Die Probleme auf dem europäischen Megaserver für PC/Mac wurden behoben. Vielen Dank für eure Geduld!
Wartungsarbeiten in der Woche vom 18. November:
· Xbox One: EU und NA Megaserver für Wartungsarbeiten – 20. November, 12:00 - 15:00  MEZ
· PlayStation®4: EU und NA Megaserver für Wartungsarbeiten – 20. November, 12:00 - 15:00  MEZ

Bester Solo Char

Shyji
Shyji
Hallo zusammen,

Habe leider nicht so oft Zeit zum spielen und suche daher den Char mit dem ich am meisten alleine erleben kann. Sprich wer bzw welcher build ist am besten um alleine loszuziehen?

Danke für antworten :)
  • Sun7dance
    Sun7dance
    ✭✭✭✭✭
    Ich halte immer noch den Magicka Templer für die einsteigerfreundlichste Klasse, da du direkt Skills für viel (AoE)Schaden und Heilung freischaltest. Verwöhnt aber vielleicht auch ein bisschen.

    Grundsätzlich brauchst du aber mit keiner Klasse Angst vor dem Questkontent zu haben. Der ist doch viel zu einfach, um seinen Charakter extra danach auslegen zu müssen.

    Also hast du die freie Auswahl, viel Spaß!
  • Schnee
    Schnee
    ✭✭✭✭
    Du kannst den Hüter auch recht gut als Hybriden anlegen, da er Schaden und Heilung bietet und mit dem Bären (je nach Morph) auch einen Begleiter, der den ein oder anderen Mob beschäftigen kann.
    Schnee ist, was Du draus machst. Lawine oder Flöckchen.
    Ingame: @Nebelmoor (PC/EU)
    Gilden:
    • - Reisende von Nirn: Gildenleitung (PC/EU/RP/fraktionsübergreifend)
    • - Wächter von Nirn: Mentor RP (PC/EU/PvE/fraktionsübergreifend)
  • Leper72
    Leper72
    ✭✭✭✭✭
    Magicka Templer
  • Phoebe
    Phoebe
    ✭✭✭
    Ich würde sagen, dass fast alle Klassen gut für Einsteiger geeignet sind und sich Quest- und Dungeoncontent mit diesen zu bewältigen sind. Schwierig fand ich persönlich am Anfang nur Stamina- und Magicka-Nachtklingen.

    Magicka-Zauberer mit ein oder zwei Pets, Hüter mit Bär, egal ob Stamina oder Magicka, und Magicka Templer mit ihren Heilfähigkeiten sind nur schwierig tot zu bekommen. Ich selbst hatte mit meiner Stamina-Drachenritterin auch eine entspannte Zeit während des Levelns, allerdings habe ich sie in schwere Rüstung gepackt und ihr einen Zweihänder in die Hand gedrückt - das ist für späteren Content nicht mehr ganz so ideal, da es nicht so viel Schaden bringt. Mein Partner hat unter anderem eine Magicka-Drachenritterin, die er als deutlich weniger robust als seinen Zauberer oder seinen Templer wahrnimmt.
  • Instant
    Instant
    ✭✭✭✭✭
    Ich würde auch sagen, dass Magicka Templar dafür perfekt geeignet ist.
    Peace is a lie, there is only passion.
  • Hegron
    Hegron
    ✭✭✭✭✭
    Im unteren Levelbereich kann man sich tatsächlich auf den Magicka Templer einigen. Später ist es aber relativ egal.
    Alle Klassen kriegen ihre benötigten Fähigkeiten, früher oder später, kommt halt darauf an, wie Zos diese aufgebaut hat.
  • Flameheart
    Flameheart
    ✭✭✭✭✭
    Magicka Templar, Magicka Nightblade.

    Aber grundsätzlich ist alles in Magicka gut solo spielbar.
    Sometimes the prey turns and nips us... it's a small thing.

    So let the snow flakes and unicorns dance alone until they melt or vanish from existence, we will finish up with those smart enough to stay in the glowing circle of love.

    Selissi - CP 1k+ Redguard Stamina Nightblade (Ebonheart Pact)
    Silmerel - CP 1k+ Breton Magicka Templar (Ebonheart Pact)
    Sunja - CP 1k+ Dunmer Magicka Nightblade (Ebonheart Pact)
    Suldreni - CP 1k+ Dunmer Magicka Dragonknight (Ebonheart Pact)
    Sulhelka - CP 1k+ Altmer Magicka Sorcerer (Ebonheart Pact)
    Sylundine - CP 1k+ Breton Magicka Warden (Ebonheart Pact)







  • sudaki_eso
    sudaki_eso
    ✭✭✭✭✭
    Ich persönlich finde mit einem Sorc (mag oder stam ist egal) fühlt sich alles wie im easy mode an im Gegensatz zu meinen anderen Chars. Kann mit meinen sorcs eigentlich alles machen ohne gear oder skills zu wechseln, egal ob nun Dungeon, Raid oder Weltenboss. Bei meinen anderen Chars muss schon öfters mal was angepassst werden für den entsprechenden Content oder Welten Boss. Wenn du wenig farmen willst kann ich den nur empfehlen.
    Ein Magplar habe ich nicht aber wenn der so oft hier empfohlen wird wirst du mit dem sicherlich auch nix falsch machen :wink:
    PS4 EU - StamDK
  • Instant
    Instant
    ✭✭✭✭✭
    Beim Magplar nutzt du einfach deinen ersten Skillpunkt um Puncturing Strikes aus Aedric Spear freizuschalten. Dann kannst du den Skill morphen auf Puncturing Sweep, wenn dein Char auf Level 3 oder 4 ist und ab da an bist du dann praktisch unsterblich für Solo-Content (außer vielleicht vMSA). Der Skill macht gut Schaden auf einzelne Ziele und nebenbei auch noch AoE und heilt so viel, dass du immer auf 100% bist, wenn du den spammst.
    Peace is a lie, there is only passion.
  • Baerwolf
    Baerwolf
    ✭✭✭✭✭
    Dieser Selbstheileffekt beim Temper oder auch die eigene Heilung durch kritischen Schaden z.B. beim Sorc machen ja einen Solo Char aus. Man fährt u.U. weniger DPS als mit speziellen Skillungen für Gruppencontent, weil diese sich auf Tank und Heiler verlassen können.

    Meine persönliche Referenz für einen brauchbaren Solochar ist dieser Rudelführer Sigismund in diesem Werewolfdungeon in Kargstein. Wenn ich den packe, traue ich mir auch alles andere solo zu.

    Bei meinem Spielstil ist da ein Staminasorc führend, geskillt auf viel Kritschaden mit 5xDornenherz, 5x irgenwas und Woge auf der Leiste. Mittlerweile haut aber mein neuer Stam-Nekro genau so gut rein, vielleicht wird man auch einfach besser irgendwie oder ZOS nerft die Gegner?

    /edit: vorher war lange Zeit war ein MagDK mein Favorit im Solospiel
    Edited by Baerwolf on 1. August 2019 13:14
    PC/EU
  • stahl.christian87b16_ESO
    Ich selbst bin nicht der beste Spieler, würde mich im unteren Segment ansiedeln, aber mit meinem Necro hab ich selbst bei Worldbossen (kann nur von der Vanilla Gegend reden) keine Probleme. Spiele auf Magicka und musste feststellen das er nen sehr gutes Selfheal potential hat. Das zusammen mit nem Spell der dir nen Schild gibt, was ich in Eso als sehr wichtig empfinde, lässt einen ziemlich einfach überleben. Und durch den meiner Meinung nach hohen Aoe Schaden vom Necro stürmt man durch die Horden an Gegnern. Wenn man was böses spielen will, kann ich den Necro im Solocontent empfehlen. Kann sein das es Klassen gibt die da noch besser durchkommen.....aber bestimmt nicht im nekromantischen Badass Stil. 😈
  • Madarc
    Madarc
    ✭✭✭✭✭
    Baerwolf schrieb: »
    Bei meinem Spielstil ist da ein Staminasorc führend, geskillt auf viel Kritschaden mit 5xDornenherz, 5x irgenwas und Woge auf der Leiste. Mittlerweile haut aber mein neuer Stam-Nekro genau so gut rein, vielleicht wird man auch einfach besser irgendwie oder ZOS nerft die Gegner?

    Erging mir genauso, ebenfalls die Dornenherz/Woge Kombi.
    Aber davon abgesehen denke ich, das man als Spieler mit ein wenig Erfahrung 'neue' Chars natürlich auch mit einem anderen Grundwissen angeht.
    Bei gleicher Ausrichtung (Stamina) und demselben Equip merke ich z.B. im direkten Vergleich (oder an der Übungspuppe) aber nicht wirklich einen signifikanten Unterschied zwischen StamSorc und dem Nekro. Er spielt sich nur eben Aufgrund anderer Skills etwas frischer, ...weil neu und etwas anders..? k.A...

    Gefühlt liess sich bei mir fast jeder 'Neue' immer irgendwie ein bisschen besser spielen, ungeachtet der Klasse und Rasse.
    Vorausgesetzt natürlich, man mag den jeweiligen Spielfluss/Spielstil der gewählten Klasse.

    Insofern stimme ich der irgendwo hier im Forum schon mal getroffenen Aussage zu :
    Der beste Solo Char ist immer der, mit dem man selbst am liebsten spielt.



Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.