Offizielle Diskussion zu "Entwicklereinblicke - Klassenidentitäten in ESO"

ZOS_KaiSchober
5bbe8216d44671fc6cd8bc8165e6b0ac.jpg
Dies ist die offizielle Diskussion zum Webseiten-Artikel „Entwicklereinblicke - Klassenidentitäten in ESO“.

ZeniMax Online Studios Gameplay Lead Rob Garret erzählt euch etwas über die Philosophien und Visionen seines Teams sowohl für die Klassenidentitäten als auch den Kampf in The Elder Scrolls Online.

Kai Schober
Senior Community Manager - The Elder Scrolls Online
Facebook | Twitter | Twitch
Staff Post
  • dinosaurier520
    dinosaurier520
    ✭✭✭✭✭
    Ahh ja, der Stam DK ist ein typischer Steinewerfer ?
    Mag sein das Verteidiger einer Burg, während einer Belagerung, auch Steinchen auf die Angreifer, von der Mauer aus, geworfen haben. Aber den bescheuerten Steinfaust Skill verknüft mit einer "Dragonball Geste" als Drachenritter verkaufen zu wollen....*freiwillige selbstzensur*

    ps.oder wie altbundeskanzler schmitt einst so treffend sagte -> "wer eine vision hat, der soll zum arzt gehen"

    Hier wird durch die Kombination aus Auslöser und Effektverhalten das mechanische Gefühl einer Fähigkeit erzeugt. Und wenn mehrere Fähigkeiten in Verbindung mit Kernmechaniken (Bewegung, Angriff, Blocken usw.) zum Einsatz kommen, entsteht ein Spielmuster. Diese Spielmuster sind unverzichtbar, um eine Klassenidentität zu stärken, indem die Erfahrung auf drei Achsen ausdifferenziert wird: dieselbe Rolle mit verschiedenen Klassen spielen, verschiedene Rollen mit derselben Klasse spielen und PvE-Aktivitäten im Gegensatz zu PvP-Aktionen.

    tja, soll ich mal eine million gold ausloben und einer aus dem "combat team" versucht die steinfaust attacke gezielt zu blocken ?
    tss....
    Edited by dinosaurier520 on 26. September 2019 16:55
  • dinosaurier520
    dinosaurier520
    ✭✭✭✭✭
    ...ich mein die Faust fliegt, imho, nur 15 m, und der Klippenläufer beim "Warden", imho, 28 m, aber die Warden Klasse ist eher als eine "Gemütliche" klassifiziert ?
    Der Läufer ist erstens sichtbar und zweitens halb so schnell.
    Nee, bei aller Liebe ich sehe hier nichts was auch nur irgendetwas "verbessert".

    Zudem nun der Stack als heiliger Gral inzeniert wird, mal sehen wann man den Mitspieler drei mal geheilt haben muss...bis eine richtige Heilung einsetzt.

    Nee, nee, nee...vielleicht sollte man den Bock lieber schlachten, statt ihn zum Gärtner zu machen. :/
  • Cheezits94
    Cheezits94
    ✭✭✭✭
    "Im Augenblick erreichen ein paar Klassen dieses Ziel nicht, vor allem bei Ausdauer-Entscheidungen und Heiler-Zusammenstellungen. Diese stehen ganz oben auf der Liste für etwas mehr Aufmerksamkeit und weitreichendere Änderungen in kommenden Updates."

    Da wird einem ja Angst und Bange. :D
    If you can't even spell sets, locations and items, you probably have no clue what you even are talking about.

    Tamriel, not Tamerial, Temerial or Tamériál
    Alkosh, not Alkoash
    Dolmen, not Dolman
    Olorime, not Oloramie
    Sorcerer, not Sorceror
  • Myrai
    Myrai
    ✭✭
    in einem Satz:
    es wird weiter geändert werden, es fängt gerade erst an und ist noch lange nicht zu Ende
    :#
  • dinosaurier520
    dinosaurier520
    ✭✭✭✭✭
    Whipping Class identity into Shape

    Edited by dinosaurier520 on 26. September 2019 17:10
  • Kundeweg
    Kundeweg
    ✭✭
    Rob Garret erzählt euch etwas über die Philosophien und Visionen seines Teams.

    Die Klassenidentität ist seit langem ein wichtiger Punkt, besonders in den letzten Monaten im ESO-Forum, ...
    Dabei unterscheiden wir zwei Hauptkomponenten: Machtvorstellung und Spielmuster. ...

    Nun fragt ihr euch vielleicht, wie Nicht-Klassenfähigkeiten in diese ganze Welt der starken Klassenidentitäten hineinpassen. Warum solltet ihr euch schließlich, wenn doch Klassenfähigkeiten der Inbegriff der Machtvorstellung sind und jeder Klasse alle Grundwerkzeuge zum Erfüllen ihrer Rolle zur Verfügung stehen, mit Fähigkeiten herumschlagen, die darüber hinaus gehen?...

    Was wir nicht wollen, ist, Szenarien zu schaffen, in denen ihr das Gefühl habt, dass ihr, um etwas reißen zu können, einen Großteil eurer Leisten mit Nicht-Klassenfähigkeiten belegen müsst....


    Der aktuelle Fokus des Teams hierbei liegt auf einigen der deutlicheren Randfälle, in denen Klassen keine einzigartigen Spielweisen bieten oder sich übermäßig auf Fähigkeiten verlassen, die aus anderen Quellen stammen. Die bereits erwähnte Änderung an „gebundene Wehr“ und auch die Neuerungen bei „wachsender Schwarm“ des Hüters sind nur einige Beispiele für diese Bemühungen.

    Bla bla bla, das mit der Klassenidentität ist ganz einfach. Verwendet man hauptsächlich Klassenfähigkeiten oder nicht, Punkt.

    Faktisch habt ihr das durch den letzten Patch abgeschafft. Davor hatte mein MagSorc nur 3 Nichtklassenfähigkeiten in den Leisten, danach nur noch 3 Klassenfähigkeiten. Nach diesem Patch ändert sich daran nichts!
    Um mit meinem MagSorc als DD was reißen zu können, muss ich hauptsächlich Nichtklassenfähigkeiten verwenden. Ihr tut genau das Gegenteil von dem was ihr angeblich wollt!

    Und NEIN, die „gebundene Wehr“ ist sicher nicht das Problem.

    Eurer Handeln entspricht nicht mal ansatzweise eurem (angeblichem) Konzept. Unfassbar.
    Was sagte ein Altkanzler mal über Visionen...
  • dinosaurier520
    dinosaurier520
    ✭✭✭✭✭
    War es Rob Garret der in der Präsentation nicht mal mit seinem Gaul geradeaus reiten konnte ?
    Donnerwetter, er scheint viel zu spielen und richtig Ahnung zu haben. <3
  • dinosaurier520
    dinosaurier520
    ✭✭✭✭✭
    Wie "Achilles" oben im YT Video sagte -> man muss nicht versuchen das Rad krampfhaft neu erfinden und einen DK zum Steineschmeißer "degradieren" -> einfach eine Stam Version der Peitsche und alle wären zufrieden gewesen.
  • TdB4711
    TdB4711
    ✭✭✭
    Wie lange soll mann denn jetzt warten, bis man sich ein neues Set zusammenstellen kann, wenn sich bei jedem Update was ändert? So kann man auch Gold 'vernichten'....
    Man soll die Hoffnung NIE aufgeben...
  • Destruent
    Destruent
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Wie "Achilles" oben im YT Video sagte -> man muss nicht versuchen das Rad krampfhaft neu erfinden und einen DK zum Steineschmeißer "degradieren" -> einfach eine Stam Version der Peitsche und alle wären zufrieden gewesen.

    außer halt die MagDKs denen der Lieblingsmorph der Peitsche genommen wird...insofern immer vorsichtig mit dem "alle" :wink:
    Noobplar
  • dinosaurier520
    dinosaurier520
    ✭✭✭✭✭
    Destruent schrieb: »
    Wie "Achilles" oben im YT Video sagte -> man muss nicht versuchen das Rad krampfhaft neu erfinden und einen DK zum Steineschmeißer "degradieren" -> einfach eine Stam Version der Peitsche und alle wären zufrieden gewesen.

    außer halt die MagDKs denen der Lieblingsmorph der Peitsche genommen wird...insofern immer vorsichtig mit dem "alle" :wink:

    Meinste nicht, es ginge beides ?
    Bestimmt, wenn jemand die Entscheidungen trifft der weiß was er tut oder die Klassenreps zu Worte kommen ließe... ;)
  • ToniWinter
    ToniWinter
    ✭✭✭
    Was wir brauchen wären Klassenwechsel Marken und was wir nicht brauchen ist, dass alle Klassen alle drei Rollen ausfüllen können. Wozu? Die meisten orientieren sich an der Meta.
    Meine persönliche Einteilung.

    Drachenritter und Nekromant
    Tank/DD

    Hüter und Templer
    Heiler/DD

    Zauberer und Nachtklinge
    Heiler/DD
  • Dunkelelfe
    Dunkelelfe
    ✭✭✭✭✭
    Einerseits fänd ich eine Peitsche für den Stamdk auch interessant. Aber Vorsicht, welcher morph wegfallen würde. Und dann hät ich den Stamdk gern komplett auf Feuer, was aber nicht geht, weil Feuer auf Magicka basiert. Denn ich würd meine DK auch gern mit Bogen und 2 Waffen spielen.

    Aber die Aufstellung von Toni trifft es finden ich ganz gut.

    Dragonknight
  • Tolino
    Tolino
    ✭✭✭✭✭
    Ich persönlich fände es am besten wenn der dk von dem Gift Thema weg kommen würde eher zu Erde und Feuer. Der dk hat eine Feuer, eine Drachen und eine Erde Fähigkeiten Linie! Und das Haupttheama ist Gift....

    Wie cool wäre z.B. eine art Erdwelle die Gegner umwirft + ein erdbeben auf dem anderen morph als AOE dot anstatt diese Meme-Faust!
    Und die "Giftklaue" mit Inhalieren in der Drakonischen Macht Linie Tauschen und den magdk morph bei feuer lassen wärend der stammorph physisch wird +bleed. Und Inhalieren kommt dafür in die Verzehrende Flamme Linie!

    Und der Giftatem zurück zu Feuer(mit Stam skalierung) und endlich das Cp System überarbeiten.

    Und beim Stamsorc statt eines doofen stam-pets ein Stam-fragmente Morph mit der selben auslöse Mechanik, aber Melee mit stun und deutlich niederigem Schaden (wegen Stun).

    Ps. gibt den Gebundenen Dolchen bitte eine andere Mechanik als bei dem Spektralen bogen der nb.
    Magsorc: Toljno
    Stamsorc: Tolino Sturmfalke
    Magden: Wa-Uller
    Stamden: Wardhold
    Magplar: Freya Dres
  • Sun7dance
    Sun7dance
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Dass der Stam Dk hauptsächlich auf Gift spezialisiert wurde, liegt ja vor allem an den CP.
    Dort fallen Gift, Seuche und physischer Schaden ja unter einen Perk. Den physische Schaden zu pushen wäre schwierig, da man hier auf leichte und schwere Angriffe aufpassen muss. Man sieht es ja an den Magickas, wie die abgehen können.

    Also bleibt Seuche oder Gift. Die Stamblade hat drei Seuchenskills (Kraftextraktion, spektraler Bogen und Mörderklinge) und da dachte sich ZOS wohl, dass der Dk also eher zu Gift tendieren sollte.

    Anstatt frühzeitg die CP aufzudröseln, um mehr Individualität zu ermöglichen, wird nun wieder einmal völlig am eigentlichen Problem vorbei gewerkelt!

    Der Dk ist heute alles, aber sicherlich kein Drachenritter!
  • Tolino
    Tolino
    ✭✭✭✭✭
    Was ich vor allem traurig finde ist ihre Ziele mit ihren Taten zu vergleichen!
    Ein Ziel dieses Patch ist ja mehr Klassenidentität beim dk.
    Was sie bisher ereicht haben ist das genaue Gegenteil...
    Die aktuell wichtigsten dmg Fähigkeiten werden soweit generft das es eine verschwendung ist diese zu nutzen. Dafür bekommen sie eine teure Spammable mit einer unbrauchbaren Stun mechaniken.

    Diese Änderungen gehen mir gerade ziemlich auf die nerven...

    Und das obwohl ich nichtmal ein Stamdk habe und meine beiden Chars (Magden/Magsorc) zu den grossem Gewinner in diesem Patch gehören.
    Oder eher weniger hart betroffen als die meisten anderen ^^.
    Magsorc: Toljno
    Stamsorc: Tolino Sturmfalke
    Magden: Wa-Uller
    Stamden: Wardhold
    Magplar: Freya Dres
  • SnowP
    SnowP
    Soul Shriven
    Auf Grund der (teilweisen) Kompliziertheit des Artikels - hier eine kurze Einführung in die Konzepte von ESO
    • Der Gruppenfinder definiert drei Rollen: DD, Heiler, Tank
      ja, ich weiß, eigentlich gibt es jede Menge Mischformen in den unterschiedlichen Spielsituationen, aber wir wollen doch hier keinen verwirren.
    • Jeder Char kann unterschiedliche "Skills" verwenden, um den Aufgaben seiner Rolle gerecht zu werden.
    • Es gibt Skills die für alle Chars zugänglich sind wie z. B. Skills unter den Kategorien Waffen, Gilden, ...
    • Es gibt Skills für die man sich bei der Erstellung des Chars durch die Klassenwahl entscheidet, diese sind nur Chars der jeweiligen Klasse zugänglich

    Es ist bereits jetzt möglich alle Rollen mit allen Klassen zu spielen, weil durch das Anlegen der passenden Waffen jeder Char Skills benutzen kann, die für die jeweilige Rolle notwendig sind. Man könnte z. B. einen Drachenritter als Heiler spielen, wenn man einen Heilstab anlegt - dürfte vermutlich nicht ganz optimal sein.

    Artikel:
    "Unser Ziel ist es, dass jede Klasse in jeder Rolle einsetzbar ist, nicht, dass sie zwingend auch optimal für sie geeignet ist, ohne dass ihr euch auf Nicht-Klassefertigkeitslinien fokussieren müsst."

    Warum sollen auf einmal rollen spezifische Fähigkeiten wie z. B. ein Taunt oder ein Flächenheal in die Klasse wandern? Dazu müsste man die Anzahl der Klassenskills deutlich erhöhen, weil die Anfangsklassen wie z. B. ein Drachenritter nie auf das Heilen von Mitspielern ausgelegt waren.
    Die nutzbare Klassenskillanzahl wird noch zusätzlich reduziert, indem Ausdauerspieler ihre eigene Klassenidentität fordern, sprich mehr Skillveränderungen mit Ausdauer.
    Na ja, früher, als der Stab nur als ein Setteil zählte und man Magicka mit zwei Schwertern auf einer Leiste spielte hätte ich auch fordern müssen - ich will einen Magickamorph von Unruhe, entscheidet euch, ob ihr die offensive oder die defensive Variante aufgeben wollt ...

    Übrigens warum diese Abneigung gegen Nicht-Klassenfertigkeiten - der Aufwand diese zusätzlich zu Leveln ist zumindest für die Waffenfertigkeiten ziemlich gering.
    Ja, jeder kann sie benutzen - doch sonst - siehe Oben - wesentlich mehr Klassenfähigkeiten, bitte.

    Sagen wir mal ihr hättet euer Optimum erreicht und jede Klasse könnte nur aus ihren Klassenskills jede Rolle optimal ausfüllen - warum gibt es dann überhaupt noch mehr als eine Klasse?
    Und wofür brauche ich dann noch zusätzliche Skills? Für mich ist das kein erstrebenswertes Ziel sondern nur eine Einheitsbrei.

    Warum eigentlich eine so komplizierte Beschreibung mit einem 3 Achsen Modell?
    PvE und PvP auf eine Achse zu legen ist kompletter Unsinn. Es gibt im PvP und im PvE sehr viele unterschiedliche Spielsituationen in denen sich Klassenskills unterschiedlich gut einsetzen lassen. Nur das ist kein Kontinuum in dem man einfach einen Achsenwert erhöht oder erniedrigt. Im Zweifelsfall heißt es im PvE dann "das Ziel ist immun".

    Da der Artikel ja auch auf Update 24 Bezug nimmt, mein persönlicher Vergleich zwischen Live und PTS
    • Willenskraft Buff PTS: Maximale Magicka + 0,8%, Magiekraft +0,6%
    • Inklusive dieses Mega Buffs PTS: erholende Seelenfalle -48% Schaden, Elementare Blockade -32% Schaden, + 39% Kosten
    Mit der Schadenreduktion kann ich ja noch leben, dann dauert der Kampf halt länger, nur die gestiegenen Kosten gehen gar nicht.

    Also kostenlos ist das Update, wie immer beworben wird, nicht. ESO wird es vermutlich einige Spieler kosten und die verbleibenden Spieler kostet es Zeit und inGame Ressourcen.
    Wobei - wenn man von "Übergangslösungen" ließt, sollte man sich das mit den inGame Ressourcen wohl eher sparen.

    In meinen Augen ist die Aufgabe eines Gameplay Leads das Gameplay weiterzuentwickeln und die Spielerschaft dabei mitzunehmen und nicht sie zu frustrieren und zu verjagen.
    Vergesst mal diese Änderungen > 10%, und macht Experimente wenn ihr neue Klassen entwerft und nicht mit bestehenden Klassen.
    Übrigens das Experiment mit Froststab Tanken sehe ich persönlich als gescheitert an.
  • Sun7dance
    Sun7dance
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Man konnte auch vorher schon alle Klassen mit allen Rollen spielen. Allein im Raid unter mindestens semi progressiven Bedingungen wurden die Unterschiede wirklich spürbar.
    Klar war ein Templer für viele als Heiler bequemer, aber trotzdem in 4er Dungeons keineswegs unabdingbar.

    Und auch in Zukunft werden gute Raidgruppen weiterhin Unterschiede merken und demnach nur die beste Klasse spielen.

    Also wofür der Aufwand?
    Edited by Sun7dance on 28. September 2019 11:14
  • Dunkelelfe
    Dunkelelfe
    ✭✭✭✭✭
    Tolinos Vorschlag denn DK mit Feuer und Erde gefällt mir. Denn Sinn von Gift hab auch nie verstanden. Wo ist der Drache. Hab das immer auf die Schadensarten bezogen. Da Gift ein Stam Schaden ist.
    Erst die CP Anpassung vor der Klassenänderungen wäre vielleicht nicht verkehrt gewesen.

    Unterschätzt denn DK nicht als Heiler. Mit z.B. Ausbrennen, Obsidianscherbe und Schlagensturm kann er schon was. Ich würd es aber wirklich begrüßen wenn die Animation von Schlagensturm geändert wird. Das ist eine blubberne Lavafläsche. Da laufen die Spieler raus weil es wie eine Schadensfläsche aussieht. Obwohl ich nicht sagen kann ob andere eine grüne Fläsche angezeigt bekommen zusätzlich.
    Aber gut, die Heilfähigkeiten können erst mit der Zeit gekommen sein.
    Dragonknight
  • styroporiane
    styroporiane
    ✭✭✭
    Wenn ich den Begriff Klassenidentität höre, denke ich an einen Meister seines Fachs. Mit speziellen Fähigkeiten, die ihn einzigartig machen. Das harmoniert natürlich nicht mit der Forderung: Jeder soll alles spielen können. Wer die Kommentare meiner Vorredner durchliest, stellt fest, das hier von Identität keine Spur zu sehen ist. Und jetzt komme ich mal wieder mit meiner StamNB: Sie spielt sich mittlerweile wie ein Landsknecht. 🤨... überspitzt gesagt natürlich.
    Fragt doch einfach mal die, die Tagein-Tagaus ihren Char spielen. Die ihre Zeit in ihr Gear und ihre Fähigkeiten gesteckt haben. 😏
    Edited by styroporiane on 29. September 2019 09:12
  • Elsterchen
    Elsterchen
    ✭✭✭✭✭
    Wahnsinn, also damals vor dem Krieg ... als eso anfing, da gab es sowas wie Klassenbeschreibungen.
    Soweit ich informiert bin gibt es diese Art der Beschreibung auch für jene Klassen, die in den letzten 5 Jahren dazugekommen sind.

    Worüber soll hier also diskutiert werden?
    Stärkere oder schächere Lichteffekte oder ähnlicher bling bling?

    Mal ganz davon abgesehen, daß die "Balanceänderungen" ja sowieso immer mehr Einheitsbrei hervorbringen. Und wenn die es nicht schaffen werdens die "Performanceverbesserungen" halt übernehmen.

    Mmn hat Zeni den Zug zur sinnvollen Identitätsstiftung mittels Klassen bereits um ca 2-3 Jahre verpasst.
  • Thorvarg
    Thorvarg
    ✭✭✭✭✭
    So ist es @Elsterchen
  • Wolfshade
    Wolfshade
    ✭✭✭
    Dies liest sich ein bischen so, als ob man nicht genau wisse wo man eigentlich hin will und wie man dies erreicht, aber es macht Hoffnung. Ja, so wie seit fünf Jahren. Doch nach mittlerweile sechs Jahren, wird es langsam zeit.

    Ich schreibe mal aus meiner Sicht die Klassenidentität des NB.

    Ein Assassin. Aus dem Schatten, dem Verborgenen, auch gerne mit Gift.
    Die Klassenidentitären Skills für mich, was den NB zu mindest noch etwas einzigartig macht, ist der Cloak und die Hysterie.
    Der Frogjump ist mittlerweile als Klassenskill für alle möglich. Dies hat immer weniger mit Identität zu tun, zumal dieser von mal zu mal unbrauchbarer gepatched wurde. Sei es drum, denn die für mich entscheidende Frage ist eigentlich:

    Wo besteht die Notwendigkeit der Klassenskills welche die Identität bewahren, im Endgame?
    Benötigt der DK zwingend seinen Panzer, seine Flügel oder Giftodem dort?

    Dies hat auch einfach im PVE mit bestimmten Spielmechniken zu tun wo anscheinend im Vorfeld nicht gut genug überlegt worden ist und dies jetzt die Resultate sind. Wo benötigt man "gestunnte", "irritierte", "gefearte" Endbosse oder Gegener im PVE Endkontent? Wo muss man dort schleichen. Wo sind dort Gegner die vielleicht besonders anfällig gegen Gift sind?

    Zur Identität einer Klasse gehört auch, dass ich mit ihr gut, nicht Meta, aber wirklich zumindest gut, im PVE und PVP zurechtkomme. Wenn ich jedesmal die Identität meiner Nachtklinge von PVE/Cyrodiil und BG´s switchen muss, ist dies ebenfalls nicht dienlich. Zumal dies immer nur einer enorm Aufwändigen auf dauer kostenintensiven Umskillung von Championssystem und Skilltree geht.

    Auch die Waffenskills können zur Identität der Klasse beitragen. Am Beispiel der NB als Assassine z.B. Unruhe. Jo, außer im PVE Open World Contend, nicht zu gebrauchen. Als NB brauchte man Waffenskills, diese waren nun mal Stamina. Leider waren und sind viele dieser Waffenskills welche die Identität bewahrt hätten im late und endgame absolut nicht brauchbar, weil einfach schlecht und zum anderen hätten es nicht unbedingt mehr Stamina gebraucht.

    Es wäre viel einfacher gewesen, wie z.B. beim Grimmed Focus als Magika-Skill die Regeneration der jeweils anderen Ressource einzufügen. Mag verbrauchen, Stamreg +10%. Könnte ich die NB als Melee auf Magika (z.B. mit einem Magika-Morph aus dem DW-Tree) spiele, würde ich auch sofort switchen. Ich könnte mir fast alle Skills gut als Magika-Variante vorstellen...

    ... jedoch keinen Assassine der seine Opfer mit nem Magieerstab aus dem Hinterhält zu Brei schlägt.




    Eines der gefährlichsten Geräusche das man machen kann, ist laut zu denken.
  • styroporiane
    styroporiane
    ✭✭✭
    Du kannst nicht vorbeiii..... 🧙‍♂️
  • Dunkelelfe
    Dunkelelfe
    ✭✭✭✭✭
    Als ich ESO angefangen habe und keine Ahnung hatte, hab ich die NB ausgewählt. Die "Schurkenklasse". Tja, nur dass man die Spielweise als Assassine mit unsichtbar, aus dem Geheimen angreifen im PVE knicken kann. Ich hatte von Skyrim wohl zu viel Erwartungen. Ein Grund warum ich von der Klasse weg bin.
    Edited by Dunkelelfe on 30. September 2019 14:33
    Dragonknight
  • Wolfshade
    Wolfshade
    ✭✭✭
    @Dunkelelfe Ein gutes Beispiel wie die Klassenidentität gescheitert ist.

    Ich mag die Klasse einfach und habe mittlerweile vier :D. Hab mich halt seit Release mit jedem Patch schon dran gewöhnt, wie das absolut geniale Potions-Setup meiner argonischen Nachtklinge im Erdboden versank :s . Oh, das nächste feine leeching-build. Ups, weggepatched. Mmpf,... dann Snipen wir. Mit altbekanntem Resultat.

    Ich möchte einfach nicht alle drei Monate meine Klasse neu (er)finden müssen oder anders Ausgedrückt, eine neue "Identität" für eine Klasse finden!!!
    SnowP schrieb: »
    "Unser Ziel ist es, dass jede Klasse in jeder Rolle einsetzbar ist, nicht, dass sie zwingend auch optimal für sie geeignet ist, ohne dass ihr euch auf Nicht-Klassefertigkeitslinien fokussieren müsst."

    Na dann bin ich mal jetzt schon auf die Reaktionen gespannt wenn der NB endlich mal einen gescheiten Defensivskill ala Wings, Shield oder Rüstung bekommt.
    Eines der gefährlichsten Geräusche das man machen kann, ist laut zu denken.
  • Elsterchen
    Elsterchen
    ✭✭✭✭✭
    Wolfshade schrieb: »
    @Dunkelelfe Ein gutes Beispiel wie die Klassenidentität gescheitert ist.

    Ich mag die Klasse einfach und habe mittlerweile vier :D. Hab mich halt seit Release mit jedem Patch schon dran gewöhnt, wie das absolut geniale Potions-Setup meiner argonischen Nachtklinge im Erdboden versank :s . Oh, das nächste feine leeching-build. Ups, weggepatched. Mmpf,... dann Snipen wir. Mit altbekanntem Resultat.

    Ich möchte einfach nicht alle drei Monate meine Klasse neu (er)finden müssen oder anders Ausgedrückt, eine neue "Identität" für eine Klasse finden!!!
    SnowP schrieb: »
    "Unser Ziel ist es, dass jede Klasse in jeder Rolle einsetzbar ist, nicht, dass sie zwingend auch optimal für sie geeignet ist, ohne dass ihr euch auf Nicht-Klassefertigkeitslinien fokussieren müsst."

    Na dann bin ich mal jetzt schon auf die Reaktionen gespannt wenn der NB endlich mal einen gescheiten Defensivskill ala Wings, Shield oder Rüstung bekommt.

    Klar, @Wolfshade Niemand möchte Veränderungen nachdem man sich eingespielt hat und es wurde seit Release verändert. Eine Diskussion über Sinn-und Unsinn dieser Änderungen bringt wohl genauso wenig wie jetzt zu versuchen "einen gemeinsamen Nenner" zu finden. Dazu ist schlichtweg zu viel Zeit vergangen ... und einfach zu viel von den (ursprünglichen) identitätsstiftenden Leitmotiven/Leitgedanken/Grundstrategien der einzelnen Klassen weggepatcht oder vereinheitlicht worden.

    Identitätsstiftung über die Geschichte klappt genauso wenig, questen wurde relativiert. (Auch die Abschaffung des gescheiten phasing zeigt Vielleicht ist es euch noch nicht aufgefallen, aber über Spielerentscheigungen getriggerte Differenzen in der offenen Welt gibt es in keinem DLC, im Basisspiel schon!, daß dieser Weg nicht gangbar ist.)

    Die einzige Möglichkeit, die ich sehe: den Neubau der Klassen werden viele Spieler nicht mitmachen, denn dazu gehört nicht nur das man etwas bekommt - sondern vorallem auch das man etwas verliert. Unsere Gemeinsamkeiten formen Identität nur dann, wenn man sich als Gruppe von anderen unterscheidet: Ins Spiel übersetzt heißt das, daß eben die NICHT einheitlichen Fähigkeiten Identitätsstiftend sind, sondern die vom Einheitsbrei abweichenden. ... und ja, mit abweichend ist hier bestimmt nicht X% länger/stärker oder schneller gemeint ;)
    Edited by Elsterchen on 30. September 2019 17:12
  • dinosaurier520
    dinosaurier520
    ✭✭✭✭✭
    Elsterchen schrieb: »
    Wolfshade schrieb: »
    @Dunkelelfe Ein gutes Beispiel wie die Klassenidentität gescheitert ist.

    Ich mag die Klasse einfach und habe mittlerweile vier :D. Hab mich halt seit Release mit jedem Patch schon dran gewöhnt, wie das absolut geniale Potions-Setup meiner argonischen Nachtklinge im Erdboden versank :s . Oh, das nächste feine leeching-build. Ups, weggepatched. Mmpf,... dann Snipen wir. Mit altbekanntem Resultat.

    Ich möchte einfach nicht alle drei Monate meine Klasse neu (er)finden müssen oder anders Ausgedrückt, eine neue "Identität" für eine Klasse finden!!!
    SnowP schrieb: »
    "Unser Ziel ist es, dass jede Klasse in jeder Rolle einsetzbar ist, nicht, dass sie zwingend auch optimal für sie geeignet ist, ohne dass ihr euch auf Nicht-Klassefertigkeitslinien fokussieren müsst."

    Na dann bin ich mal jetzt schon auf die Reaktionen gespannt wenn der NB endlich mal einen gescheiten Defensivskill ala Wings, Shield oder Rüstung bekommt.

    Klar, @Wolfshade Niemand möchte Veränderungen nachdem man sich eingespielt hat und es wurde seit Release verändert. Eine Diskussion über Sinn-und Unsinn dieser Änderungen bringt wohl genauso wenig wie jetzt zu versuchen "einen gemeinsamen Nenner" zu finden. Dazu ist schlichtweg zu viel Zeit vergangen ... und einfach zu viel von den (ursprünglichen) identitätsstiftenden Leitmotiven/Leitgedanken/Grundstrategien der einzelnen Klassen weggepatcht oder vereinheitlicht worden.

    Identitätsstiftung über die Geschichte klappt genauso wenig, questen wurde relativiert. (Auch die Abschaffung des gescheiten phasing zeigt Vielleicht ist es euch noch nicht aufgefallen, aber über Spielerentscheigungen getriggerte Differenzen in der offenen Welt gibt es in keinem DLC, im Basisspiel schon!, daß dieser Weg nicht gangbar ist.)

    Die einzige Möglichkeit, die ich sehe: den Neubau der Klassen werden viele Spieler nicht mitmachen, denn dazu gehört nicht nur das man etwas bekommt - sondern auch das man etwas verliert.

    Hehe...wir verlieren jetzt die "Dot-Meta" etwas, die niemand der klaren Verstandes ist wollte.
    Trotz dessen das dieser Unsinn eine Menge Schaden macht, denke ich der Großteil der Spieler ist froh darum...
    Der "publizierte Ärger" rührt einzig von der "Hüh-Hott-Hüh Entwickler Vision". :p
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.