Wartungsarbeiten in der Woche vom 18. Juni:
· [ABGESCHLOSSEN] Xbox One: Europäischer und nordamerikanischer Megaserver für einen neuen Patch – 20. Juni, 12:00 MESZ
· [ABGESCHLOSSEN] PlayStation®4: Europäischer und nordamerikanischer Megaserver für einen neuen Patch – 20. Juni, 12:00 MESZ
Es ist uns bekannt, dass einige Steam-Nutzer Schwierigkeiten haben, sich auf den Megaservern für PC/Mac anzumelden. Wir arbeiten bereits an einer Lösung und werden euch auf dem Laufenden halten.

Tooltips inkl. Championssystem und Critschaden Elfenblut

The_Saint
The_Saint
✭✭✭✭✭
✭✭
@ZOS_KaiSchober
Leider wurde im Championsbaum der Tooltip immer noch nicht korrigiert. Es gab einen Thread dazu den du auch beantwortet hattest zu 1.6.

forums.elderscrollsonline.com/en/discussion/154793/feedback-zur-uebersetzung-falscher-tooltip

Die Übersetzung ist ja scheinbar falsch und es sollte hier "Erhöht euren kritischen Zauberschaden und die Höhe eurer kritische Heilungen" oder so heißen...

Aber nicht nur das stimmt nicht so ganz. Auch die ganzen Werte sind nicht richtig.
Laut euren Angaben ist ohne irgendwelche Zusätze der Critschaden 150%, jetzt bin ich eine Nachtklinge und genieße die Vorteile der Passiv Bluterguss die mir 10% mehr critschaden geben soll.

Hier fängt es schon an, denn es sind nur 5%. Mein Critschaden liegt bei 155%. Setze ich jetzt zudem beispielsweise 23 Punkte in Elfenblut müsste ich nochmals 8,9% erhalten. Ich komme nach meinen Tests auf genau 4%, nämlich 159%.
Habe ich garkeine Punkte in Elfenblut gesteckt und den Mundus des Diebes (gibt 10% critdamage) komme ich mit meiner Bluterguss Passiv auf ~166%.
+ die 23Pkt=8,9% in Elfenblut komme ich auf 170% also wieder 4% statt 8,9...

Ich bitte dich/euch wenigstens die deutschen Tooltips nochmal komplett zu überarbeiten und richtig zu stellen. Das alleine wäre schon für viele eine Hilfe die die deutsche Version nutzen.
Unabhängig von dem Gold was alleine für diesen Test drauf ging ;)



P.S.:
Schön wäre es ja wir (die nur Skills mit Magieschaden haben) hätten den CP Punkt Thaumaturg im Lehrlingsbaum und nicht im Ritual und könnten so die Vorteile eines Staminaspielers genießen und in einem Baum einmal unseren Magieschaden und Kritischen Schaden pushen um auf die 12% extra Magiecrit zu kommen, aber zumindestens Magicka DK's können sich hier mal wieder freuen und haben mehr Feuerdamage. Brauchen sie ja auch unbedingt :#
Edited by The_Saint on 24. März 2015 17:38
Samuel Crow - Magicka Nachtklinge - DC-EU-PC
AA HM - HR HM - SO HM - MOL HM - HOF HM - AS HM
Immortal Redeemer
Ancaria - Stack'n' Burn

Arkays Zirkel

Buff NB
  • Wolfshade
    Wolfshade
    ✭✭✭
    Kann es sein, dass du etwas verwechselst? Der Mundusstein des Diebes gibt dir +5% Critchance, der Schatten sollte deinen critschaden von 1,5% auf 1,6% anheben.

    http://elderscrollsonline.wiki.fextralife.com/Mundus+Stones
    Edited by Wolfshade on 24. März 2015 21:26
    Eines der gefährlichsten Geräusche, das man machen kann, ist laut zu denken.
  • The_Saint
    The_Saint
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Wolfshade schrieb: »
    Kann es sein, dass du etwas verwechselst? Der Mundusstein des Diebes gibt dir +5% Critchance, der Schatten sollte deinen critschaden von 1,5% auf 1,6% anheben.

    http://elderscrollsonline.wiki.fextralife.com/Mundus+Stones

    äh ja klar, hab ich das verwechselt... meinte natürlich schatten
    Samuel Crow - Magicka Nachtklinge - DC-EU-PC
    AA HM - HR HM - SO HM - MOL HM - HOF HM - AS HM
    Immortal Redeemer
    Ancaria - Stack'n' Burn

    Arkays Zirkel

    Buff NB
  • Caelestan
    Caelestan
    ✭✭✭
    Vielleicht reden die bei critschaden auch nur von unterschiedlichen Dingen.
    Critschaden ist ja der schaden, den man mit einrm kritischen treffer macht. Dieser soll 150% des normalen schadens (100% basis) betragen. Der kritische ANTEIL des Treffers ist dann also 50% des Basisschadens. Wenn sich die Steigerung des Critschadens jetzt nur darauf bezieht, kommt man bei 10% steigerung mit den 5% Ergebnis ziemlich genau hin...

    Das ist allerdings nur Glaskugelgeschwätz und -denke. Ob ich wirklich richtig steh, seh ich wenn der... ja wenn was?

    Man müsste die Berechnungsgrundlagen genau kennen.

    Gruß,
    Cael
    Selig sind die Arme der Geister

    Caelestan, Beschwörer aus Leidenschaft... der Leiden schafft


  • The_Saint
    The_Saint
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Ja darüber hab ich auch schon nachgedacht.
    Würde ja auch zu der 4% Steigerung statt 8,9% passen, wenn man rundungdifferenzen einbezieht.

    Ist halt ärgerlich wenn es 10% gibt die für das eine gelten und 10% mit dem gleichen wortlaut für was anderes. Daher auch meine bitte die tooltips vielleicht nochmal zu überarbeiten.
    Samuel Crow - Magicka Nachtklinge - DC-EU-PC
    AA HM - HR HM - SO HM - MOL HM - HOF HM - AS HM
    Immortal Redeemer
    Ancaria - Stack'n' Burn

    Arkays Zirkel

    Buff NB
  • silentgecko
    silentgecko
    ✭✭✭
    Guildmaster of Panic Mode! www.panic-mode.de
    Aetherian Archive Hardmode: Clear.
    Hel Ra Hardmode: Clear.
    Sanctum Ophidia Hardmode: Clear.
    Veteran Maelstrom Arena: Clear.

    VR 16 Sorcerer - V16 Nightblade
  • frank.bindb16_ESO
    frank.bindb16_ESO
    ✭✭✭✭
    Caelestan schrieb: »
    Vielleicht reden die bei critschaden auch nur von unterschiedlichen Dingen.
    Critschaden ist ja der schaden, den man mit einrm kritischen treffer macht. Dieser soll 150% des normalen schadens (100% basis) betragen. Der kritische ANTEIL des Treffers ist dann also 50% des Basisschadens. Wenn sich die Steigerung des Critschadens jetzt nur darauf bezieht, kommt man bei 10% steigerung mit den 5% Ergebnis ziemlich genau hin...

    Das ist allerdings nur Glaskugelgeschwätz und -denke. Ob ich wirklich richtig steh, seh ich wenn der... ja wenn was?

    Man müsste die Berechnungsgrundlagen genau kennen.

    Gruß,
    Cael

    Ich glaube nicht mal, daß das Problem durch Basis und Krit-Schaden entsteht, sondern dadurch, ob man den krit Schaden absolut oder relativ erhöht.

    Ich erklärs mal an einem anderen Beispiel. Eine Firma gibt einen Rabatt von 20% auf ihre Waren und wirbt damit den Rabatt um 10% zu erhöhen.
    Das kann sie absolut tun, dann bekommst Du 30% Rabatt. Wenn sie schlau ist macht sie es aber relativ dann gibts nur 22%.

    Im absoluten Fall wird also der %Wert direkt addiert. Bei der relativen Erhöhung wird multipliziert. Da es nicht angegeben ist kann beides gemeint sein.
    Edited by frank.bindb16_ESO on 26. März 2015 07:57
  • Calad
    Calad
    Community-Botschafter
    Caelestan schrieb: »
    Vielleicht reden die bei critschaden auch nur von unterschiedlichen Dingen.
    Critschaden ist ja der schaden, den man mit einrm kritischen treffer macht. Dieser soll 150% des normalen schadens (100% basis) betragen. Der kritische ANTEIL des Treffers ist dann also 50% des Basisschadens. Wenn sich die Steigerung des Critschadens jetzt nur darauf bezieht, kommt man bei 10% steigerung mit den 5% Ergebnis ziemlich genau hin...

    Das ist allerdings nur Glaskugelgeschwätz und -denke. Ob ich wirklich richtig steh, seh ich wenn der... ja wenn was?

    Man müsste die Berechnungsgrundlagen genau kennen.

    Gruß,
    Cael

    Ich glaube nicht mal, daß das Problem durch Basis und Krit-Schaden entsteht, sondern dadurch, ob man den krit Schaden absolut oder relativ erhöht.

    Ich erklärs mal an einem anderen Beispiel. Eine Firma gibt einen Rabatt von 20% auf ihre Waren und wirbt damit den Rabatt um 10% zu erhöhen.
    Das kann sie absolut tun, dann bekommst Du 30% Rabatt. Wenn sie schlau ist macht sie es aber relativ dann gibts nur 22%.

    Im absoluten Fall wird also der %Wert direkt addiert. Bei der relativen Erhöhung wird multipliziert. Da es nicht angegeben ist kann beides gemeint sein.
    Es ist eine Frage der Semantik. Wenn die Firma bekannt gibt, dass der Rabatt erhöht wird, ist die Aussage eindeutig (zehnprozentige Erhöhung des Rabatts, sprich 22%). Würde sie bekanntgeben, dass jetzt 10% mehr Rabatt gegeben wird, wären das 20 + 10%, weil sich die Aussage dann auf den Grundpreis bezieht.

    Auch die Aussage, dass sich der Kritschaden erhöht ist für mich eindeutig. Es kann sich nur um eine Erhöhung des zusätzlichen Schadens handeln.

    AGT - Archäologische Gesellschaft Tamriels
    http://www.spielbasis.net
  • The_Saint
    The_Saint
    ✭✭✭✭✭
    ✭✭
    Ja dann ist es doch richtig und meine Beschwerde war falsch o:)

    Ich muss nur umdenken bzw einfach 72-73pkt in elfenblut setzen um den mundus zu ersetzen^^

    Edit sagt:
    Die Berechnung ist richtig, der tooltip natürlich noch nicht ;)
    Edited by The_Saint on 26. März 2015 12:30
    Samuel Crow - Magicka Nachtklinge - DC-EU-PC
    AA HM - HR HM - SO HM - MOL HM - HOF HM - AS HM
    Immortal Redeemer
    Ancaria - Stack'n' Burn

    Arkays Zirkel

    Buff NB
  • frank.bindb16_ESO
    frank.bindb16_ESO
    ✭✭✭✭
    Calad schrieb: »
    Caelestan schrieb: »
    Vielleicht reden die bei critschaden auch nur von unterschiedlichen Dingen.
    Critschaden ist ja der schaden, den man mit einrm kritischen treffer macht. Dieser soll 150% des normalen schadens (100% basis) betragen. Der kritische ANTEIL des Treffers ist dann also 50% des Basisschadens. Wenn sich die Steigerung des Critschadens jetzt nur darauf bezieht, kommt man bei 10% steigerung mit den 5% Ergebnis ziemlich genau hin...

    Das ist allerdings nur Glaskugelgeschwätz und -denke. Ob ich wirklich richtig steh, seh ich wenn der... ja wenn was?

    Man müsste die Berechnungsgrundlagen genau kennen.

    Gruß,
    Cael

    Ich glaube nicht mal, daß das Problem durch Basis und Krit-Schaden entsteht, sondern dadurch, ob man den krit Schaden absolut oder relativ erhöht.

    Ich erklärs mal an einem anderen Beispiel. Eine Firma gibt einen Rabatt von 20% auf ihre Waren und wirbt damit den Rabatt um 10% zu erhöhen.
    Das kann sie absolut tun, dann bekommst Du 30% Rabatt. Wenn sie schlau ist macht sie es aber relativ dann gibts nur 22%.

    Im absoluten Fall wird also der %Wert direkt addiert. Bei der relativen Erhöhung wird multipliziert. Da es nicht angegeben ist kann beides gemeint sein.
    Es ist eine Frage der Semantik. Wenn die Firma bekannt gibt, dass der Rabatt erhöht wird, ist die Aussage eindeutig (zehnprozentige Erhöhung des Rabatts, sprich 22%). Würde sie bekanntgeben, dass jetzt 10% mehr Rabatt gegeben wird, wären das 20 + 10%, weil sich die Aussage dann auf den Grundpreis bezieht.

    Auch die Aussage, dass sich der Kritschaden erhöht ist für mich eindeutig. Es kann sich nur um eine Erhöhung des zusätzlichen Schadens handeln.

    Da Programmierer solche Aussage nicht semantisch sondern mathematisch betrachten, ist die Aussage viel zu ungenau. Man sollte schon mit den Begriffen absolut und relativ arbeiten, da diese eindeutig sind.

    Ich habe oft in meinen Fachanforderungen solchen Angaben wie "Erhöhung von .... um" oder "x% mehr von ...." stehen. Ich kann Dir aufgrund der Nachfragen sagen, daß egal wie sich die Leute ausdrücken, immer beides gemeint sein kann. Weil Leute ohne mathematisch technischen Hintergrund einfach nicht genau über ihre Formulierungen nachdenken.

  • Caelestan
    Caelestan
    ✭✭✭
    Insgesamt sollte man da dann etwas eindeutiger sein in den Tooltips. Die Leute, die es möchten, sollten doch vorher abschätzen können, wie eine Verteilung der Punkte egal wo, sich GENAU auswirkt.
    Selig sind die Arme der Geister

    Caelestan, Beschwörer aus Leidenschaft... der Leiden schafft


Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.