Wartungsarbeiten in der Woche vom 17 Januar:
• Keine PC/MAC-Wartungsarbeiten – 17. Januar
• Wartungsarbeiten der ESO-Website – 18. Januar, 16:00 - 20:00 MEZ
• PlayStation®: NA Megaserver für Wartungsarbeiten – 19. Januar, 8:00 - 18:00 MEZ
• Xbox: EU und NA Megaserver für Wartungsarbeiten – 19. Januar, 12:00 - 16:00 MEZ
• PlayStation®: EU Megaserver für Wartungsarbeiten – 19. Januar, 12:00 - 16:00 MEZ
• Wartungsarbeiten im ESO Store und dem Kontosystem – 20. Januar, 14:00 - 21:00 MEZ

Server nicht erreichbar.

Karedan
Karedan
✭✭✭
Ich habe mir gestern nach langem ESO wieder installiert. Abo abgeschlossen, Blackwood gekauft, Spiel gestartet, alles lief einwandfrei. Den kompletten Abend bis in die Nacht hinnein. TESO ist nicht auf Steam, wird über Bethesda gestartet.

Heute Abend, um 21Uhr habe ich den ersten Versuch gemacht in ESO einzuloggen, aktuell ist es 22Uhr01 und es geht immer noch nicht. Ich kann nicht einloggen, die Ankündigungen werden nicht angezeigt. Siehe Screenshots.

Überprüft ob Eso durch kaspersky geblockt wird: nein wird es nicht. Repairfunktion, alles ist ok. Keine Dateifehler. Alles andere im Internet, inklusive Downloads, läuft wie geschmiert.

Ich cancel das Abo direkt wieder!

Denn, Fallout4 auf Steam,der Creation Club, alles funktioniert. The Elder Scrolls Legends keine Probleme, ebenfalls auf Steam und Verbindung klappt wunderbar. Elder Scrolls Skyrim Anniversary Upgrade: keinen Zugriff auf die neuen Inhalte weil Bethesda.net Server nicht erreichbar. Auch das ist auf Steam. Das upgrade der Anniversary Edition habe ich auch gestern gekauft. Genau wie Blackwood für TESO.

Zwei Bethesda Produkte, beide ungenügend. Beide funktionieren nicht. Für beide Geld ausgegeben mit absolut null Nutzen.

Danke für absolut nichts!b21oao9v5jzk.jpg

ojgvywhu16hw.jpg
  • Protector1981
    Protector1981
    ✭✭✭✭✭
    Joar, möglicherweise hat grad der Loginserver wieder nen Schluckauf :)
  • Protector1981
    Protector1981
    ✭✭✭✭✭
    Jup, komme auch nicht rein :) Also gibts wieder ne Wartung gleich :)

    e: Doch, geht scheinbar. Gab wohl nur nen kleinen Schluckauf.

    Wenn es bei dir immer noch nicht geht, dann schalte mal Testweise alle Firewalls aus die du hast :)
    Edited by Protector1981 on 1. Dezember 2021 21:36
  • Karedan
    Karedan
    ✭✭✭
    Protector1981 schrieb: »
    Jup, komme auch nicht rein :) Also gibts wieder ne Wartung gleich :)

    e: Doch, geht scheinbar. Gab wohl nur nen kleinen Schluckauf.

    Wenn es bei dir immer noch nicht geht, dann schalte mal Testweise alle Firewalls aus die du hast :)

    Funktioniert nicht. Hatte die Firewalls ebenfalls ausgeschaltet. Ich weiß schon das nichts geht wenn ich lese "Ankündigungen konnten nicht abgerufen werden".

    Egal, habs ein Jahr ohne ESO ausgehalten. Ärgerlich das Geld für Blackwood und Abo weg. Das war mir eine Lehre.

    Ich danke dir für den Versuch mir zu helfen. :)
  • Protector1981
    Protector1981
    ✭✭✭✭✭
    Ich habe hier einige Lösungvorschläge gefunden:

    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/66160/fehlercode-201-das-ewige-problem

    Das beste: Der Fehler 201 kommt wohl, wenn das Passwort Sonderzeichen hat? oO Wie aktuell das ganze immer noch ist, weiß ich nicht.

    Einige Versuche kann es aber nicht schaden.
  • Karedan
    Karedan
    ✭✭✭
    Protector1981 schrieb: »
    Ich habe hier einige Lösungvorschläge gefunden:

    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/66160/fehlercode-201-das-ewige-problem

    Das beste: Der Fehler 201 kommt wohl, wenn das Passwort Sonderzeichen hat? oO Wie aktuell das ganze immer noch ist, weiß ich nicht.

    Einige Versuche kann es aber nicht schaden.

    Danke für den Link. Hab jetzt über eine Stunde alles, wirklich alles was in dem Thread steht ausprobiert. Noch mehr Platz auf der Platte geschaffen und die ist weit im grünen bereich mit knapp 200gb frei von 1TB, Passwort geändert (Keine Sonderzeichen verwendet), Firewall aus, usw. usf. Repairfunktion und und und.

    Meine Internetverbindung überprüft, Routerreset, downloads über Steam, Webseiten aufgerufen, auch alles ohne Probleme.

    Ich starte den Launcher, alles ok, gehe auf Spielen und dann siehe oben Screenshots. Keine Ankündigungen, Fehler 201.

    2 Produkte, ein Abo welches ich 4 stunden nutzen durfte (Danke Bethesda, ich empfinde tiefste Dankbarkeit für diese Gnade ! ), 60,-€ in diesen schlechten Zeiten zum Fenster rausgeworfen. :( und ich wollte mich bloss etwas ablenken von diesem Corona- Wahnsinn.

    Die Community hier ist spitze. Ihr Beide seid ein Beispiel dafür das die Menschen hier wirklich zum großen Teil Hilfsbereit und sehr freundlich sind, umso mehr schmerzt es zu gehen. Danke für eure Hilfsbereitschaft. Denn das ist heute (leider) nicht mehr selbstverständlich. Ich mache ab jetzt einen Bogen um Bethesda.

    Der Verkauf an Microsoft war ebenso eine Fehlentscheidung wie Blizzard an Activision abzutreten. So gehen sie dahin.


    Bleibt gesund, euer Karedan.
  • MiriQuidi
    MiriQuidi
    ✭✭✭✭✭
    Du startest über den Launcher? Starte mal direkt über die .exe....Launcher nimmt man nur zum patchen.
  • Qagh
    Qagh
    ✭✭✭✭✭
    Du hast eine gesetzliche Widerrufsfrist. Du kannst für das Abo und die gekauften Produkte das Geld zurückholen. Einfach den Support anschreiben. Manchmal muss man die Anfrage auch wiederholen, weil er nicht reagiert.

    CP 1700+ - PC/EU - PvP: Gray Host
    Qagh - StamDK - Khajiit - DC - Grand Overlord (AR 50)
    Qagho - MagSorc - Khajiit - DC
    Qaghi - Stamblade - Khajiit - DC - Grand Overlord (AR 50)
    Pelzgesicht - Magcro - Khajiit - DC
    Qaghoo - Magplar - Khajiit - DC
  • Karedan
    Karedan
    ✭✭✭
    MiriQuidi schrieb: »
    Du startest über den Launcher? Starte mal direkt über die .exe....Launcher nimmt man nur zum patchen.

    Das funktioniert? Habe ich noch nicht ausprobiert. Danke für den Tip. Werde ich beim nächsten Start des Spiels ausprobieren.

    Ich habe folgendes gemacht. ESO komplett gelöscht, samt Launcher. Neu installiert, hat nichts gebracht. Fehler 201 nach wie vor. Ich besitze einen zweiten ESO Account, den allerdings auf Steam. Über Steam nochmals alles installiert, es läuft. Sowohl der Steam Account als auch der Original Bethesda Account. Den bethesda Account starte ich aus dem Ordner in dem der normale launcher installiert ist, der Gott sei dank bei Steam mitinstalliert wird.
    Qagh schrieb: »
    Du hast eine gesetzliche Widerrufsfrist. Du kannst für das Abo und die gekauften Produkte das Geld zurückholen. Einfach den Support anschreiben. Manchmal muss man die Anfrage auch wiederholen, weil er nicht reagiert.

    Mich ärgern die Abogebühren und der Kauf des Blackwood dlcs nicht, mich ärgert das ich nicht spielen kann/konnte.Dennoch gut zu wissen, dank auch dir.


    Was ich nicht verstehe, auch auf Steam ist vom Fehler 201 zu lesen: das man zulässt das deswegen Spieler wegbleiben, Abos kündigen, anstatt diesen Fehler zu beseitigen?! Wie kann man so destruktiv mit dem eigenen Produkt umgehen?

    Aber das ist nicht nur ein Problem das Bethesda hat, auch andere MMO's. Kundenzufriedenheit ist bei den meisten kein Thema mehr. Wobei mir hier NUR und damit auch das erste mal dieser Fehler 201 richtig sauer aufgestoßen ist.

    Ich danke euch vielmals für eure Hilfe. :)

  • Karedan
    Karedan
    ✭✭✭
    So ich habe es mal über die Exe probiert. Dort gibt es nur drei Exe(n). Die eine Steamlauncher, die Bethesda Launcher, und eine ESo64.exe. Wenn ich die Eso64.exe benutze sieht man die Screens die ich oben eingangs gepostet habe mit Fehler 201 :(


    Edit: Nachdem ich das mit der ESO64.exe ausprobiert habe, habe ich jetzt bei Steam und bei Bethesda den 201 er Fehler. :#

    Es geht nichts mehr.


    Edit:Edit: Jetzt das allerwitzigste. Nachdem ich die ESO64.exe gestartet hatte, eine andere, außer den beiden Launcher.exe(n) war ja da auch nicht, sind die beiden Launcherexen, die Eso64.exe, die ganzen logs, configs und gespeicherten Einstellungen in dem Ordner verschwunden. Das Spiel ist laut Steam nicht mehr installiert obwohl quasi die ganzen 105GB immer noch auf der Platte sind. Als wäre quasi alles was nach der installation in dem Ordner war, gelöscht und nur die heruntergeladenen uninstallierten Dateien vorhanden?!

    PC ist Virenfrei, die Platte technisch einwandfrei.

    Bei dem Xbox Gamepass hatte ich, meine Lebensgefährtin und mein Kumpel genau das gleiche Problem mit den Xbox Spielen. Zufall?

    Foren in denen ich damals stöberte wegen der XBox Spiele hatten zuhauf Posts mit absolut identischen Problemen für die es keine funktionierende Lösung gab. Auch sehr eigenartig das Xbox Spiele nicht wie bei Steam etc. in einem sichtbaren Ordner, sondern unsichtbar irgendwo unter Apps installiert wurden und man dort nichts ändern, von Hand löschen konnte etc.

    Meine Frage deshalb: fummelt Microsoft mittlerweile mit an ESO rum? Bethesda gehört denen ja, wenn ich nicht irre? Wenn ja, dann wird mir so einiges klar.

    6 Jahre Eso gespielt und nie und zu keiner Zeit solche Probleme gehabt.
    Edited by Karedan on 2. Dezember 2021 14:38
  • mareikeb16_ESO
    mareikeb16_ESO
    ✭✭✭✭✭
    Ich meine mich zu erinnern, dass es Probleme gibt, wenn du One Drive verwendest. Das verschiebt deine Ordner wohl gerne in die Cloud oder sonstwohin.
  • Karedan
    Karedan
    ✭✭✭
    Ich meine mich zu erinnern, dass es Probleme gibt, wenn du One Drive verwendest. Das verschiebt deine Ordner wohl gerne in die Cloud oder sonstwohin.

    Habe ich nicht installiert und nutze es auch nicht. Mir ist Microsoft zu aufdringlich mir ihren "achso tollen Progis" ^^

    Ich bin mal gespannt ob ich den Fehler selbst finde. Wäre jetzt das 4te mal wenn ich wieder installieren sollte, und so langsam verliere ich die Lust, allein des Zeitaufwandes wegen .
  • Arcon2825
    Arcon2825
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Viele hartnäckige Verbindungsprobleme (unter anderem hier) wurden in letzter Zeit verursacht dadurch, dass bei ESO Spielern das ein oder andere Windows Update bezüglich der TLS 1.2 Verschlüsselung gefehlt hat. Selbst kann ich dazu nichts hilfreiches beitragen, weil ich auf Konsole spiele, aber vielleicht bringen Dich Nachforschungen in diese Richtung weiter.
    Edited by Arcon2825 on 2. Dezember 2021 15:36
  • Karedan
    Karedan
    ✭✭✭
    Arcon2825 schrieb: »
    Viele hartnäckige Verbindungsprobleme (unter anderem hier) wurden in letzter Zeit verursacht dadurch, dass bei ESO Spielern das ein oder andere Windows Update bezüglich der TLS 1.2 Verschlüsselung gefehlt hat. Selbst kann ich dazu nichts hilfreiches beitragen, weil ich auf Konsole spiele, aber vielleicht bringen Dich Nachforschungen in diese Richtung weiter.

    Ich habe letzte Nacht den ganzen Thread gelesen, dank dir für den Link. Ich nutze Win 10, die meisten in dem Thread haben Win7. Updates sind ALLE bei mir drauf. Ich weiß nach wie vor nicht an was es liegt/lag.

    Treiber toppaktuell, genug Plattenplatz, Hardware reicht locker aus, System sauber, keine drittanbieter Progis, keine Mods usw usf.

    Ich habe das Spiel jetzt das dritte mal neu runtergeladen und installiert. Diesmal wieder bei Bethesda/Zenimax mit dem Launcher. Heute Nacht um 2Uhr war es dann so weit, alles installiert. Gestartet über die ESO64.Exe und es läuft. Seit dem habe ich das Spiel drei mal neu gestartet, den PC neugestartet und bis jetzt tritt der Fehler 201 nicht mehr auf.

    Ich hoffe das bleibt so. Ich danke euch für eure Hilfsbereitschaft, für die Links und Infos. Drückt mir mal die Damen, bitte, das ich nun von dem 201er Fehler verschont bleibe. Starten werde ich das game nur noch über die Exe, beim Updaten muss ich dann sehen wie ich das mache.


    Grüße Karedan
  • Karedan
    Karedan
    ✭✭✭
    Tja, was soll ich sagen: Seit dem 3.12.21 konnte ich bis jetzt, bis zum heutigen Tag über die Exe spielen. Ohne Probleme. Eben, ich komme von der Arbeit, versuche Eso zu starten "Ihr launcher ist veraltet, bitte updaten sie ihn jetzt". Ich hatte über die Exe gestartet! Ok, ich starte den Launcher, erst einmal locker 5 minuten lang "Lade....."
    und nun das! Siehe Screenshot.


    Zenimax/Bethesda, ich hab absolut kein Problem damit für etwas zu zahlen. Ich bin KEIN Mensch der alles für lau haben will, und guter Service gehört entlohnt denn auch eure Leute leben nicht von Luft & Liebe allein

    ABER das reicht mir dann jetzt doch!

    So schön das Spiel ist (was mich angeht mit Abstand das BESTE MMO!) so sehr reicht es mir jetzt auch!

    Ich werf den "Krampf" von der Platte, ihr sucht euch möglicherweise Leute die Ahnung haben von dem was sie tun, und wenn nicht? Pech.

    So wird man seine Kunden auch los. Ruckzuck sogar.rngumenbb1mt.jpg




    Edit: ich habe gerade mal die Foren hier und auf Steam durchforstet, seit 2014 besteht dieses 210er Problem nach Patches, ebenso wie der 201er Fehler.

    Augenscheinlich ist aber nichts dagegen unternommen worden, oder? Habt ihr so viele Kunden das ihr euch das in so schlechten Zeiten mit steigender Arbeitslosigkeit und Inflation erlauben könnt? Echt?

    Und das hier kein CM mehr aktiv ist, liegt sicher auch nicht nur daran das Corona sein Unwesen treibt?! Das hat doch Kostengründe, nichts sonst. Andere Unternehmen haben ja auch so etwas wie Homeoffice. Und wenn kein Offizieller versucht zu helfen bzw. hilft, was denkt ihr was dann passiert? Was macht der Kunde wohl? und wohin führt das letzten Endes? Das ist "sterben" auf Raten. Mein Tipp: gleich alles runterfahren und aufhören. Mal ehrlich und sauber bleiben, die Spieler vor Vollendeten Tatsachen stellen, anstatt wie in der Politik den falschen Anschein wahren zu wollen. Soweit das Auge reicht, nur noch um den heißen Brei reden, täuschen und blablabla.


    Edit: Edit:


    Der größte Witz, das wird mir gerade bewusst, Die Eso.exe muss ja mit dem Spieleserver verbinden, denn sonst könnte das Spiel nicht erkennen das dort andere Dateien vorliegen, gell?

    Der Launcher dagegen lädt und lädt....um dann mit dem Fehler 210 aufzuwarten. Und DAS Problem ist seit 2014 bekannt!


    Ok, genug geärgert. Ich streiche Bethesda Spiele, auch in Zukunft, von meiner Liste. Und ja, ich bin da nachtragend. Ich mag es nicht getäuscht oder angelogen zu werden, das gilt für die Politik aber AUCH für ALLES andere. Dieser Fehler liegt NUR bei Euch, wie mir ALLE Threads bestätigen!

    Fehlersuche ist nicht weiter nötig, weil beschäftigen kann ich mich auch so ganz gut, ohne Rechner, Router whatever umzukrempeln, UND es ist Euer Geld was da flöten geht ;) Wenn ihr genug davon habt,vom Geld, ok. Ausbaden werden Einnahmebußen eh wieder nur die "Kleinen", eure Mitarbeiter, während die Chefetage weiter lebt und macht wie bisher.


    Guten Abend, und Lebwohl.
    Edited by Karedan on 6. Dezember 2021 17:29
  • OwenDaring
    OwenDaring
    ✭✭✭✭✭
    @Karedan :

    Der Fehler 210 ist seit Release schon so oft im Forum behandelt worden, dass es schon fast ein Running Gag ist.

    Bitte nicht falsch verstehen… wenn man Hilfe bei einem Problem benötigt, dann sollte man auch in der Lage sein dieses Problem entsprechend darzulegen.

    Wenn du direkt „ESO64.EXE“ startest, dann startest du den „CLIENT“ direkt. Deswegen kann nicht die Meldung anzeigt worden sein, dass der „Launcher“ veraltet ist.

    Der Launcher prüft, nachdem er gestartet wurde, zuerst ob er selbst aktuell ist & bringt sich bei Bedarf auf den neusten Stand. Danach wird geprüft, ob der Client aktuell ist.

    Wenn also der Launcher den Fehler 210 anzeigt… einfach auf [ Schließen ] klicken & gucken, ob unten rechts [ Aktualisieren ] angezeigt wird. Ist das nicht der Fall, dann Launcher schließen & neu starten… bis man Glück hat & die Fehlermeldung weg ist.

    Einfach mal im Forum in der SuFu „Fehler 210“ eingeben & das Drama an sich Parade laufen lassen.

    Im Grunde bist du aber schon richtig vorgegangen… ESO nur über den Client starten & erst bei Bedarf den Launcher, um zu patchen. Nicht immer sofort die Flinte in 's Korn werfen & anfangen rumzuzetern. Wer in der Lage ist auf YouTube Katzenvideos zu suchen, der wird i. d. R. hier im Forum zu diversen Fehlern auch fündig werden. Soll heißen… das letzte, von dir gezeigte Problem ist eigentlich keins. Launcher nochmal starten & es müsste funktionieren.
    „Wenn jemand Gutes von dir denkt, dann bemühe dich, dass er recht hat.“
    Ali ibn Abi Taalib

    Buried in Morrowind: 2017-10-11
  • Karedan
    Karedan
    ✭✭✭
    OwenDaring schrieb: »
    @Karedan :

    Der Fehler 210 ist seit Release schon so oft im Forum behandelt worden, dass es schon fast ein Running Gag ist.

    Bitte nicht falsch verstehen… wenn man Hilfe bei einem Problem benötigt, dann sollte man auch in der Lage sein dieses Problem entsprechend darzulegen.

    Wenn du direkt „ESO64.EXE“ startest, dann startest du den „CLIENT“ direkt. Deswegen kann nicht die Meldung anzeigt worden sein, dass der „Launcher“ veraltet ist.

    Der Launcher prüft, nachdem er gestartet wurde, zuerst ob er selbst aktuell ist & bringt sich bei Bedarf auf den neusten Stand. Danach wird geprüft, ob der Client aktuell ist.

    Wenn also der Launcher den Fehler 210 anzeigt… einfach auf [ Schließen ] klicken & gucken, ob unten rechts [ Aktualisieren ] angezeigt wird. Ist das nicht der Fall, dann Launcher schließen & neu starten… bis man Glück hat & die Fehlermeldung weg ist.

    Einfach mal im Forum in der SuFu „Fehler 210“ eingeben & das Drama an sich Parade laufen lassen.

    Im Grunde bist du aber schon richtig vorgegangen… ESO nur über den Client starten & erst bei Bedarf den Launcher, um zu patchen. Nicht immer sofort die Flinte in 's Korn werfen & anfangen rumzuzetern. Wer in der Lage ist auf YouTube Katzenvideos zu suchen, der wird i. d. R. hier im Forum zu diversen Fehlern auch fündig werden. Soll heißen… das letzte, von dir gezeigte Problem ist eigentlich keins. Launcher nochmal starten & es müsste funktionieren.

    Ich hab die Foren schon als ich Probleme wegen des Fehlers 201 hatte Stunden über Stunden gelesen. Nicht nur hier , auch im englischen Steam Forum.


    Also: Im ersten Bild ist der Einlogscreen, wenn ich die Eso.exe gestartet habe. Ja, die Meldung bezieht sich auf den Client, nicht auf den launcher, stimmt.

    Die danach folgenden Bilder zeigen die Meldungen bei dem Eso Launcher. Ich kann ja, obwohl Zenimax wissen müsste wie "gut" deren Launcher ist, leider den Client auch nur darüber updaten. Zumindest finde ich auch wenn ich im Internet suche, keine andere Möglichkeit den Client zu updaten.

    z51bgf3pljgq.jpg

    rh1xvyuo00yv.jpg
    l2e0hedl948t.jpg
    3ablctfbbzap.jpg


    Da ist nirgends ein Aktualisieren- Button. Ein Repair- Button erscheint bzw ist zweimal erschienen, der nach klicken einfach nichts macht. Ich habe den Launcher jetzt locker 20 mal neugestartet....

    Wenn ich die Fehlermeldung wegklicke, erscheint da ebenfalls kein Button. Zu sehen im letzten Bild.



    Ich habe den Launcher, so wie im letzten Bild zu sehen, jetzt circa 5-Minuten geöffnet, plötzlich erscheint da der Button "Reparieren".

    Wir wissen das es nichts bringt.....

    Nee, sorry, ich bin müde mehr Fehlersuche zu betreiben, als zu spielen. Ärger in dieser Form und so massiv auftretend, hatte ich bei keinem anderen Produkt.


    Übrigens, wie ich ganz oben im Thread erwähnte wegen meiner Skyrim Anniversary EDition, dem Upgrade. Ich hatte den Kundendienst kontaktiert. Die Antwort die ich bekommen hatte, lautete: "Da scheint es Verbindungsprobleme zu unserem Creation Club Server zu geben"

    NICHTS weiter sonst! Keine Lösungsvorschläge, einfach und ergreifend NICHTS!

    Wäre ich auch nie drauf gekommen, zumal die Bildschirmmeldung bei Skryim ja auch genau das besagte.

    ABER: ich möchte doch den Kundendienst bewerten. Hab ich nicht getan, ich fühle mich verladen.

    Witz aber an der Sache ist: Fallout 4 verbindet instant mit dem Creation Club. Fallout 4 und Skyrim beide bei Steam . ;)

    Also, eine 0815 Antwort nach dem Motto "Hab keine Ahnung" , die ich mir hätte nicht geben müssen.



    Edit:Edit:Edit:



    Ich habe nun einen Routerneustart gemacht. gecheckt ob die Software aktuell ist, Firewall überprüft samt Freigaben, gleiches auf dem PC bei Kaspersky. Rechner komplett zweimal neugestartet....

    Und Fehler 210 immer noch vorhanden. Der lädt nicht einmal die News im Launcher. Internetverbindung einwandfrei, sonst nirgends Probleme. Ich gehe davon aus das dieses Problem zu 100% bei Zenimax liegt.

    Ich gebe es auf. Morgen früh letzter Versuch, danach lösche ich das Spiel endgültig und um ganz sicher zu gehen den Account gleich mit.

    Edited by Karedan on 6. Dezember 2021 19:14
  • Karedan
    Karedan
    ✭✭✭
    OwenDaring schrieb: »
    @Karedan :

    Der Fehler 210 ist seit Release schon so oft im Forum behandelt worden, dass es schon fast ein Running Gag ist.

    Bitte nicht falsch verstehen… wenn man Hilfe bei einem Problem benötigt, dann sollte man auch in der Lage sein dieses Problem entsprechend darzulegen.

    Wenn du direkt „ESO64.EXE“ startest, dann startest du den „CLIENT“ direkt. Deswegen kann nicht die Meldung anzeigt worden sein, dass der „Launcher“ veraltet ist.

    Der Launcher prüft, nachdem er gestartet wurde, zuerst ob er selbst aktuell ist & bringt sich bei Bedarf auf den neusten Stand. Danach wird geprüft, ob der Client aktuell ist.

    Wenn also der Launcher den Fehler 210 anzeigt… einfach auf [ Schließen ] klicken & gucken, ob unten rechts [ Aktualisieren ] angezeigt wird. Ist das nicht der Fall, dann Launcher schließen & neu starten… bis man Glück hat & die Fehlermeldung weg ist.

    Einfach mal im Forum in der SuFu „Fehler 210“ eingeben & das Drama an sich Parade laufen lassen.

    Im Grunde bist du aber schon richtig vorgegangen… ESO nur über den Client starten & erst bei Bedarf den Launcher, um zu patchen. Nicht immer sofort die Flinte in 's Korn werfen & anfangen rumzuzetern. Wer in der Lage ist auf YouTube Katzenvideos zu suchen, der wird i. d. R. hier im Forum zu diversen Fehlern auch fündig werden. Soll heißen… das letzte, von dir gezeigte Problem ist eigentlich keins. Launcher nochmal starten & es müsste funktionieren.

    Du hast in diesem Thread https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/comment/7190687#Comment_7190687

    folgendes geschrieben:
    "Seitdem starte ich den Client (_:\Zenimax Online\The Elder Scrolls Online\game\client\eso64.exe) nur noch direkt. Seitdem war Ruhe & inzwischen hat es sich bei den meisten herumgesprochen, dass der Launcher möglichst nur zum patchen benutzt werden sollte. Seit einiger Zeit weiß ich, dass man den Launcher nicht einmal mehr dafür braucht."

    Wie updatest du das Spiel ohne den Launcher? Vielleicht gebe ich die falschen Schlagworte ein im Netz bei meiner Suche, ich finde aber nichts wie man das ohne Launcher updatet.
  • Karedan
    Karedan
    ✭✭✭
    Ich habe wirklich jede Möglichkeit durchprobiert, bis auf eine!

    Ich habe gerade Kaspersky Internet Security abgeschaltet, und siehe da

    Es läuft und patched!

    Also liegt der Fehler nicht bei Zenimax! Sorry, das ich euch den miesepeter zugeschoben habe. :( Asche auf mein Haupt.

    ABER was ändere ich nun in Kaspersky damit in Zukunft das nicht blockt? Ich blicke da nicht durch :(

    In der Firewall sind Einträge, von Zenimax, Bethesda und ESO die allesamt zugelassen sind.


    Edit: und noch eine Frage hätte ich. Im Router die Firewall ist ja aktiv, muss im PC die von Windows bzw. Kaspersky ebenfalls aktiv sein?
    Edited by Karedan on 6. Dezember 2021 22:10
  • Schmetterfrosch
    Schmetterfrosch
    ✭✭✭✭✭
    das Problem ist, dass der Launcher die Updates nicht von zenimax holt.
    sondern von einem cdn.
    also je nach Region unterschiedliche update -spiegelserver.

    die Verbindungen dahin waren geblockt, deshalb wurde das Manifest nicht geladen.

    für beiden Firewalls haben nichts miteinander zu tun.

    wenn du keine Ahnung davon hast, lass für Finger von Router.

    zu Kaspersky kann ich wenig sagen, nutze ich nicht.

    leider machen Desktop Firewalls und Virenscanner durchaus gerne mal Probleme in Verbindung mit client/Server spielen.

    z.b. blockieren Verbindungen oder schieben Dateien in Quarantäne.

    man kann herausfinden, wohin sich dein launcher verbinden will und das Kaspersky bei bringen. wenn man etwas Ahnung hat und das System kennt. wenn nicht, Finger weg.

    oder du deaktivierst für das Update temporär Kaspersky und schaltest es danach wieder scharf.
    Das Leben ist doch nur ein Rollenspiel
  • Protector1981
    Protector1981
    ✭✭✭✭✭
    Karedan schrieb: »
    Ich habe wirklich jede Möglichkeit durchprobiert, bis auf eine!

    Ich habe gerade Kaspersky Internet Security abgeschaltet, und siehe da

    Es läuft und patched!

    Also liegt der Fehler nicht bei Zenimax! Sorry, das ich euch den miesepeter zugeschoben habe. :( Asche auf mein Haupt.

    ABER was ändere ich nun in Kaspersky damit in Zukunft das nicht blockt? Ich blicke da nicht durch :(

    In der Firewall sind Einträge, von Zenimax, Bethesda und ESO die allesamt zugelassen sind.


    Edit: und noch eine Frage hätte ich. Im Router die Firewall ist ja aktiv, muss im PC die von Windows bzw. Kaspersky ebenfalls aktiv sein?

    Wie wäre es, wenn man eh schon Windows 10 nutzt, einfach Kaspersky zu löschen? Es ist absolut unlogisch eine Drittanbieter-Software unter Windows 10 zu nutzen, da der Windows Defender hierfür mehr als ausreichend ist.
  • Schmetterfrosch
    Schmetterfrosch
    ✭✭✭✭✭
    die Absicht von @Protector1981 teile ich.
    der Defender in Windows 10 macht einen guten Job.

    es gibt kaum noch valide Gründe zusätzliche Security Suites einzusetzen.
    vielleicht Firmenvorgaben, wenn es auch ein Arbeitsrechner ist.
    Das Leben ist doch nur ein Rollenspiel
  • Karedan
    Karedan
    ✭✭✭
    das Problem ist, dass der Launcher die Updates nicht von zenimax holt.
    sondern von einem cdn.
    also je nach Region unterschiedliche update -spiegelserver.

    die Verbindungen dahin waren geblockt, deshalb wurde das Manifest nicht geladen.

    für beiden Firewalls haben nichts miteinander zu tun.

    wenn du keine Ahnung davon hast, lass für Finger von Router.

    zu Kaspersky kann ich wenig sagen, nutze ich nicht.

    leider machen Desktop Firewalls und Virenscanner durchaus gerne mal Probleme in Verbindung mit client/Server spielen.

    z.b. blockieren Verbindungen oder schieben Dateien in Quarantäne.

    man kann herausfinden, wohin sich dein launcher verbinden will und das Kaspersky bei bringen. wenn man etwas Ahnung hat und das System kennt. wenn nicht, Finger weg.

    oder du deaktivierst für das Update temporär Kaspersky und schaltest es danach wieder scharf.

    Ich hab davon auch keinen blassen schimmer, leider. Deshalb schalte ich das beim update einfach ab, danach wieder an.
    Protector1981 schrieb: »
    Karedan schrieb: »
    Ich habe wirklich jede Möglichkeit durchprobiert, bis auf eine!

    Ich habe gerade Kaspersky Internet Security abgeschaltet, und siehe da

    Es läuft und patched!

    Also liegt der Fehler nicht bei Zenimax! Sorry, das ich euch den miesepeter zugeschoben habe. :( Asche auf mein Haupt.

    ABER was ändere ich nun in Kaspersky damit in Zukunft das nicht blockt? Ich blicke da nicht durch :(

    In der Firewall sind Einträge, von Zenimax, Bethesda und ESO die allesamt zugelassen sind.


    Edit: und noch eine Frage hätte ich. Im Router die Firewall ist ja aktiv, muss im PC die von Windows bzw. Kaspersky ebenfalls aktiv sein?

    Wie wäre es, wenn man eh schon Windows 10 nutzt, einfach Kaspersky zu löschen? Es ist absolut unlogisch eine Drittanbieter-Software unter Windows 10 zu nutzen, da der Windows Defender hierfür mehr als ausreichend ist.
    die Absicht von @Protector1981 teile ich.
    der Defender in Windows 10 macht einen guten Job.

    es gibt kaum noch valide Gründe zusätzliche Security Suites einzusetzen.
    vielleicht Firmenvorgaben, wenn es auch ein Arbeitsrechner ist.

    Ich verstehe euch beiden richtig? Ihr schlagt mir vor Kaspersky Internet Security zu löschen und mich auf den Defender von Win10 zu verlassen?

    Das ist ein Privatrechner, ich betreibe aber auch Online Banking an diesem etc.

    Ist die Microsoft Software mittlerweile so sicher?
  • Protector1981
    Protector1981
    ✭✭✭✭✭
    Ja, dass verstehst du absolut richtig. Und gerade WEIL du Onlinebanking nutzt, ist es umso fragwürdiger, dass überhaupt eine Drittanbieter-Software zum Einsatz kommt.

    Was denkst du wird als erstes angegriffen, wenn ein Angriff kommt? Richtig, dass Antivirenprogramm, was auch noch ziemlich hohe Rechte hat. Das funktioniert beim Windows Defender nicht.

    Natürlich ist er nicht perfekt, ABER: Ich könnte WETTEN, er findet WESENTLICH besser Schadprogramme, auch Live, als dein Kaspersky.

    Der Grund ist folgender: Cloud-basierter Abgleich. Ein reines Offline-Antivirenprogramm kann niemals, wirklich niemals, dass finden, was ein Antiviren-Programm findet, welches gleichzeitig die Cloud nutzt. Viele installieren sich aber genau aus dem Grund eines, weil sie die Cloud NICHT nutzen wollen und das ist ein fataler Fehler.


    Wie gesagt, perfekt ist keines. Gibts einfach nicht.

    Hier mal ein Video dazu, natürlich sind andere Programme nicht per se schlecht, aber warum sollte man sich eines installieren, wenn der Windows Defender quasi das gleiche kann:



    Edited by Protector1981 on 6. Dezember 2021 23:52
  • Karedan
    Karedan
    ✭✭✭
    Protector1981 schrieb: »
    Ja, dass verstehst du absolut richtig. Und gerade WEIL du Onlinebanking nutzt, ist es umso fragwürdiger, dass überhaupt eine Drittanbieter-Software zum Einsatz kommt.

    Was denkst du wird als erstes angegriffen, wenn ein Angriff kommt? Richtig, dass Antivirenprogramm, was auch noch ziemlich hohe Rechte hat. Das funktioniert beim Windows Defender nicht.

    Natürlich ist er nicht perfekt, ABER: Ich könnte WETTEN, er findet WESENTLICH besser Schadprogramme, auch Live, als dein Kaspersky.

    Der Grund ist folgender: Cloud-basierter Abgleich. Ein reines Offline-Antivirenprogramm kann niemals, wirklich niemals, dass finden, was ein Antiviren-Programm findet, welches gleichzeitig die Cloud nutzt. Viele installieren sich aber genau aus dem Grund eines, weil sie die Cloud NICHT nutzen wollen und das ist ein fataler Fehler.


    Wie gesagt, perfekt ist keines. Gibts einfach nicht.

    Hier mal ein Video dazu, natürlich sind andere Programme nicht per se schlecht, aber warum sollte man sich eines installieren, wenn der Windows Defender quasi das gleiche kann:



    Ich hab mir das Video angeschaut, auch wenn ich nicht alles verstehe. Die Dinge die er so nach der Hälfte, zweidrittel, des Videos anspricht, damit kenne ich mich nicht aus.

    AV Test vom Oktober 2021 bestätigt seine Aussage mehr oder weniger. Auch PCGames Hardware. Darüber bin ich echt erstaunt.

    Ich habe jetzt mehrfach versucht ESO mit Kaspersky zu starten: funktioniert nicht. Ich habe Ausnahmen erstellt, für den Launcher und die EXe, dann sogar für den ganzen Ordner: funktioniert nicht. Immer 210 oder sogar 201.

    Ich schalte kaspersky für 3 Minuten aus, starte ESO, selbst über Launcher: alles läuft einwandfrei!

    Dann habe ich Skyrim die Anniversary ED gestartet und wie im Eingangspost ganz oben erwähnt, es läuft nicht. Es verbindet nicht zu den Bethesda Servern, damit auch nicht zum Creation Club.
    Kaspersky für 3 mins ausgeschaltet: und siehe da, wie bei ESO, es läuft und lädt meine Creation Inhalte runter.

    Da, trotz Ausnahmen für kaspersky Firewall inklusive Überwachungsprogis ich keines dieser Spiele spielen kann, muss ich wohl oder übel auf Kaspersky verzichten, oder es jedesmal ausschalten zuvor. Schaltet es sich ein während des Spielbetriebs, eben nach drei Minuten, ist alles in Butter. Nur der Launcher, den ich aber eh dann abschalte, mackt dann wieder rum.

    Achso, Paradox Launcher bei Steam (Crusader Kings3 und Stellaris) mackt genauso rum mit Kaspersky! Ohne Kaspersky KEINE Probleme.

    Ich muss jetzt erstmal meinen Einkauf machen, danach werde ich das mit Defender und Windows Firewall probieren.


    Hoffe echt ich begehe damit keinen Fehler. Ich meide schon jede nicht seriös wirkende Seite. Öffne keine Fishing oder Spammails.

    Dann mein Onlinebanking, wobei das durch Pincode Schlüssel geschützt ist (Spaßkasse)... dennoch, mal sehen wie das ganze läuft.

    Danke für den Tipp.
  • Protector1981
    Protector1981
    ✭✭✭✭✭
    Nun ja, er hat es eigentlich schon "NewBee"-freundlich erklärt. Dennoch, ich verstehe dich. Manches kann tatsächlich sehr kryptisch wirken.

    Aber dennoch musst du absolut keine Angst haben. Solange du dein Betriebssystem auf dem neuesten Stand hältst , passiert da recht wenig.

    Phishing E-Mails ist auch so ein Ding. Es kommt auf den E-Mail Anbieter an und wie gut sein Spam-Filter funktioniert. Ach und noch ein Tip, den nicht alle kennen: Lösche keine Spammails, die im Spamordner sind. Darauß lernt der Spamfilter, falls er das macht. Bei Google ist das nämlich der Fall. Außer natürlich, Spam-Mails werden auf den Speicherplatz vom Mail-Konto angerechnet, dann zumindest die ältesten löschen.

    Beim Onlinebanking kann man auch sogut wie nichts falsch machen. Da es eh keine TAN-Listen mehr gibt, ist ein kapern bzw "klauen" recht unwahrscheinlich geworden. Das einzige was sein KÖNNTE, dass sich jmd zwischengeschaltet hat und "Live" die jeweilige Überweisung geändert hat. Das allerdings würdest du bspw auf einem ChipTAN-Generator sehen.
    Edited by Protector1981 on 7. Dezember 2021 16:15
  • Karedan
    Karedan
    ✭✭✭
    Ich benutze Google und Konsorten nicht. Duckduckgo als Suchmaschine, für Werbung und nicht vertrauenswürdiges Zeugs hab ich ein Yahoo Fach, ansonsten Posteo. GMX, Web. de etc kann man komplett knicken meiner Meinung nach.

    Was heißt der Spam Filter lernt? Die Spammails löschen sich ja nach ein paar Tagen selbst bzw der Filter macht das.
  • Protector1981
    Protector1981
    ✭✭✭✭✭
    Naja, der Spamfilter lernt ja dadurch, was er meint, was als Spam durchgeht und was nicht. Und wenn man doch mal was selbst als Spam markieren muss, löschen die meisten Nutzer das auch sofort, was aber ein Fehler ist.

    Der Spamfilter soll ja automatisch funktionieren und Mails eben automatisiert rausfischen und das geht nur, wenn er lernt was eine Spammail überhaupt ist :) Und ja, Mails werden nach ein paar Tagen gelöscht, dass ist richtig. Aber man kann den Zeitraum ja auswählen.

    Aber das schweift alles zu sehr vom eigentlichen Thema ab :)
  • Karedan
    Karedan
    ✭✭✭
    Protector1981 schrieb: »
    Naja, der Spamfilter lernt ja dadurch, was er meint, was als Spam durchgeht und was nicht. Und wenn man doch mal was selbst als Spam markieren muss, löschen die meisten Nutzer das auch sofort, was aber ein Fehler ist.

    Der Spamfilter soll ja automatisch funktionieren und Mails eben automatisiert rausfischen und das geht nur, wenn er lernt was eine Spammail überhaupt ist :) Und ja, Mails werden nach ein paar Tagen gelöscht, dass ist richtig. Aber man kann den Zeitraum ja auswählen.

    Aber das schweift alles zu sehr vom eigentlichen Thema ab :)

    Alles klar habs gecheckt ^^^

    Hatte nen bissel wenig Schlaf die letzte Nacht, dann Job und Einkaufen, steh manchmal halt auf der Leitung ;)

    Dennoch, vielleicht hilft dieser Thread jemanden der/die ebenfalls der Verzweiflung nahe ist/war mit gleichem Problem.

    Kaspersky ist nicht gerade billig, und dann Bethesda/Zenimax Quellen blocken bzw Probleme trotz erteilter Rechte etc. zu verursachen ist schon irgendwie der Hammer.

    Dank dir für deine Zeit und Infos, ich werde mich jetzt mal eingehender mit der Materie beschäftigen.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.