Der Service von Xbox Live™ funktioniert wieder. Danke für eure Geduld!

Was sollte man als Neuling im Shop kaufen?

Kronoks
Kronoks
Hallo
ich habe nun wieder ESO Plus und dank früheren Abos ca 3000 Kronen auf dem Konto. Was ist den empfehlenswert zu kaufen?

Dachte erst an ein Haus, aber man bekommt ja wohl bald die Villa.

Was ist den sinnvol und macht einem das Leben am Anfang leichter? Taschenplätze?
  • DracoKaiser
    DracoKaiser
    ✭✭✭
    Spar weiter und gönn dir später die mobile Händlerin und den Bankier!

    MfG
    Edited by DracoKaiser on 22. Oktober 2018 13:18
    Gildenchef von Draco Imperia
    PvP-Raidleader
  • tafer14
    tafer14
    ✭✭✭✭
    Dont_do_drugs schrieb: »
    Bänker und Händler kosten je 5k Kronen, sind daher keine Option.

    Es stimmt. 5k Kronen sind wirklich teuer. Vor allem weil man sie in PvP Gebieten nicht verwenden kann und der Händler nicht reparieren kann und der Bänker keinen Zugriff auf Gildenbanken hat.

    Aaaaber: Zeit ist Geld! Wenn man irgendwann ständig ein volles Inventar hat und sich massenhaft Laufwege ersparen will, dann sind Händler und Bänker trotzdem praktisch. Da ich immer im Faullenzer-Stress bin hab ich mir den Luxus gegönnt.

    Unterm Strich sind die Gehilfen die einzigen Sachen aus dem Kronenshop, die ich wirklich immer wieder mal verwende. Alles andere verstaubt irgendwann irgendwo oder wird nur ganz selten benutzt.
    Edited by tafer14 on 3. Oktober 2018 06:05
  • Dunkelelfe
    Dunkelelfe
    ✭✭✭✭
    Kronoks schrieb: »
    Hallo
    ich habe nun wieder ESO Plus und dank früheren Abos ca 3000 Kronen auf dem Konto. Was ist den empfehlenswert zu kaufen?

    Dachte erst an ein Haus, aber man bekommt ja wohl bald die Villa.

    Wie schon geschrieben. Kauf dir kein Haus. Die kannst du dir auch anders erspielen und für 3000 Kronen bekommst jetzt auch nichts großes. Abgesehen davon, dass man bald die Villa geschenkt bekommt.

    Was ist den sinnvol und macht einem das Leben am Anfang leichter? Taschenplätze?

    Taschenplätze und Bankplätze kannst du dir ebenfalls mit Gold kaufen. Das wäre nur rausgeschmissenen Kronen.
    Sicher muss du Ingame erstmal das Gold zusammen bekommen, aber die ersten Erweiterungen sind ja nicht so teuer.


    Bänker und Händler sind etwas teurer aber ich würde sie nicht mehr missen wollen.

    Wegen Körper- und Gesichtsbemalungen. Wenn du deinen Charakter in eine volle Rüstung steckst, sieht man die Bemalungen unter Umständen eh nicht.
    Magicka DK
  • ar558
    ar558
    ✭✭✭✭✭
    Der Post von @Dont_do_drugs deckt eigentlich alles wichtige ab.
    Der Händler und der Banker lohnen sich meiner Ansicht nach überhaupt nicht, wenn man in der Richtung Geld ausgeben will dann lieber gleich für ein größeres Inventar.
    Achtung: Ich spiele ESO wegen Elder Scrolls, aber nicht wegen Online!
  • Dont_do_drugs
    Dont_do_drugs
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭✭✭
    ar558 schrieb: »
    Der Post von @Dont_do_drugs deckt eigentlich alles wichtige ab.
    Der Händler und der Banker lohnen sich meiner Ansicht nach überhaupt nicht, wenn man in der Richtung Geld ausgeben will dann lieber gleich für ein größeres Inventar.

    ach ich find den bänker auch ganz praktisch, selbst der händler ist es - kommt aber auch auf die spielweise an, aber der te hat ja mit 3.000 kronen sein limit formuliert und ich versuche beim antworten schon im rahmen der spielregeln zu antworten xD

    Get Stuff like this (but not this stuff)

    ¯\_(ツ)_/¯
    ________________________________________________________________________________

    Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.
  • Stefanir
    Stefanir
    ✭✭✭
    Inventar und Bankplätze bekommt man recht gut über Ingamewährung hoch.
    Dafür würde ich keine Kronen ausgeben.
    Ich würde definitiv auf die Händlerin sparen.
    Der Banker ist auch ganz praktisch.
  • Sun7dance
    Sun7dance
    ✭✭✭✭✭
    Du kannst deine Kronen auch zu Gold machen. ZOS unterstützt solchen Handel zwar nicht, aber verboten ist es auch nicht.
  • Kronoks
    Kronoks
    Ich meinte das ich nun ca 3000 kronne habe, nächsten Monat wird es ja durch ESO Plus mehr, kam wohl falsch rüber weil schlecht formuliert.

    Also würde es sich lohnen auf Banker oder Händler zu sparen?
  • Stefanir
    Stefanir
    ✭✭✭
    Du hast dann eben immer einen Händler und einen Banker dabei. Ich finds klasse, trotz das mein Inventar voll ausgebaut ist.

    Leider kannst du bei der Händlerin keine Rüstung reparieren.
    Und beim Banker nicht auf die Gildenbank/läden zugreifen.
  • Kronoks
    Kronoks
    Ok, ansonsten könnte ich mir auch das Kaiserlichen Paket holen.

    Wie handhabt ihr das eigentlich mit eueren "Twinks".
    Kann man da Marken kaufen, das man den Twink auf die Höchststufe bringt, oder spielt ihr den kompletten Content mit dem Twink?

    Hätte gerne über kurz oder lang doch aml einen Tank mit komplett schwerer Rüstung.
  • Orti
    Orti
    ✭✭✭
    Ich würde dir zum Bänker raten, Händler gibt's sehr viele, die laufen sogar in der Pampas auf Feldwegen rum. Ich hab nur einen Bänker und mir ist der Händler noch selten abgegangen.
  • tafer14
    tafer14
    ✭✭✭✭
    Meine Prioritätenliste würde wie folgt aussehen:

    1.) Abenteuerpaket um 1900 Kronen (Steht deshalb an erster Stelle weil man das gleich am Anfang braucht. Wenn man einen neuen Charakter erstellt kann man die Allianz frei wählen)

    2.) Imperial Edition um 2100 Kronen (Damit kann man einen Kaiserlichen spielen. Eignet sich unter andrem gut als Tank.)

    3.) Bänker um 5000 Kronen Erspart einfach unheimlich viel Laufwege und damit Zeit.

    4.) Händler um 5000 Kronen Erspart einfach unheimlich viel Laufwege und damit Zeit.

    5.) diverse Kosmetikpakete Die sind zum Glück nicht so teuer. Kann man sich eventuell zwischendurch mal kaufen.


    Die ersten beiden Sachen würde ich mir halt gleich zu Beginn holen, weil man das eben braucht wenn man mit einem Charakter ein neues Spiel beginnt. Bänker und Händler werden eh erst etwas später interessant, wenn dein Inventar ständig voll wird obwohl es bereits voll ausgebaut ist. Inventar- und Bankplätze würde ich jedenfalls erst mal mit Gold voll erweitern und keine Kronen dafür verbrauchen.
    Aber ich würde sowieso nie für etwas Kronen ausgeben, wenn man es auch für Gold bekommen kann.


    Kronoks schrieb: »
    Wie handhabt ihr das eigentlich mit eueren "Twinks".
    Kann man da Marken kaufen, das man den Twink auf die Höchststufe bringt, oder spielt ihr den kompletten Content mit dem Twink?

    Bis Level 50 musst man die Twinks schon irgendwie prügeln. Manche Leute questen, andere laufen im Kreis und farmen einfach nur Erfahrungspunkte. Ich persönlich spiele einfach nochmal den Content und mache Quests. Allerdings überspringe ich oft die längeren Dialoge. Ich finde, man kann dabei gut nebenher die Himmelsscherben einsammeln. Das bleibt einem nämlich auch nicht erspart mit den Twinks.

    Ab Level 50 gibt's dann CP. Die gelten aber für den gesamten Account. Wenn du schon welche hast, kannst du sie auch bei Charakteren unter Level 50 anwenden.
    Edited by tafer14 on 4. Oktober 2018 09:04
  • Stefanir
    Stefanir
    ✭✭✭
    Orti schrieb: »
    Ich würde dir zum Bänker raten, Händler gibt's sehr viele, die laufen sogar in der Pampas auf Feldwegen rum. Ich hab nur einen Bänker und mir ist der Händler noch selten abgegangen.

    Wenn man den halben Tag in Verliesen rumhängt ist der Händler sehr praktisch.
  • Orti
    Orti
    ✭✭✭
    Stefanir schrieb: »
    Orti schrieb: »
    Ich würde dir zum Bänker raten, Händler gibt's sehr viele, die laufen sogar in der Pampas auf Feldwegen rum. Ich hab nur einen Bänker und mir ist der Händler noch selten abgegangen.

    Wenn man den halben Tag in Verliesen rumhängt ist der Händler sehr praktisch.

    Will ich gar nicht abstreiten, aber portest du ständig von einem Verlies gleich ins nächste? Also ich mach da schon öfter mal einen kurzen Zwischenstopp. Finde halt das die 5000 Kronen, schon happig sind, wenn der Händler auch Zeugs reparieren würde, wäre es was anderes. Den Bänker nutz ich hingegen nahezu ständig. Aber welches der beiden jetzt Priorität ist, ist wohl wirklich Geschmacksache.

    Tafers Einwand mit den Abenteuerpacket find ich auch gut, hab daran gar nicht gedacht weil das bei mir als Vorbesteller schon dabei war. Würde ich in dem Fall wohl auch als noch wichtiger empfinden.
  • Chufu
    Chufu
    Community-Botschafter
    Ich hab mir jetzt nach 4 Jahren auch mal den Händler (Nuzhimeh) für Kronen gegönnt und frage mich, wieso ich das nicht schon längst gemacht habe.

    Würde auch empfehlen, deine Kronen dafür und für den Bänker zu sparen, da diese Gehilfen sehr praktisch sind. Und das Inventar kann man auch mit Gold im Spiel vergrößern (bei den Taschen-Händlern), dafür würde ich nicht eine einzige Krone opfern.
    @OrcTalk auf Twitter
    ESO-Schatzsucher.de
    [DE] Wiki & News für ESO und vieles mehr!
    ESO-Skillfactory.com
    [EN/DE/FR] Skillplanner/Skillplaner/Planificateur de compétences
    ESO-LFG.com
    [EN/DE/FR] Groupsearch/Gruppensuche/Trouver un groupe: Xbox One, PS4, PC, Mac
  • tim99
    tim99
    ✭✭✭
    Reitstunden bzgl. Geschwindigkeit wären auch ne Option. Kann man zwar auch ingame hochleveln, aber dauert sehr lange und ist auch sehr nervig... wenn die Schildkröte von nebenan "vorbeidüst".
  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭
    Ich möchte diesen Thread kurz wieder aufgreifen:
    Dont_do_drugs schrieb: »
    Bänker und Händler sind etwas teurer aber ich würde sie nicht mehr missen wollen.
    Ich bin ja grad im ESO+ und zahle aktuell sehr gerne die monatlichen Gebühren für ein Abo. Besonders angenehm ist dabei ja der Handwerksbeutel. Sollte ich mal ohne Abo spielen, wäre der Banker sicher sehr sinnvoll, um die ganzen Zutaten/ Mats komfortabel einlagern zu können. Aktuell habe ich eigentlich keine nennenswerten Platzprobleme. Hat der Banker/ Händler denn eine Abklingzeit?
    Dont_do_drugs schrieb: »
    In den Paketen sind alle Frisuren und Bemalungen drin, die du auch im Editor auswählen kannst, und du kannst mit dem Paket auch die Dinge auswählen, die rassengebunden sind im Editor
    Kann ich denn jederzeit ingame auf die Kosmetikpakete zugreifen um z.B. die Frisur zu ändern, oder greifen die nur bei einer neuen Charaktererstellung bzw. mit entsprechenden Token zur Char-Umgestaltung?
  • tafer14
    tafer14
    ✭✭✭✭
    Albaster schrieb: »
    Dont_do_drugs schrieb: »
    In den Paketen sind alle Frisuren und Bemalungen drin, die du auch im Editor auswählen kannst, und du kannst mit dem Paket auch die Dinge auswählen, die rassengebunden sind im Editor
    Kann ich denn jederzeit ingame auf die Kosmetikpakete zugreifen um z.B. die Frisur zu ändern, oder greifen die nur bei einer neuen Charaktererstellung bzw. mit entsprechenden Token zur Char-Umgestaltung?

    Jederzeit Ingame verfügbar.

  • Arcon2825
    Arcon2825
    ✭✭✭✭✭
    Albaster schrieb: »
    Ich möchte diesen Thread kurz wieder aufgreifen:
    Dont_do_drugs schrieb: »
    Bänker und Händler sind etwas teurer aber ich würde sie nicht mehr missen wollen.
    Ich bin ja grad im ESO+ und zahle aktuell sehr gerne die monatlichen Gebühren für ein Abo. Besonders angenehm ist dabei ja der Handwerksbeutel. Sollte ich mal ohne Abo spielen, wäre der Banker sicher sehr sinnvoll, um die ganzen Zutaten/ Mats komfortabel einlagern zu können. Aktuell habe ich eigentlich keine nennenswerten Platzprobleme. Hat der Banker/ Händler denn eine Abklingzeit?
    Dont_do_drugs schrieb: »
    In den Paketen sind alle Frisuren und Bemalungen drin, die du auch im Editor auswählen kannst, und du kannst mit dem Paket auch die Dinge auswählen, die rassengebunden sind im Editor
    Kann ich denn jederzeit ingame auf die Kosmetikpakete zugreifen um z.B. die Frisur zu ändern, oder greifen die nur bei einer neuen Charaktererstellung bzw. mit entsprechenden Token zur Char-Umgestaltung?

    Nein, der Banker hat keine Abklingzeit.
    Die Kosmetikpakete können über „Sammlungen -> Aussehen“ angewendet werden.
    Edited by Arcon2825 on 4. Februar 2019 16:57
    Xbox EU: CP 850+
    Laeleith - Magicka Sorcerer DD, Vampire
    Thaleidria - Magicka Templar Healer
    Maryssia - Dragonknight Tank
    Elyveya - Stamina Nightblade DD
  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭
    Danke für eure schnellen Anworten. :)
  • Conan08
    Conan08
    ✭✭✭
    Ich grabe einmal diesen Thread aus, damit ich keinen Neuen aufmachen muss.

    Ich habe mir selbst auch ESO-Plus Mitgliedschaft für 3 Monate erst einmal gegönnt. Tolle Sache wie ich finde, mit den ganzen Leistungen und Vorteilen, die ein Spieler dadurch bekommt, und die das Spielen erleichtern.

    Ich finde die ganzen Angebote, Designs zu Mounts u, Begleitern, Inventar- Bankerweiterung usw. eine tolle Sache. Jeder Woche kommen neue Angebote rein, und es finden parallel regelmäßig Events statt. Alles Nice-to-have, aber kein Must-to-have.

    Allerdings haben diese Angebote auch ihren Preis in Kronen, abgesehen von den kostenlosen Angeboten wie Einrichtungsgegenstände für Häuser. Und so toll finde ich das Ganze dann doch nicht, dass ich, abgesehen von den im Schnitt pro Monat 1.650 bereitgestellten Kronen der ESO Plus Mitgliedschaft, auch noch Kronen kaufen würde. Und die meisten Angebote für Eso Plus, bzw. Eventangebote kosten auch ordentlich viele Kronen. Mich würden ganz bestimmte Sachen in Zukunft ansprechen, wie z.B Werwolf-Vampir-Fertigkeiten, Inventar-Erweiterung, Bank-Erweiterung, bestimmte Mounts und Begleiter, Wohnheime zum Einrichten, die Starter-Pakete, die ein oder andere Montur, bzw. Kostüm.
    Falls ich mir die Kronen in Zukunft spare, und weniger ausgebe, käme für mich hin und wieder eine Drachen(schuppen)kiste in Frage mit der Chance ein ganz gutes Mount zu bekommen, usw...

    Um das Ganze aber genießen zu können, würde ich nie mehrere Kisten auf einmal kaufen. Mir ist der Überraschungseffekt, bzw. Glück zu haben, und sich über die Sachen in den Kisten auch freuen zu können und etwas davon haben zu können, nutzen zu können in aller Bescheidenheit viel mehr gelegen. 1 bis 3 Kisten im Monat reichen vollkommen, wenn überhaupt. So bekommt man wahrscheinlich auch nichts doppelt und außerdem weiß man, dass man mit größerer Wahrscheinlichkeit eben nicht den Jackpot abräumt, aber falls doch, ist es ein Nice-to-have ein Reittier zu bekommen, was man sonst für viel teurer Kronen hätte im Shop kaufen müssen, wenn man es wollte. Und Am Ende, weiß man diese Art von Gewinnen viel mehr zu genießen, im Spiel auszunutzen und wertzuschätzen und kann sich darüber viel mehr erfreuen. Wer es eben mag und braucht.

    Und das Schöne ist, jeder kann den Zeitraum selbst bestimmen, wann er Kisten bzw. Items kauft. Den oft gibt es bestimmte Aktionen Events, wo einem die Sachen nicht so toll gefallen, und andere Aktionen, wo sie besser gefallen.

    Kurze Rede langer Sinn, finde halt das Meiste zu teuer, und Die Angebote sind meistens so gestrickt, dass die Sachen nur 10 bis 25 % billiger werden, wenn überhaupt. Und man trotzdem viele Kronen meist 1.500 Kronen aufwärts für eine Sache investieren müsste.
    Ansonsten finde ich den Kronenshop ganz gut.
    Edited by Conan08 on 13. April 2019 02:50
  • Schmetterfrosch
    Schmetterfrosch
    ✭✭✭✭✭
    Conan08 schrieb: »

    Mich würden ganz bestimmte Sachen in Zukunft ansprechen, wie z.B Werwolf-Vampir-Fertigkeiten, Inventar-Erweiterung, Bank-Erweiterung.

    hi,
    viele Sachen wie diese oben kannst du auch Ingame erwerben, durch bloßes Spielen.
    das braucht nur Zeit.

    ansonsten, viel Spaß beim shoppen.
    dafür ist der Kronenshop da.

    mfg
    Das Leben ist doch nur ein Rollenspiel
  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭
    Conan08 schrieb: »
    Kurze Rede langer Sinn, finde halt das Meiste zu teuer, und Die Angebote sind meistens so gestrickt ... Ansonsten finde ich den Kronenshop ganz gut.
    Den Itemshop empfinde ich als zwiespältig, klar gibt es da nette Dinge zu erwerben und der Reiz ist durchaus hoch, dafür Kronen auszugeben. Generell sind es wirklich optionale Artikel, Komfort und Kosmetik. Qua meiner Vorlieben sind z.B. Mounts und Pets für mich uninteressant, ein Reittier genügt mir und das gibt es als Levelbelohnung (wie auch einige Loot-Kisten, zum "anfüttern" ;) ) und so habe ich meine Abo-Kronen dennoch fast komplett ausgegeben, vor allem tatsächlich für kosmetische Dinge wie Frisuren und Kostüme, aber auch - da ich ingame immer chronisch pleite bin - einem netten Eigeneheim für meine Bosmer im Valenwald.

    Ansonsten würde ich raten, etwas abzuwarten, denn a) gibt es durchaus nette Angebote (z.B. die Pakete mit mehreren Items) und b) durchaus sehr lukrative Einloggbelohnungen (DLC, Gold bis hin zu 100k, Pets, Kostüme) und vieles ist auch im Spiel mit etwas Aufwand erwerbbar, m.W. auch alle Häuser.

    Im Vergleich würde ich den Shop als fairer (wenn ich diese Bezeichnung mal wählen darf), übersichtlicher und nachvollziehbarer als z.B. in SWTOR oder HdRO bezeichnen. Dennoch, als Abonnent hat ein Itemshop auch immer einen fahlen Beigeschmack, hat man früher gerne (zumindest ich) Gebühren für ein Produkt bezahlt und um den Entsickler zu unterstützen, in den Deal Geld <-> relgelmäßige Inhalte investiert, kommen heute (wenn auch "freiwillig") versteckte Mehrkosten auf die Spieler zu, mit optionalen aber kostenpflichtigen Services verdienen sich Mobilgames mittlerweile dumm und dämlich, diese "Mode" schwappt natürlich auch auf das traditionelle Gaming und Vollpreisprodukte über. Was uns diesbezüglich in Zukunft erwarten könnte, hat Rockstars CEO schon vor einiger Zeit verdeutlicht, denn mit dem durchschnittlichen Kunden (ihrer Produkte, wir reden z.B. von GTA Online) wird noch zu wenig Geld verdient...

    Mal kritisch hinterfragt, aber ich schweife ab. Viel Spaß weiterhin in TESO. :)
    Edited by Albaster on 13. April 2019 11:04
  • Sun7dance
    Sun7dance
    ✭✭✭✭✭
    Kauf dir von deinen ESO+ Kronen Reitstunden der Geschwindigkeit. Obwohl die ebenfalls völlig überteuert sind, haben die wenigstens einen sofortigen praktischen Nutzen für Neulinge.

    Der ganze Rest ist eher Klingblingdingelingkrimskrams!
  • GrimClaw
    GrimClaw
    ✭✭✭
    Den Mount speed braucht man nicht wirklich. Kurz ins PVP rein, da bekommt man einen Skill mit dem sich viel schneller rennt, Mount und Char.
  • Albaster
    Albaster
    ✭✭✭
    GrimClaw schrieb: »
    Den Mount speed braucht man nicht wirklich. Kurz ins PVP rein, da bekommt man einen Skill mit dem sich viel schneller rennt, Mount und Char.
    Wobei ich einen Skill, den man alle 30 (?) Sekunden erneuern und in eine Fähigkeitenleiste haben muss, nicht als Komfortfeature bezeichnen würde, das sind dann eher die richtigen Reitstunden (Kronen)/Reitgeschwindigkeiten (Gold).
  • Destruent
    Destruent
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Albaster schrieb: »
    GrimClaw schrieb: »
    Den Mount speed braucht man nicht wirklich. Kurz ins PVP rein, da bekommt man einen Skill mit dem sich viel schneller rennt, Mount und Char.
    Wobei ich einen Skill, den man alle 30 (?) Sekunden erneuern und in eine Fähigkeitenleiste haben muss, nicht als Komfortfeature bezeichnen würde, das sind dann eher die richtigen Reitstunden (Kronen)/Reitgeschwindigkeiten (Gold).

    Zumal man ja auch reitstunden und Skill nutzen kann ;)
    Noobplar
  • Schmetterfrosch
    Schmetterfrosch
    ✭✭✭✭✭
    Sun7dance schrieb: »
    Kauf dir von deinen ESO+ Kronen Reitstunden der Geschwindigkeit. Obwohl die ebenfalls völlig überteuert sind, haben die wenigstens einen sofortigen praktischen Nutzen für Neulinge.

    Der ganze Rest ist eher Klingblingdingelingkrimskrams!

    Reitstunden sind Char-gebunden.

    Ich habe Mangels Erfahrung den ersten Char nicht zum Main entwickelt. ( falsche Fraktion gewählt, falsche Rasse etc). der ist nun mastercrafter und steht eher rum.

    manche löschen den sogar, da würde ich jetzt Kronen investieren.

    und Reitstunden für einen Anfänger?
    da ist man eh meist zu Fuß unterwegs, weil man alles mitnimmt, oder?

    ich litt stets unter vollem Inventar und habe erst beim fünften Twink angefangen Reiten zuerst zu skillen und dann erst die Gepäckerweiterung.

    Einzig für erfahrene pvp-ler, die aus anderen Spielen rüberkommen, könnte ich mir das gut vorstellen.
    Das Leben ist doch nur ein Rollenspiel
  • tafer14
    tafer14
    ✭✭✭✭
    Gegen volles Inventar helfen Banker und Händler ganz gut. Und Zeit sparen sie auch, was sie wahrscheinlich zu den wertvollsten Dingen im Kronenshop machen.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.