Offizielle Diskussion zu "Brief vom Creative Director: 2019 im Rückblick"

ZOS_KaiSchober
3f77eb772d7f4ee897c74b663966fa38.jpg
Dies ist die offizielle Diskussion zum Webseiten-Artikel „Brief vom Creative Director: 2019 im Rückblick“.

Lest einen Brief zu ESOs großem Jahr 2019 von Creative Director Rich Lambert.

Kai Schober
Senior Community Manager - The Elder Scrolls Online
Facebook | Twitter | Twitch
Staff Post
  • Schmetterfrosch
    Schmetterfrosch
    ✭✭✭✭✭
    Wir werden noch mehr Community-Events als bisher veranstalten.

    :o
    Das Leben ist doch nur ein Rollenspiel
  • dinosaurier520
    dinosaurier520
    ✭✭✭✭✭
  • Schnee
    Schnee
    ✭✭✭✭✭
    Damit (mit den Community-Events) sind aber nicht noch mehr Ingame-Events gemeint, oder? Man ist dies Jahr vor lauter Events kaum mehr zum spielen gekommen als normalsterblicher Spieler mit Job & Co.
    Schnee ist, was Du draus machst. Lawine oder Flöckchen.
    Ingame: @Nebelmoor (PC/EU)
    Gilden:
    • - Reisende von Nirn: Gildenleitung (PC/EU/RP/fraktionsübergreifend)
    • - Wächter von Nirn: Mentor RP (PC/EU/PvE/fraktionsübergreifend)
  • Ciannaith
    Ciannaith
    ✭✭✭✭✭
    Also ich mag Events .. finde die echt toll ... aber selbst mir wird grad ganz flau im Magen ....
  • Idefix2
    Idefix2
    ✭✭✭
    Schnee schrieb: »
    Damit (mit den Community-Events) sind aber nicht noch mehr Ingame-Events gemeint, oder? Man ist dies Jahr vor lauter Events kaum mehr zum spielen gekommen als normalsterblicher Spieler mit Job & Co.

    ich glaube das damit mehr Events in Richtung zusammenarbeit gemeint ist. Also wie: Alle Spieler weltweit töten Drachen für einen guten Zweck, alle Spieler weltweit decken Augen auf für ein Haus, einen Schatz usw. Also keine Solo-Events wie momentan das Neujahrsfest. Ist für die Per­for­mance besser ^^

    Aber es sind inzwischen viel zu viele Events, ich mag sie zwar auch, aber das sich eines dem anderen die Hand gibt und ab und an sogar 2 sich überlappen (Community mit Ingame/solo) ist doch zuviel.
    Ich will einfach nur Spielen und dabei Spaß haben. Ist das zuviel verlangt?
  • TheBeard0209
    TheBeard0209
    Soul Shriven
    Schnee schrieb: »
    Damit (mit den Community-Events) sind aber nicht noch mehr Ingame-Events gemeint, oder? Man ist dies Jahr vor lauter Events kaum mehr zum spielen gekommen als normalsterblicher Spieler mit Job & Co.

    Ich lese es, ähnlich wie Idefix, dass es mit Community Events gibt, wie das Charity Event etc.
    Finde ich sehr schön, dass ZOS und Bethesda sich dafür einsetzen, ähnlich wie Blizzard.

    Würde auch durch aus an ein Charity Pet / Mount o.ä. begrüßen.

    Frohes Fest euch allen und möglichst ruhige Feiertage
  • Lausebengel
    Lausebengel
    ✭✭✭✭✭
    Bevor weitere Events in Betracht gezogen werden, sollte lieber an der Stabilität des Spiels gearbeitet werden.
    Ein Mann, muss tun, was ein Mann tun muss. Und eine Frau, wird ihm sagen was das ist!
    Animaltherapeut und Veterinärpsychologe
  • Elsterchen
    Elsterchen
    ✭✭✭✭✭
    Ich möchte mich meinen Vorrednern anschließen. Ich mag die Community Events. Die Zusammenarbeit mit anderen und die Geschichten dazu sind wirklich toll, die Preise natürlich ebenfalls. ;)

    Ich würde mich aber noch mehr freuen, wenn wirklich die gesamte Community teilnehmen kann, nicht nur jene die das letzte Chapter gekauft haben. Für mich hat das immer einen fahlen Beigeschmack, oder besser gesagt mich erinnert das immer an die Kindheit in der DDR: Da gab es auch richtig tolle Pionier-Events (Schwimmlager, Wanderungen, Vorstellungen und Feiern und so), keiner wurde (zu meiner Zeit jedenfalls) gezwungen den Oberpionier raushängen zu lassen um Spaß an diesen Veranstaltungen zu haben. Naja, es war jedenfalls genau so lange toll bis ich mitbekommen habe daß der eine Junge aus meiner Klasse, der kein Pionier war, schon garnichtmehr gefragt hat ob er auch mitmachen darf. Der wurde dann immer nur still und traurig.

    Ich glaub eso kann das besser. :)
  • Kundeweg
    Kundeweg
    ✭✭
    Hm... nettes bla bla "Roadmap" Briefchen, mehr nicht. Bringt mal das Game wirklich vernüftig zum laufen und redet stattdessen nicht nur davon!

    Nichts gegen Tierschutz, aber das Geld wäre hier ganz klar besser in IT Profis investiert worden und wenn man dann ein qualitativ gut funktionierendes Produkt hat (damit meine ich nicht nur für die Aktionäre) kann man auch solche Aktionen starten!

    Klar, vier große Veröffentlichungen klingt erst mal ganz toll und die Drachen eigentlich eine super Sache, wenn denn alles richtig funktionieren würde, tut es aber immer noch nicht! Z.B. der WB-Eisdrache ist in seinen Mechaniken leider nicht spielbar (wenn man kitet). Von den alten und neuen Bugs im Spiel ganz abgesehen.
    In Erinnerung bleibt das Jahr doch hauptsächlich wegen der wirklich katastrophalen Mängel. Black Sunday, "Severleistung" und sonstige Mängel bei Events, ein Event das gar nicht funktionierte und und und.
    Leider hat sich an der Unspielbarkeit von Cyro auch noch nichts geändert.
    Sowie das Debakel der "Klassenidentität".
    Ja, umwerfend... Mehr Qualität statt Quantität täte mal gut!


    Da kann Rich Lambert aber froh sein das die Tätowiererin keine "Bugs, Lags" oä gehabt hat... ;) Ob er sich daran mal ein Beispiel für seine Arbeit nimmt!?!
  • mikikatze
    mikikatze
    ✭✭✭
    Sowas nennt man Marketing... was erwartet ihr denn ernsthaft anderes an "Statements"? Im Hintergrund wird sicherlich trotzdem an den Verbesserungen gearbeitet, selbst wenn es vordergründig um das (versuchte) Bei-Laune-Halten der ja dennoch zahlreichen Spieler*innen geht. Um das klappt ja auch. ;)
  • Madarc
    Madarc
    ✭✭✭✭✭
    mikikatze schrieb: »
    Sowas nennt man Marketing...
    Stimmt schon, keine Frage.
    Glauben, respektive erwarten, sollte man besser erst mal garnichts, dann wird man auch weniger enttäuscht. Letzendlich ist es manchmal auch 'jammern auf hohem Niveau' denn es geht immer irgendwo schlimmer...

    Trotzdem Schade und in meinen Augen (speziell dieses Jahr) ein übler Imageverlust. Manchmal wäre es besser, so ein wenig mehr bei den Tatsachen zu bleiben und alten und potentiellen neuen Kunden etwas reineren Wein einzuschenken. Habe selbst einige Jahre in dieser Lügen/Marketingbranche verbracht und glaube behaupten zu können: Erfahrungsgemäss bindet Ehrlichkeit mehr Kunden als leicht durchschaubare und zurechtgeschliffene (Werbe) Beiträge. Aber das sind vielleicht doch Binsenweisheiten von "Gestern" und offensichtlich nicht mehr wirklich 'trendy' in den letzten Jahren.
    Oder die "Verbraucher" werden einfach anspruchsloser...keine Ahnung.

    Ich mag nicht nach Alternativen suchen, da ich Elder Scrolls sehr mag, aber machmal wird einem das sehr schwer gemacht.
    Hmm,...kann in den Mimimi Thread verschoben werden, denke ich grad...

    Edited by Madarc on 26. Dezember 2019 21:51
  • Marco_Erde
    mehr Events ? klingt nach Streß :p ich freue mich.

    Aber all das was hier kritisiert wird, ist nunmal grundsätzlich ein Problem von MMO. Der Publisher muss ständig neue Inhalte bringen, um das Spiel interessant zu halten bzw. Korrekturen am Balancing vornehmen und schleppt sich damit ständig neue Bugs an bzw. vergrößert damit bestehende Probleme. Wer ein sauberes Game spielen will, ist mit SinglePlayer Titeln vielleicht besser aufgehoben, dort können nach und nach bekannte Fehler korrigiert werden bis alles perfekt läuft und es müssen auch nicht so viele Variablen bezüglich dem Spielverhalten einer Masse an Spielern berücksichtigt werden.
    Für mich erfreulich ist, dass es nach wie vor neue Spieler gibt.


  • The_Saint
    The_Saint
    Community-Botschafter
    Mit Community Events sind keine Ingame Events gemeint. Sondern halt Dinge wie Community Live streams, ESO Tavernen, Release- und Watch Parties etc...
    Samuel Crow - Magicka Nachtklinge - PC-EU-DC -
    Immortal Redeemer - Tick-Tock-Tormentor - Gryphon Heart - The Unchained
    Twitch
    Youtube

    Noractis
    Arkays Zirkel

    Buff NB ple̷̻̫͚̲͗̈́͗̎̂̒à̵͈̱͗͜s̵̢̧̘̺̝̬͇͍̼̩̉̀̒͘ Ș̸̛̖̼͍̪̆́̇͝ͅ.̵̡̖̥̫̥̘̬͒̉̈́͒͌̑̑̕͘͠͠n̷͙̞̣̩̳͚͖̻͇͍̤͌͐ḏ̶̨̛̹̗̠̤̱̳̍̚͝ ̷̡̤̥̘̅̑̿h̸̻̟̦̙̱͋͗̃͛͂͝.̴̛̛͍͉͖̮͈̺̙̘̤͒̅̎̄̐̚͝ ̸̼̘̍̏̉̓͑̌̚͠͠.̷̜͕̜̋ĺ̷̢̬̯̘̫͖̠̲́̏̎̃̈́̕͘͝͠͝ͅp̴͖̤͓̣̟͔̂̓͆͒͊ͅ*̵̯͎͍̻̪͓̰̟̒͛̏͐̾̌̐͘̚'̵̧̫̻͕̜̮̦̹̩̽͋̐̓̏͑̒͗͑͜͠ͅ+̶͙͕̗̈̂̆̾̎̔̾͐̕"̵̧̬̦̜͕̩̌́͐̔̐̈̕+̴̧̡͇̜̣͆̇͊̄̔͑̑̓͗̄͝:̶͕̦̙͍̮͉͚̭̯̦̹̽͑̕(̴̡̥̥̮̟͖͍͝ͅ:̷̭̠̠̞̈̓́͊̓̀̒̆-̷̦̰̠͙̝̂̑͆̚[


  • Schnee
    Schnee
    ✭✭✭✭✭
    The_Saint schrieb: »
    Mit Community Events sind keine Ingame Events gemeint. Sondern halt Dinge wie Community Live streams, ESO Tavernen, Release- und Watch Parties etc...

    Danke für die Rückinfo :)

    "Externe" Events soviel, wie nötig sind. ESO-Tavernen will bestimmt jede größere Stadt mal sehen, Charity-Aktionen finde ich auch gut. Eigentlich ist doch egal, woher das Geld kommt (Werbeaktion) und ob das nur xy% von Gewinn oder Umsatz sind (ja, Umsatz und Gewinn sind verschiedene Paar Schuhe, auch wenn das nicht jeder hören will). Für mich zählt bei solchen Aktionen nur, dass überhaupt eine (möglichst große) Summe für einen guten Zweck gespendet wird.

    Und dass sich dieses Spiel über so viele Jahre erfolgreich hält, dürfte ja nicht ganz grundlos sein. In diesen Jahren sind andere Spiele klanglos untergegangen oder haben noch nicht mal den Release überlebt. ;)
    Schnee ist, was Du draus machst. Lawine oder Flöckchen.
    Ingame: @Nebelmoor (PC/EU)
    Gilden:
    • - Reisende von Nirn: Gildenleitung (PC/EU/RP/fraktionsübergreifend)
    • - Wächter von Nirn: Mentor RP (PC/EU/PvE/fraktionsübergreifend)
  • Elsterchen
    Elsterchen
    ✭✭✭✭✭
    Zitat "Für 2020 haben wir viele aufregende Dinge geplant. Wir werden noch mehr Community-Events als bisher veranstalten."
    The_Saint schrieb: »
    Mit Community Events sind keine Ingame Events gemeint. Sondern halt Dinge wie Community Live streams, ESO Tavernen, Release- und Watch Parties etc...

    Danke @The_Saint für die Erklärung.

    Ich will ja garnicht immer meckern, aber daß ein Teil der Spieler angenommen hat es handelt sich wirklich um IN-game Events spricht wohl Bände.

    Klarer Fall von falscher Prioritätensetzung: :thumbs down:

    Mal ehrlich, meinetwegen darf die gesamte Belegschaft sich Ganzkörpertätowieren, in rosa Schlüpfern zur Arbeit kommen oder in ihrer Freizeit twittern und twitchen bis zum Morgengrauen, solange die sich während ihrer Arbeitszeit um ihre Arbeit (sprich das Spiel) kümmern ist mir das völlig egal und darf auch (sehr) gern ihre Privatsache bleiben. MMn halt.
    Edited by Elsterchen on 1. Januar 2020 15:13
  • dinosaurier520
    dinosaurier520
    ✭✭✭✭✭
    Hmm...stimmt schon, da das Game keinerlei technische Probleme hat -> kann man nach dem Gieskannen Prinzip Events jeder Art feiern.
    Ich denke schon das die User das PRINZIP verstanden haben...Du auch ?
  • Tolino
    Tolino
    ✭✭✭✭✭
    Sun7dance schrieb: »
    - Youtuber, Twitcher und was weiß ich wer noch geben Gas ohne Ende, weil sie ihre Chance wittern

    Ich weiß nicht, es wirkt irgendwie so, als würde die ESO Musik gar nicht mehr in ESO selber spielen, sondern auf den bekannten Plattformen außerhalb des Spiels.

    Ich finde das nicht gut und höchst bedauerlich.
    Immerhin bildet das Grundgerüst von ESO immer noch mit das beste, was es aktuell gibt. Aber leider wurde es aus meiner Sicht in die falsche Richtung ausgedehnt!
    Wenn ein Spiel zunehmend auf Events, Gewinnspiele, Streamer usw. setzt, dann hat es meiner Meinung nach seine Seele verkau.....verloren!

    ESO hat für seine Spielerzahlen sehr wenige grosse erfolgreiche YouTube'er/Streamer mit regelmässigem Content!
    Das ZOS diesbezüglich mit z. B. Twitch-Kronenkisten etwas nachzuhelfen versucht ist durchaus verständlich.
    Content-Creater auf diesen Plattformen sind momentan ein durchaus grosser Marketing-Faktor!
    Edited by Tolino on 1. Januar 2020 18:10
    Magsorc: Toljno
    Stamsorc: Tolino Sturmfalke
    Magden: Wa-Uller
    Stamden: Wardhold
    Magplar: Freya Dres
  • The_Saint
    The_Saint
    Community-Botschafter
    Elsterchen schrieb: »
    Zitat "Für 2020 haben wir viele aufregende Dinge geplant. Wir werden noch mehr Community-Events als bisher veranstalten."
    The_Saint schrieb: »
    Mit Community Events sind keine Ingame Events gemeint. Sondern halt Dinge wie Community Live streams, ESO Tavernen, Release- und Watch Parties etc...

    Danke @The_Saint für die Erklärung.

    ..

    Was natürlich aber nur meine Vermutung ist. Also keine neuen event wie hexenfest. sondern halt die angesprochenen und halt sowas wie pjisik villa und jeztt das event mit den drachen
    Samuel Crow - Magicka Nachtklinge - PC-EU-DC -
    Immortal Redeemer - Tick-Tock-Tormentor - Gryphon Heart - The Unchained
    Twitch
    Youtube

    Noractis
    Arkays Zirkel

    Buff NB ple̷̻̫͚̲͗̈́͗̎̂̒à̵͈̱͗͜s̵̢̧̘̺̝̬͇͍̼̩̉̀̒͘ Ș̸̛̖̼͍̪̆́̇͝ͅ.̵̡̖̥̫̥̘̬͒̉̈́͒͌̑̑̕͘͠͠n̷͙̞̣̩̳͚͖̻͇͍̤͌͐ḏ̶̨̛̹̗̠̤̱̳̍̚͝ ̷̡̤̥̘̅̑̿h̸̻̟̦̙̱͋͗̃͛͂͝.̴̛̛͍͉͖̮͈̺̙̘̤͒̅̎̄̐̚͝ ̸̼̘̍̏̉̓͑̌̚͠͠.̷̜͕̜̋ĺ̷̢̬̯̘̫͖̠̲́̏̎̃̈́̕͘͝͠͝ͅp̴͖̤͓̣̟͔̂̓͆͒͊ͅ*̵̯͎͍̻̪͓̰̟̒͛̏͐̾̌̐͘̚'̵̧̫̻͕̜̮̦̹̩̽͋̐̓̏͑̒͗͑͜͠ͅ+̶͙͕̗̈̂̆̾̎̔̾͐̕"̵̧̬̦̜͕̩̌́͐̔̐̈̕+̴̧̡͇̜̣͆̇͊̄̔͑̑̓͗̄͝:̶͕̦̙͍̮͉͚̭̯̦̹̽͑̕(̴̡̥̥̮̟͖͍͝ͅ:̷̭̠̠̞̈̓́͊̓̀̒̆-̷̦̰̠͙̝̂̑͆̚[


  • ZOS_KaiSchober
    Im Januar stellten wir euch vor die Herausforderung, in Massen bei unserer Ankündigung zu „Elsweyr“ dabei zu sein und so mindestens 90.000 Zuschauer beim Stream zu erzielen. [..]
    Ein weiteres großartiges Beispiel für die Hingabe unserer Community war unsere Wohltätigkeitskampagne #SlayDragonsSaveCats, die wir vor kurzem beendet haben. [..]
    Für 2020 haben wir viele aufregende Dinge geplant. Wir werden noch mehr Community-Events als bisher veranstalten. Los geht es bereits im Januar mit dem Ankündigungsstream unseres nächsten Kapitels.

    Er redet eindeutig von In-Game-Events... nicht.

    Kai Schober
    Senior Community Manager - The Elder Scrolls Online
    Facebook | Twitter | Twitch
    Staff Post
  • Elsterchen
    Elsterchen
    ✭✭✭✭✭
    Im Januar stellten wir euch vor die Herausforderung, in Massen bei unserer Ankündigung zu „Elsweyr“ dabei zu sein und so mindestens 90.000 Zuschauer beim Stream zu erzielen. [..]
    Ein weiteres großartiges Beispiel für die Hingabe unserer Community war unsere Wohltätigkeitskampagne #SlayDragonsSaveCats, die wir vor kurzem beendet haben. [..]
    Für 2020 haben wir viele aufregende Dinge geplant. Wir werden noch mehr Community-Events als bisher veranstalten. Los geht es bereits im Januar mit dem Ankündigungsstream unseres nächsten Kapitels.

    Er redet eindeutig von In-Game-Events... nicht.

    Hmm,
    Ankündigung zu Elsweyr <- extern
    #SlayDragonsSaveCats <- ingame
    Ankündigungsstream <- extern ...

    was nun Kai?

    Vielleicht fragst einfach mal nach was der Herr meint? :D
  • Rainandos
    Rainandos
    ✭✭✭✭✭
    Nett, wie sich so ein Creative Director selbst auf die Schulter klopfen und Müll auch noch schönreden kann.
    Das es nicht einfach ist, in so einem Projekt immer den Überblick zu behalten, ist mir schon klar, man muss es aber nicht verschlimmbessern und auch mal die Notbremse ziehen. Lieber mal auf irgendwelche Events verzichten und dafür Fehler beseitigen, wäre die richtige Vorgehensweise. Ich spiel z.B. die Ingamevent garnicht mehr, ist eh immer nur das Selbe, und den externen Kram, nagut wer es braucht, sind meiner Meinug nur Blödsinn.
    Fällt mir ein, das letzte DLC habe ich noch garnicht angefasst, sieht man auch an meinen Gilden, nur noch max 10% spielen noch, warum wohl???

    Was mich immer noch wundert, es wird hier so viel über das Spiel geschimpft, warum wird es überhaupt noch gespielt??
    Ich warte im moment nur ab, bis zum Superpatch. Und wie ich so das können der ZOS IT inzwischen einschätze, kann es nur schlimmer werden.

    Edited by Rainandos on 4. Januar 2020 09:06
  • Madarc
    Madarc
    ✭✭✭✭✭
    Er redet eindeutig von In-Game-Events... nicht.

    Stream und sonstige Events mal aussen vor gelassen, zielen die (ingame) Events auf eine möglichst hohe Spielerbeteiligung ab. Hierbei ist es letzendlich egal ob es um Ereignisscheine oder das Massenschlachten von Drachen geht.

    Diese Massenbeteiligung bzw. das hohe Spieler Aufkommen ist der Punkt, den man als Spieler (ingame) für 2019 nicht gerade als 'glatt und gutgelaufen' in Erinnerung behält.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.