Wartungsarbeiten in der Woche vom 24. Juni:
• [ABGESCHLOSSEN] Wartungsarbeiten im ESO Store und dem Kontosystem – 26. Juni, 10:00 - 18:00 MESZ

Skillpunkte und die Unentschlossenheit

Daho1984
Daho1984
Hallo zusammen!
Ein Kumpel von mir und ich spielen auf der PS4 und sind Neulinge in Sachen ESO. Wir spielen bzw versuchen es überwiegend zusammen. Er wählte den Zauberer und ich möchte den Templer spielen.

Jetzt die eigentliche frage, ich möchte den Templer als Heiler spielen und er den Zauberer als Glaskanonen DD. Sprich ich würde sagen er soll voll auf Dunkle Magie gehen da dieser Talentbaum für mich rein von den Zahlen am meisten Schaden bringt, ist das korrekt? Sturmrufer sieht für mich eher so nach AE Schaden aus oder täusche ich mich?

Beim Templer würde ich natürlich voll in den Heilbaum gehen und evtl 1-2 Schaden Skills aus den anderen Bäumen da es für mich am sinnvollsten erscheint.

Nun da wir wie gesagt Neulinge sind und in ESO ein aktives Kampfsystem herrscht, frage ich mich ob ich beim Heilen auch auf meine Mates "zielen" muss was das heilen auf jeden fall Herausfordernd machen würde.

Ich hoffe ich kann hier die ein oder andere vernünftige Antwort erhalten.

Man sieht sich in Tamriel!

Grüße
  • Calad
    Calad
    Community-Botschafter
    Hallo @Daho1984 und willkommen in Tamriel! :)

    Meiner Erfahrung nach macht es am Anfang Sinn, alle 3 Klassenskillbäume mitzuleveln, ganz unabhängig von der Klasse und Ausrichtung eines Charakters. Dazu reicht es, jeweils eine Fähigkeit auf der Leiste zu haben. Eine Konzentration auf einen Skillbaum ist weniger sinnvoll.
    Vergesst auch nicht, Punkte in die passiven Skills zu investieren, einige von ihnen sind sehr wichtig und mächtig!

    Heilen in Tamriel funktioniert ganz anders als in WoW (wo du anscheinend herkommst ;)): die meisten Heilungen sind entweder Flächenheilungen oder sie treffen den/die Verbündeten mit dem niedrigsten Leben. Beim Heilstab gibt es dann noch eine gerichtete Heilung, das heisst, dass alle Verbündeten vor dem Heiler geheilt werden. Direkt zielen muss man beim Heilen aber nicht.
    AGT - Archäologische Gesellschaft Tamriels
    http://www.spielbasis.net
  • Daho1984
    Daho1984
    Vielen Dank für deine Antwort!

    Ja ich habe 10 jahre WoW gespielt und war dort eben auch Heiler, aber das was du schreibst hört sich super an!

    Zwecks den 3 Talentbäumen, finde ich beim Magier den Baum mit den Begleitern weniger sinnvoll wenn wir sowieso immer zusammen unterwegs sind. Die andere dinge zu skillen wie Stab und Rüstung etc war uns schon klar :wink:

  • Cruentus
    Cruentus
    ✭✭✭
    Daedrische Beschwörung mag auf den ersten Blick aussehen wie ein "Pet-Skillbaum", das ist aber nicht alles, was da so an Skills drin ist. Der Daedrische Fluch ist ein sehr starker Schadensskil, den man als Zauberer unbedingt mitnehmen sollte. Ebenso hilft der Sturmatronach als Ulti sehr bei Weltbossen. Er kann den Boss einige Zeit tanken, während du und dein Kumpel ungestört Schaden fahren könnt.

    Sturmrufen ist tatsächlich stark auf AoE Schaden ausgelegt. Das Blitzfeld ist einer der besten AoEs im ganzen Spiel. Sehr zu empfehlen. Vor Allem, weil die Gegner im späteren Spielverlauf meistens in Dreiergruppen auftreten. Nebenbei hat Sturmrufen aber auch den einzigen Execute des Magiers: Magierzorn. Der Skill gehört für einen ordentlichen DD definitiv auf eine der beiden Leisten. Im späteren Spielverlauf kommt dann noch ein starker Buff und der im Spiel einzige ungerichtete Teleport hinzu.

    Dunkle Magie schlussendlich ist vor Allem auf CC ausgelegt. Am wichtigsten ist da wirklich der erste Skill: Kristallfragmente als starker Singleschaden.

    Zur Heilung: Im Gegensatz zu den klassischen MMORPGs sind in TESO die meisten Heals platzierte Flächenheilungen. Das heisst, es ist sehr wichtig, wie sich die Gruppe positioniert. Die übrigen Healskills suchen sich ihr Ziel selber. Diese sind aber sehr Magickaintensiv. Deswegen kann man sie nicht dauerhaft spammen. Selbst der beste Heiler ist darauf angewiesen, dass sich die Gruppe richtig bewegt und aus roten Flächen rausrollt und gleichzeitig soweit zusammenbleibt, dass die Flächenheilungen immer noch ihre Wirkung entfalten können.
    Insgesamt ist Heilen sehr anspruchsvoll. Ressourcenmanagement, situative Entscheidungen und Teamwork sind essenziell.
    Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

    Für Risiken und Nebelwirkungen fressen Sie die Packung bei Tage und schlagen Sie mit Ihrem Arzt Ihren Apotheker.
  • Daho1984
    Daho1984
    Super ausführlich, vielen dank!

    Ich denke er soll dann einen Mix aus Sturmrufer und Daedrische Beschwörung machen sowie er halt damit klar kommt.

    Das mit der Heilung klingt ja super, ich glaube das ich damit gut zurecht kommen werde. Ich vermute auch mal stark das man als Heiler sehr gerne gesehen ist in Dungeon Gruppen bzw Raids :smile:
  • Calad
    Calad
    Community-Botschafter
    Daho1984 schrieb: »
    Vielen Dank für deine Antwort!

    Ja ich habe 10 jahre WoW gespielt und war dort eben auch Heiler, aber das was du schreibst hört sich super an!

    Zwecks den 3 Talentbäumen, finde ich beim Magier den Baum mit den Begleitern weniger sinnvoll wenn wir sowieso immer zusammen unterwegs sind. Die andere dinge zu skillen wie Stab und Rüstung etc war uns schon klar :wink:
    Ich hab den Magier nur angespielt, deshalb kann ich nicht viel dazu sagen. Aber im Beschwörungsbaum gibt es ja nicht nur Beschwörungen von Begleitern, sondern zum Beispiel auch die beschworene Rüstung, die ein mächtiger Schild ist. Auch die Ultimate (Sturmatronarch) ist nicht zu verachten.

    Generell ist es hier nicht so sinnvoll, eine reine Glaskanone zu spielen. Tanks haben keinen Flächenspott und ihre Aufgabe ist es NICHT, alle Gegner an sich zu binden. Sie holen sich die stärkeren Gegner, mit den anderen müssen die DDs selbst fertigwerden. Dafür haben alle Klassen ausreichend schadensvermindernde Fähigkeiten und Selbstheilungen als Nebeneffekt von Schadensfähigkeiten.

    Auch einen reinen Heiler zu spielen macht nicht so viel Sinn. Gute Heiler machen auch immer Schaden und sie sind selbstverständlich auch Unterstützer.

    Wenn du dich näher informieren willst, lege ich dir die Videos von @oWOTANo sehr ans Herz, die sind wirklich gut. Hier ist der Link für den Templerheiler. Auch wenn diese Videos für den Endcontent gemacht sind bekommst du doch einen sehr guten Eindruck vom Spiel.
    Eine generelle Einführung für PvE in ESO findest du im Einsteigerguide von @Taonnor . Auch dieser Guide ist sehr zu empfehlen.

    AGT - Archäologische Gesellschaft Tamriels
    http://www.spielbasis.net
  • Daho1984
    Daho1984
    Tanks tanken nur einen Gegner? Oha da muss ich mich aber echt umgewöhnen :smiley:

    Bin halt gewohnt als Heiler hinten zu stehen und das Kampfgeschehen im Auge zu behalten, nebenbei etwas Schaden machen sollte kein Problem sein.

    Werde mir die Videos mal anschauen, danke für den tipp!
  • Daho1984
    Daho1984
    Gibt es sonst noch nützliche Tipps und Tricks die wir wissen sollten?

  • KhajitFurTrader
    KhajitFurTrader
    Community-Botschafter
    Daho1984 schrieb: »
    Gibt es sonst noch nützliche Tipps und Tricks die wir wissen sollten?
    Man kann sowohl Skillpunkte, die in Spezialisierungen von Skills gesteckt wurden (verfügbar nach dem Erreichen von Stufe IV dieses Skills), als auch alle investierten Skillpunkte jederzeit gegen Bezahlung eines Goldbetrages zurücksetzen. Das geht auch mit verteilten Attributspunkten. Die Höhe des Betrags richtet sich nach der Anzahl der vergebenen Punkte.

    Die Möglichkeit dazu findet man in den Fraktionshauptstädten (das zweite Fraktionsgebiet, Starterinseln(n) nicht eingerechnet) an Schreinen, die den Göttern (Aedra) gewidmet sind.

    Ach so: Die jeweils erreichte Stufe eines Skills und eventueller Spezialisierungen bleibt durch das Zurücksetzen der Skillpunkte natürlich erhalten. Man muss halt nur eben wieder einen Skillpunkt (zwei für die eventuell bekannte Spezialisierung) investieren, um es wieder benutzen und somit u.U weiterleveln zu können. Man kann natürlich auch einen Punkt in die zweite, eventuell noch unbekannte Spezialisierung setzen und so ausprobieren, ob diese besser passt. :smile:

    Edited by KhajitFurTrader on 12. Juni 2015 08:49
  • Daho1984
    Daho1984
    Ah, genau das wollte ich noch wissen :smile: danke!

    Wie läuft das eigentlich mit den Mounts? Ab wann kann man reiten? und woher bekomme ich ein Pferd etc ausser im Kronen Shop?
  • ValarMorghulis1896
    ValarMorghulis1896
    ✭✭✭✭✭
    In jedem Stall, der auf der Karte mit einem Pferdekopf markiert ist. Das billigste kostet rd. 10k Gold, glaube ich (ist schon ziemlich lange her, dass ich mir ein Pferd im Stall gekauft habe). Und reiten kannst du, sobald du ein Pferd oder sonstiges Mount hast :)
    Edited by ValarMorghulis1896 on 12. Juni 2015 09:00
    It is often said that before you die your life passes before your eyes. It is in fact true. It's called living. Terry Pratchett
    I do not believe in the collective wisdom of individual ignorance. Thomas Carlyle
  • Daho1984
    Daho1984
    Oha! Wie soll ich denn an 10k Gold kommen? :smiley:
  • Cruentus
    Cruentus
    ✭✭✭
    Das Tanks nur einen Gegner tanken kann man jetzt so allgemein auch nicht sagen. Es gibt halt nur zwei Spotts im ganzen Spiel. Einen Nahkampfspott und einen mit 28m Reichweite. Beide spotten jeweils genau einen Gegner pro Anwendung. Ein Tank muss also alle Gegner einzeln einsammeln. An der Stelle wird klar, das bei einer Trashgruppe mit 10-20 Mobs kein Tank eine Chance hat, alle an sich zu binden.

    Normalerweise benutzt man an der Stelle CC um die Mobs bewegungsunfähig zu machen. Ausserdem springt der Tank als erstes rein und hat deswegen schon mal Faceaggro. (Naja, zumindest in einer koordinierten Gruppe)

    Die meisten Mobgruppen machen aber sowieso nicht so viel Schaden, als das man sich Gedanken um das Leben machen müsste. Die Gruppe knubbelt auf einem Haufen, spamt AoE und der Heiler seine Flächenheals. Im Normalfall klappen die Gegner dann sehr schnell zusammen, wodurch wiederum nicht sehr viel Schaden auf die DDs zukommt.

    Weitere Tipps:
    • Rote Flächen sind böse. Immer schnellstmöglich rauslaufen oder noch besser rausrollen.
    • CC break nutzen, indem man beide Maustasten gedrückt hält -> gewährt anschliessend 5 sek CC-Immunität
    • Blocken ist nicht nur für Tanks
    • Caster unterbrechen mit Blocken+Linke Maustaste antippen (Wuchtschlag)
    • Zwischen zwei Skills kann man einen leichten oder mittleren Angriff einbauen, um mehr Schaden zu verursachen.
    • Leichte, mittlere und schwere Angriffen generieren Ultimate-Punkte über Zeit.

    Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

    Für Risiken und Nebelwirkungen fressen Sie die Packung bei Tage und schlagen Sie mit Ihrem Arzt Ihren Apotheker.
  • ValarMorghulis1896
    ValarMorghulis1896
    ✭✭✭✭✭
    Daho1984 schrieb: »
    Oha! Wie soll ich denn an 10k Gold kommen? :smiley:
    Hört sich am Anfang ziemlich viel an, ging mir auch so! Aber in den (kleinen) Startgebieten brauchst du eh noch kein Pferd, und kannst das Gold langsam so nebenher verdienen. Wenn du mit Gewalt partout gleich Geld machen willst, geh auf Diebestour. Ein paar grüne Gegenstände für 100 oder ein paar blaue für 250g dabei, und du hast das Gold relativ schnell "verdient". Lass dich aber nicht erwischen! ;)

    Edited by ValarMorghulis1896 on 12. Juni 2015 09:07
    It is often said that before you die your life passes before your eyes. It is in fact true. It's called living. Terry Pratchett
    I do not believe in the collective wisdom of individual ignorance. Thomas Carlyle
  • Calad
    Calad
    Community-Botschafter
    Daho1984 schrieb: »
    Tanks tanken nur einen Gegner? Oha da muss ich mich aber echt umgewöhnen :smiley:

    Bin halt gewohnt als Heiler hinten zu stehen und das Kampfgeschehen im Auge zu behalten, nebenbei etwas Schaden machen sollte kein Problem sein.

    Werde mir die Videos mal anschauen, danke für den tipp!
    Nein, Tanks tanken nicht nur einen Gegner, so war das nicht gemeint. Aber sie tanken halt nur die stärksten Gegner, in der Regel neben einem Boss hart zuschlagende Nahkämpfer. Für Fernkampf- und Magiegegner sind dann die DDs zuständig.

    AGT - Archäologische Gesellschaft Tamriels
    http://www.spielbasis.net
  • Daho1984
    Daho1984
    Das Tanks nur einen Gegner tanken kann man jetzt so allgemein auch nicht sagen. Es gibt halt nur zwei Spotts im ganzen Spiel. Einen Nahkampfspott und einen mit 28m Reichweite. Beide spotten jeweils genau einen Gegner pro Anwendung. Ein Tank muss also alle Gegner einzeln einsammeln. An der Stelle wird klar, das bei einer Trashgruppe mit 10-20 Mobs kein Tank eine Chance hat, alle an sich zu binden.

    Normalerweise benutzt man an der Stelle CC um die Mobs bewegungsunfähig zu machen. Ausserdem springt der Tank als erstes rein und hat deswegen schon mal Faceaggro. (Naja, zumindest in einer koordinierten Gruppe)

    Die meisten Mobgruppen machen aber sowieso nicht so viel Schaden, als das man sich Gedanken um das Leben machen müsste. Die Gruppe knubbelt auf einem Haufen, spamt AoE und der Heiler seine Flächenheals. Im Normalfall klappen die Gegner dann sehr schnell zusammen, wodurch wiederum nicht sehr viel Schaden auf die DDs zukommt.

    Weitere Tipps:
    • Rote Flächen sind böse. Immer schnellstmöglich rauslaufen oder noch besser rausrollen.
    • CC break nutzen, indem man beide Maustasten gedrückt hält -> gewährt anschliessend 5 sek CC-Immunität
    • Blocken ist nicht nur für Tanks
    • Caster unterbrechen mit Blocken+Linke Maustaste antippen (Wuchtschlag)
    • Zwischen zwei Skills kann man einen leichten oder mittleren Angriff einbauen, um mehr Schaden zu verursachen.
    • Leichte, mittlere und schwere Angriffen generieren Ultimate-Punkte über Zeit.

    Vielen dank! Immerhin mal ein kleiner einblick in die Welt des Tankens in ESO.

    PS: Wir spielen auf PS4 da gibts keine Maustasten, aber ich weiß welche Tastenkombi du meinst :wink:
  • Daho1984
    Daho1984
    V_Morghulis schrieb: »
    Daho1984 schrieb: »
    Oha! Wie soll ich denn an 10k Gold kommen? :smiley:
    Hört sich am Anfang ziemlich viel an, ging mir auch so! Aber in den (kleinen) Startgebieten brauchst du eh noch kein Pferd, und kannst das Gold langsam so nebenher verdienen. Wenn du mit Gewalt partout gleich Geld machen willst, geh auf Diebestour. Ein paar grüne Gegenstände für 100 oder ein paar blaue für 250g dabei, und du hast das Gold relativ schnell "verdient". Lass dich aber nicht erwischen! ;)
    Das hab ich auch noch nicht so ganz verstanden wieso bei einigen Kisten etc in der nähe von NPC´s stehen das ich "stehlen" kann, bzw verringert das meinen Ruf irgendwo oder was passiert wenn ich erwischt werde?

    Calad schrieb: »
    Daho1984 schrieb: »
    Tanks tanken nur einen Gegner? Oha da muss ich mich aber echt umgewöhnen :smiley:

    Bin halt gewohnt als Heiler hinten zu stehen und das Kampfgeschehen im Auge zu behalten, nebenbei etwas Schaden machen sollte kein Problem sein.

    Werde mir die Videos mal anschauen, danke für den tipp!
    Nein, Tanks tanken nicht nur einen Gegner, so war das nicht gemeint. Aber sie tanken halt nur die stärksten Gegner, in der Regel neben einem Boss hart zuschlagende Nahkämpfer. Für Fernkampf- und Magiegegner sind dann die DDs zuständig.
    So hatte es sich im ersten moment angehört :wink:
    Ich find das echt klasse, dasman hier so kompetente Antworten bekommt, bin ich aus anderen Foren nicht gewohnt :smiley:
  • KhajitFurTrader
    KhajitFurTrader
    Community-Botschafter
    Daho1984 schrieb: »
    Wie läuft das eigentlich mit den Mounts? Ab wann kann man reiten? und woher bekomme ich ein Pferd etc ausser im Kronen Shop?
    Man kann jederzeit ein Reittier reiten, dafür bedarf es keiner Stufen- oder Skillvoraussetzung. Man braucht nur einen reitbaren Untersatz. :)

    Die Imperiale Edition bringt einen Schimmel mit sich. Es gibt Pferde bei den Stallburschen in den großen Städten zu kaufen (Reiter "Einkauf"). Das billigste kostet mit 10.000 Gold keinen Pappenstiel, die anderen schlagen mit 42.700 G zu buche. Weitere Pferde, Reit-Guars und die gelegentliche Miezekatze (Senche-Khajiit) gibt es im Kronenshop. Alle Reittiere, die man besitzt, kann man mit allen dem Konto zugehörigen Charakteren auf demselben Server benutzen.

    Bei den Stallungen kann man auch seine Reitfähigkeiten (Geschwindigkeit, Ausdauer, Kapazität (Taschenplätze)) einmal alle 20 Stunden gegen einen kleinen Goldbetrag steigern (geht bis 60 für jede Fähigkeit). Es gibt aber auch Reitlektionen im Shop zu kaufen, ohne Zeitbeschränkung. Die Reitfähigkeiten eines Charakters wirken bei allen Reittieren, auf die Zugriff besteht.
  • Cruentus
    Cruentus
    ✭✭✭
    Wenn du beim klauen erwischt wirst, wird auf dich ein Kopfgeld ausgesetzt. Die Wachen, die in den Städten herumlaufen, versuchen dann, dich gefangen zu nehmen. Wenn sie das schaffen kannst du entweder flüchten oder dein Kopfgeld bezahlen. Dabei verlierst du aber alle gestohlenen Gegenstände im Inventar. Wenn du flüchtest, versucht die Wache dich zu töten.

    Wenn dein Kopfgeld zu hoch wird, dann versuchen die Wachen direkt, dich zu töten. Hast du bei deinem Tod genug Geld in der Tasche, wird das Kopfgeld automatisch abgezogen und du bist wieder unbescholten. Dabei verlierst du ebenfalls alles Diebesgut im Inventar. Ab einer gewissen Höhe an Kopfgeld weigern sich ausserdem manche NPCs mit dir zu reden. Der Stallmeister oder Bankier zum Beispiel.

    Du kannst das Kopfgeld dann entweder bei einer Wache oder einem Hehler bezahlen. Nach einer gewissen Zeit reduziert sich das Kopfgeld auch wieder. Egal ob du eingeloggt bist oder nicht.

    Edit: Mord und Tötung von Haustieren generieren ebenfalls Kopfgeld. Für alle Tätigkeiten gibt es aber auch ein Achievement. Wachen sind übrigens unsterblich. Man kann also höchstens flüchten.
    Edited by Cruentus on 12. Juni 2015 09:20
    Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

    Für Risiken und Nebelwirkungen fressen Sie die Packung bei Tage und schlagen Sie mit Ihrem Arzt Ihren Apotheker.
  • Daho1984
    Daho1984
    Gut dann setze ich mal als erstes Ziel das Pferd für 10k Gold :smile:

    Das mit dem Stehlen klingt ja interessant, wenn mich aber niemand dabei sieht passiert nichts? Hab ich da höhere Chancen was gutes zu erbeuten?
  • KhajitFurTrader
    KhajitFurTrader
    Community-Botschafter
    Daho1984 schrieb: »
    Das mit dem Stehlen klingt ja interessant, wenn mich aber niemand dabei sieht passiert nichts? Hab ich da höhere Chancen was gutes zu erbeuten?
    Die Chance, etwas zu erbeuten, ist unabhängig davon, ob man erwischt wird oder nicht. Nur, wer nicht erwischt wird, bekommt auch kein Kopfgeld und muss sich nicht auf dem Weg zum nächsten Hehler vor den Stadtwachen in Acht nehmen.

    Das allermeiste Diebesgut ist von normaler Qualität und bringt 30 Gold beim Hehler. Es gibt aber auch seltene Dinge von höherer Qualität, die viel mehr wert sind, z.B. 100 oder 250 Gold. Aber Achtung, man kann beim Hehler nur eine bestimmte Anzahl an Gegenständen pro Tag verkaufen (die Anzahl lässt sich über ein passives Skill erhöhen).
  • ValarMorghulis1896
    ValarMorghulis1896
    ✭✭✭✭✭
    ...Wo wir eh gerade beim Thema sind: Hatte eigtl. schon jemand lila oder goldenes Diebesgut? Soll es ja angeblich auch geben!
    It is often said that before you die your life passes before your eyes. It is in fact true. It's called living. Terry Pratchett
    I do not believe in the collective wisdom of individual ignorance. Thomas Carlyle
  • Zalea
    Zalea
    ✭✭
    V_Morghulis schrieb: »
    ...Wo wir eh gerade beim Thema sind: Hatte eigtl. schon jemand lila oder goldenes Diebesgut? Soll es ja angeblich auch geben!

    Ich hatte bereits lilanes Diebesgut, es ist 750 Gold wert (Ich habe einen Dekobogen gefunden). Das erste Mal etwas Lilanes zu klauen, schaltet einen Erfolg frei. Dazu zählen auch lilane Stilbücher oder Rezepte.

  • LitoraScitor
    LitoraScitor
    ✭✭✭✭✭
    Daho1984 schrieb: »
    Das mit dem Stehlen klingt ja interessant, wenn mich aber niemand dabei sieht passiert nichts? Hab ich da höhere Chancen was gutes zu erbeuten?
    Du gehst in den Schleichenmodus und siehst das Augen-Symbol schmaler werden, bis der Hinweis "versteckt" erscheint. Jetzt kannst Du an Truhen, Kisten etc. heran und sie öffnen. Zuviel Zeit sollte man sich dabei nicht lassen, denn wenn sich ein NPC in dieser Zeit umdreht und Dich sieht, wird der Status auf "entdeckt" geändert, während Du in der Kiste kramst. Noch passiert jetzt nichts, Du könntest also immer noch ohne Folgen abbrechen. Drückst Du aber die Taste für "entnehmen" hat der NPC Dich am Wickel und Du Dein Kopfgeld. :wink:

    Soweit ich weiß, sind nur in verschlossenen Truhen höherwertige Gegenstände zu finden. In allen anderen Beuteln, Taschen, Kisten etc. ist der Wert per Zufall verteilt. Da bin ich aber nicht sicher.

    Edited by LitoraScitor on 12. Juni 2015 10:26
    Mir kommt das manchmal so vor als wenn einige Leute einen Sportwagen kaufen möchten, sich aus Versehen einen Kombi bestellen und diesen dann so lange geändert haben wollen, bis wieder besagter Sportwagen daraus geworden ist.
    Litora Scitor
  • ValarMorghulis1896
    ValarMorghulis1896
    ✭✭✭✭✭
    Thx Zalea! Ich klaue eigtl. auch alles was nicht niet- und nagelfest ist und hatte bis jetzt max. blaues Diebesgut. Aber ich finde ja auch in Nordkargstein kein Nirncrux :D
    It is often said that before you die your life passes before your eyes. It is in fact true. It's called living. Terry Pratchett
    I do not believe in the collective wisdom of individual ignorance. Thomas Carlyle
  • Suzie_Q
    Suzie_Q
    ✭✭✭
    Soweit ich weiß, sind nur in verschlossenen Truhen höherwertige Gegenstände zu finden. In allen anderen Beuteln, Taschen, Kisten etc. ist der Wert per Zufall verteilt. Da bin ich aber nicht sicher.
    Das stimmt nicht ganz, man hat zwar in den verschlossenen Wertkassetten eher die Chance auf einen höherwertigen Gegenstand, aber ich habe auch schon sehr viele blaue Gegenstände (Wert 250 Gold) aus einem Schreibtisch bzw. einer Kiste bekommen.
    2 Lila Rezepte und das Stilbuch die alten Elfen habe ich aus Rucksack, Schreibtisch und Garderobe gezogen. :smiley:
  • LitoraScitor
    LitoraScitor
    ✭✭✭✭✭
    Hatte ich noch nie, daher meine Überlegung. Danke für die Info. :smiley:
    Mir kommt das manchmal so vor als wenn einige Leute einen Sportwagen kaufen möchten, sich aus Versehen einen Kombi bestellen und diesen dann so lange geändert haben wollen, bis wieder besagter Sportwagen daraus geworden ist.
    Litora Scitor
  • Cruentus
    Cruentus
    ✭✭✭
    NPCs haben auch zwischendurch mal blaue oder lilane Gegenstände in der Tasche. Als ich mein Serienmörder Achievement abgeschlossen habe, hat einer so ein lilanes gedropt. Ein gelbes Item habe ich bis jetzt aber auch noch nicht gesehen. Das kaiserliche Stilbuch mal ausgenommen.

    Anfangen ein Schloss zu knacken ist übrigens schon ein Verbrechen. Egal ob man dann etwas aus der Kiste klaut oder nicht.
    Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

    Für Risiken und Nebelwirkungen fressen Sie die Packung bei Tage und schlagen Sie mit Ihrem Arzt Ihren Apotheker.
  • Calad
    Calad
    Community-Botschafter
    Daho1984 schrieb: »
    Ich find das echt klasse, dasman hier so kompetente Antworten bekommt, bin ich aus anderen Foren nicht gewohnt :smiley:
    Nach 10 Jahren WoW-Forum glaub ich dir das blind! *lacht*

    Nochmal zum Stehlen: Diebesgut werden dir normale Händler nicht abkaufen und handelbar ist es auch nicht. Damit musst du zum Hehler gehen, den du in den Unterschlupfen der Städte findest. Dort kannst du ihm die heiße Ware entweder verkaufen oder es von ihm "waschen" lassen, damit es legale Ware wird und dann ganz normal gehandelt werden kann.

    AGT - Archäologische Gesellschaft Tamriels
    http://www.spielbasis.net
  • boomer84
    boomer84
    ✭✭✭
    Ich komme auch aus WoW.. allerdings hab ich schon seit 3 Jahren aufgehört gehabt ehe ich ESO anfing.

    Zauberer sind sehr flexibel... lass dich nicht an WoW-Klischees binden. Ich spiele aktuell 2 Zauberer charaktere und keiner ist ein klassischer Magier.

    Der erste Charakter ist ein Bogenschütze der die Magierskills nur als Buff nutzt oder AOE. Selbst mit Stufe16 Items rocke ich noch mit Stufe22 die Mobs und Kartenbosse weg, selbst Gruppenbosse sind kein Problem. Und ich hab normales Gear und keine Sets oder aufgewerteten Items.

    Der zweite ist noch in den Kinderschuhen und wird ein Nahkampfzauberer. Im Grunde ein Nahkämpfer der 2h Waffen für Singleschaden und 2 1h Waffen für AOE.

    Es gibt quasi nichts, was du nicht spielen kannst. Die Frage ist nur wie sinnvoll es ist... z.b. als Magickaklasse ohne leichte Rüstung rumzurennen. Es ist aber möglich, was viele DKs oder NBs zeigen. IdR tauschen die nur 2 Items um und behalten die restlichen 5 in ihrer gewünschten Spielweise.
    Edited by boomer84 on 13. Juni 2015 09:19
  • Daho1984
    Daho1984
    Danke für die vielen Antworten! Wir haben uns jetzt mal etwas tiefer ins Spiel reingefuchst und haben die Skillvorschläge befolgt :wink:

    Ich finde es echt schade das es keine Minimap gibt da man in einer Gruppe seine Mitglieder leicht aus den Augen verliert :smiley:
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.