Wartungsarbeiten in der Woche vom 24. Juni:
• Keine PC/MAC-Wartungsarbeiten – 24. Juni
• Wartungsarbeiten im ESO Store und dem Kontosystem – 26. Juni, 10:00 - 18:00 MESZ

Umtausch bei Fehlkauf nicht möglich?

f4naticb16_ESO
f4naticb16_ESO
✭✭✭
Hallo liebe ESO-Community.

Kürzlich habe ich versehentlicher Weise ein falsches Item aus dem Kronenshop erworben. Ja, es war spät und ich habe den Shop durchstöbert und mich beim Kauf um eine Spalte vertan und nicht mehr genau nach gelesen... mein Fehler. Die Handhabung diesbezüglich seitens ZOS finde ich allerdings äußerst enttäuschend.

Es ging darum, dass ich mir den Glasit-Stil für 5000 Kronen kaufen wollte. Ich bin allerdings in der Zeile verrutscht und habe aus versehen die "Seltenen Stile" erworben. Ebenfalls für 5000 Kronen. Natürlich habe ich sofort ein Ticket verfasst. Kurz und knapp hier die Antwort:


Erstellungsdatum: 07.12.2015 12:13
Datum der letzten Aktualisierung: 07.12.2015 12:33
Status: Gelöst

Rückmeldung Von E-Mail (Jyoti) (07.12.2015 12:33)
Hallo,

vielen Dank, dass Sie sich wegen ESO an den Kundendienst von Bethesda gewendet haben.

Es tut mir sehr Leid zu hören, dass du versehentlich das falsche Item im Kronenshop erworben hast. Die im Kronenshop gekauften Items fallen leider nicht unter das Widerrufsrecht und können somit auch nicht zurückerstattet werden. Dementsprechend ist es uns auch nicht möglich, den Gegenstand nachträglich auszutauschen.

Vielen Dank für Ihr Interesse in ESO.

Mit freundlichen Grüßen ,
Besthesda Kundendienst
Kunde Von CSS-Web (

) (07.12.2015 12:13)
Sehr geehrter ZOS-Support.
Ich habe vor kurzem eine Fehlkauf im ESO-Kronenshopts getätigt. Versehentlicherweise kaufte ich die "Seltenen Stile" im Handwerksreiter, wollte allerdings den "Glasit Stil" einkaufen.
Ich bitte Sie, diesen Einkauf umtauschen zu können.
Die genannten Items befinden sich noch unberührt im Inventar und können jederzeit gelöscht und gegen das Glasit-Stilbuch eingetauscht werden. Desweiteren bleibt der Kronenpreis für beide Produkte gleich, bei 5000 Kronen.
Ich denke, dass deshalb mein Problem leicht durch einen GM gelöst werden kann. Sofort nach dem Tausch habe ich ein Ticket im Spiel erstellt, allerdings wurde sich noch nicht mit dem Problem befasst und an die Support-Seite verwiesen. (Ticket-Nr. 151204-000723)

Ich hoffe, Sie können mir nun besser helfen.

Die Items fallen also nicht unter das Widerrufsrecht. Bei welchem Händler hat man eine solche Handhabung heut zu Tage noch? Für mich ist das mittlerweile nur noch reinste Abzocke. Gerade in meinem Fall möchte ich keine Rückerstattung in Kronen, sondern lediglich ein Item für den gleichen Preis umtauschen. Dies würde keiner Seite zu Lasten fallen.
In diesem Fall wird kein bisschen an die Kundenzufriedenheit gedacht und ich hatte bereits ein Problem, bei dem mir Kronen zu spät überwiesen wurden und ich deshalb eine zeitlich begrenzte Ware nicht im Shop kaufen konnte.
Mir reicht es wirklich langsam und dass ich deshalb unzufrieden bin, sollte ZOS auch begreifen. Ich galt bisher als treuer Kunde und habe auch in das Spiel investiert... nur als Hinweis... ich werde meine Investitionen für ESO überdenken! Genau so geht man nämlich nicht mit treuen Kunden um Zenimax!

Wie ist eure Meinung dazu? Kann ja auch sein, dass ich in meiner Frustration da völlig falsch liege...


"Night among strangers. Secrets in the dark. Nocturnal is here."
―Nocturnal
  • f4naticb16_ESO
    f4naticb16_ESO
    ✭✭✭
    Naja, wie gesagt... ich kann da schon was machen. ESO sieht in Zukunft keinen Cent mehr von mir.
    "Night among strangers. Secrets in the dark. Nocturnal is here."
    ―Nocturnal
  • The_Saint
    The_Saint
    Community-Botschafter
    Immerhin scheint der Bethesda support super zu funktionieren und persönlich innerhalb von nen paar minuten zu antworten^^

    Und ja nen umtausch sollte doch eigentlich nix im wege stehen liebes ZOS Team... Sowas ist ärgerlich und doch eigentlich leicht zu beheben...
    Samuel Crow - Magicka Nachtklinge - DC-EU-PC
    AA HM - HR HM - SO HM - MOL HM - HOF HM - AS HM - CR HM - SuSp HM
    Immortal Redeemer - Tick-Tock-Tormentor - The Unchained
    Twitch
    Youtube

    Noractis
    Arkays Zirkel

    Buff NB
    -Here we stand-
  • Asared
    Asared
    ✭✭✭✭✭
    Bin ja grundsätzlich der Meinung "selber Schuld, mach die Augen auf". Ist aber bei digitalen Sachen immer so ein Problem.
    Eigentlich dürfte es ja kein Problem sein wenn du wie geschrieben die Bücher im Inventar hast und nicht "angetatscht" hast, die auszutauschen. Möglicherweise nochmal um einen Wechsel bitten, sollte doch kein Problem darstellen dass die ausgetauscht werden. 5k Kronen sind halt doch ein paar Euro wenn nicht gerade Black Friday äh Fredas ist. Ausserdem wär es ein netter Service.

    Aber möglicherweise hat der Support da gar keine Handhabe weil es von weiter oben nicht gestattet ist.. Fragen über Fragen.

    Ausserdem.. Glasitstil? Bäh :neutral:
  • ForumAccEinesNords
    Wer weiß, was da alles hintersteckt. Hier haben wir es ja mit virtuellen Gegenständen zu tun. Man kauft die Kronen. Das was man für die Kronen kauft ist ein Level tiefer und ist praktisch nicht real existierend und außerhalb der Gesetzgebung. Daher ist es wohl legitim keine Gewährleistung dafür anzubieten.

    Ich glaube eher, dass das Problem darin liegt, dass es für solche Fälle wohl nicht die entsprechenden Tools für den "einfachen" Supportmitarbeiter gibt. Vielleicht kam Zenimax bisher nicht dazu ein Tool für den Supportmitarbeiter zu erstellen, indem solche Ingame-Accounteinstellungen erledigt werden können. Selbstverständlich ist es nicht unmöglich so etwas rückgängig zu machen. Aber dann eher manuell über Datenbanktools etc. Ich schätze einfach, dass ein solcher Eingriff derartig ineffizient ist, dass Zenimax den von vornherein ablehnt.
  • f4naticb16_ESO
    f4naticb16_ESO
    ✭✭✭
    Schön und gut kann ja alles so sein, ich persönlich hätte aber bevor man so ein System etabliert eventuell mal daran gedacht, dass es auch mal zu Fehlkäufen kommen kann.
    Klar kann ich verstehen, dass man nicht nen Monat mit einem Mount rumrennt und dann sagt, dass man es doch zurück geben will. Wenn man den Kauf aber sofort beanstandet und auch einen Umtausch anbietet, heißt man verlangt nicht mal Geld zurück oder sogar Kronen, dann sollte sowas doch möglich sein. Ich meine mein Geld hat ESO sowieso für die 5000 Kronen.. ich als Kunde habe jetzt nur nicht das, was ich wollte, rein wegen einem Fehlklick. Sehr ärgerlich...

    Ich finde es aber viel enttäuschender, dass sich im ZOS-Support niemand ansatzweise dafür verantwortlich fühlt. Ich meine jeder hätte Verständnis in so einem Fall und hier wird sich einfach auf die AGBs berufen und der Kunde abgespeist.
    Geschäftsmotto: "Pech gehabt... du hast uns Geld gegeben, davon auch noch was falsches gekauft, das du nicht brauchst... man bist du ein Idiot!" - Danke, so fühle ich mich gerade.
    Genau aus dem Grund sind es die letzten 30€, die in diesem Geldschlund versackt sind!
    "Night among strangers. Secrets in the dark. Nocturnal is here."
    ―Nocturnal
  • ValarMorghulis1896
    ValarMorghulis1896
    ✭✭✭✭✭
    Hm. Ich verfolge das Forum hier ja auch schon ein paar Tage, und wenn die User nicht gelogen haben, dann ist Zeni in Einzelfällen schon kulant (d.h. sie machen etwas möglich, obwohl sie es nicht müssten). Mir fällt z.B. grade ein, dass ein User mal aus Versehen eine Meisterwaffe vercraftet oder gelöscht hat. Die hat man ihm dann auch wieder ins Inventar gepackt.
    Frag einfach nochmal höflich nach! Vllt. erbarmt sich ja auch ein Mod, der hier mitliest! ;)
    It is often said that before you die your life passes before your eyes. It is in fact true. It's called living. Terry Pratchett
    I do not believe in the collective wisdom of individual ignorance. Thomas Carlyle
  • f4naticb16_ESO
    f4naticb16_ESO
    ✭✭✭
    Ich würde mich freuen, wenn sich da noch irgendwas machen lässt. Allerdings erschien mir die Antwort sehr strikt und unabänderlich. Die kurze Bearbeitungszeit zeigt mir hier auch eher, dass ZOS seinen Mitarbeitern in so einem Fall eine konkrete Durchsetzung vorgibt.

    Vielleicht pokert man ja darauf, dass der Kunde sich zufrieden gibt, um dann bei einem Fehlkauf doppelt ab zu kassieren, da der Kunde ohnehin neu in Kronen investieren muss. Mich schreckt diese Vorgehensweise aber eher ab.

    Von mir aus kann ein GM auch das Topic schließen... ich dachte mir nur, dass ich dieses Muster mal der Community präsentieren sollte. Ob sich die Entscheidung dadurch ändert weiß ich nicht. Falls doch sage ich euch Bescheid.
    "Night among strangers. Secrets in the dark. Nocturnal is here."
    ―Nocturnal
  • Cîanai
    Cîanai
    ✭✭✭✭✭
    Wer weiß, was da alles hintersteckt. Hier haben wir es ja mit virtuellen Gegenständen zu tun. Man kauft die Kronen. Das was man für die Kronen kauft ist ein Level tiefer und ist praktisch nicht real existierend und außerhalb der Gesetzgebung. Daher ist es wohl legitim keine Gewährleistung dafür anzubieten.

    Außerhalb der Gesetzgebung ist grundsätzlich nichts. Es wird hierzu einfach noch keinen richtungsweisenden Entscheid vom BGH geben, der da Klarheit reinbringt. Da kann in den AGB stehen was will.
    Ich bin aber keine Zivilrechtler, eventuell hat hier jemand mehr Ahnung davon :)
  • silverhammer92
    silverhammer92
    ✭✭✭
    Cîanai schrieb: »
    Wer weiß, was da alles hintersteckt. Hier haben wir es ja mit virtuellen Gegenständen zu tun. Man kauft die Kronen. Das was man für die Kronen kauft ist ein Level tiefer und ist praktisch nicht real existierend und außerhalb der Gesetzgebung. Daher ist es wohl legitim keine Gewährleistung dafür anzubieten.

    Außerhalb der Gesetzgebung ist grundsätzlich nichts. Es wird hierzu einfach noch keinen richtungsweisenden Entscheid vom BGH geben, der da Klarheit reinbringt. Da kann in den AGB stehen was will.
    Ich bin aber keine Zivilrechtler, eventuell hat hier jemand mehr Ahnung davon :)


    Grundsätzlich war @f4naticb16_ESO der Meinung den Glasit-stil zu kaufen - es hat also keine klare Einigung zwischen Käufer und Verkäzfer gegeben = es hat keinen Vertrag gegeben (zumindes gemäss CH-Recht).

    Zu beachten ist aber dass der kauf von kronen ein vertrag war und der kauf des glasit-stiles mit kronen geschehen ist und daher ein level tiefer geschieht (obwohl das Grundsätzlich vom rechtlichen her nichts ändert).
    Der Kauf der Kronen ist aber ein Vertrag und daher sind auch die AGBs verbindlich (insofern die vor dem kauf einsehbar waren). Und gegen AGBs hat man oft keine Chancen ^^

    Trotzdem: jeder vernünftige Händler tauscht ein produkt welches noch original-verpackt ist um.
    Found a typo? Keep it!
    (Wer Schreibfehler findet darf sie behalten.)
  • Tannenhirsch
    Tannenhirsch
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    5000 Kronen ist schon´ne Hausnummer.
    Mit ein bischen Engagement wäre es sicherlich kein Problem, jenen Fehlkauf zu berichtigen.

    Es ist doch bald Weihnachten...
    Es gibt Signaturen ?
  • f4naticb16_ESO
    f4naticb16_ESO
    ✭✭✭
    Frag einfach nochmal höflich nach! Vllt. erbarmt sich ja auch ein Mod, der hier mitliest! ;)

    Ich habe momentan ein weiteres Ticket verfasst, in dem ich auch auf euer Feedback hingewiesen habe. Ich bin froh, dass ich mit meiner Meinung nicht ganz alleine da stand und auch von euch viel Verständnis bekommen habe.
    Mal abwarten ich würde mich jedenfalls sehr freuen, wenn ZOS sich meinen Fall noch mal genauer ansieht.
    Ist ja, wie schon gesagt, bald Weihnachten. :)
    "Night among strangers. Secrets in the dark. Nocturnal is here."
    ―Nocturnal
  • oibam
    oibam
    ✭✭✭✭✭
    Müsste eigentlich umgetauscht werden können. Muss eben ein GM online kommen und mit dir handeln...wobei, kannst du die gekauften Stilbücher überhaupt handeln? Vielleicht liegt da das Problem.

    Ansonsten: L2S (Leran to shop :) )

  • Cîanai
    Cîanai
    ✭✭✭✭✭
    Cîanai schrieb: »
    Wer weiß, was da alles hintersteckt. Hier haben wir es ja mit virtuellen Gegenständen zu tun. Man kauft die Kronen. Das was man für die Kronen kauft ist ein Level tiefer und ist praktisch nicht real existierend und außerhalb der Gesetzgebung. Daher ist es wohl legitim keine Gewährleistung dafür anzubieten.

    Außerhalb der Gesetzgebung ist grundsätzlich nichts. Es wird hierzu einfach noch keinen richtungsweisenden Entscheid vom BGH geben, der da Klarheit reinbringt. Da kann in den AGB stehen was will.
    Ich bin aber keine Zivilrechtler, eventuell hat hier jemand mehr Ahnung davon :)


    Grundsätzlich war @f4naticb16_ESO der Meinung den Glasit-stil zu kaufen - es hat also keine klare Einigung zwischen Käufer und Verkäzfer gegeben = es hat keinen Vertrag gegeben (zumindes gemäss CH-Recht).

    Zu beachten ist aber dass der kauf von kronen ein vertrag war und der kauf des glasit-stiles mit kronen geschehen ist und daher ein level tiefer geschieht (obwohl das Grundsätzlich vom rechtlichen her nichts ändert).
    Der Kauf der Kronen ist aber ein Vertrag und daher sind auch die AGBs verbindlich (insofern die vor dem kauf einsehbar waren). Und gegen AGBs hat man oft keine Chancen ^^

    Trotzdem: jeder vernünftige Händler tauscht ein produkt welches noch original-verpackt ist um.

    Wenn die AGB nicht rechtskonform sind, hat man da schon Chancen.
  • silverhammer92
    silverhammer92
    ✭✭✭
    Cîanai schrieb: »

    Wenn die AGB nicht rechtskonform sind, hat man da schon Chancen.


    Na dann viel Spass beim bekämpfen der AGBs einer Us Unternehmen mit US Anwälten in einem US Bundesstaat vor einem US-Richter ^^

    Aber ja - wenn die agbs nicht rechtsgültig sins dann hat @f4naticb16_ESO recht ^^
    Edited by silverhammer92 on 10. Dezember 2015 18:37
    Found a typo? Keep it!
    (Wer Schreibfehler findet darf sie behalten.)
  • Digital_Frontier
    Digital_Frontier
    ✭✭✭✭✭
    Cîanai schrieb: »

    Wenn die AGB nicht rechtskonform sind, hat man da schon Chancen.


    Na dann viel Spass beim bekämpfen der AGBs einer Us Unternehmen mit US Anwälten in einem US Bundesstaat vor einem US-Richter ^^

    Aber ja - wenn die agbs nicht rechtsgültig sins dann hat @f4naticb16_ESO recht ^^

    Na ein Glück das einem US nicht zu interessieren hat :D
  • LitoraScitor
    LitoraScitor
    ✭✭✭✭✭
    AGB hin oder her. Kulanz ist immer möglich. Ich hatte ganz am Anfang mal ein Item aus Versehen gelöscht und habe es vom Support wieder bekommen. Letztens gab es einen kurzen Serverstolperer mit Rollback. Genau in den paar Sekunden hatte ich ein Rezept des Orkahnenstils eingelesen, dass ich nach einem Ticket anstandslos zurück bekam. Ich kann also nur Gutes über den Support berichten.

    Wenn es also möglich ist, einzelne Items aus der Datenbank zu picken und zuzuschicken, dann würde ich an ZOS Stelle das Stilbuch per Ingame-Post schicken und darum bitten, das falsche Buch zu löschen. Setzt zwar Vertrauen voraus, aber 99,9% der Leute, die ich kenne, würden das alte Buch wirklich löschen, weil sie sich über den kulanten Support freuen würden.
    Mir kommt das manchmal so vor als wenn einige Leute einen Sportwagen kaufen möchten, sich aus Versehen einen Kombi bestellen und diesen dann so lange geändert haben wollen, bis wieder besagter Sportwagen daraus geworden ist.
    Litora Scitor
  • f4naticb16_ESO
    f4naticb16_ESO
    ✭✭✭
    Finde es super zu hören, dass bei euch der Support so kundenfreundlich gehandelt hat. Leider bin ich wohl ein Einzelfall für den sowas dann nicht gilt... Ich habe jetzt nach meinem 4. Ticket abermals eine Absage bekommen. Ich habe gefragt, ob man mir genauer erklären kann, warum dieser Umtausch nicht möglich sei. Naja es kam folgende "befriedigende" Antwort:

    Hallo,
    Vielen Dank, dass Sie das Elder Scrolls Online Supportteam kontaktiert haben. Ich heiße Yanni.

    Unsere System gibt uns keine Möglichkeit für uns die Kronen-gekaufte Gegenstände zu rückerstatten. Es tut uns leid.

    Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Unterstützung!

    Ich hoffe, dass ich Ihre Frage beantwortet habe. Ob Sie weitere Fragen haben, antworten Sie einfach auf diese e-Mail.

    Mit herzlichen Grüßen.
    Yanni
    Elder Scrolls Online Team


    Also ich als Laie dachte mir einfach:
    1. Ich möchte keine Kronen geschweige denn Geld zurück!
    2. Ich habe noch alle gekauften Items im Inventar - ich lösche sie gerne im Beisein eines GM, der dies ebenfalls in meiner Charakterconfig verfolgen kann.
    3. Dieser GM kann ohne Problem das Glasit-Stilbuch per Post an meinen Charakter schicken oder per Handel überreichen.

    So wäre mein Fehlkauf einfach behoben und gelöst und der Kunde, sowie der "Händler" zufrieden...
    Anscheinend sieht es ZOS in meinem Fall anders.

    Und damit "fröhliche" Weihnachten...
    @ZOS ich hoffe mein Geld kommt gut an bei euch und ihr kauft keine falschen Geschenke davon!

    "Night among strangers. Secrets in the dark. Nocturnal is here."
    ―Nocturnal
  • f4naticb16_ESO
    f4naticb16_ESO
    ✭✭✭
    Ich habe schon fast die Hoffnung aufgegeben und dann heute sehr sehr erfreuliche Nachrichten von ZOS erhalten. Ein Supportmitarbeiter Namens Brian hat es geschafft mir einen Umtausch zu ermöglichen.
    Ich danke ZOS und auch denen, die mir hier Zuspruch in meinem Fall gegeben haben.

    Am Schluss wendet sich eben doch alles zum Guten!
    Auf ein weiteres schönes Jahr 2016 mit ESO! :)
    "Night among strangers. Secrets in the dark. Nocturnal is here."
    ―Nocturnal
  • Vegetation
    Kannst du Brian schreiben das er sich bitte nun um mein Problem kümmern soll? :D
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.