Wartungsarbeiten in der Woche vom 1 Juni:
• Keine PC/MAC-Wartungsarbeiten – 1. Juni
• Wartungsarbeiten im ESO Store und dem Kontosystem – 2. Juni, 14:00 - 18:00 MESZ
• PC/Mac: EU und NA Megaserver für einen neuen Patch – 3. Juni, 10:00 - 14:00 MESZ

Mein DK-Guide (Bitte Bewerten)

HmRuffy
HmRuffy
Soul Shriven
Hallo ESO-Community,
Für unsere kleine Gilde, die sich derzeit noch im Aufbau befindet, habe ich einen DK-Guide geschrieben. Da ich selbst noch nicht der erfahrenste DK bin, würde ich gern von euch erfahren, ob mein Guide mögliche Fehler beinhaltet. Es wäre schön, wenn sich Leute finden würden, die sich die Zeit nehmen könnten, um mir sämtlich Fehler aufzuzeigen, bzw. Verbesserungsvorschläge geben könnten.
Ich bedanke mich für alle ernst gemeinten Antworten :)

__________________________________________________________________________________________________
Drachenritter – Guide (Stand: ESOTU 2.0.9 Mai 2015)
Der Tank
Attributverteilung:
Als Tank ist es besonders wichtig viel Schaden einstecken zu können. Das erfordert einen sehr
hohen Wert an Leben, Rüstung und Magieresistenz. Daher sollte für jeden Tank die erste Priorität
sein, an 30.000 Leben zu kommen, um im end-content auch den großen damage-output stand zu
halten.
Je nach gewählter Rasse kann dies leichter oder schwerer Erreicht werden. Die wohl beste Wahl für
einen Tank ist der Kaiserliche. Dieser bekommt durch seine Passiven skills sowohl 12% mehr
Leben, als auch 10% mehr Ausdauer, was als Tank sehr zu begrüßen ist.
(Ich selbst spiele allerdings Rothwardone)
Je nachdem, wie ihr ausgerüstet seit und welche Set´s ihr verwendet, solltet ihr daher eure
Attributpunkte soweit in euer Leben stecken, bis ihr an die 30k Leben (mit Buffood) kommt.
Skills:
Vorweg sei gesagt, es gibt nicht „die eine“ Skillung zum Tanken, da dies stark Instanz-abhängig ist.
Daher zähle ich einfach mal die wichtigsten auf und zeige euch ein Beispiel, wie es aussehen kann.

Verzehrende Flamme
Standarte der Macht
Als Ulti. ist die Standarte in den meisten Instanzen immer zu empfehlen. Sie verursacht viel
Schaden, wodurch ihr, selbst als Tank, gut austeilen könnt. Ebenfalls bekommt ihr 20% weniger
damage.
Verlängerte Ketten
Eine sehr nützliche Fähigkeit, um eure DD´s zu unterstützen. Durch diesen Skill könnt ihr einzelne
Gegner zu euch ran ziehen. Dadurch braucht ihr und eure Melee-DD´s nicht so weit laufen und sie
können in ruhe alles nieder machen.

Drakonische Macht
Gehärtete Rüstung
Dieser Skill sollte immer mitgenommen werden. Aus dem einfachen Grund, dass er eure Rüstung
und Magieresistenz sehr stark erhöht und ihr bei Aktivierung zusätzlich einen Schild bekommt.
Brennende Krallen
In Instanzen, in denen es viele kleine Mob-Gruppen gibt, sollte dieser Skill nicht fehlen. Er hält die
Gegner alle beisammen und erleichtert so die Arbeit eurer DD´s und auch eure eigene Arbeit als
Tank, da ihr so mehr Zeit habt die einzelnen Mobs zu spotten.Warum Brennende Krallen
(zusätzlicher Schaden) und nicht Erstickende Krallen (Schadensreduzierung)? Ganz einfach. Da
dieser Skill bei Bossen sowieso nicht funktioniert und die kleinen Mob-Gruppen schneller Tot sind,
als das die Schadensreduzierung Wirkung zeigen könnte.
Grünes Drachenblut
Ebenfalls ein Skill der immer dabei sein sollte. Er Heilt euch für einen bestimmten Prozentsatz an
Leben und erhöht zusätzlich noch die Ausdauer- und Lebensregeneration.
Allerdings ist hier ebenfalls die Wahl des Erstarrenden Drachenblut sehr gut möglich. Dieser erhöht,
statt der Ausdauerregeneration die erhaltene Heilung. (Je nach Spielweise wählbar).
Drachenfeuerschuppe
Dieser Skill ist sehr hilfreich, bei Gegner, welche viele Fernangriffe auf auch wirken. Er reflektiert
diesen auf den Gegner zurück und verursacht zusätzlichen Schaden.
Allerdings muss man, durch seine geringe Wirkungsdauer, zuvor die Bossmechanik verstanden
haben um sie auch sinnvoll zu benutzen.

Irdenes Herz
Magmaschale
Die stärkste Ulti, die ein Tank haben kann. Dadurch das ihr nur maximal 3% eures maximalen
Lebens an Schaden bekommt, könnt ihr durch diese Ulti so gut wie alles aushalten, was euch die
Gegner in der Zeit austeilen. Auch sehr gut einsetzbar, um in der Zeit einen eurer
Gruppenmitglieder wiederzubeleben, wenn es sonst keiner machen kann.
Eruptiver Schild
Ein sehr starker Skill, da er euch und euren Gruppenmitglieder ein Schadensschild gibt. Kann in
machen Instanzen entscheidend sein.

Waffe und Schild
Durchschlag
Einer der wichtigsten Skills, da er eure Gegner zwingt, euch anzugreifen. Zusätzlich wird die
Rüstung und Magieresistenz eures Gegners verringert.
Heroischer Schnitt
Sehr nützlich in Boss-Kämpfen, da er den Schaden eures Gegners um 15% reduziert und zusätzlich
Ultimative Kraft gewährt.
Magie absorbieren
Dieser Skill sollte möglichst immer auf beiden Skillleisten zu finden sein, da er passiv den
feindlichen Schaden und eure Blockkosten um 8% reduziert und als Tank ist es nun mal eure
Aufgabe, möglichst dauerhaft im Block zu stehen. Aktivieren müsst ihr sie nicht ständig, ist aber
sehr hilfreich wenn ihr mal ein wenig weiter weg vom Heiler stehen müsst. Somit könnt ihr euch
sehr gut mit diesem Skill Heilen. Vorausgesetzt ihr bekommt schaden durch Projektile.

Kriegergilde
Ring der Erhaltung
Sehr nützlich, wenn ihr mit euren Gruppenmitgliedern dicht zusammen stehen müsst. Dadurch
bekommen alle, die im Radius der Fähigkeit stehen 8% weniger Schaden.

Unerschrockene
Innere Wut
Euer zweiter Skill zum spotten. Sollte ebenfalls immer dabei sein. Vorteil gegenüber Durchschlag
ist, dass er eine Reichweite von 28m hat. Nachteil, er ist wesentlich teurer als Durchschlag.
Dieser Skill kann entweder auf Magikakosten oder Staminakosten gemorpht werden. Doch da ihr
bereits einen Stamina-basierenden Spott habt, sollte er auf Magikakosten bleiben. Denn es kann gut
sein, dass ihr mal kein Stamina zum spotten habt oder es zum blocken braucht.

Sturmangriff
Aggressives Horn
Eine Ulti, die auch gerne bei euren Gruppenmitglieder gesehen wird, da ihr dadurch alle Attribute
eurer Gruppe um 10% erhöhen könnt und zusätzlich auch den Waffenschaden.
Krähenfüße
Da ihr in ESO keine Massspott-fähigkeiten habt, könnt ihr diesen Skill sehr gut einsetzen, um große
Mob-gruppen auf euch zu ziehen. Dies funktioniert allerdings nur solange, bis ein DD mehr
schaden gegen die Gegner verursacht, wie ihr mit den Krähenfüßen.
Beispielskillung
screenshot114fs8g6rlcy.png
Rüstung und Waffe:
Als Tank ist es ganz klar, dass wir unsere Aufmerksamkeit auf Schild und Schwert und Schwere
Rüstung richten. Wer möchte kann allerdings eines der „kleinen“ Rüstungsteile wie Hand oder
Gürtel (da diese am wenigstens Rüstung geben) in Leicht und/oder Mittel tragen, um die Passiven
Unerschrockenen Skill´s voll auszuschöpfen. Dieser erhöht eure gesamten Attributswerte um 2% ,
4% oder 6% , je nachdem wie viel verschiedene Teile ihr tragt. Verzaubern solltet ihr eure Rüstung
solange mit zusätzlich Leben, bis ihr die 30k(mit Buffood) erreicht habt, danach könnt ihr
entscheiden ob ihr auf Magika, Stamina oder weiter auf Leben geht.
Eure Waffe sollte am besten so verzaubert werden, dass ihr einen extra Schild bekommt.
Als Rüstungseigenschaft entweder Verstärkt, Erfüllt oder Nirngeschliffen.
Waffeneigenschaft Verteidigend oder Nirngeschliffen.
Rüstungssets, die ich sehr empfehlen kann und auch selbst trage, sind :

5xFußsoldat (3xSchmuck, 2xRüstung) [Drachensternarena]
5xHistrade (1xWaffe, 1xSchild, 3xRüstung) [Craftbar]
2xBlutbrut (Kopf, Schulter) [Dayli Gold-Key / Spindeltiefen]

Es gibt natürlich weitere Optionen, welche Sets man nutzen kann, wie unter anderem Alessias
Bollwerk [Craftbar]. Im Prinzip ist alles gut, was euch Rüstung, Magieresistenz, Leben oder auch
eurer Magika/Stamina erhöht, falls ihr da zu wenig habt.

Championpunkte:
Der Verteilung eurer Championpunkte kann, je nach Instanz, variieren und sollte, je nachdem wie
ihr spielt, angepasst werden.
Meine Verteilung sieht wie folgt aus:
Schlachtross : Blockerfahrung, Magieresistenz möglichst viel reinstecken
Fürstin : Dickhäutig, Abgehärtet, Elementarverteidiger je nach Instanz skillen, aber
mindestens 10 Punkte verteilen, um den Passiven zu erhalten.
Fürst : Fokus auf Schwere Rüstung, falls ihr noch mehr Rüstungswerte braucht.
Turm : Magier, Kriegsherr um leichter mit euren Ressourcen klar zu kommen
Liebende : Mondkalb, Arkanist aus dem gleichen Grund wie beim Turm
Schatten : -
Lehrling : Gesegnet da dadurch die Heilung von eurem Drachenblut erhöht wird.
Atronach : Schwertexperte möglichst 30 Punkte für den Passiven Skill
Ritual : -

Mundusstein:
Welchen Mundus ihr mitnehmt ist ganz euch überlassen. Es gibt viele die den Tank unterstützen und
ihr sollten einen wählen, der euch den Vorteil gibt, den ihr am nötigsten braucht.
Möglich sind:
Der Atronach (erhöht Magikaregeneration)
Der Fürst (erhöht Max. Leben)
Die Fürstin (erhöht Rüstungswert)
Die Liebende (erhöht Magieresistenz)
Der Magier (erhöht Max. Magika)
Der Turm (erhöht Max. Ausdauer)

Abschließend ist noch zu sagen, dass es SEHR zu empfehlen ist, sich von einem Werwolf beißen zu lassen, da dadurch eure Staminaregeneration im Kampf um 40% erhöht wird.

Magika-DD
Wenn ihr gerne als Magika-DD spielen möchte, solltet ihr euch darüber in klaren sein, dass ihr
nahezu keine Klassenfähigkeit habt, die ihr auf großer Reichweite einsetzen könnt. Das heißt ihr
solltet möglichst als Melee und nicht als Caster spielen. Somit steht ihr zwar mit leichter Rüstung
meist dicht vor den Mobs/Bossen, wodurch immer große Vorsicht geboten ist, könnt aber sehr gut
all eure Fähigkeiten nutzen.
Eine der besten Rassen für einen Magika-DD ist der Dunkelelf, da ihr durch seine Passiven,
zusätzlichen Flammenschaden verursacht.

Attributverteilung:
Wichtig für jeden DD, egal welche Klasse, ist es zuerst auf mindestens 18k (mit Buffood), besser
jedoch auf 20k Leben zu kommen. Das ist wichtig, um im end-content auch mal einen etwas stärken
Angriff stand zu halten und nicht sofort um zu fallen. Um diesen Wert zu erreichen, könnt ihr
entweder eure Attributpunkte solange in Leben stecken, bis ihr die 20k erreicht habt, oder ihr holt
euch das Leben durch eure Rüstungsverzauberungen. Der Rest (oder alle) eurer Attributpunkte
kommen ganz klar auf Magika.

Skills:
Auch hier sei gesagt, dass es nicht „Die eine“ Skillung gibt, daher zähle ich euch alle Skills auf, die
nützlich sein können und gebe euch am Ende eine Beispielskillung.

Verzehrende Flamme
Standarte der Macht
Sollte immer mitgenommen werden, da die Standarte sehr viel Schaden austeilt.
Verlängerte Ketten
Sollte mitgenommen werden um Mobs zu ziehen. Dadurch könnt ihr euren DK-Tank unterstützen,
da dieser wesentlich weniger Magika Ressourcen zur Verfügung hat als ihr.
Brennende Glut
Ein wichtiger Skill, da er über einen sehr starken DoT verfügt. Außerdem ist er sehr günstig.
Einhüllende Flammen
Dieser Skill verursacht viel Schaden über Zeit und erhöht euren Feuerschaden um 10%. Bei
mehreren DK´s in der Gruppe ist zu beachten, dass der Buff von 10% Zusatzschaden auf alle DK´s
mitwirkt. Das heißt es ist nicht nötig, dass jeder diese Fähigkeit mit nimmt, um diesen Buff zu
bekommen. Für euren max. DPS sollte er jedoch immer aktiv sein.
Geschmolzene Peitsche
Ihr verursacht mit dieser Peitsche viel Einzelschaden gegen euren Feind und erhöht gleichzeitig
euren Flammenschaden, was euren sämtlichen Feuerfähigkeiten nochmal einen guten boost gibt.
Flammenmeer
Solltet ihr immer mitnehmen um eure Kritchance zu erhöhen. Allerdings nur, wenn ihr ohne Tränke
spielt, die eure Kritchance ebenfalls erhöht. Mit Tränken wird die Fähigkeit unbrauchbar, da nur
einmal der Bonus auftreten kann.

Drakonische Macht
Brennende Krallen
Ein sehr wichtiger Skill, da er die Mob-Gruppen zusammenhält und zusätzlich wieder DoT-schaden
verursacht. Bei Bossen allerdings vollkommen nutzlos.
Erstarrendes Blut
Kann mitgenommen werden, wenn ihr abseits vom Heiler stehen müsst, oder dieser euch zu wenig
Heilung gibt. Ansonsten zum questen ganz gut aber nicht für den end-content.
Essensentzug
Kann mitgenommen werden, wenn noch Platz in der Skillleiste ist. Heilt euch gut bei vielen Mob-
Gruppen und gibt euch sehr gut Magika wieder. Macht allerdings nicht den meisten schaden.

Irdenes Herz
Eruptive Waffe
Sollte immer ausgerüstet werden, um euren Schaden eurer schweren Waffenangriffe zu erhöhen.
Den dieser Skill erhöht diesen und verlängert sich dabei immer um je 1 Sekunde. Mit Geschick
kann der Skill lange am laufen gehalten werden, da auch nur leicht aufgeladene Angriffe zählen.
Eruption
Sollte auch mitgenommen werden, da er über eine längere Zeit, Schaden verursacht und die Gegner
verlangsamt, was euch und andere DD´s gut unterstützen kann und die Arbeit erleichtert.

Zerstörungsstab
Zermalmender Schlag
Einer der wenigen Skills, den ihr mitnehmen solltet bzw. müsst, wenn ihr aus Entfernung kämpfen
müsst. Er macht sehr viel Schaden und ist dazu noch sehr günstig.
Elementarer Ring
Sollte immer mitgenommen werden, wenn ihr gegen mehrere Gegner kämpft. Verursacht sehr viel
AOE-schaden und zusätzlich DoT-schaden.

Magiergilde
Sternschnuppe
Diese Ulti. Kostet weniger als die Standarte der Macht und ihr bekommt, pro getroffenen Gegner,
12 Ulti.-punkte, wodurch ihr diese Fähigkeit wesentlich häufiger einsetzen könnt. Ebenfalls könnt
ihr durch diesen Skill, eure passiven der Magiergilde mit nutzten. Bei Bossen sollte jedoch die
Standarte eingesetzt werden, da diese wesentlich mehr schaden verursacht und eurer Gruppe
zusätzliche Buffs gibt.
Strukturierte Entropie
Erhöht euren Magieschaden um 20%. Dieser Skill sollte mitgenommen werden, solange ihr ohne
Tränke spielt, welche ebenfalls euren Magieschaden erhöhen. Mit Tränken unbrauchbar.

Beispielskillung
screenshot7uknh792pmr.png
Rüstung und Waffe:
Natürlich sollte hier möglichst alles auf Leicht getragen werden. Man kann jedoch, wenn man
möchte, auch entweder 1xMittel und 1xSchwer tragen, um den Unerschrockenen Bonus voll
auszunutzen oder 2xSchwere Teile tragen damit ihr nochmal ein wenig mehr Rüstung bekommt.
Denn schließlich steht ihr ja meistens nahe an den Gegnern. Als erste Waffe solltet ihr immer
mindestens 1xFlammenstab mitnehmen. Als zweite Waffe entweder nochmal einen Flammenstab
oder ihr nehmt 2xEinhandschwerter mit. Durch die 2xSchwerter bekommt ihr erstens, durch die
Passiven nochmal ein wenig mehr Durchdringung, was euren Schaden erhöht und zweitens könnt
ihr nochmal ein weiteres Set-attribut nutzen. Aktive Skill´s werden von „zwei Waffen“ natürlich
nicht genutzt. Als Verzauberung sollte alles auf Magika gesetzt werden, solange ihr die 20k Leben bereits durch eure Attributpunkte und Buffood erreicht habt. Auf eure Waffen könnt ihr alles drauf verzaubern, was zusätzlich Schaden verursacht. Nur kein Feuerschaden, da die Verzauberung nur dafür sorgt, dass euer Gegner brennt. Doch das tut er bereits durch eure Fähigkeiten.
Als Rüstungseigenschaft Erfüllt, Göttlich oder Nirngeschliffen.
Als Waffeneigenschaft Präzise, Geschärft oder Nirngeschliffen.
Rüstungssets die ich empfehlen kann sind und selber trage:

2xValkyn Skoria (Kopf, Schulter) [Gold-Key, Stadt der Asche]
4xTödliches Wissen (Hemd, Hose, Gürtel, Hand) [Cyrodil, Kargstein]
2xCyrodils Licht (2xRing) [Cyrodil Kaufbar]
2xGewandheit (Halskette, Schuhe) [Krypta der Herzen]
2xTorugs Pakt (2xSchwert) [Craftbar]
1xZerstörungsstab des Meisters (Flammenstab) [Drachensternarena]

Es gibt natürlich auch hier viele weitere Set-möglichkeiten, die man verwenden kann. Optimal ist
jedes Set, welches den Magieschaden erhöht. Ebenfalls gut ist immer, wenn die Zauberkritchance,
euer Magika oder Magikareg. erhöht wird.
Unentbehrlich ist jedoch das Set von Valkyn Skoria. Da ihr fast nur DoT´s macht, fliegen die
Kometen beinahe durchgehend und verursachen nochmal sehr viel damage.

Championpunkte:
Schlachtross : Zauberschild erhöhte Magieresistenz kann nie schaden
Fürstin : Dickhäutig, Abgehärtet, Elementarverteidiger je nach Instanz skillen, aber
mindestens 10 Punkte verteilen, um den Passiven zu erhalten.
Fürst : Nähren, Schnelle Erholung am besten da einige Punkte reinstecken
Turm : Magier verringert eure Magikakosten, da kann einiges gesetzt werden
Liebende : Arkanist erhöht eure Magikareg., da kann ebenfalls einiges rein
Schatten : -
Lehrling : Elfenblut, Zaubererosion gut aufteilen und schnell 30 Punkte rein bekommen
Atronach : -
Ritual : -

Mundusstein:
Der Lehrling (erhöht Zauberdurchschlag)
Der Schatten (erhöht kritischen Schaden)
Die Diebin (erhöht kritische Treffchance)

Stamina-DD
Als Stamina-DD spielt ihr, so wie als Magika-DD am besten als Melee. Das heißt, auch wenn nun
ein Bogen eine Option wäre, solltet ihr euch lieber auf Zweihänder oder 2xEinhänder
Spezialisieren. Diese machen einfach wesentlich mehr Schaden und ihr hab zudem immer noch das
gleiche Problem wie beim Magika-DD, dass ihr durch eure Klassenfähigkeit auf eine geringe
Reichweite beschränkt seit.

Attributverteilung:
Um im end-content Überleben zu können musst ihr auf mindestens 18k(mit Buffood), besser noch
auf 20k Leben kommen. Das ist wichtig, um nicht beim ersten Schlag vom Boss umzufallen. Um
diesen Wert zu erreichen, könnt ihr, entweder eure Attributpunkte solange in Leben stecken, bis ihr
die 20k erreicht habt, oder ihr holt euch das Leben durch eure Rüstungsverzauberungen. Der Rest
(oder alle) eurer Attributpunkte kommen ganz klar alles auf Stamina.

Skills:
Das gleiche Spiel, wie zuvor. Ich zeige euch alle Skills die brauchbar sind. Sucht euch eure Skillung
selbst zusammen, so das ihr damit am besten klar kommt. Natürlich gebe ich euch auch hier am
Ende wieder eine Beispielskillung.

Verzehrende Flamme
Standarte der Macht
Sollte immer mitgenommen werden, da die Standarte sehr viel Schaden austeilt.
Verlängerte Ketten
Sollte mitgenommen werden um Mobs zu ziehen. Allerdings nur, wenn es sonst keiner machen
kann, da dieser Skill Magika kostet und ihr nicht sehr viel davon habt.
Instabile Flamme
Sollte immer mitgenommen werden, da er sehr viel DoT-schaden verursacht und sehr wenig kostet.
Zu beachten ist, das dieser Skill nach Möglichkeit nie auslaufen sollte, da sich der Schaden, solange
er aktiv ist, immer weiter erhöht.
Brennender Odem
Kann als zweiter DoT-skill mitgenommen werden, da er gut Schaden verursacht.
Flammen des Vergessens
Sollte mitgenommen werden um eure Kritchance zu erhöhen. Wenn ihr allerdings mit Tränken
spielt, die bereits eure Chance auf Krit erhöhen, ist dieser Skill nutzlos, da der Passive nur einmal
aktiv sein kann.

Drakonische Macht
Gehärtete Rüstung
Kann mitgenommen werden, wenn ihr in große Mob-Gruppen rein rennt.
Brennende Krallen
Für Daylis und andere vierer-Instanzen kann dieser Skill gut genutzt werden, um große Mob-
Gruppen zusammen zu halten. Kostet allerdings wieder Magika.
Erstarrendes Blut
Kann mitgenommen werden, wenn ihr abseits vom Heiler stehen müsst, oder dieser euch zu wenig
Heilung gibt. Ansonsten zum questen ganz gut aber nicht für den end-content.

Irdenes Herz
Geschmolzenes Arsenal
Diese Fähigkeit ist sehr wichtig und sollte immer dabei sein. Sie erhöht euren Schaden mit
schweren Waffenangriffen um 40% und zusätzlich verursacht ihr mehr schaden an Feinde, die
wenig Leben haben. Ihr solltet drauf achten, dass die Fähigkeit immer aktiv bleibt. Besonders bei
Bossen mit wenig leben, da diese Fähigkeit den execute ersetzen kann.

Zweihänder
Schläger
Kann man sehr gut in großen Mob-Gruppen einsetzen. Durch den erzeugten Schild überlebt ihr sehr
lange, auch ohne Heal.
Vernichtender Schlag
Eine sehr wichtige Fähigkeit, die immer dabei sein sollte. Sie ist eurer Haupt-damage Skill.
Henker
Diese Fähigkeit ist eurer einzige execute. Ab etwa 20% Leben beim Gegner solltet ihr sie dauerhaft
einsetzen, bis der Feind tot ist.
Ruhendes Momentum
Kann mitgenommen werden, um nochmal mehr Waffenschaden zu bekommen. Allerdings ist auch
hier zu beachten, wenn ihr mit Tränken spielt, die die gleiche Wirkung besitzen, ist diese Fähigkeit
nicht mehr nötig, da nur einmal der Buff aktiv sein kann.

Zwei Waffen
Trennschnitte
Diese Fähigkeit besitzt einen starken DoT und sollte daher mitgenommen werden.
Schnelle Stöße
Eine sehr starke Fähigkeit und sollte immer dabei sein, da sie der Skill für euren Haupt-damage ist.
Sie ist allerdings ein wenig schwer einzusetzen, da ihr eine gewisse Zeit am Gegner stehen bleiben
müsst, und nicht groß hin und her springen könnt.
Stahltornado
Dieser Skill ist euer stärkster AOE-Skill und sollte daher immer mit dabei sein, wenn ihr gegen
viele Gegner kämpfen müsst.
Todesmantel
Kann gut eingesetzt werden, wenn ihr in großen Mob-gruppen steht. Für Bosse ist sie allerdings
unbrauchbar.
Fliegende Klinge
Euer zweiter Haupt-damage Skill, da er sehr viel Schaden verursacht und außerdem relativ günstig
ist. Des weiteren ist er leichter einzusetzen, als Schnelle Stöße und kann aus größerer Reichweite
genutzt werden. Macht aber ein bisschen weniger Schaden.

Kriegergilde
Makelloser Dämmerbrecher
Diese Ulti. solltet ihr immer auf eurer Haupt-skillleiste ausgerüstet haben, da sie Passiv euren
Schaden erhöht.
Jäger des Bösen
Für Deadrische Gegner, welche eigentlich in jeder Instanz vorkommen, kann der Skill immer dabei
sein, um nochmal ein wenig mehr Schaden zu verursachen.

Sturmangriff
Geschärfte Krähenfüße
Verursacht sehr viel Schaden, besitzt einen großen Radius und sollte immer eingesetzt werden. Der
Skill ist allerdings ziemlich teuer.
Beispielskillung

Zweihänder
screenshot9kqfn1b5m3g.png
Zwei Waffen
screenshot8j8l3xngc2a.png
Rüstung und Waffe:
Natürlich solltet ihr möglichst alles auf Mittel tragen. Man kann, wenn man möchte, auch entweder
1xLeicht und 1xSchwer tragen, um den Unerschrockenen Bonus voll auszunutzen oder 2xSchwere
Teile tragen, damit ihr nochmal ein wenig mehr Rüstung habt. Denn schließlich steht ihr meistens
nahe an den Mobs. Als Waffe solltet ihr euch entscheiden, ob Ihr einen Zweihänder nehmt oder
doch lieber 2xEinhandwaffen. Für den Zweihänder empfehle ich euch, einen Hammer zu nehmen.
Dieser verringert die Rüstung des Feindes. Verzaubert ihr euren Hammer nun mit Rüstung
verringern und nehmt als Rüstungseigenschaft geschärft, verursacht ihr somit den meisten damage,
da der Gegner wesentlich weniger Rüstung hat, um sich zu verteidigen. Als Einhandwaffen,
entweder 2xDolch oder 2xSchwerter (auch je eins ist möglich). Für die Verzauberung könnt ihr
euren Waffenschaden erhöhen oder die Rüstung des Feindes verringern. Als Waffeneigenschaft
solltet ihr Präzise nehmen, um nochmal eure Kritchance zu erhöhen.
Die Rüstungsverzauberungen sollten entweder so gewählt werden, das ihr auf eure 20k Leben (mit
Buffood) kommt oder alles auf Stamina setzten. Das kommt immer drauf an, wie ihr eure Attribute
verteilt.
Als Rüstungseigenschaften eignet sich Erfüllt, Göttlich oder Nirngeschliffen.
Rüstungssets die ich Empfehlen kann (2Dolche) sind:

5xVerwüster-set (3xSchmuck, 2xRüssi) [in Cyrodil kaufbar]
5xHundings Zorn (3xRüssi, 2xWaffe) [Craftbar]
2xMorag Tong (2xRüssi) [Cyrodil kaufbare-Kisten findbar]

Ein Set was auch zu empfehlen ist, wäre das Set des Roten Berg´s. Im Prinzip alles was
Waffenschaden und Kritchance erhöht. Auch alles was Ausdauer oder Ausdauerregeneration erhöht
kann genommen werden.

Championpunkte:
Schlachtross : Zauberschild, Fokus auf mittlerer Rüstung erhöhte Magieresistenz und Rüstung
kann nie schaden
Fürstin : Dickhäutig, Abgehärtet, Elementarverteidiger je nach Instanz skillen, aber
mindestens 10 Punkte verteilen, um den Passiven zu erhalten.
Fürst : Nähren, Schnelle Erholung am besten da einige Punkte reinstecken
Turm : Kriegsherr verringert eure Staminakosten, da kann einiges gesetzt werden
Liebende : Mondkalb erhöht eure Staminareg., da kann ebenfalls einiges rein
Schatten : -
Lehrling : -
Atronach : -
Ritual : Präzise Schläge, Durchdringend, Kräftig gut aufteilen und schnell 30 Punkte rein bekommen

Mundusstein:
Der Schatten (erhöht kritischen Schaden)
Die Diebin (erhöht kritische Treffchance)
Der Krieger (erhöht Waffenschaden)

Abschließend ist noch zu sagen, dass es SEHR zu empfehlen ist, sich von einem Werwolf beißen zu lassen, da dadurch eure Staminaregeneration im Kampf um 40% erhöht wird.
Edited by HmRuffy on 28. Mai 2015 13:27
  • iliatha
    iliatha
    ✭✭✭
    Warum schreibst du nen Guide wenn du von dir selbst sagst dass du nicht "der erfahrenste" bist ? Es gibt doch genug Guides für alle Klassen von Spielern mit viel Erfahrung, da würde ich vorher vielleicht mal reinschauen, selbst ausprobieren und wenn man mindestens gleichwertige Ergebnisse erziehlt kann man sich immer noch die Mühe machen einen eigenen Guide zu schreiben :) Halt nur meine Meinung, nicht böse gemeint.
  • HmRuffy
    HmRuffy
    Soul Shriven
    Den Guide habe ich für die Gilde geschrieben, da ich der einzige DK auf v14 bin.
    Ich habe mir natürlich zahlreiche andere Guides angesehen und sehr vieles ausprobiert. Meine Erfahrung beschränkt sich allerdings nur auf sämtliche 4er Instanzen. Also bis auf die 12er Raids habe ich alles schon durch (auch Dsav). Das liegt allerdings auch nur daran, dass ich zuvor in keiner Gilde war und die jetzige leider noch nicht die Anzahl an Mitgliedern besitzt um auch in den 12er Instanzen Erfahrung zu sammeln.
    Ich möchte im Prinzip mit meinem Guide meine Gilde unterstützen, doch dazu würde ich vorher erstmal wissen, ob es grobe Fehler gibt, die ich noch ändern sollte.
  • @TheBen
    @TheBen
    ✭✭✭
    Ist doch der beste Weg sich mit seiner Klasse zu beschäftigen und was dazu zu lernen. Wissen festigen und mit anderen Teilen um Kritik anzunehmen. Besser gehts ja nicht. Wenn man dabei schreibt, dass es nicht perfekt ist und man selbst sich noch verbessern kann und man es nicht als "non plus ultra" ausgibt, alles im grünen Bereich.

    qqwvebwhb7vo.jpg

    “Was hätte mich schon auf den Wegen erwartet, welche ich nicht eingeschlagen habe?”

    Liebe Grüße, Ben
  • Apokh
    Apokh
    ✭✭✭✭✭
    Eben, und viel erfahrener als vDSA wird man eh nicht werden atm. Erst recht nicht durch Trials - mit Ausnahme vielleicht Sanktum.
    Legenden
    [email protected] mit der legendärsten Feierabendgilde.
    Besuch uns.
    Es ist besser zu schweigen und alle glauben zu lassen, man sei dumm, als den Mund aufzumachen und alle Zweifel zu beseitigen.
  • Feimerdre
    Feimerdre
    ✭✭✭✭
    Weiss nicht, ob das nur mir so geht, aber ich klicke nix an, was ausserhalb des Forums verlinkt ist.
    Warum stellst du es nicht hier rein?
  • @TheBen
    @TheBen
    ✭✭✭
    Feimerdre schrieb: »
    Weiss nicht, ob das nur mir so geht, aber ich klicke nix an, was ausserhalb des Forums verlinkt ist.
    Warum stellst du es nicht hier rein?

    Weil es 15 Seiten sind schätze ich.
    Ist nur ein PDF-Dokument.

    qqwvebwhb7vo.jpg

    “Was hätte mich schon auf den Wegen erwartet, welche ich nicht eingeschlagen habe?”

    Liebe Grüße, Ben
  • TorvenTool
    TorvenTool
    ✭✭✭✭✭
    Toll. Nur der Link auf eine Werbeplattform ist nicht so doll. Es gibt doch massig kostenlosen Cloud Speicher, wo man Ressourcen freigeben kann und Leute, die den Link aufrufen, nicht durch unendlichen Werbe-PopUps etc. gegängelt werden. Das nur als Tipp von dieser Seite, gut gemeint.

    Deinen Guide-Versuch finde ich super. Du lernst dabei und andere auch. Lass' Dich nicht davon abschrecken, dass es bereits viele andere Guides für die Klassen gibt. An deutschem Material hapert es ohnehin und für Spieler, die sich mit Englisch schwer tun, ist jeder deutscher Guide eine Fundgrube.
    Ich bremse auch für Bergblume und Akelei.

    PC-Spieler, da zu alt für Konsolen.
  • HmRuffy
    HmRuffy
    Soul Shriven
    Bevor hier nur Diskutiert wird, ob man nun auf den Link klicken sollte oder nicht, habe ich den Guide nun hier direkt gepostet. Ich verstehe natürlich die Bedenken, dass es unsicher sein könnte und die viele Werbung einen sehr nerven kann.
  • boomer84
    boomer84
    ✭✭✭
    habs mal überflogen...

    zwei Fragen: Ist auf Platz3 der 2h-AOE-Spezi das Jägermal wirklich gedacht? Das bringt doch eher passiva. Währe es daher nicht besser das nach hinten zu schieben außer man kämpft gegen Daedra?

    Du hast die Bilder für die Skilleisten 2h und 2x1h vertauscht.

    Zu 2h-Kolben: Bringen die 20% Rüssiigno wirklich mehr als die 5% Waffenschaden des Schwertes?
  • HmRuffy
    HmRuffy
    Soul Shriven
    boomer84 schrieb: »
    habs mal überflogen...

    zwei Fragen: Ist auf Platz3 der 2h-AOE-Spezi das Jägermal wirklich gedacht? Das bringt doch eher passiva. Währe es daher nicht besser das nach hinten zu schieben außer man kämpft gegen Daedra?

    Du hast die Bilder für die Skilleisten 2h und 2x1h vertauscht.

    Zu 2h-Kolben: Bringen die 20% Rüssiigno wirklich mehr als die 5% Waffenschaden des Schwertes?

    1. Ja ist so gedacht, aus dem einfachen Grund, dass in den meisten Instanzen Deadra vorkommen und man somit mehr Schaden austeilen kann. Der Skill kann z.b. auch durch Krähenfüße ersetzt werden, was vielleicht Prozentual mehr bringen wird, aber nicht jeder hat diesen Skill, da er PVP-Level abhängig ist und ich wollte eine Alternative zu Krähenfüße bieten.
    2. Ups :# danke wurde geändert
    3. Das bezieht sich speziell auf Bosse, da diese in der Regel auch sehr viel Rüstungswert mit sich bringen. In Verbindung mit geschärft und Rüstung verringern, müsste der Boss fast die Hälfte seines Rüstungswertes verlieren. Ich bin der Meinung, dass ich da mehr Schaden gegen einen Boss mache, als mit einen Schwert.
  • Feimerdre
    Feimerdre
    ✭✭✭✭
    Jäger des Bösen bringt ausserdem ausgerüstet einen netten Buff auf das Critrating. Das hat nix mit Untoten zu tun.
    Bzgl. Hammer/Schwert bin ich aktuell auch nach einer Testreihe beim Hammer geblieben. Speziell wenn man bei CP auf Rüstungsdurchdringung geht merkt man das ganz gut eigentlich.
  • boomer84
    boomer84
    ✭✭✭
    es gibt ja meines erachtens keine mathematischen Vorgaben wie sich das verhält. In Skyrim wusste man wenigstens das 5XX Rüstung = 85% Schadensreduce war und das linear verlief. Aber ESO... ich hab noch nichts dergleiches gesehen.

    Ich beschäftige mich auch grad mit dem Skill... zumal meine Planwaffe der Bogen eigentlich nur nebenher gelvlt werden sollte, da nicht konkurrenzfähig. Und 2h macht mir mehr spaß wie 2x1h.

    Ich frage ich dabei gerade ob ruhendes Momentum nicht besser ist als erupierte Waffen. Allerdings weis ich nicht wie oft man schwere Angriffe im Veteranenrang noch einsetzt.

    Erupierte Waffen erhöht zwar den Schaden schwerer Angriffe um 40% und jeder schwere Angriff verlängert geringfügig die Dauer. Bedeutet in den 10-12sec in denen die Fähigkeit maximal aktiv ist (inkl. +1sec/sAngriff und 20% Dauerpassiva) muss man ausschließlich schwere Angriffe spammen. Da du aber geschrieben hast das der vernichtende Schlag unser Hauptangriff ist brachte mich das ins grübeln.

    Das ruhende Momentum hingegen hat eine Dauer von 40sec(inkl. passiva) und erhöht den gesamten angerichteten Schaden um 20%. Man ist also viel flexibler und muss die Fähigkeit nur 1/4-1/3 sofort buffen. Dazu kommt noch das sie weniger Ausdauer benötigt. Der Selfheal ist da ein Bonus. Hinzu kommt das beide Fähigkeiten sofort gecastet werden und keinen Schaden machen. Währe es also auch in der hinsicht nicht besser nur einmal alle 40sec casten zu müssen? Ich sehe das Momentum definitiv als flexibler, vielseitiger, kostensparender an.

    Da man aus Platzmangel nicht beide mitnehmen kann, würde ich eher zum Momentum als zu den erupierten Waffen greifen. Währe natürlich ein 6.Slot da, keine Frage, währe das ein guter Buff zum Ausdauerreggen durch schwere Angriffe. Oder ist da irgendwas falsch an der Überlegung?

    Schade finde ich, das ich keinen Platz für kritisches Stürmen finde. Ich finde den Angriff irgendwie klasse. Als ehemaliger WoW-Krieger genau mein Teil.. Anstürmen und gleich mal mords Stunk machen. Leider natürlich für einen einmaligen Angriff/Kampf niedrigere Priotität wie die anderen Fähigkeiten. Schade das ^ kein Platz für nen Opener ist wie R für den Ultimo.
    Edited by boomer84 on 28. Mai 2015 15:03
  • Feimerdre
    Feimerdre
    ✭✭✭✭
    Du musst für eruptive Waffen heavy attack weaving machen. Es könnte sein, aber das habe ich nicht getestet, vielleicht kann jemand anderes das bestätigen/dementieren, dass du davon auch mit einer "medium attack" profitieren kannst. Eine Attacke gilt als "mittlere" (= nicht voll aufgeladene schwere Attacke), wenn der linke Mausknopf 0,25 sec gedrückt wird.
    Beim Feuerstab sieht man das besser, weil das der Moment ist, wo statt einem 2 Feuerbälle vorne raus kommen.
    Ich persönlich fand das Arbeiten mit voll aufgeladenen schweren Attacken immer extrem mühsam, ausserdem fühlt es sich an wie Supermario in Zeitlupe....
  • HmRuffy
    HmRuffy
    Soul Shriven
    Das Problem beim ruhenden Momentum ist allerdings, dass wenn du mit Tränken Spielst, welche ebenfalls dein Waffenschaden um 20% erhöhen, ist dieser Skill nutzlos, da er nur einmal wirken kann. Solltest du das nicht tun, dann hast du natürlich recht, dass es mehr Vorteile, gegenüber der eruptiven Waffen hat.
    Wichtig, ist allerdings zu sagen, dass ich beim Stamina Build nie von eruptiven Waffen geredet habe, sondern vom geschmolzenen Arsenal. Dieser Skill ist deshalb wichtig, da er den Schaden bei Gegnern mit wenig Leben nochmal erhöht und das nicht gerade wenig.
    Und ja, du brauchst deine Waffe nicht voll aufladen, dass würde zu viel Zeit in Anspruch nehmen, halb aufgeladen funktioniert er auch schon.
  • @TheBen
    @TheBen
    ✭✭✭
    Feimerdre schrieb: »
    Jäger des Bösen bringt ausserdem ausgerüstet einen netten Buff auf das Critrating. Das hat nix mit Untoten zu tun.

    Das ist richtig. Jäger des Bösen ist wegen seines passiven Kritbonus interessant. Nicht wegen der anderen Effekte.
    HmRuffy schrieb: »
    Das Problem beim ruhenden Momentum ist allerdings, dass wenn du mit Tränken Spielst, welche ebenfalls dein Waffenschaden um 20% erhöhen, ist dieser Skill nutzlos, da er nur einmal wirken kann. Solltest du das nicht tun, dann hast du natürlich recht, dass es mehr Vorteile, gegenüber der eruptiven Waffen hat.

    Das ist auch richtig und trifft auch auf Jäger des Bösen zu. Wer die Panazee der Waffenkraft schmeißt, kann beide Skills getrost aus der Skillleiste verbannen - da der Trank beide Effekte bietet.

    Oder - was ich aber nicht empfehle - wer Jäger des Bösen und Momentum ausgerüstet hat, der braucht keine Panazee der Waffenkraft (kann man machen um den Geldbeutel zu schonen, wenn die Instanzen eher langweilig sind :p)

    Edited by @TheBen on 28. Mai 2015 21:45
    qqwvebwhb7vo.jpg

    “Was hätte mich schon auf den Wegen erwartet, welche ich nicht eingeschlagen habe?”

    Liebe Grüße, Ben
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.