Die Login-Probleme für Steam-Nutzer auf den Megaservern für PC/Mac wurden jetzt behoben. Solltet ihr weiterhin Probleme beim Einloggen haben, startet bitte das Spiel neu. Vielen Dank für eure Geduld!
Wartungsarbeiten in der Woche vom 22. Oktober:
·[ABGESCHLOSSEN] PC/Mac: Europäischer und nordamerikanischer Megaserver für Wartungsarbeiten – 22. Oktober, 20:00 MESZ
· Xbox One: Europäischer und nordamerikanischer Megaserver für Wartungsarbeiten – 24. Oktober, 12:00 MESZ
· PlayStation®4: Europäischer und nordamerikanischer Megaserver für Wartungsarbeiten – 24. Oktober, 12:00 MESZ
· Wartungsarbeiten im ESO Store und dem Kontosystem – 24. Oktober, 14:00 MESZ

Flächenfertigkeiten - Erläuterung der Ziel-Obergrenzen

ZOS_KaiSchober
In den Patchnotizen der Testserver-Version 1.1 wurde erwähnt, dass die maximale Anzahl der von Flächenzaubern getroffenen Ziele bei einigen Fähigkeiten reduziert wurde. Dies hat zu einiger Besorgnis in der Community geführt. Wir entschuldigen uns für die Verwirrung, die Patchnotizen hätten genauer sein können. Hier sind alle Hintergrundinformationen:

Alle Flächen-Fähigkeiten in ESO treffen maximal 6 Ziele; und das seit jeher. Ausgenommen sind Fähigkeiten für den Allianzkrieg und einige andere, bei denen in den Kurzinfos explizit auf die höhere oder niedrigere Grenze hingewiesen wird. Wenn also der Text zu einem Flächenzauber keine spezielle Zahl (größer oder kleiner als 6) erwähnt, dann ist diese Fähigkeit darauf ausgelegt, maximal 6 Ziele zu treffen.

Fähigkeiten, die einem Verbündeten eine Verstärkung gewähren (zum Beispiel Lebensregeneration) haben pro Zauber eine begrenzte Anzahl von Zielen, können aber insgesamt auf eine unbegrenzte Anzahl von Zielen gesprochen werden. Beispielsweise kann Regeneration maximal 2 Ziele betreffen, wird aber immer versuchen, einen Verbündeten zu treffen, der diese Verstärkung noch nicht hat. Zwei auf einander gesprochene Regenerationszauber erlauben es, eine Gruppe von 4 Spielern schnell zu verstärken. Bitte beachtet, dass dies nicht für Flächen-Beeinträchtigungen (Debuffs) gilt. Diese treffen die Feinde, die entweder euch oder dem Zentrum eures Bodenzielzaubers am nächsten stehen.

Fähigkeiten aus den Fertigkeitslinien des Allianzkriegs treffen in der Regel eine größere Anzahl an Zielen. Wir haben diese für den Einsatz in großen PvP-Kämpfen entwickelt. Jede Obergrenze, falls vorhanden, gilt für die jeweilige Allianzkrieg-Fähigkeit (die Veränderungen haben die gleichen Grenzen wie die Grundfähigkeiten). Belagerungswaffen haben keine Obergrenze. Sie treffen jeden innerhalb ihres Radius.
  • Sturmangriff
    • Krähenfüsse: Obergrenze von 12 Zielen
    • Hastiges Manöver: Keine Obergrenze
    • Kriegshorn: Obergrenze von 24 Zielen
  • Unterstützung
    • Barriere: Obergrenze von 20 Zielen
    • Läuterung: Keine Obergrenze
    • Belagerungsschild: Obergrenze von 20 Zielen


Anstehende Änderungen

Mit diesen Erklärungen im Hinterkopf sind hier die Änderungen, die wir in der Version 1.1 einführen (abhängig vom Verlauf des Tests).
  • Die folgenden Fähigkeiten hatten eine Obergrenze für Ziele, die größer als 6 war, und sie wurden angepasst, um mit anderen Flächenzaubern übereinzustimmen:
    • Verschlingende Finsternis (Nachtklinge)
    • Drachenritter-Standarte (Drachenritter)
    • Magienegation (Zauberer)
    • Sengrune (Veränderung von Feuerrune - Magiergilde)
    • Seelenbruch (Seelenmagie)

Wir prüfen zudem dunkle Krallen, blutiger Altar und Ritus des Übergangs, um sicher zu gehen, dass diese den gesetzten Obergrenzen gehorchen.

Kai Schober
Community Manager - The Elder Scrolls Online
Facebook | Twitter | Google+ | Tumblr | YouTube
Staff Post
  • Inalisss
    Inalisss
    ✭✭
    Verändert lieber das Verhalten der NPCs!

    Ein AoE Cap macht mehr kaputt als es hilft. Es ist Künstlich, zerstört damit die Immersion und AvA (Blobbing for the win)... wenn eine Fläche brennt dann sollte alles in der Fläche Schaden bekommen... Punkt. Dafür kann man schliesslich Dodgen...

    Wenn es dabei um Farmen von PvE Content geht? Dann sorgt doch bitte einfach dafür, das es ein max. an Mobs gibt, die dem Spieler folgen. Wenn 5 schon hinter ihm her sind... rennt der Rest der NPCs einfach sofort zurück wo sie herkammen. Und ziemlich einfach über Agro-Liste zu implementieren...

    Aber wenn man dann mal doch in die Ecke getrieben wird, hat man mit Flächen zumindest die Möglichkeit doch zu überleben.

    Finde ich jedenfalls den besseren Ansatz...

    KEIN AOE CAP... Danke!
    Edited by Inalisss on 29. April 2014 09:05
  • Cynal
    Cynal
    Auch wenn es vorher so geplant war, fördert ihr durch diese Limitierungen das gezerge. Bitte entfernt diese Ziel-Limitierung aus dem Spiel! Sie zerstört jegliches PvP in dem die Fertigkeiten einzelner relevant sind.

    Ich verstehe einfach nicht, wie die Entwickler die auch das RvR in DAoC entwickelt haben, in dem kleine Gruppen sich effektiv auch gegen eine Übermacht wehren können, jetzt dieses "GW2-der-größere-Zerg-gewinnt" in das Spiel implimentieren.

    Ich hoffe, dass diese Entscheidung überdacht und die Limitierung entfernt wird. Macht das PvP bitte zu einem PvP in dem die Fähigkeit der Spieler wichtiger als die Masse an Spieler ist. Eben dieses ist nämlich das, was die Spieler bei dem Spiel hält. Besser werden zu können.
  • Frcyr
    Frcyr
    ✭✭✭
    Inalisss hat durchaus recht. Wenn es aufgrund des PvEs gemacht wird, sollte man eher die Mechaniken der Gegner anpassen, sodass Massenpullen unterbunden wird.
    Wenn ich schon eine Fläche z.b. anzünde, sollten auch alle die da drin stehen Schaden bekommen und nicht nur 6, wenn eigentlich 9 drin stehen.

    Warum man aufgrund des PvPs eine Grenze einbauen sollte, weiss ich nicht. Dies verringert nur den Nutzen von Kleingruppen und gibt Grossgruppen immer einen zusätzlichen Vorteil.
    let there be darkness
    let there be blood tonight
    let there be riots
    come start the fires tonight
    Kreator - Civilization Collapse
  • Larira
    Larira
    ✭✭✭
    Wie ich schon im englischen Teil schrieb, halte ich diese Änderung für mistig. Sie wird dafür sorgen, dass der größere Zerg praktisch immer gewinnt und die einzige funktionierende Taktik gegen einen großen Zerg nur ein größerer Zerg sein wird.


    Grüße
  • l4m3r
    l4m3r
    ✭✭✭
    Hmm habt ihr das eigentlich mitbekommen das viele Fähigkeiten schon begrenzt sind? Und das das banner vom dk zu stark reinhaut sieht ein blinder..
    Edited by l4m3r on 30. April 2014 21:30
  • torstenb16_ESO8
    Ich schliesse mich da an, nehmt den aoe cap raus und schafft eine ordentlich balance.
  • l4m3r
    l4m3r
    ✭✭✭
    Ich schliesse mich da an, nehmt den aoe cap raus und schafft eine ordentlich balance.

    Schon mal von jemanden verlangt ein Feuer zu machen das nicht brennt? Einen Ofen der kalt kocht? Genau das beinhaltet deinen Satz...

    Nochmal lest mal den Text genau durch villeicht fällt euch was auf...
    In den Patchnotizen der Testserver-Version 1.1 wurde erwähnt, dass die maximale Anzahl der von Flächenzaubern getroffenen Ziele bei einigen Fähigkeiten reduziert wurde. Dies hat zu einiger Besorgnis in der Community geführt. Wir entschuldigen uns für die Verwirrung, die Patchnotizen hätten genauer sein können. Hier sind alle Hintergrundinformationen:

    Alle Flächen-Fähigkeiten in ESO treffen maximal 6 Ziele; und das seit jeher. Ausgenommen sind Fähigkeiten für den Allianzkrieg und einige andere, bei denen in den Kurzinfos explizit auf die höhere oder niedrigere Grenze hingewiesen wird. Wenn also der Text zu einem Flächenzauber keine spezielle Zahl (größer oder kleiner als 6) erwähnt, dann ist diese Fähigkeit darauf ausgelegt, maximal 6 Ziele zu treffen.

    Im übrigen danke Herr Schober (Kai wolltest du ja nicht das man dich nennt) für die ausführliche Erklärung der Mechanik ! War sehr aufschlussreich für mich (In dem Fall danke für die Übersetzung)
    Edited by l4m3r on 1. Mai 2014 11:57
  • d-schmidt17b16_ESO
    Ich schließe mich den Vorrednern an, ein AOE Cap zerstört das PVP in kleineren Gruppen völlig...

    Bitte das AOE Cap weglassen ;-)
  • cwitjesb16_ESO
    cwitjesb16_ESO
    Soul Shriven
    l4m3r schrieb: »
    Ich schliesse mich da an, nehmt den aoe cap raus und schafft eine ordentlich balance.

    Schon mal von jemanden verlangt ein Feuer zu machen das nicht brennt? Einen Ofen der kalt kocht? Genau das beinhaltet deinen Satz...

    Nochmal lest mal den Text genau durch villeicht fällt euch was auf...
    In den Patchnotizen der Testserver-Version 1.1 wurde erwähnt, dass die maximale Anzahl der von Flächenzaubern getroffenen Ziele bei einigen Fähigkeiten reduziert wurde. Dies hat zu einiger Besorgnis in der Community geführt. Wir entschuldigen uns für die Verwirrung, die Patchnotizen hätten genauer sein können. Hier sind alle Hintergrundinformationen:

    Alle Flächen-Fähigkeiten in ESO treffen maximal 6 Ziele; und das seit jeher. Ausgenommen sind Fähigkeiten für den Allianzkrieg und einige andere, bei denen in den Kurzinfos explizit auf die höhere oder niedrigere Grenze hingewiesen wird. Wenn also der Text zu einem Flächenzauber keine spezielle Zahl (größer oder kleiner als 6) erwähnt, dann ist diese Fähigkeit darauf ausgelegt, maximal 6 Ziele zu treffen.

    Im übrigen danke Herr Schober (Kai wolltest du ja nicht das man dich nennt) für die ausführliche Erklärung der Mechanik ! War sehr aufschlussreich für mich (In dem Fall danke für die Übersetzung)

    Es ist aus meiner Sicht irrelevant für die AOE Cap Diskussion ob das schon, Zitat "seit jeher", so war oder auch nicht. AOE caps sind und bleiben Mist im PVP/RVR....wie im übrigen auch die anderen > 3000 Spieler die in dem EN Forum Teil dazu geschrieben haben der Ansicht sind.
  • Mirona Thetin
    Mirona Thetin
    ✭✭
    Also mal rein vom Prinzip her wiederspricht sich "Fächen" und "maximal 6 Ziele" schonmal von selbst, entweder oder.
    Zumal das ganze ja nur mal wieder anscheiend nur wegen einem Rumgeheuler der PVP Spieler einsetzt wies aussieht.
    Beim PvE beschwert sich keiner wenn Fläche=Fläche ist.
    Zudem sind grade in Instanzen die Mobgruppen ja auch nicht brav aufgeteilt, sondern es kommt angerannt was Sichtbar ist, und das sind wiederum meist auch mehr als 6 .
    Tankfähigkeiten bei soclhem Mobgruppen von 8 und mehr somit gleichzeitig der Lachhaftigkeit verdammt, denn : warum sollte n Tank denn auch Tanken können was ankommt? Ist doch vollkommener Blödsinn, sollen die DDS und der Heiler sich doch drum kümmern.

    Manchmal muss man sich in dem Spiel wirklich fragen ob bei den Entscheidungsträgern überhaupt jemand bei ist der auch nur n Funken Ahnung davon hat was er/sie verzapft :(

    Wenns von Haus aus ne maximale Begrenzung sein sollte, dann hätte man es von Haus auch tun sollen, und zwar so das nicht erst auch nur annähernd das Gefühl aufkommt das es nicht so wäre.
    Das mag beim Bogen ja noch einigermassen Sinnvoll erscheinen wenn man Begründen möchte das "nur" 6 Pfeile in einem gewissen Gebiet auf einmal verschossen werden können. Aber bei :
    Schwertern : Leider treffen sie nur 6 Ziele vor sich von 10. Ihr Schwert löst sich leider zwischenzeitlich in Luft auf und überpringt jedes 2. Ziel.
    Flammenflächen : Klart, sie haben ne riesige Brandlache vor sich verschüttet, Leider ist das Feuer nur so heiss das nur 6 Ziele getroffen werden können, die Restlichen 50 stehen brav mitten im Feuer und bejubeln die Light.

    Hey, euer haus brennt ab, 100 Mieter rennen raus, aber 94 brauchen sich keinerlei sorgen zu machen, der Brandherd kann ja nur 6 Leute treffen.

    *kopfschüttel*
  • IchAxel
    IchAxel
    Soul Shriven
    Blöde Mechanik. Dumm für kleine Spielergruppen, wie soll man da gegen größere Gruppen bestehen?
    Fürs PvP eher sinnfrei.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.