Wartungsarbeiten in der Woche vom 2 August:
• Keine PC/MAC-Wartungsarbeiten – 2. August

Also nur eine 30 Tage Kampagne ist ja sowas von daneben ...

  • Keron
    Keron
    ✭✭✭✭✭
    <snip>ich glaube nicht das zenimax die anzahl spieler pro server noch oben geschraubt hat. eher nach unten um den lags etwas entgegen wirken zu koennen.... :(

    Mein Bauch sagt mir, dass die Limits allenfalls gestiegen sind, wenn sie überhaupt verändert wurden. Entweder das, oder der "Exploit" ist wieder da, dass man aus einer Kampagne in eine andere trotz Schloss reisen kann, wenn ein Gruppenmitglied dort drin ist und man "Reisen zu Spieler" nutzt.

    Anders kann ich mir nicht vorstellen, wie die Bananen in der 30-Tage-Kampagne bei zwei Keeps 100+ Spieler Zergs gleichzeitig aufstellen und trotzdem noch drei, vier andere Kleingetümmel am Laufen haben.
  • Fistandantiluzz
    Fistandantiluzz
    ✭✭✭
    @Keron‌
    das mit dem reisen geht nicht. man bekommt die fehlermeldung das der server
    voll ist. (stand 7.8.2014)
  • Keron
    Keron
    ✭✭✭✭✭
    Dann müssen die Limits eher erhöht worden sein...
  • Fistandantiluzz
    Fistandantiluzz
    ✭✭✭
    100 + 100 plus paar kleingetümmel macht ca. 300 würd ich sagen.

    wobei die 100+ ja auch nur ne schätzung waren. bei 100+ müsste ja
    so ein burghof fast voll gewesen sein... und bei 300 glaub ich nicht das man
    die anzahl an max spieler hoch gesetzt hat.... schon garnicht wenn die server
    eh so bugy laufen
  • Keron
    Keron
    ✭✭✭✭✭
    Naja, bei den Dampfknubbeln ist es ja meistens schwer, mehr als nur eine amorphe Masse Mitläufer (a.k.a. "the two button noob vamp idiot dk exploiter *** ex-imp.") zu erkennen, aber bevor die Walze durch die Bresche nudelt, kann man schon recht gut schätzen.

    Wenn ich mich recht erinner, waren die Kampagnen anfangs auf "2000 Spieler insgesamt" limitiert, die Aufteilung wurde dann dynamisch angepasst. Als man dann festgestellt hat, das es keinen Kunden gibt, der mit einem Rechner aufwarten kann der die Kombination von Grafikeffekten, in ESO verwandter Grafikengine und Datenaustausch Server/Client bei 300+ Spielern auf einer Stelle aushält, hat man dann auf "200 Spieler pro Fraktion" limitiert - und das ist mein letzter Stand

    Die 200 Spieler sind aber entweder eine seeeehr grosszügige Limitierung (eher sowas wie "zwischen 50 und 600, je nach dem wie viele grade reinwollen und sich durch die Warteschlange nicht abschrecken lassen wollen") oder man hat sie erhöht - mehr als 200 Bananen habe ich ja schon auf einem Haufen beim Kampf am Tempel gesehen...
    Edited by Keron on 13. August 2014 13:29
  • Fistandantiluzz
    Fistandantiluzz
    ✭✭✭
    achso, mein stand waren ca. 300 pro seite..... was ca. 900 pro kampagne macht...
    wenn ich nun sehe das ad nur noch eine kampagne voll bekommt... und eine
    mit 2-3 balken.... kann man sich dann ausrechnen wie wenige nur noch pvp spielen... :(
  • Keron
    Keron
    ✭✭✭✭✭
    Hmm, 300 pro Seite würde mehr Sinn machen, wenn man das auf das Spielgefühl der übervollen Kampagne anwendet.

    Mag gut sein, dass ich da was in meinem Kopf durcheinandergebracht hab.
  • marcstipsitsb16_ESO2
    Thoarhall schrieb: »
    Nur mal so zum besseren Verständnis.
    Warum muß sich jeder in die depperde 30 Tage Kamp. quetschen?
    Warum nicht mal Hirn einschalten und abwägen ob die 14 oder 7 Tage Kamp. nicht auch eine Option wäre.

    Das einzige Argument warum ich sie in Erwägung ziehen würde ist die Warteschlange die aber ausschließlich auf die Engstirnigkeit (sorry ist so) von Zenimax zurückzuführen ist. Wenn ich frei entscheiden könnte, welche Kampagne ich mit akzeptaler Wartezeit spiele, würde ich die 30 Tage wählen. Dafür muß ich mich genausowenig rechtfertigen, wie Du für Deine Erwägung eine kürzere zu wählen, und ich verwehre mich gegen den Vorwurf deswegen mein Hirn nicht einzuschalten.

    Ich möchte
    Ich möchte es sofort
    Ich und sonst gar keiner.

    Toll immer diese ich Denker.

    Der Punkt ist doch ich sehe es in der 14 Tage Kampagne wie Tot der Server ist.
    Blau ist so in der Überzahl. Und in der 7 Tage Kampagne fliehen jetzt alle die sehen das man in der 14 Tage Kampagne keine Möglichkeit hat auf Raiden.
  • projectscience
    war doch klar das die total überfüllt ist.

    Vom einen extrem ins andere, gibt’s denn nichts vernünftiges dazwischen? Jetzt darf man stundenlang warten bis man mal PvP machen darf.

    Korrekt. Wir sind hier nicht im free-to-play.
    Für Warteschlangenposition 99 bezahle ich keine monatliche Gebühr !!!!

    Nachtrag: Wartezeit = 46 min.

    PS: in der gleichen Zeit haben es noch nicht einmal die Einkäufe aus dem Gildenladen in mein Postfach geschafft.
    Edited by projectscience on 16. August 2014 20:46
  • gorgona
    gorgona
    ✭✭✭
    Besonders schön ist dann noch, dass man sich nicht vom PC weg bewegen sollte, um die einminütige Eintrittsphase nach der 45 minütigen Warteschlange nicht zu verpassen.
    Zitate sollen den Zitierenden intelligenter erscheinen lassen als er ist.
  • Drachenmutter
    Drachenmutter
    ✭✭✭
    Das traurige Bild wird sich wahrscheinlich daraus ableiten lassen, dass manche Kampagnen auf Grund des Desinteresses nicht gefüllt werden und sich daher der "Knotenpunkt" bildet und sich alle dort sammeln, wo zumindest noch etwas los sein sollte und diese sich in in einen Flaschenhals reinzwängen müssen.
  • Keron
    Keron
    ✭✭✭✭✭
    Habe aufgrund der Warteschlange mittlerweile für mich beschlossen, die Gast-Kampagnenfunktion auch mal zu nutzen. Die 7er-Kampagne ist meistens nicht am Bevölkerungslimit, also habe ich die als Gastkampagne gewählt, reihe mich dann in der 30er in die Warteschlange ein und betrete die 7er.

    Da hab ich dann ein bisschen Spass als Schleicher, mach ein paar AP und warte auf meine Heimatkampagne.. Unbefriedigend, aber wenigstens hat man was zu tun :)
  • gorgona
    gorgona
    ✭✭✭
    Und hinterher sagt Zenimax:

    Hatten wir doch Recht.
    Die Leute wollen die 7-Tage-Kampagne, guckt mal die Einloggzahlen...
    Zitate sollen den Zitierenden intelligenter erscheinen lassen als er ist.
  • Norsfyr
    Norsfyr
    ✭✭
    Verstehe gar nicht, was an der 30 Tage Kampagne so reizvoll ist. Die 14 Tage hat deutlich mehr, kaum bis gar keine Warteschlange, Belohnung zum Kampagnenende bekommt man locker voll und man bekommt oft sehr interessante Kämpfe geliefert, auch abseits der langweiligen Bomberzergs.
    Frostfyr - VR 12 RR 11 - Nightblade
    Hired Blades - RP-RvR Gilde
  • Keron
    Keron
    ✭✭✭✭✭
    Man scheint sich halt zu arrangieren. Gestern Abend waren zum ersten mal (zumindest ist's mir zum ersten Mal aufgefallen) alle drei Kampagnen für alle drei Allianzen am Limit.

    EDIT: @bdoerlingb16_ESO‌ Ist eben Geschmackssache. Jeder so wie er mag :)
    Edited by Keron on 18. August 2014 08:49
  • ToRelax
    ToRelax
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Das ist auch meine Befürchtung @gorgona .
    DAGON - ALTADOON - CHIM - GHARTOK
    The Covenant is broken. The Enemy has won...

    Elo'dryel - Sorc - AR 50 - Hopesfire - EP EU
  • Drachenmutter
    Drachenmutter
    ✭✭✭
    Es geht nicht um die Warteschlangen,sondern um die Ideologie,doch diese wurde schon lange durch ESO unterwandert. Man kann also keine besondere Leistung mehr einem Bündnis zuschreiben, da es zuviele Wechsler gibt! Des anderem könnte man auch "Serverkampagnen", wie bei battlefield schaffen oder Devs werden kreativer, doch glaube ich kaum, dass sie etwas brauchbares aus dem Boden stampfen, dazu fehlt ihnen die Inspiration.
    Das andere Fett was Eso abbekommt ist dann auf dem auf dem Allgemeinem zu finden,falls ich noch Lust dazu verspühre, es nieder zu schreiben.
  • gorgona
    gorgona
    ✭✭✭
    Ausserdem würde ich eh die Gastkampagnen streichen.
    Zitate sollen den Zitierenden intelligenter erscheinen lassen als er ist.
  • iliatha
    iliatha
    ✭✭✭
    ka mich nervts momentan auch, wobei mir kein toller Verbesserungs-Vorschlag einfällt. Wechsel quasi nie Kampagne, außer man kann tagsüber einfach nicht spielen weil die gesamte Map eine Farbe hat und sich nirgends was tut, außer dass das dominierende Realm mit doppelt so viel Spielern gemütlich Deff-Boni um Deff-Boni einstreicht.
    Besserung gibts dann erst Abends (wenn ich nicht mehr spielen kann) und alle Fraktionen ans Cap der Spielerzahl kommen.
    Ist in der 30 Tage Kampagne ists erst seit ein paar Tagen so, aber seitdem fast (zu meinen online-Zeiten) unspielbar. Hab mich eben zum ersten mal in der 7 Tage kampagne eingeloggt, da sah es ausgeglichener aus, schade halt dass man dort nicht mehr in der Rangliste geführt wird.
    Wäre cool wenn es eine Art Gleichgewicht der Spieler-Zahlen gäbe, bevor das Cap erreicht ist.. Naja ka :P
  • Fistandantiluzz
    Fistandantiluzz
    ✭✭✭
    *** aus meiner pvp-gilde spielt auch kaum noch wer pvp, waren mal
    über 70 spieler, wenn sich da mal 5-6 finden für pvp ist es schon viel,
    und das auch nur noch 1-2 mal die woche. ein paar haben sich damit abgefunden das pvp imo wenig sinn macht und spielen imo mehr pve
    aber die meisten haben dem spiel den rücken gekehrt. was sehr
    schade ist, da ne menge netter leute dabei waren.
    was dann letztendlich zu den ganzen bugs und problemen dazu
    geführt hat das ich auch gekündigt habe.

    schade, hätte ein klasse spiel werden können, und selbst wenn zenimax
    das noch hin bekommen sollte, mit ihrer art von kundenpolitk, werden
    sie die meisten für immer vergrault haben!
  • gorgona
    gorgona
    ✭✭✭
    Wenn 50 Rote drin sind, z.B., dürfen bis zu 55 Blaue und Gelbe beitreten, dann wieder Rote bis 60 etc.

    Der Bonus für die zahlenmässig unterlegene Allianz bringt nichts, wenn gebündelt die doppelte Anzahl Spieler über einen hinwegrauscht oder versucht wird mit zwei nicht ganz vollen Raids eine Burg einzunehmen, die von 100 + Gegnern gedefft wird.

    Klar kann man es nicht komplett ausgeglichen gestalten, sonst müsste man Veteranenstatus und Gear berücksichtigen und noch nach der Tagesform der Leute fragen.

    Das System Cyrodiil, wie von Zenimax beabsichtigt, funktioniert nicht.

    Man könnte jetzt die Spieler fragen, ob sie Ideen haben, oder einfach das Levelcap erhöhen, um die User anderweitig zu beschäftigen und abzulenken.

    Zitate sollen den Zitierenden intelligenter erscheinen lassen als er ist.
  • Drachenmutter
    Drachenmutter
    ✭✭✭
    Wie sagt das Teufelchen so schön zum Engelchen: "Du solltest dich besser umschauen, ansonsten piekse ich dich!" *g*
    Lösungsvorschläge gibt es. Zenimax kann sie sich ja kopieren und dann übers Bett hängen und darüber nachdenken.
    Die Langzeitkampagnen haben besser gefunzt, man sollte also nicht immer auf Spieleredakteure hören, sondern auf die "old school"!
    Wenn man ein MMO mit Langzeitcharakter schaffen will, so braucht es eben auch eine Langzeitkampagne, so dass sich auch gewisse Spielerschaften zusammen finden und anfreunden können. Alles andere hat bezüglich eines Multiservers keinen Sinn, ausser man verschafft ihm einen Flair, wie so manche Egoshooterspiele, da reichen auch 20 min Kampagnen und erobere das Fähnchen. Der ach so toll geschaffene Multiserver hat halt eben so seine Schwächen, doch es gibt meist für alles eine Lösung.
    Wenn sich eine gewisse Spielerschaft gefunden hat und dies auch langfristig, so lösen sich auch meist andere Probleme von selbst, wie zb. auch die Resonanz und das Testen! :)
  • Hellraiser_86
    Hellraiser_86
    ✭✭✭
    So nach einem Monat mal wieder in TESO aktiv gewesen heut, und eben mal den thread überflogen.

    Hab die Kampagnen-verkürzung glatt verpennt gehabt, aber nach allen was ich hier so gelesen hab, denke ich das es vllt nich grad die best idea ever war die kampagnen-länge auf 30 Tage zu limitieren. ich fand die alten 90-Tage Längen viel sinniger zumal man da die Sieger-allianz erst so 5-3 tage vor Ablauf der zeit ungefähr abschätzen konnte, jetz sehe ich ein ergebniss das mir extremst befremdlich vorkommt. Glückwunsch schonmal an die Pakt-spieler.
    Na ja seis drum.
    Meiner meinung nach sollte es zusätzlich zur 30-tage kampagne wenigstens 1 alte 90 Tage-Version geben. Ich fand diese ,gerade wegen der Länge, deutlich spannender. Ich hab zwar nix von der jetzt laufenden mitbekommen aber im Grunde stell ich mir das schon so vor wie eine Art "Hetz-kampagne" <--(bitte nich falsch verstehen, anderer Sinn ist damit gemeint) bei der alten wars kein problem es mal nen paar tage ruhig angehn zu lassen, jetzt stell ich mir das so vor das da wirklich jeden Tag voll die Aktion is, was zum Großteil auch den massiven Run auf diese kampagne erklären könnte. Aber das ist jetz nur Spekulation meiner Seits, wäre dankbar für nen OBJEKTIVES feedback wie das nun real so ist, am besten von jemanden der sowohl die 90er als auch die 30er mitgemacht hat.
    Stam-DK Karthasis // CP 741 // Stam-NB Uriel Neloth
  • Keron
    Keron
    ✭✭✭✭✭
    Ich habe die 90er in Auriel's Bogen zweimal mitgemacht (einmal ganz, einmal die verkürzte Variante). Nun bin ich seit Anfang in der 30er aktiv. Vergleiche ich den Teil bevor der Pakt diesmal die absolute Oberhand hatte, muss ich sagen dass ich kaum einen Unterschied feststellen kann.

    Ich persönlich fühle mich auch in der 30er ausreichend motiviert, ich glaube die Verkürzung ist in dieser Beziehung eher nebensächlich.

    Ich hoffe, dass sich in der Neuauflage nicht wieder ein ähnliches Bild ergibt, dabei ist es egal ob nun Rot, Gelb oder Blau eine Nachtschicht aktiviert. Die Gefahr ist da - zumindest in den noch kürzeren Kampagnen scheint sich bereits ein Status Quo eingestellt zu haben, besonders die 14er ist schlimm. Hat heute gerade neu angefangen, ich logge mich seit langem mal wieder mit meiner Dolchsturzlerin ein und die Karte ist schonwieder einheitlich blau.

    Demnächst soll aber eine zweite 30er-Kampagne dazu kommen. Vielleicht ergibt sich dort und dann häufiger mal ein ausgeglichenes Bild.

    Ich muss allerdings sagen, dass in der 30er zur Hauptzeit auch trotz der zu Nebenzeiten einheitlich roten Karte die Kämpfe extrem fordernd und intensiv geführt werden. Einen negativen Aspekt - abgesehen von der "eine rote,eine blaue und eine gelbe Kampagne"-Masche - habe ich durch die Verkürzung nicht festgestellt. Auch 30 Tage sind ausreichend, um eine Kampagne nochmal drehen zu können.
  • Drachenmutter
    Drachenmutter
    ✭✭✭
    Kann ich nicht bestätigen, da die lange Kampagne zwar mehr umstritten wird, jedoch die Nachtschicht aus den USA sie wieder zerstört und dagegen noch auf der 14 Tage Kampagne alles einfärbt, was blau einzufärben geht.
    Solange die Nachtaktiven vor allem von den USA dominiert werden und sie es nicht schaffen sich gleichmässig aufzuteilen sehe ich schwarz bzw. man sollte sie einfach per i.p.-Adresse wieder ausladen oder ihnen einfach sagen, dass sie panne sind. Der IQ ist wohl dort nicht angekommen, denn ansonsten würden sie sich aufteilen, da gerade auf der langen Kampagne es an "Blauen" fehlt.
    Der I.Q. ist also noch nicht in den USA angekommen, woran es wohl liegt!?
    Edit: Freie Transfers für europäische Chars gegen US-Kampagnen und es wird dort alles "UNI" gefärbt.
    Edited by Drachenmutter on 4. September 2014 12:51
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.