist nutzt ESO nur einen CPU Kern, was natürlich nicht wirklich Zeitgemäß ist.

Ich habe aktuell einen Intel Core I7-930 mit 4 Kernen a 2,9 GHz
und eine Geforge GTX 780TI und habe Teilweise nur ca 40 FPS im PVE und im PVP sogar teilweise unter 20 ... was meiner Meinung nach eigentlich nicht sein kann.

Ist es geplant eine Mehrkernnutzung umzusetzen ?

MfG

Sephiroth
  • Sephiroth666
    hallo eso ? !? !?!
  • ZOS_MichaelM
    Hey @Sephiroth666,
    mit welchen Grafikeinstellungen spielst du? Bei Performance-Problemen ist es sinnvoll, am unteren Ende der Einstellungsskala anzufangen, eine längere Sitzung zu spielen und die Einstellungen hochzudrehen, bis die Idealwerte gefunden wurden.

    Wenn die Performance nicht deinen Erwartungen entspricht, kontaktiere bitte unseren Kundendienst und füge einen Report des Spielanalysetools dem Ticket an. Somit können wir dies mit dir gemeinsam untersuchen.
    Ein Ticket kannst du hier erstellen.
    The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited - ZeniMax Online Studios
    Facebook | Twitter | Google+ | Tumblr | Pinterest | YouTube | ESO Knowledge Base
    Staff Post
  • Sephiroth666
    Ich brauch kein Ticket zu schreiben ... unterstützt ESO nun mehrere cpu-kerne oder nicht ?
  • churainzone
    churainzone
    Soul Shriven
    Während des Spiels den Taskmanager öffnen (Strg+Umschalt+Esc) und im Tab "Leistung" nachsehen.
  • Smaxx
    Smaxx
    ✭✭✭✭
    ESO nutzt mehrere Kerne, kann aber nicht alle Sachen parallelisieren. Wenn du nicht gerade eine recht schlechte Grafikkarte hast, wird aber immer ein CPU-Kern den Flaschenhals darstellen.

    Eine optimale vollkommen gleichmäßige Lastverteilung in einem Videospiel ist illusorisch und einfach nicht möglich. Das kann man bei der Videobearbeitung beispielsweise erreichen, aber nicht in einem Spiel und schon gar nicht in einem MMORPG.

    Die "Idealsituation" sollte in etwa so aussehen, dass ein Kern mit 100% Last läuft und die verbleibenden Kerne alle mit etwa gleich viel Last. Erreicht überhaupt keiner deiner Kerne 100%, dann ist deine Grafikkarte der Flaschenhals und nicht die CPU (außer die ist dort integriert) oder eine fehlende "Mehrkernunterstützung".
  • Sephiroth666
    naja das ist mir schon klar, dann erklär mir doch mal bitte warum ich crysis 3 mit über 60 fps spielen kann aber eso läuft so schlecht ? ? !?!

    wie gesagt 4kern cpu intel core i7 930 und ne geforce gtx 780ti GHz edition mit 12 gb corsair dominator ram sollte doch allemal für das game reichen als system hab ich windows 8.1 laufen

    im taskmanager sind grafikkarte bei 70% und cpu bei 60% also da ist locker luft nach oben, und am internet kanns auch ned liegen hab 50er vdsl


    ich überlg mir ja mir nen neuen pc hinzustellen

    CPU: 1 x Intel® Core™ i7-5930K
    CPU-Kühler: 1 x Enermax ETS-T40-TB
    Netzteil: 1 x be quiet! Dark Power Pro 10 850W
    Mainboard: 1 x GIGABYTE GA-X99-Gaming 7 WIFI
    RAM: 2 x Kingston HyperX DIMM 16GB DDR4-2400 Quad-Kit

    + meine schon vorhandene Gigabyte Geforce GTX 780 TI GHz Edition.

    aber da hab ich ja angst das es dann trotzdem so *** läuft und ich nen haufen geld ausgegeben habe
    Edited by Sephiroth666 on 20. Februar 2015 16:38
  • Sephiroth666
    doppelpost :-)
    Edited by Sephiroth666 on 20. Februar 2015 16:36
  • Smaxx
    Smaxx
    ✭✭✭✭
    Weil allein schon bei der Entwicklung von Shootern in der Regel andere Ziele gesetzt werden als bei MMORPGs. Ein Shooter läuft im Idealfall heutzutage immer mit mindestens 60 FpS. Weniger wird von vielen sofort als Mangel aufgefasst.

    Bei MMORPGs ist es weniger wichtig, viele FpS zu haben. Wichtiger ist dafür eine konstante oder möglichst gleichbleibende Auslastung, damit das Spiel nicht von der Leistung her einbricht, wenn mal nicht nur 5, sondern 50 oder 100 Charaktere im Bild sind.

    Außerdem darfst du nicht vergessen, dass dein Rechner nicht nur mit den jeweils sichtbaren NSCs umgehen muss, sondern auch mit denen, die vielleicht gerade hinter einem Baum stehen.

    Last but not least muss ein MMORPG auch massentauglich sein. Das kann schon mal bedeuten, dass man nicht immer die performantesten oder neuesten Features verwenden kann, weil man sonst die Kundschaft auch unnötig einschränkt.
  • xwolfx12
    xwolfx12
    ✭✭✭
    Sephiroth666 schrieb: »
    naja das ist mir schon klar, dann erklär mir doch mal bitte warum ich crysis 3 mit über 60 fps spielen kann aber eso läuft so schlecht ? ? !?!

    wie gesagt 4kern cpu intel core i7 930 und ne geforce gtx 780ti GHz edition mit 12 gb corsair dominator ram sollte doch allemal für das game reichen als system hab ich windows 8.1 laufen

    im taskmanager sind grafikkarte bei 70% und cpu bei 60% also da ist locker luft nach oben, und am internet kanns auch ned liegen hab 50er vdsl


    ich überlg mir ja mir nen neuen pc hinzustellen

    CPU: 1 x Intel® Core™ i7-5930K
    CPU-Kühler: 1 x Enermax ETS-T40-TB
    Netzteil: 1 x be quiet! Dark Power Pro 10 850W
    Mainboard: 1 x GIGABYTE GA-X99-Gaming 7 WIFI
    RAM: 2 x Kingston HyperX DIMM 16GB DDR4-2400 Quad-Kit

    + meine schon vorhandene Gigabyte Geforce GTX 780 TI GHz Edition.

    aber da hab ich ja angst das es dann trotzdem so *** läuft und ich nen haufen geld ausgegeben habe

    Der Prozessor würde dir rein gar nicht helfen. ich habe einen core i7 3770 k @ 3,5 ghz und habe den jetzt auf 4 ghz übertaktet. aber die fps sind dadurch nicht ein bisschen gestiegen ^^
  • Sephiroth666
    xwolfx12 schrieb: »
    Sephiroth666 schrieb: »
    naja das ist mir schon klar, dann erklär mir doch mal bitte warum ich crysis 3 mit über 60 fps spielen kann aber eso läuft so schlecht ? ? !?!

    wie gesagt 4kern cpu intel core i7 930 und ne geforce gtx 780ti GHz edition mit 12 gb corsair dominator ram sollte doch allemal für das game reichen als system hab ich windows 8.1 laufen

    im taskmanager sind grafikkarte bei 70% und cpu bei 60% also da ist locker luft nach oben, und am internet kanns auch ned liegen hab 50er vdsl


    ich überlg mir ja mir nen neuen pc hinzustellen

    CPU: 1 x Intel® Core™ i7-5930K
    CPU-Kühler: 1 x Enermax ETS-T40-TB
    Netzteil: 1 x be quiet! Dark Power Pro 10 850W
    Mainboard: 1 x GIGABYTE GA-X99-Gaming 7 WIFI
    RAM: 2 x Kingston HyperX DIMM 16GB DDR4-2400 Quad-Kit

    + meine schon vorhandene Gigabyte Geforce GTX 780 TI GHz Edition.

    aber da hab ich ja angst das es dann trotzdem so *** läuft und ich nen haufen geld ausgegeben habe

    Der Prozessor würde dir rein gar nicht helfen. ich habe einen core i7 3770 k @ 3,5 ghz und habe den jetzt auf 4 ghz übertaktet. aber die fps sind dadurch nicht ein bisschen gestiegen ^^

    Wie Smax schon geschrieben hat nutzt eso mehrere Kerne, das bedeutet also mehr kerne mit höherem Takt = bessere Leistung.

    Der PC soll ja nicht auf ESO zugeschnitten sein, meiner ist jetzt schon 5 jahre alt, da muss langsam mal ne neue Maschine her. Und mit dem 6kerner komm ich wieder n weilchen hin :smiley: -)
  • Sephiroth666
    Smaxx schrieb: »
    Weil allein schon bei der Entwicklung von Shootern in der Regel andere Ziele gesetzt werden als bei MMORPGs. Ein Shooter läuft im Idealfall heutzutage immer mit mindestens 60 FpS. Weniger wird von vielen sofort als Mangel aufgefasst.

    Bei MMORPGs ist es weniger wichtig, viele FpS zu haben. Wichtiger ist dafür eine konstante oder möglichst gleichbleibende Auslastung, damit das Spiel nicht von der Leistung her einbricht, wenn mal nicht nur 5, sondern 50 oder 100 Charaktere im Bild sind.

    Außerdem darfst du nicht vergessen, dass dein Rechner nicht nur mit den jeweils sichtbaren NSCs umgehen muss, sondern auch mit denen, die vielleicht gerade hinter einem Baum stehen.

    Last but not least muss ein MMORPG auch massentauglich sein. Das kann schon mal bedeuten, dass man nicht immer die performantesten oder neuesten Features verwenden kann, weil man sonst die Kundschaft auch unnötig einschränkt.

    Gut, dass kann ja alles ein, aber wenn meine FPS auuf 18 einbrechen kann man da nicht mehr von stabil sprechen, es ist schlichtweg unspielbar ... genau dann wenn es aber drauf an kommt nämlich im kampf :-)
  • Gragosh
    Gragosh
    ✭✭✭✭✭
    Idealwerte

    Wo sind die definiert? Ist eher Ermessenssache oder?

    "Ork sein heisst, ihn auch zu leben!"
  • Smaxx
    Smaxx
    ✭✭✭✭
    Klar, manche wollen alle grafischen Details, anderen sind 60 fps wichtiger. Das muss eben jeder selbst ausprobieren.
  • Apokh
    Apokh
    ✭✭✭✭✭
    18 Frames? kA ich hab nur nen i5 und spiele mit ner R290 OC auf 2K Auflösung. Klar hab ich da auch mal nen Framedrop (wer hat den nicht) aber normal plätcschert das Spiel maxed out bei 30-40 Frames ..in Dungeons 60FPS rum.

    Was ich nicht verstehe ist, Multicore gibt es nun schon soooo lange. Ich meine man kann ja als Min Specs sagen: '"Kommt Leudde, 4 Kerne oder Kismet..." und das Spiel so auslegen, das wenigstens 4 Kerne ordentlich ...sagen wir mit 80% belastet werden. Aber irgendwie klappt das nicht. Wenn die ESO Serversoftware von ESO so optimiert ist, dann brauchen wir uns über so Manches doch gar nicht wundern. Ich meine bei mir läuft es ganz gut, aber es stimmt - die Kerne werden total schlecht genutzt. 2 Kerne haben bissl zu tun, einer davon scheint es zu reißen...der Rest ...ja...ist halt auch noch da und macht auch sicher was- Allerdings im 20% Last Bereich. Wenn das optimiert wäre könnt ich sogar 4k locker spielen. Hmm! Verdammte Hacke...MACHT WAS @ZOS :)
    Edited by Apokh on 23. Februar 2015 10:45
    Legenden
    Play@Feierabend mit der legendärsten Feierabendgilde.
    Besuch uns.
    Es ist besser zu schweigen und alle glauben zu lassen, man sei dumm, als den Mund aufzumachen und alle Zweifel zu beseitigen.
  • KhajitFurTrader
    KhajitFurTrader
    Community-Botschafter
    Man kann ein MMO nicht mit einem FPS vergleichen... auch nicht mit einem Multiplayer-Online-FPS.

    Die Rendering-Engine eines MMO ist zu einem viel stärkeren Maß darauf angewiesen, was server-seitig passiert, und eine Netzwerkverbindung ist und bleibt um mehrere Größenordnungen langsamer als der langsamste Speicher im Rechner. Anders ausgedrückt: Ein MMO-Client kann eine Szene nur dann komplett darstellen, wenn alle Netzwerkdaten aller daran beteiligten Parteien vorliegen. Das kann, wie @Smaxx schon schrieb, mehrere hundert Clients umfasssen, alle mit unterschiedlichen Verbindungslatenzen.

    Dabei wird ganz schön getrickst, um client-seitig eine Illusion der Unmittelbarkeit, Gleichzeitigkeit und Kontinuität aufrecht zu erhalten. Viele wissen nicht mal, dass das aktuell gesehene meistens 500 ms hinter der (Server-)Gegenwart liegt. Ein MMO ohne diese Begrenzungen sähe reichlich seltsam aus, und jeder würde sich immer über Dinge wie lag, rubberbanding, oder slingshotting beschweren; was ja auch immer dann vorkommt, wenn der Server regional überlastet ist. EVE Online geht dann übrigens hin und "bremst die Zeit", d.h. 1 Sekunde Spielzeit wird dann auf mehrere Sekunden Realzeit ausgedehnt, um mit den Berechnungen nachzukommen. Bei massiven Schlachten braucht dann 1 Sekunde mal gerne 1 Minute, also ein (gewollter) lag von 59000 ms. Vielleicht wäre das auch eine Lösung für Cyrodiil? :wink:

    Eine MMO-Client-Server-Architektur wird eben nicht auf Geschwindigkeit gezüchtet, sondern auf "massive (d.h. große) Gleichzeitigkeit" (mass concurrency). Steckt ja irgendwie schon im Genre-Namen. :wink:
  • Apokh
    Apokh
    ✭✭✭✭✭
    ...so wie...rundenbasiertes Cyrodiil? Hmm, ich mag Civilization gern! :D
    Legenden
    Play@Feierabend mit der legendärsten Feierabendgilde.
    Besuch uns.
    Es ist besser zu schweigen und alle glauben zu lassen, man sei dumm, als den Mund aufzumachen und alle Zweifel zu beseitigen.
  • Smaxx
    Smaxx
    ✭✭✭✭
    Time Dilation in Cyrodiil? Neeeee, daaaaannnnkkkkkeeee, iiiiccchhhh reeeeiiiite auch sonst schon lange genug. Whohoo. :)
  • Gragosh
    Gragosh
    ✭✭✭✭✭
    Apokh schrieb: »
    ...so wie...rundenbasiertes Cyrodiil? Hmm, ich mag Civilization gern! :D

    Du musst Ende 30 sein wenn du es schon so lange spielst wie der alte Ork


    "Ork sein heisst, ihn auch zu leben!"
  • Sephiroth666
    naja ich erwarte ja auch keine 100 fps, aber ich bin doch der meinung das mit einem relativ guten pc, der highend grafikkarte und 50er vdsl das game 1a laufen muss .... auch wenn sich 200 mann kloppen

    gw2 hats ja auch hinbekommen
    Edited by Sephiroth666 on 23. Februar 2015 16:57
  • Apokh
    Apokh
    ✭✭✭✭✭
    Also ich hab gestern EXTRA (am Ruhetag) das Game angeschaltet und irgendwas passt da nicht. Ich kann nicht sagen, ob es an der AMD Karte liegt aber ich würde spontan mal sagen: Nee.
    Ich habe in Knurr´Kha (wo ja wirklich viele Spieler zur Primetime rumrennen) auf 4k Auflösung mit allen Reglern hoch (Schatten hab ich nicht Ultra sondern hoch) und Sicht-/Effektweite auf 100 beim Runden durchs Dorft drehen 32-42 FPS.

    Ich nehme sehr stark an, dass es tatsächlich die CPU sein wird. ESo profitiert sehr stark von hohem Takt. Darum läuft mein i5 auch schon seit nem Jahr auf 4Ghz. Ursprünglich hat er ja 3.1 Ghz und das sind dann im Endeffekt ~10FPS weniger. Das würde dann ja in den Bereich gehen, den Du da angibst...allerdings wie gesagt...4k.
    Legenden
    Play@Feierabend mit der legendärsten Feierabendgilde.
    Besuch uns.
    Es ist besser zu schweigen und alle glauben zu lassen, man sei dumm, als den Mund aufzumachen und alle Zweifel zu beseitigen.
  • Birke
    Birke
    ✭✭✭
    Ich hatte mal gelesen, und meine tests haben es auch bestätigt das es bei eso sinnvoll ist wenn jeder kern 3,6ghz oder mehr hat.
    das würde es meiner meinung nach erklären, da du ja nur 2,9ghz pro kern hast.

    Zum Testen habe ich einfach mal den rechner runtergetaktet.
    Edited by Birke on 25. Februar 2015 12:30
  • Smaxx
    Smaxx
    ✭✭✭✭
    Apokh schrieb: »
    Das würde dann ja in den Bereich gehen, den Du da angibst...allerdings wie gesagt...4k.

    Die Auflösung dürfte sich primär (wenn überhaupt) nur auf die Grafikkarte auswirken. Da aber ESO ohnehin eher CPU-lastig bzw. CPU-limitiert läuft, dürfte es da kaum Unterschiede geben. 30-40 FPS habe ich allerdings auch mit einem i7 4770K + GTX 680, klingt also mehr als plausibel bzw. passend.
  • Ermitinho
    Ermitinho
    ✭✭✭✭✭
    Ich konnte mich nicht beklagen. Bei mir lief das Spiel mit meinem i5 + R9 280x OC auf Ultra mit Ø 60 fps. Es gab aber am Anfang viele Beschwerden, das sie fps-Einbrüche haben. Ich hatte diese nicht. Nach einigen Anpassungen seitens ZO, kam es dann auch bei mir zu fps-Einbrüchen mit teilweise relativ langen Standbildern. Mittlerweile hat sich dies aber mit den oben genannten Einstellungen auf ca. 30-40 fps eingepegelt. Wenn ich irgendwo allein rumgammele, sind es sogar wieder die guten alten 60 fps.
    ...wenn man als junger Mensch so aussah wie ein Hippie und sich einigermaßen selbst treu geblieben ist, sieht man als alter Sack aus, wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer. Harry Rowohlt
  • Apokh
    Apokh
    ✭✭✭✭✭
    Beim TE ist das Problem mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, wie schon gesagt die 5 Jahre alte CPU bzw der doch sehr "geringe" Takt. Beim kurzen überfliegen hab ich im Netz gesehen, dass man die CPU mit Luft wohl schon deutlich über 3.5 Ghz takten kann. Ich meine Versuch macht "kluch" bevor man sich jetzt eh ne neue CPU holt?!

    [Hinweis der Moderation: Dieser Beitrag wurde editiert. Siehe: #29]
    Edited by ZOS_MichaelM on 26. Februar 2015 08:52
    Legenden
    Play@Feierabend mit der legendärsten Feierabendgilde.
    Besuch uns.
    Es ist besser zu schweigen und alle glauben zu lassen, man sei dumm, als den Mund aufzumachen und alle Zweifel zu beseitigen.
  • Pretonia
    Pretonia
    ✭✭
    Apokh schrieb: »
    Beim TE ist das Problem mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, wie schon gesagt die 5 Jahre alte CPU bzw der doch sehr "geringe" Takt. Beim kurzen überfliegen hab ich im Netz gesehen, dass man die CPU mit Luft wohl schon deutlich über 3.5 Ghz takten kann. Ich meine Versuch macht "kluch" bevor man sich jetzt eh ne neue CPU holt?!

    Stimmt! Zumindest bei meinem 4 Jahre alten PC läuft der i5-2500K problemlos mit 3,6GHz (luftgekühlt)
    GTX570, 8GB Ram

    Innerorts 30-40fps
    außerorts 50-60fps, teilweise bis 70fps
    in Dungeons kratze ich manchmal an den 100fps

    Alle Grafikeinstellungen max. und alles außer Tiefenunschärfe ein
    Auflösung 1920x1080

    [Hinweis der Moderation: Dieser Beitrag wurde editiert. Siehe: #29]
    Edited by ZOS_MichaelM on 26. Februar 2015 08:53
  • Sephiroth666
    übertakten is leider ned :-( hab schon probiert den mal auf 3,2 GHZ zu takten, aber da begrüßt mich zu oft der Bluescreen.

    ne stärkere cpu für den alten sockel wäre nur noch n extreme edition von damals aber die bekommt man auch ned unter 400€von daher kann ich auch gleich neu kaufen ... is eh schon längst überfällig.


    ich werde nun nur noch die cebit abwarten und mal schauen was es da evtl neues gibt :-)

    danke euch für die hinweise.
  • TorvenTool
    TorvenTool
    ✭✭✭✭
    Ich glaube, man muss hier ganz strikt zwischen PVE und PVP Content unterscheiden. Daher redet Ihr hier meiner Meinung nach aneinander vorbei.

    Während es im PVE nebst Dungeons sehr gut läuft, ist das PVP (noch) eine Lag-Wüste.
    Mein Netzwerkmonitor Tool zeigt, dass mein Rechner die Daten mit einer Latenz ~40-50ms an das RZ sendet, aber es im Zerg mit 3 Fraktionen oder geschätzt über 100 Spielern, bis zu 1 Minute dauert, dass der Server, bzw. das RZ antwortet.
    Nun, leider werden bei solchen Antwortzeiten die meisten Pakete verworfen. Das führt dann dazu, dass ausgeteilter Schaden nicht ankommt, man aber Schaden einsteckt oder umgekehrt. Auch dazu, dass überhaupt keine Bildschirmanzeige von Schadenswerten mehr stattfindet, man auch keine Fähigkeiten mehr ausführen kann oder in diesen hängen bleibt. Das kennen wir ja alle.

    Für mich heißt das Fazit, dass es wirklich massiven Optimierungsspielraum bei der Anbindung, Priorisierung und der Leistung der Rechenzentrumshardwar und Leitungen gibt. Die können eventuell auch finanziell durch ZOS gelöst werden, indem die großen Carrier entsprechend des Bandbreitenbedarfs bedient werden.

    Man muss aber auch verstehen und ZOS die Möglichkeit geben, die Software so lange anzupassen, bis auf deren Seite das vertretbare Maß an Kosten/Nutzen unterschritten ist. Erst dann wird ZOS mehr Geld ins RZ und die Anbindung investieren.
    Feintuning einer Software, gerade bei so komplexen Themen wie das MMO Genre, ist keine Sache von ein paar Monaten oder einem Jahr. Es kann sehr lange dauern, bis durch eine Fülle von Maßnahmen merkbare Besserung eintritt.

    Und wenn man sieht, welche Exploits immer wieder auftauchen, dann ist heir noch viel Raum, die PVP Performance zu verbessern. Wo genau im Detail diese Maßnahmen anfangen und enden, vermag ich nicht zu sagen.

    Schlussendlich aber ist es fast wurscht, welchen Rechner man hat. Ein Quadcore 4-5 Jahre alt mit halbwegs aktueller und potenter Grafikkarte wird nicht viel schlechter skalieren als ein neueres Modell.

    Ich habe mal getestet und die Grafik im PVP auf Augenkrebs-Niveau herunter geschraubt. Gefühlt sieht es dann aus wie Halflife 1. Trotzdem konnte ich im Riesen-Zerg nichts mehr machen, weil einfach kein echter Datenaustausch mehr stattfindet.

    Mir kommt es auch so vor, als ob es einen Unterschied macht, wenn nur zwei Fraktionen mit insgesamt 100 Spielern oder mehr aufeinander treffen oder die Schlacht aus drei Fraktionen besteht.

    Man kann eigentlich nur warten und für sich entscheiden, ob man die Geduld aufbringt, die Situation weiterhin mitzutragen oder eben nicht.
    Glücklicherweise kann man nach Mitte März immer mal wieder reinschaun, um auf eine Verbesserung der Situation zu checken. Kostet dann ja nichts mehr. Diese Wahl hat jeder.

    @Sephiroth666 zwingend einen neuen Rechner brauchst Du nicht. Eventuell würdest Du sogar enttäuscht sein, weil sich kaum etwas ändert.
    Edited by TorvenTool on 26. Februar 2015 08:39
    Ich verstehe, wenn man sich damit schwer tut, aber mit guter Rechtschreibung und Grammatik verletzt man keine Patente. Benutzt sie frank und frei, um andere zum Lesen Eurer Threads einzuladen. Vor allem beugt es Missverständnissen vor.

    Hier einige Hilfen:
    http://www.korrekturen.de
    http://www.dassdas.de
    http://www.seidseit.de
    http://www.standartstandard.de

    Es muss wirklich nicht alles richtig geschrieben sein und Tippfehler passieren, aber lesen und einigermaßen leicht verstehen sollte man es schon können.
    Bitte, gern geschehen.
  • ZOS_MichaelM
    Wir haben hier ein paar Beiträge entfernen müssen, da sie gegen die Community-Regeln verstoßen haben, und Bezüge/Hinweise darauf editiert oder ebenfalls entfernt.
    The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited - ZeniMax Online Studios
    Facebook | Twitter | Google+ | Tumblr | Pinterest | YouTube | ESO Knowledge Base
    Staff Post
  • KhajitFurTrader
    KhajitFurTrader
    Community-Botschafter
    TorvenTool schrieb: »
    Für mich heißt das Fazit, dass es wirklich massiven Optimierungsspielraum bei der Anbindung, Priorisierung und der Leistung der Rechenzentrumshardwar und Leitungen gibt. Die können eventuell auch finanziell durch ZOS gelöst werden, indem die großen Carrier entsprechend des Bandbreitenbedarfs bedient werden.

    ZOS ist in diesem Fall auch nur Kunde, da ZOS selber weder data centers betreibt, noch als ISP/Carrier auftritt. ZOS/Bethesda sind Kunden bei Level 3 Communications, Inc, und letztere Firma betreibt das RZ in FFM, wo die EU-Serverfarm gehosted wird (co-location). ZOS kann als zahlender (Groß-)Kunde sicherlich auf Level 3 einwirken, was die Anbindung (Bandbreiten) und QoS-Priorisierung der eigenen Farm an den inbound/outbound traffic des RZ angeht. Aber wenn es um's Peering (Datenaustausch) von Level 3 mit anderen Carriern geht, hat ZOS als Kunde ungefähr soviel Mitspracherecht wie DSL-Kunde Heinz Müller aus Hintertupfing bei der Telekom AG. Peering/Transit-Kapazitäten auf internationalem Parkett ist Firmenpolitik zwischen multi-nationalen Konzernen, da geht's nur um's Geld (und Macht, aber Geld ist ja Macht), und nicht etwa um die "weltbewegenden" Interessen von MMO-Spielern. Mittlerweile regen sich ja schon sehr viel mehr Leute auf, wenn YouTube oder Netflix künstlich gedrosselt werden (auch aus Geld-/Machtgründen). :wink:

    In dem Zusammenhang immer wieder interessant zu lesen ist dieser Level 3 Blog-Artikel (engl.). Gut, selbst eine mittelprächtige Medienkompetenz verrät einem, das dies keine neutrale Sichtweise sein kann, und es ist nur eine Quelle (= Sichtweise). Aber die technischen Details sind überprüfbar und damit verifizierbar. Im Raum steht die Aussage, das verworfene IP-Pakete (dropped packets) gerne an dauerhaft ausgelasteten Router-Ports auftreten. Lösbar wäre das durch die Erhöhung von Bandbreiten-Kapazitäten, das aber verursacht Kosten und erfordert die Einwilligung mindestens zweier Parteien, die aber, wie oben gesagt, aus firmenpolitischen Gründen nicht immer gegeben ist.

    Das Fazit muss also lauten, das ZOS nur Einfluss auf die Kapazitäten der eigenen (RZ-internen) Switches und Router nehmen kann, und dass dieser spätestens dann aufhört, wenn die IP-Pakete das RZ verlassen.
    Edited by KhajitFurTrader on 26. Februar 2015 09:32
  • TorvenTool
    TorvenTool
    ✭✭✭✭
    Da gebe ich Dir recht, @KhajitFurTrader , allerdings könnte ZOS durchaus mehr Geld in ein Routing höherer Priorität seitens seiner Partner bezahlen. Aber wie gesagt, ich denke, in der Client- und Server-Software steckt noch so viel Potenzial, dass es bis zu diesem Schritt noch lange dauern wird.

    Ich würde an der Stelle von ZOS auf jeden Fall zunächst auf meiner Seite optimieren, auch bei meiner Hardware. Denn die horrenden Summen für Bandbreiten und höhere Prioritäten darf man wirklich erst ganz zum Schluss in Betracht ziehen.

    Wie dem auch sei, das wird schon werden.
    Ich verstehe, wenn man sich damit schwer tut, aber mit guter Rechtschreibung und Grammatik verletzt man keine Patente. Benutzt sie frank und frei, um andere zum Lesen Eurer Threads einzuladen. Vor allem beugt es Missverständnissen vor.

    Hier einige Hilfen:
    http://www.korrekturen.de
    http://www.dassdas.de
    http://www.seidseit.de
    http://www.standartstandard.de

    Es muss wirklich nicht alles richtig geschrieben sein und Tippfehler passieren, aber lesen und einigermaßen leicht verstehen sollte man es schon können.
    Bitte, gern geschehen.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.