Wartungsarbeiten in der Woche vom 20. Mai:
• [ABGESCHLOSSEN] PC/Mac: EU und NA Megaserver für einen neuen Patch – 20. Mai, 10:00 - 16:00  MESZ
• Xbox One: EU und NA Megaserver für Wartungsarbeiten – 22. Mai, 12:00 - 15:00  MESZ
• Xbox One: EU und NA Megaserver für Wartungsarbeiten – 22. Mai, 12:00 - 15:00  MESZ

Wann geht es denn nun endlich mal weiter? Die E3 ist lange vorbei und noch immer weiß man nix.

  • Grabmoore
    Grabmoore
    ✭✭✭✭✭
    Dann kam eben nur der Konsolenrelease und lange kein Content.

    Hinzu kommen für die PvPler die Performance Probleme seid Release.
    "Lange"? Das Spiel existiert noch nicht mal 2 Jahre. Frag mal einen Tool-Fan wie lange er auf ein neues Album wartet. DAS ist "lange" :D
    Seit November ist doch weit mehr passiert als der Konsolenrelease, oder?

    Ich habe allein die Umstellung von 1.5 auf 1.6 als großen "Content" mitbekommen. Man konnte seine alten Werte endlich mal wieder überarbeiten.
    Auch das Justicesystem ist fast schon ein eigenständiges Spiel. Leute, die jetzt neue Chars anfangen kommen beim Questen teilweise nicht über Level 10, da sie dann einfach zu viel Spaß im (nicht soooo laggigen Low Level) PvP haben oder den ganzen Tag klauen :)

    Die Performance im PvP ist auf den großen Servern oft mies. Das hab ich auch spüren dürfen. Allerdings hält sich das hartnäckige Gerücht, dass einige hobbylose Blauhelm-PvPler auf Dornenklinge und Azura das absichtlich forcieren.
    Stichwort Lag-Trains oder Meteorgewitter...

    torli wrote: »
    Für die PC Spieler fühlt sich das Loch so ungemein lange an weil s wäre seitens ZeniMax vielleicht besser gewesen wenn man das Champion System zusammen mit den oberen Kargstein ins Spiel gebracht hätte. Die Spieler hätten was zu tun gehabt und hätten sich nebenbei mit den Champion System beschäftigen können. In der jetzigen Version ist es leider so, dass wir seid November nix neues mehr gesehen haben
    Dies ist wohl wieder den individuellen Vorlieben geschuldet. Ich habe einfach einen neuen Char angefangen und war dann erstmal wieder beschäftigt. Dieser könnte (wenn er denn soweit ist) auch die von dir erwähnte Reihenfolge einhalten.
    Wer seit November nur einen Char spielt, ist sicherlich gelangweilt. Dehalb ist es ja so schön was anderes zu testen.

    Ich scheine wohl einfach noch etwas mehr Geduld zu besitzen als die Betaspieler unter euch, da ich noch nicht so oft enttäuscht wurde. Hoffentlich bleibt das so :)
    EU - PC - Ebonheart Pact
    Iggy Grabmoore - Argonian Magicka Templar | Nyctasha - Redguard Stamina Nightblade
    Do-Ra'Zhar - Khajiit Stamina DK | Ashmedi - Dunmer Magicka DK
    Vanya Darchow - AD Altmer Magicka Sorc | Malek gro'Kash - Orc Stam Sorc
    GM of "Handelshaus von Riften" - Trading & PvX Community
  • schonwiederichb16_ESO
    schonwiederichb16_ESO
    ✭✭✭✭✭
    Genieße es ;)
    Für viele von uns ist einfach die Balance zwischen Versprechen und Wirklichkeit gekippt.
    Aber da wir immer noch hier sind hoffen wir noch auf Besserung.
  • xwolfx12
    xwolfx12
    ✭✭✭
    Grabmoore wrote: »
    Dann kam eben nur der Konsolenrelease und lange kein Content.

    Hinzu kommen für die PvPler die Performance Probleme seid Release.
    "Lange"? Das Spiel existiert noch nicht mal 2 Jahre. Frag mal einen Tool-Fan wie lange er auf ein neues Album wartet. DAS ist "lange" :D
    Seit November ist doch weit mehr passiert als der Konsolenrelease, oder?

    Ich habe allein die Umstellung von 1.5 auf 1.6 als großen "Content" mitbekommen. Man konnte seine alten Werte endlich mal wieder überarbeiten.
    Auch das Justicesystem ist fast schon ein eigenständiges Spiel. Leute, die jetzt neue Chars anfangen kommen beim Questen teilweise nicht über Level 10, da sie dann einfach zu viel Spaß im (nicht soooo laggigen Low Level) PvP haben oder den ganzen Tag klauen :)

    Die Performance im PvP ist auf den großen Servern oft mies. Das hab ich auch spüren dürfen. Allerdings hält sich das hartnäckige Gerücht, dass einige hobbylose Blauhelm-PvPler auf Dornenklinge und Azura das absichtlich forcieren.
    Stichwort Lag-Trains oder Meteorgewitter...

    torli wrote: »
    Für die PC Spieler fühlt sich das Loch so ungemein lange an weil s wäre seitens ZeniMax vielleicht besser gewesen wenn man das Champion System zusammen mit den oberen Kargstein ins Spiel gebracht hätte. Die Spieler hätten was zu tun gehabt und hätten sich nebenbei mit den Champion System beschäftigen können. In der jetzigen Version ist es leider so, dass wir seid November nix neues mehr gesehen haben
    Dies ist wohl wieder den individuellen Vorlieben geschuldet. Ich habe einfach einen neuen Char angefangen und war dann erstmal wieder beschäftigt. Dieser könnte (wenn er denn soweit ist) auch die von dir erwähnte Reihenfolge einhalten.
    Wer seit November nur einen Char spielt, ist sicherlich gelangweilt. Dehalb ist es ja so schön was anderes zu testen.

    Ich scheine wohl einfach noch etwas mehr Geduld zu besitzen als die Betaspieler unter euch, da ich noch nicht so oft enttäuscht wurde. Hoffentlich bleibt das so :)

    ähm was hat das mit absichtlich forcieren zu tun?? eso wurde als massen pvp beworben. also muss ein server auch lagfrei laufen, wenn alle leute auf einem haufen sind und meteore fliegen. so einfach ist das. läuft das nicht flüssig, muss man eben in bessere server investieren. schließlich hat man ja damit geworben. man kann dafür keine spieler verantwortlich machen ;)
  • Migoda
    Migoda
    ✭✭✭✭
    xwolfx12 wrote: »
    läuft das nicht flüssig, muss man eben in bessere server investieren.
    Wenn es so einfach wäre, denkst du nicht, sie hätten es schon längst gemacht? Es wurde inzwischen mehrfach gesagt, dass es nicht an der Hardware liegt, sondern auf Softwareseite hakt und sie da auch schon mehrere Problemstellen isolieren konnten. An dem Thema wird intensiv gearbeitet, soviel ist sicher.
    AGT - Archäologische Gesellschaft Tamriels
    http://www.spielbasis.net
  • ZOS_KaiSchober
    Wie wir hier gerade bekanntgegeben haben, verschiebt sich die Bekanntgabe leider um ein paar Tage auf später in der Woche vom 13. Juli.

    Bitte habt noch ein paar Tage mehr Geduld.

    Kai Schober
    Community Manager - The Elder Scrolls Online
    Facebook | Twitter | YouTube
    Staff Post
  • xwolfx12
    xwolfx12
    ✭✭✭
    Migoda wrote: »
    xwolfx12 wrote: »
    läuft das nicht flüssig, muss man eben in bessere server investieren.
    Wenn es so einfach wäre, denkst du nicht, sie hätten es schon längst gemacht? Es wurde inzwischen mehrfach gesagt, dass es nicht an der Hardware liegt, sondern auf Softwareseite hakt und sie da auch schon mehrere Problemstellen isolieren konnten. An dem Thema wird intensiv gearbeitet, soviel ist sicher.

    aha seit einem jahr was^^. und da findet man also keine lösung, außer den spielern zu sagen sie sollen sich doch bitte auf der map verteilen ;). sowas nennt man ein armutszeugnis. also da wird die kaiserstadt ja mal spannend wie flüssig das laufen wird. wenns an der software liegen sollte, muss man diese eben vernünftig programmieren ;). da ist eso ja auch alles andere als multicore freundlich. mal davon abgesehen dass eso ein 32 bit client ist. könnt mich natürlich auch korrigieren falls das anders wäre. aber aufgrund der neuen konsolen hätte man da auch auf 64 bit software programmieren können. ;)
  • Migoda
    Migoda
    ✭✭✭✭
    Was soll hier der große Vorteil eines 64 bit Clients sein? Schneller wird dadurch nicht wirklich was und sie würden ältere Systeme, die noch auf 32 bit laufen, komplett ausschließen.

    Zur Software: Solche Szenarien wie Cyrodiil kannst man gar nicht 1:1 testen oder simulieren. Wirklich aussagekräftige Daten bekommst du erst im Livebetrieb mit der entsprechend hohen Spielerzahl. Es wurde auch gesagt, dass sie mit Bots testen, die aber nun mal nicht so wie menschliche Spieler agieren und so die Lag-Situationen nicht genau nachgestellt werden können. Das macht das Ganze schwierig und langwierig aus meiner Sicht.

    Die Sache mit der Multicore-Unfreundlichkeit stimmt leider. Das war auch schon bei anderen MMOs ein Problem. Ich hoffe ja auf DX12 und entsprechende Anpassungen bei ESO, das könnte einen guten Performance-Schub geben, wenn man den Vorschusslorbeeren zu DX12 glauben darf.

    Edited by Migoda on July 10, 2015 10:00PM
    AGT - Archäologische Gesellschaft Tamriels
    http://www.spielbasis.net
  • torli
    torli
    ✭✭✭
    Wie wir hier gerade bekanntgegeben haben, verschiebt sich die Bekanntgabe leider um ein paar Tage auf später in der Woche vom 13. Juli.

    Bitte habt noch ein paar Tage mehr Geduld.

    Ach komm schon Kai. Wir haben heute echt nicht den ersten April und außerhalb diesen Tages sind solche scherze nun wirklich nicht erlaubt :) .

    Na so lange es zumindest bei nächster Woche bleibt ist es ja ok B).
  • xwolfx12
    xwolfx12
    ✭✭✭
    Migoda wrote: »
    Was soll hier der große Vorteil eines 64 bit Clients sein? Schneller wird dadurch nicht wirklich was und sie würden ältere Systeme, die noch auf 32 bit laufen, komplett ausschließen.

    Zur Software: Solche Szenarien wie Cyrodiil kannst man gar nicht 1:1 testen oder simulieren. Wirklich aussagekräftige Daten bekommst du erst im Livebetrieb mit der entsprechend hohen Spielerzahl. Es wurde auch gesagt, dass sie mit Bots testen, die aber nun mal nicht so wie menschliche Spieler agieren und so die Lag-Situationen nicht genau nachgestellt werden können. Das macht das Ganze schwierig und langwierig aus meiner Sicht.

    Die Sache mit der Multicore-Unfreundlichkeit stimmt leider. Das war auch schon bei anderen MMOs ein Problem. Ich hoffe ja auf DX12 und entsprechende Anpassungen bei ESO, das könnte einen guten Performance-Schub geben, wenn man den Vorschusslorbeeren zu DX12 glauben darf.

    na der große vorteil ist eben, dass du bei der architektur normalerweise eine höhere grundperformance hast. na also es dürfte mittlerweile doch fast jeder 64 bit haben. andere games machens doch auch vor. da geht ohne 64 bit nichts mehr. selbst notebooks haben ja 8 gig ram. das wäre n ur von vorteil, da der ram sonst schnell überläuft. und gut dx 12 wäre natürlich schön, aber ich glaube kaum das zeni das bringt. ich frage mich sowieso wieso eso so komisch läuft bei mehreren kernen. ich dachte das wäre heute standard 4+ kerne zu haben.
    achja dafür gibt es ja eigtl beta tests um das zu testen. ich nahm an den stress tests ja auch damals teil und was meinste wie voll die gebiete waren. da hätte einem die miese perfor,mance ja auffallen müssen. manchmal muss man eben mit einem release abwarten anstatt alles vorzeitig rauszuhauen
  • OwenDaring
    OwenDaring
    ✭✭✭✭✭
    Leijona wrote: »
    Aktuell würde ich schon von Ende August / Anfang September für die Kaiserstadt ausgehen und Anfang / Mitte Dezember für Orsinium. Wobei ich hier entgegen Owen nicht davon ausgehe, dass wir die Feiertage ohne Bugs leben werden ;)

    Ich gehe auch nicht davon aus, dass wir prompt fehlerfreien Inhalt geliefert bekommen. Deswegen glaube ich ja, dass der 2. DLC Ende November erscheint, damit sie die gröbsten Fehler vor Weihnachten „hotfixen“ können.

    Migoda wrote: »
    Was soll hier der große Vorteil eines 64 bit Clients sein? Schneller wird dadurch nicht wirklich was und sie würden ältere Systeme, die noch auf 32 bit laufen, komplett ausschließen.

    Der Vorteil eines 64-Bit-Clients ist die Möglichkeit auf mehr RAM zugreifen zu können.

    Ich schätze der Anteil der Spieler, die noch ein 32-Bit-System benutzen, dürfte langsam unter 10% sinken. Die meisten Spiele haben eh so hohe Anforderungen an RAM & Performance, dass man mit 3,5GB RAM nicht sehr weit kommt.
    Edited by OwenDaring on July 12, 2015 12:20PM
    „Wenn jemand Gutes von dir denkt, dann bemühe dich, dass er recht hat.“
    Ali ibn Abi Taalib

    Buried in Morrowind: 2017-10-11
  • elee
    elee
    ✭✭✭
    sorry, DoppelPost
    Edited by elee on July 13, 2015 8:40AM
    Beyond Infinity EU
    Elee - NB
    Eleerya - DK
    Elee...keine Ahnung - Mage/Templer/DK-Stamina
  • elee
    elee
    ✭✭✭
    @elee
    ... wo wären Leute, wie du, ohne ihre Verschwörungstheorien und halbausgegorenen Vorwürfe. Ihr müsstest euch dann wahrscheinlich die Frage nach den eigenen Verfehlungen stellen und das passt in euer Weltbild nun wirklich garnicht rein. Ist ja auch schon verworren genug...

    Genaue Daten gibts erst am Montag. So siehts nun mal aus.

    Leider konnte ich auf deinen Post aufgrund des denunziösen Verhaltens einiger legendarySUPER-Animeuser und meiner damit verbundenen von Zenimax verursachten Zwangspause nicht antworten...

    Liebe Zenimaxforumsmitarbeiter: Wenn ihr wieder einmal einen meiner Posts löscht, dann sollte ihr auch die Posts löschen, welche in Verbindung mit meinen Posts stehen.

    Weltbild, Verwöhrungstheorien,... hier war ich fast schon geneigt leicht zu Grinsen. Bei deiner Aussage mit den eigenen Verfehlungen in Verbindung mit einem Onlinegame kamen mir jedoch die Tränen. Ich empfehle dir einfach mal den PC auszumachen und ein lustiges Buch zu lesen und nicht jeden Post so dermaßen ernst zu nehmen, als ginge es um Leben und Tod, das RL und die Socken die immer in der Waschmaschine verschinden...

    ONtopic sagt:
    Und wie war das - genaue Daten gibt's erst am Montag - anscheinend ne Ente oder?
    Edited by elee on July 13, 2015 8:54AM
    Beyond Infinity EU
    Elee - NB
    Eleerya - DK
    Elee...keine Ahnung - Mage/Templer/DK-Stamina
  • cyberqueen01
    cyberqueen01
    ✭✭✭✭
    xwolfx12 wrote: »
    na der große vorteil ist eben, dass du bei der architektur normalerweise eine höhere grundperformance hast. na also es dürfte mittlerweile doch fast jeder 64 bit haben. andere games machens doch auch vor. da geht ohne 64 bit nichts mehr. selbst notebooks haben ja 8 gig ram. das wäre n ur von vorteil, da der ram sonst schnell überläuft. und gut dx 12 wäre natürlich schön, aber ich glaube kaum das zeni das bringt. ich frage mich sowieso wieso eso so komisch läuft bei mehreren kernen. ich dachte das wäre heute standard 4+ kerne zu haben.
    achja dafür gibt es ja eigtl beta tests um das zu testen. ich nahm an den stress tests ja auch damals teil und was meinste wie voll die gebiete waren. da hätte einem die miese perfor,mance ja auffallen müssen. manchmal muss man eben mit einem release abwarten anstatt alles vorzeitig rauszuhauen

    glaubst du.... ich kenne genug spieler, die sich keinen neuen rechner leisten können. wir haben einige spieler deren rechner 6/7 jahre alt sind. und ja, auch diese haben ein recht auf ein lagfreies spiel.
    NON SERVIAM !
  • Yirarax
    Yirarax
    ✭✭✭✭
    elee wrote: »
    @elee
    ... wo wären Leute, wie du, ohne ihre Verschwörungstheorien und halbausgegorenen Vorwürfe. Ihr müsstest euch dann wahrscheinlich die Frage nach den eigenen Verfehlungen stellen und das passt in euer Weltbild nun wirklich garnicht rein. Ist ja auch schon verworren genug...

    Genaue Daten gibts erst am Montag. So siehts nun mal aus.

    Leider konnte ich auf deinen Post aufgrund des denunziösen Verhaltens einiger legendarySUPER-Animeuser und meiner damit verbundenen von Zenimax verursachten Zwangspause nicht antworten...

    Liebe Zenimaxforumsmitarbeiter: Wenn ihr wieder einmal einen meiner Posts löscht, dann sollte ihr auch die Posts löschen, welche in Verbindung mit meinen Posts stehen.

    Weltbild, Verwöhrungstheorien,... hier war ich fast schon geneigt leicht zu Grinsen. Bei deiner Aussage mit den eigenen Verfehlungen in Verbindung mit einem Onlinegame kamen mir jedoch die Tränen. Ich empfehle dir einfach mal den PC auszumachen und ein lustiges Buch zu lesen und nicht jeden Post so dermaßen ernst zu nehmen, als ginge es um Leben und Tod, das RL und die Socken die immer in der Waschmaschine verschinden...

    ONtopic sagt:
    Und wie war das - genaue Daten gibt's erst am Montag - anscheinend ne Ente oder?

    Und noch mal: Daten wurden auf Im laufe der Wiche verschoben.
  • Rainandos
    Rainandos
    ✭✭✭✭✭
    Natürlich haben alle ein Recht auf Lagfreiheit, wenn ihr Rechner es auch schaft.
    Aber bevor ich mir ein Spiel kaufe, lese ich die Systemvorraussetzungen und warte ab was z.B. geschrieben wird in Foren oder man in sonstigen Berichten findet. Wenn alles past dann kaufe ich mir erst das Spiel.
    Aber meistens lassen sich die Spieler von der Werbung, sinnfreien Geschenken, ihrer Spielwut und tollen Trailern, die meistens nichts mit der Wirklichkeit des Spieles zu tun haben, zu einem übereilten Kauf verführen, da kann man nur sagen, "selber Schuld", wenn es nicht so läuft wie gewünscht. Gegen Lags aus den Internet kann auch der Hersteller nichts machen.
    Ich z.B. Lese erst die Vorraussetzungen, dann die Berichte wenn OK kaufe ich das Spiel. Sollte es dann doch zu Schwierigkeitem kommen, dumm gelaufen, was einige Wochen nach Veröffendlichung der meisten Spiele aber seltender vorkommt. Leider komt es bei ESO ein Jahr später immer noch vor, also Halde und keinen Pfennig/Zeit investieren. Hatte aber trotzdem bisher einige schöne Spielstunden.
    Edited by Rainandos on July 13, 2015 1:22PM
  • Taonnor
    Taonnor
    ✭✭✭✭✭
    xwolfx12 wrote: »
    na der große vorteil ist eben, dass du bei der architektur normalerweise eine höhere grundperformance hast. na also es dürfte mittlerweile doch fast jeder 64 bit haben. andere games machens doch auch vor. da geht ohne 64 bit nichts mehr. selbst notebooks haben ja 8 gig ram. das wäre n ur von vorteil, da der ram sonst schnell überläuft. und gut dx 12 wäre natürlich schön, aber ich glaube kaum das zeni das bringt. ich frage mich sowieso wieso eso so komisch läuft bei mehreren kernen. ich dachte das wäre heute standard 4+ kerne zu haben.
    achja dafür gibt es ja eigtl beta tests um das zu testen. ich nahm an den stress tests ja auch damals teil und was meinste wie voll die gebiete waren. da hätte einem die miese perfor,mance ja auffallen müssen. manchmal muss man eben mit einem release abwarten anstatt alles vorzeitig rauszuhauen

    glaubst du.... ich kenne genug spieler, die sich keinen neuen rechner leisten können. wir haben einige spieler deren rechner 6/7 jahre alt sind. und ja, auch diese haben ein recht auf ein lagfreies spiel.

    Kommt darauf an, ob diese Systeme noch die Mindestanforderungen erfüllen.

    Zu 64bit. Letztendlich erhälst du dadurch nur einen erweiterten Speicherbereich. Jetzt ist es an sich nur noch eine Kosten/Nutzen Frage 64bit zu implementieren. Folgende Fragen sollten dabei beachtet werden.

    Konsole?
    Unterstützen Konsolen 64bit? Wie sieht es da mit der Architektur aus?

    Nur 64bit?

    Wenn ja. Wieviele Spieler werden ausgegrenzt?

    Wenn nein. 64+32 bit? Wieviel kostet es für beide Achritekturen zu entwickeln? Kommen wir auch ohne 64bit klar und benötigen garnicht soviel Speicher?


    Man könnte das jetzt bestimmt noch weiterspinnen. Aber was ich damit sagen möchte ist, dass 64bit für viele der Heilsbringer sein soll, es aber nicht ist. Kommt die Anwendung mit 32bit Speicher gut zurecht würde ich 64bit immer umgehen, da es einfach Zeit und Geld kostet. Und umso größer die Anwendung ist, umso größer ist der Pflegeaufwand für 64+32bit. Standalone 64bit würde keinen Sinn ergeben, da man potentielle Kunden ausschliesst. Und was ist mit der ganzen Konsolenwelt. Das habe ich hier außen vor gelassen (Hab keine Ahnung davon).


    Schaut man sich den Verbrauch von ESO an, liegt der Client bei 1.3GB bis 2GB Verbrauch. Das ist noch weit entfernt von der 32bit Grenze. Also was genau soll dann der Unterschied zur Performance zwischen 32bit <-> 64bit sein?

    Schaut man sich die verschiedenen Formen von Lag an. Ich hab einfach mal typische ESO Lags aufgelistet:

    Client-Lag (z.B. FPS Einbrüche):
    - Bei Spielermassen hohe Last bei Grafikkarte oder CPU (Eins von beidem ist der Flaschenhals)
    - Ladebildschirme Zeiten, Festplatte

    Server-Lag (z.B. Fähigkeiten reagieren nicht):
    - Bei Spielermassen hohe Last auf Server -> Antwort vom Server dauert lange
    - Ladebildschirme -> Auch hier wartet der Client auf Antwort


    Nichts der aufgezählten Lags oder Performancepunkte hat mit 64bit zu tun.
    Guild

    Gildenleiter von Lux Dei (EU/AD). Offizieller Gildenspotlight für ESOTU!
    Guild leader of Lux Dei (EU/AD). Official Guild Spotlight for ESOTU!

    Addons & Guides

    ESOUI Author Portal: Taonnor
    Addons: Taos AP Session, Taos Group Tools

    Myth AoE Cap: DE Mythos AoE Cap // EN Myth AoE Cap

    What should i change in ESO: DE [DGR] Was würde ich an ESO verändern - "Der große Rundumschlag" // EN [TWS] What should i change in ESO – „The sweeping statement“

    Charakters

    Taonnor Annare, Sorcerer
    Thao Annare, Nightblade
  • elee
    elee
    ✭✭✭
    ...

    Ohjekerl... jetzt wird er aber persönlich... :D

    wie episch:
    [schnipp]
    und das bei Posts in einem Onlinegameforum... ich schmeiss mich gerade weg vor lachen - Danke

    Ontopic sagt: Die personifizierte Ente fragt grad mal wieder nach, wann kommt der Rassenwechsel... und nicht das hier wieder welche was verdrehen ich meine RASSENWECHSEL

    PS SojaArisugawa
    Sicher halt ich mich für wesentlich Lustiger und Orgineller, aber was noch viel mehr auffällt - ich bin einfach wesentlich Entspannter ;)

    [Moderator-Notiz: Zitat editiert und moderierte Version angepasst]
    Edited by ZOS_Kevin on July 13, 2015 11:57AM
    Beyond Infinity EU
    Elee - NB
    Eleerya - DK
    Elee...keine Ahnung - Mage/Templer/DK-Stamina
  • BuggeX
    BuggeX
    ✭✭✭✭✭
    elee wrote: »
    Ontopic sagt: Die personifizierte Ente fragt grad mal wieder nach, wann kommt der Rassenwechsel... und nicht das hier wieder welche was verdrehen ich meine RASSENWECHSEL

    Wurde bereits mehrfach Gesagt, sobald die gesamte Überarbeitung an den Rassen fertig ist wird man ein Rassenwechsel machen können......
    #makemagickadkgreataigan
    #givemeaexecute
    #ineedheal
    #betterhotfixgrindspots
  • OwenDaring
    OwenDaring
    ✭✭✭✭✭
    glaubst du… ich kenne genug Spieler, die sich keinen neuen Rechner leisten können. Wir haben einige Spieler deren Rechner 6/7 Jahre alt sind. Und ja, auch diese haben ein Recht auf ein lag freies Spiel.


    @cyberqueen01 :
    Der PC muss schon etwas antiquierter sein, damit er nicht mit 64-Bit zurecht kommt. Die ersten 64-Bit-CPUs sind ca. 2000 auf dem Markt erschienen. Ich denke, es ist in den letzten 6-7 Jahren keine 32-Bit-CPU mehr verkauft worden. Das Problem ist eher das Betriebssystem, das bei einigen noch auf 32-Bit läuft (XP oder Vista).

    Taonnor wrote: »
    Kommt darauf an, ob diese Systeme noch die Mindestanforderungen erfüllen.

    Zu 64bit. Letztendlich erhältst du dadurch nur einen erweiterten Speicherbereich. Jetzt ist es an sich nur noch eine Kosten/Nutzen Frage 64bit zu implementieren. Folgende Fragen sollten dabei beachtet werden.

    Konsole?
    Unterstützen Konsolen 64bit? Wie sieht es da mit der Architektur aus?

    Nur 64bit?
    Wenn ja. Wie viele Spieler werden ausgegrenzt?

    Wenn nein. 64+32 Bit? Wie viel kostet es für beide Architekturen zu entwickeln? Kommen wir auch ohne 64bit klar und benötigen gar nicht soviel Speicher?


    Man könnte das jetzt bestimmt noch weiterspinnen. Aber was ich damit sagen möchte ist, dass 64bit für viele der Heilsbringer sein soll, es aber nicht ist. Kommt die Anwendung mit 32bit Speicher gut zurecht würde ich 64bit immer umgehen, da es einfach Zeit und Geld kostet. Und umso größer die Anwendung ist, umso größer ist der Pflegeaufwand für 64+32bit. Standalone 64bit würde keinen Sinn ergeben, da man potentielle Kunden ausschliesst. Und was ist mit der ganzen Konsolenwelt. Das habe ich hier außen vor gelassen (Hab keine Ahnung davon).


    Schaut man sich den Verbrauch von ESO an, liegt der Client bei 1.3GB bis 2GB Verbrauch. Das ist noch weit entfernt von der 32bit Grenze. Also was genau soll dann der Unterschied zur Performance zwischen 32bit <-> 64bit sein?


    @Taonnor :
    Zu deiner Frage ob die Konsolen 64-Bit unterstützen…
    Du siehst… beide Konsolen benutzen die gleiche CPU & beide Konsolen unterstützen 64-Bit.

    Das ESO weniger als 2GB RAM verbraucht liegt darin begründet, dass es ein 32-Bit-Programm ist. Das Programm bekommt von Windows nur max. 2GB zugeteilt. Braucht es mehr, oder hat der PC weniger als 4GB RAM, lagert Windows auf die HD aus, was man an massiven Leistungseinbrüchen merkt. Aus diesem Grund versuchen die meisten Entwickler unter der kritischen 2GB-Marke zu bleiben.

    Der Mehraufwand bei der Entwicklung spielt heutzutage kaum noch eine Rolle. Die Bibliotheken, die die Schnittstellen zum Betriebssystem stellen, werden entweder schon fertig geliefert oder sie lassen sich recht simpel anpassen. Das Compilieren ist dann nur noch reine Nebensache, die der Compiler flexibel, sogar auf Wunsch für unterschiedliche Hardware, übernimmt.

    Einige 64-Bit-Prozessor-Befehle lassen sich in 1 oder 2 Zyklen abarbeiten, die sich in der 32-Bit-Version mühsam mit mehreren Befehlen programmiert werden müssen oder mehrere Zyklen benötigen. Gute Beispiele für 64-Bit & Multi- Core, Processing, Thread-Unterstützung, sind Grafik- & Video-Software.

    @Rainandos hatte es schon erwähnt. Einige Spieler glauben, nur weil sie eine Multi-Core-CPU eingebaut hat, dass ihr PC die Mega-Gaming-Plattform ist.

    Wenn ich z. B. PCs mit AMD-CPUs sehe, dann ist mir eigentlich schon klar, dass sie nicht die optimale Leistung bringen.
    [ Hier ] kann man sehr gut sehen wo AMD-CPUs, im Vergleich zu Intel-CPUs, stehen.

    „Wenn jemand Gutes von dir denkt, dann bemühe dich, dass er recht hat.“
    Ali ibn Abi Taalib

    Buried in Morrowind: 2017-10-11
  • Wolfshade
    Wolfshade
    ✭✭✭
    OwenDaring wrote: »
    [ Hier ][/url] kann man sehr gut sehen wo AMD-CPUs, im Vergleich zu Intel-CPUs, stehen.

    Besonders bei den Preisen ;)

    Wenn ich mir die marginalen Unterschiede bei den Testergebnissen anschaue, dann werden genau diese den meisten Usern eh niemals auffallen. Und schon gar nicht bei einem Online-MMO. Ach ja, sind ja auch alles High-End CPU`s. Bei allem was darunter kommt und was für 90% der Spielerschaft voll ausreichen würde, schieht der AMD/Intel Vergleich schon wieder sehr anders aus.
    Edited by Wolfshade on July 13, 2015 1:28PM
    Eines der gefährlichsten Geräusche das man machen kann, ist laut zu denken.
  • Taonnor
    Taonnor
    ✭✭✭✭✭
    OwenDaring wrote: »
    Der Mehraufwand bei der Entwicklung spielt heutzutage kaum noch eine Rolle. Die Bibliotheken, die die Schnittstellen zum Betriebssystem stellen, werden entweder schon fertig geliefert oder sie lassen sich recht simpel anpassen. Das Compilieren ist dann nur noch reine Nebensache, die der Compiler flexibel, sogar auf Wunsch für unterschiedliche Hardware, übernimmt.

    Das kann ich so nicht bestätigen. Gerade im C++ Bereich bekommst du massive Probleme, wenn du nicht gleich von vorn herein auf 64bit entwickelst und dann geht eine Abwärtsportierung nicht mehr.

    Das hier ist ein schöner Artikel über "20 grundlegende Probleme" bei C++ Portierung -> viva64.com/en/a/0004/

    Soweit ich weiß sind gerade die wichtigen clientseitigen Teile in C++ geschrieben. Stichwort Grafikkarten API.
    Edited by Taonnor on July 13, 2015 1:33PM
    Guild

    Gildenleiter von Lux Dei (EU/AD). Offizieller Gildenspotlight für ESOTU!
    Guild leader of Lux Dei (EU/AD). Official Guild Spotlight for ESOTU!

    Addons & Guides

    ESOUI Author Portal: Taonnor
    Addons: Taos AP Session, Taos Group Tools

    Myth AoE Cap: DE Mythos AoE Cap // EN Myth AoE Cap

    What should i change in ESO: DE [DGR] Was würde ich an ESO verändern - "Der große Rundumschlag" // EN [TWS] What should i change in ESO – „The sweeping statement“

    Charakters

    Taonnor Annare, Sorcerer
    Thao Annare, Nightblade
  • xwolfx12
    xwolfx12
    ✭✭✭
    Taonnor wrote: »
    xwolfx12 wrote: »
    na der große vorteil ist eben, dass du bei der architektur normalerweise eine höhere grundperformance hast. na also es dürfte mittlerweile doch fast jeder 64 bit haben. andere games machens doch auch vor. da geht ohne 64 bit nichts mehr. selbst notebooks haben ja 8 gig ram. das wäre n ur von vorteil, da der ram sonst schnell überläuft. und gut dx 12 wäre natürlich schön, aber ich glaube kaum das zeni das bringt. ich frage mich sowieso wieso eso so komisch läuft bei mehreren kernen. ich dachte das wäre heute standard 4+ kerne zu haben.
    achja dafür gibt es ja eigtl beta tests um das zu testen. ich nahm an den stress tests ja auch damals teil und was meinste wie voll die gebiete waren. da hätte einem die miese perfor,mance ja auffallen müssen. manchmal muss man eben mit einem release abwarten anstatt alles vorzeitig rauszuhauen

    glaubst du.... ich kenne genug spieler, die sich keinen neuen rechner leisten können. wir haben einige spieler deren rechner 6/7 jahre alt sind. und ja, auch diese haben ein recht auf ein lagfreies spiel.

    Kommt darauf an, ob diese Systeme noch die Mindestanforderungen erfüllen.

    Zu 64bit. Letztendlich erhälst du dadurch nur einen erweiterten Speicherbereich. Jetzt ist es an sich nur noch eine Kosten/Nutzen Frage 64bit zu implementieren. Folgende Fragen sollten dabei beachtet werden.

    Konsole?
    Unterstützen Konsolen 64bit? Wie sieht es da mit der Architektur aus?

    Nur 64bit?

    Wenn ja. Wieviele Spieler werden ausgegrenzt?

    Wenn nein. 64+32 bit? Wieviel kostet es für beide Achritekturen zu entwickeln? Kommen wir auch ohne 64bit klar und benötigen garnicht soviel Speicher?


    Man könnte das jetzt bestimmt noch weiterspinnen. Aber was ich damit sagen möchte ist, dass 64bit für viele der Heilsbringer sein soll, es aber nicht ist. Kommt die Anwendung mit 32bit Speicher gut zurecht würde ich 64bit immer umgehen, da es einfach Zeit und Geld kostet. Und umso größer die Anwendung ist, umso größer ist der Pflegeaufwand für 64+32bit. Standalone 64bit würde keinen Sinn ergeben, da man potentielle Kunden ausschliesst. Und was ist mit der ganzen Konsolenwelt. Das habe ich hier außen vor gelassen (Hab keine Ahnung davon).


    Schaut man sich den Verbrauch von ESO an, liegt der Client bei 1.3GB bis 2GB Verbrauch. Das ist noch weit entfernt von der 32bit Grenze. Also was genau soll dann der Unterschied zur Performance zwischen 32bit <-> 64bit sein?

    Schaut man sich die verschiedenen Formen von Lag an. Ich hab einfach mal typische ESO Lags aufgelistet:

    Client-Lag (z.B. FPS Einbrüche):
    - Bei Spielermassen hohe Last bei Grafikkarte oder CPU (Eins von beidem ist der Flaschenhals)
    - Ladebildschirme Zeiten, Festplatte

    Server-Lag (z.B. Fähigkeiten reagieren nicht):
    - Bei Spielermassen hohe Last auf Server -> Antwort vom Server dauert lange
    - Ladebildschirme -> Auch hier wartet der Client auf Antwort


    Nichts der aufgezählten Lags oder Performancepunkte hat mit 64bit zu tun.

    das ich nicht lache :D also im pvp hat man ständig lags und fps einbrüche und sogar im normalem game. achja cpu tz läuft auf 20-50% last. ram auf 50% komisch. hab ja 8 gig und nen intel core i 7 3770 k @ 4 ghz. tja und ne geforce gtx 680 phantom mit 4 gig speicher. komisch dass nur eso so mies läfut. achja battlöefield 4 zb hat nen 64 bit client. und der läuft vorzüglich flüssig egal was für explosionen und spieler da sind ;) eso ist einfach rückschrittig sei es multicore auslastung oder 64 bit. oder zeig mal wie eso so deine multicores auslastet ;) oder die grafka. und trotzdem lags und fps einbrüchel.

    achja die andere sache sind natürlich server lags. aber was sagst uns das? eben neue server anschaffen. aber naja geld einnehmen und wieder investieren sind eben 2 paar schuhe ;)
    Edited by xwolfx12 on July 13, 2015 4:25PM
  • Wolfshade
    Wolfshade
    ✭✭✭
    @Taonnor : Ganz ruhig, der will nur spielen. Alles was du schreibst, wird gnadenlos ignoriert werden.

    Aber er hat nen tollen PC, oder nicht? o:)
    Edited by Wolfshade on July 13, 2015 4:55PM
    Eines der gefährlichsten Geräusche das man machen kann, ist laut zu denken.
  • xwolfx12
    xwolfx12
    ✭✭✭
    Wolfshade wrote: »
    @Taonnor : Ganz ruhig, der will nur spielen. Alles was du schreibst, wird gnadenlos ignoriert werden.

    Aber er hat nen tollen PC, oder nicht? o:)

    na dann beweis doch mal schon das gegenteil wie schön eso optimiert ist * hust* lags, fps einbrüche, freezes usw. kann man ja alles schön nachlesen ;) aber egal was will man euch teso jüngern schon was erzählen. bin mal off wow weiter spielen :P in eso ist ja eh nicht mehr viel los :D
  • Wolfshade
    Wolfshade
    ✭✭✭
    :* " Zwei Meter lang, so muss er sein. Drei Meter lang, ...[Schnipp Schnapp]. Vier Meter.....Acht Meter. " :*
    Eines der gefährlichsten Geräusche das man machen kann, ist laut zu denken.
  • Taonnor
    Taonnor
    ✭✭✭✭✭
    xwolfx12 wrote: »
    das ich nicht lache :D also im pvp hat man ständig lags und fps einbrüche und sogar im normalem game. achja cpu tz läuft auf 20-50% last. ram auf 50% komisch.

    Da hast du Recht. Wahrscheinlich ist dann deine Grafikkarte der Flaschenhals. Das kann aber auch noch 1000 andere Gründe haben. Treiber, unaufgeräumtes Windows, veraltete Versionen von irgendwelchen Windows Sachen, etc., etc., etc.

    Außerdem ist es gut, dass ESO nie 100% aller CPU's verwendet, denn sonst würde dein Windows einfrieren. Ram haben wir ja geklärt (Ist begrenzt durch 32bit).

    Für das was ESO mit 32bit liefert ist das schon sehr gut. Ich erinnere mich da an SWTOR. Da gab es gravierende Probleme bei großen Gegnermassen. Und die Hersteller haben das Problem nie gelöst. Sie haben einfach Open PvP abgeschafft.
    Guild

    Gildenleiter von Lux Dei (EU/AD). Offizieller Gildenspotlight für ESOTU!
    Guild leader of Lux Dei (EU/AD). Official Guild Spotlight for ESOTU!

    Addons & Guides

    ESOUI Author Portal: Taonnor
    Addons: Taos AP Session, Taos Group Tools

    Myth AoE Cap: DE Mythos AoE Cap // EN Myth AoE Cap

    What should i change in ESO: DE [DGR] Was würde ich an ESO verändern - "Der große Rundumschlag" // EN [TWS] What should i change in ESO – „The sweeping statement“

    Charakters

    Taonnor Annare, Sorcerer
    Thao Annare, Nightblade
  • BuggeX
    BuggeX
    ✭✭✭✭✭
    xwolfx12 wrote: »
    Taonnor wrote: »
    xwolfx12 wrote: »
    na der große vorteil ist eben, dass du bei der architektur normalerweise eine höhere grundperformance hast. na also es dürfte mittlerweile doch fast jeder 64 bit haben. andere games machens doch auch vor. da geht ohne 64 bit nichts mehr. selbst notebooks haben ja 8 gig ram. das wäre n ur von vorteil, da der ram sonst schnell überläuft. und gut dx 12 wäre natürlich schön, aber ich glaube kaum das zeni das bringt. ich frage mich sowieso wieso eso so komisch läuft bei mehreren kernen. ich dachte das wäre heute standard 4+ kerne zu haben.
    achja dafür gibt es ja eigtl beta tests um das zu testen. ich nahm an den stress tests ja auch damals teil und was meinste wie voll die gebiete waren. da hätte einem die miese perfor,mance ja auffallen müssen. manchmal muss man eben mit einem release abwarten anstatt alles vorzeitig rauszuhauen

    glaubst du.... ich kenne genug spieler, die sich keinen neuen rechner leisten können. wir haben einige spieler deren rechner 6/7 jahre alt sind. und ja, auch diese haben ein recht auf ein lagfreies spiel.

    Kommt darauf an, ob diese Systeme noch die Mindestanforderungen erfüllen.

    Zu 64bit. Letztendlich erhälst du dadurch nur einen erweiterten Speicherbereich. Jetzt ist es an sich nur noch eine Kosten/Nutzen Frage 64bit zu implementieren. Folgende Fragen sollten dabei beachtet werden.

    Konsole?
    Unterstützen Konsolen 64bit? Wie sieht es da mit der Architektur aus?

    Nur 64bit?

    Wenn ja. Wieviele Spieler werden ausgegrenzt?

    Wenn nein. 64+32 bit? Wieviel kostet es für beide Achritekturen zu entwickeln? Kommen wir auch ohne 64bit klar und benötigen garnicht soviel Speicher?


    Man könnte das jetzt bestimmt noch weiterspinnen. Aber was ich damit sagen möchte ist, dass 64bit für viele der Heilsbringer sein soll, es aber nicht ist. Kommt die Anwendung mit 32bit Speicher gut zurecht würde ich 64bit immer umgehen, da es einfach Zeit und Geld kostet. Und umso größer die Anwendung ist, umso größer ist der Pflegeaufwand für 64+32bit. Standalone 64bit würde keinen Sinn ergeben, da man potentielle Kunden ausschliesst. Und was ist mit der ganzen Konsolenwelt. Das habe ich hier außen vor gelassen (Hab keine Ahnung davon).


    Schaut man sich den Verbrauch von ESO an, liegt der Client bei 1.3GB bis 2GB Verbrauch. Das ist noch weit entfernt von der 32bit Grenze. Also was genau soll dann der Unterschied zur Performance zwischen 32bit <-> 64bit sein?

    Schaut man sich die verschiedenen Formen von Lag an. Ich hab einfach mal typische ESO Lags aufgelistet:

    Client-Lag (z.B. FPS Einbrüche):
    - Bei Spielermassen hohe Last bei Grafikkarte oder CPU (Eins von beidem ist der Flaschenhals)
    - Ladebildschirme Zeiten, Festplatte

    Server-Lag (z.B. Fähigkeiten reagieren nicht):
    - Bei Spielermassen hohe Last auf Server -> Antwort vom Server dauert lange
    - Ladebildschirme -> Auch hier wartet der Client auf Antwort


    Nichts der aufgezählten Lags oder Performancepunkte hat mit 64bit zu tun.

    das ich nicht lache :D also im pvp hat man ständig lags und fps einbrüche und sogar im normalem game. achja cpu tz läuft auf 20-50% last. ram auf 50% komisch. hab ja 8 gig und nen intel core i 7 3770 k @ 4 ghz. tja und ne geforce gtx 680 phantom mit 4 gig speicher. komisch dass nur eso so mies läfut. achja battlöefield 4 zb hat nen 64 bit client. und der läuft vorzüglich flüssig egal was für explosionen und spieler da sind ;) eso ist einfach rückschrittig sei es multicore auslastung oder 64 bit. oder zeig mal wie eso so deine multicores auslastet ;) oder die grafka. und trotzdem lags und fps einbrüchel.

    achja die andere sache sind natürlich server lags. aber was sagst uns das? eben neue server anschaffen. aber naja geld einnehmen und wieder investieren sind eben 2 paar schuhe ;)

    das hat nix mit 32/64bit zu tun sondern mit der eingesetzten engin.

    und btw, multithreading (noch was, in der Technik spricht man nicht von "Multicore" Nutzung, sondern von multithread) kommt nicht vom Game sondern von dx11. Und dx11 ist alles andere als multithread freundlich.

    neue Server werden nix bringen, wenn es nachwie vor die genialen lag Switches um 10€ oder als kostenloses App gibt. aber wichtig ertsmal irgend nen Nonsens zu fabrizieren um wichtig zu wirken
    Edited by BuggeX on July 14, 2015 1:52PM
    #makemagickadkgreataigan
    #givemeaexecute
    #ineedheal
    #betterhotfixgrindspots
  • Quagmire4german4
    Quagmire4german4
    ✭✭✭
    Also Lags gibt es selbst im PvP bei riesigen Zergs nicht.

    Stattdessen muesste man mal dafür sorgen das Gruppen sich in der selben Instanz bewegen können und nicht zu vergessen der Textchat, zu dem seid Release nichts mehr erwähnt wurde.
    Ansonsten läuft aber alles Fehlerfrei, von der Technik her jedenfalls.
  • xwolfx12
    xwolfx12
    ✭✭✭
    BuggeX wrote: »
    xwolfx12 wrote: »
    Taonnor wrote: »
    xwolfx12 wrote: »
    na der große vorteil ist eben, dass du bei der architektur normalerweise eine höhere grundperformance hast. na also es dürfte mittlerweile doch fast jeder 64 bit haben. andere games machens doch auch vor. da geht ohne 64 bit nichts mehr. selbst notebooks haben ja 8 gig ram. das wäre n ur von vorteil, da der ram sonst schnell überläuft. und gut dx 12 wäre natürlich schön, aber ich glaube kaum das zeni das bringt. ich frage mich sowieso wieso eso so komisch läuft bei mehreren kernen. ich dachte das wäre heute standard 4+ kerne zu haben.
    achja dafür gibt es ja eigtl beta tests um das zu testen. ich nahm an den stress tests ja auch damals teil und was meinste wie voll die gebiete waren. da hätte einem die miese perfor,mance ja auffallen müssen. manchmal muss man eben mit einem release abwarten anstatt alles vorzeitig rauszuhauen

    glaubst du.... ich kenne genug spieler, die sich keinen neuen rechner leisten können. wir haben einige spieler deren rechner 6/7 jahre alt sind. und ja, auch diese haben ein recht auf ein lagfreies spiel.

    Kommt darauf an, ob diese Systeme noch die Mindestanforderungen erfüllen.

    Zu 64bit. Letztendlich erhälst du dadurch nur einen erweiterten Speicherbereich. Jetzt ist es an sich nur noch eine Kosten/Nutzen Frage 64bit zu implementieren. Folgende Fragen sollten dabei beachtet werden.

    Konsole?
    Unterstützen Konsolen 64bit? Wie sieht es da mit der Architektur aus?

    Nur 64bit?

    Wenn ja. Wieviele Spieler werden ausgegrenzt?

    Wenn nein. 64+32 bit? Wieviel kostet es für beide Achritekturen zu entwickeln? Kommen wir auch ohne 64bit klar und benötigen garnicht soviel Speicher?


    Man könnte das jetzt bestimmt noch weiterspinnen. Aber was ich damit sagen möchte ist, dass 64bit für viele der Heilsbringer sein soll, es aber nicht ist. Kommt die Anwendung mit 32bit Speicher gut zurecht würde ich 64bit immer umgehen, da es einfach Zeit und Geld kostet. Und umso größer die Anwendung ist, umso größer ist der Pflegeaufwand für 64+32bit. Standalone 64bit würde keinen Sinn ergeben, da man potentielle Kunden ausschliesst. Und was ist mit der ganzen Konsolenwelt. Das habe ich hier außen vor gelassen (Hab keine Ahnung davon).


    Schaut man sich den Verbrauch von ESO an, liegt der Client bei 1.3GB bis 2GB Verbrauch. Das ist noch weit entfernt von der 32bit Grenze. Also was genau soll dann der Unterschied zur Performance zwischen 32bit <-> 64bit sein?

    Schaut man sich die verschiedenen Formen von Lag an. Ich hab einfach mal typische ESO Lags aufgelistet:

    Client-Lag (z.B. FPS Einbrüche):
    - Bei Spielermassen hohe Last bei Grafikkarte oder CPU (Eins von beidem ist der Flaschenhals)
    - Ladebildschirme Zeiten, Festplatte

    Server-Lag (z.B. Fähigkeiten reagieren nicht):
    - Bei Spielermassen hohe Last auf Server -> Antwort vom Server dauert lange
    - Ladebildschirme -> Auch hier wartet der Client auf Antwort


    Nichts der aufgezählten Lags oder Performancepunkte hat mit 64bit zu tun.

    das ich nicht lache :D also im pvp hat man ständig lags und fps einbrüche und sogar im normalem game. achja cpu tz läuft auf 20-50% last. ram auf 50% komisch. hab ja 8 gig und nen intel core i 7 3770 k @ 4 ghz. tja und ne geforce gtx 680 phantom mit 4 gig speicher. komisch dass nur eso so mies läfut. achja battlöefield 4 zb hat nen 64 bit client. und der läuft vorzüglich flüssig egal was für explosionen und spieler da sind ;) eso ist einfach rückschrittig sei es multicore auslastung oder 64 bit. oder zeig mal wie eso so deine multicores auslastet ;) oder die grafka. und trotzdem lags und fps einbrüchel.

    achja die andere sache sind natürlich server lags. aber was sagst uns das? eben neue server anschaffen. aber naja geld einnehmen und wieder investieren sind eben 2 paar schuhe ;)

    das hat nix mit 32/64bit zu tun sondern mit der eingesetzten engin.

    und btw, multithreading (noch was, in der Technik spricht man nicht von "Multicore" Nutzung, sondern von multithread) kommt nicht vom Game sondern von dx11. Und dx11 ist alles andere als multithread freundlich.

    neue Server werden nix bringen, wenn es nachwie vor die genialen lag Switches um 10€ oder als kostenloses App gibt. aber wichtig ertsmal irgend nen Nonsens zu fabrizieren um wichtig zu wirken

    also komisch das andere spiele in direct x11 wunderbar auf alle kerne skalieren zumindest bis zu 4 kerne und 8 threads.
    zweitens hat es auch sehr wohl noch was mit 32/64 bit architektur zu tun. zwar nicht ein hauptproblem aber unter anderem auch ein ausbremser. bei bf4 sieht man das ganz gut da gibt es 2 client versionen. ;).
    also fortschritt sieht da wohl anders aus ;)
    also rede es nicht wiedermal schön ;) letztendlich liegt es nämlich an den entwicklern ob ein spiel flüssig läuft oder nicht.
    und klar in zergs lagt das spiel bestialisch. aber nicht nur da. gestern gerade wieder auf azura gesehen. minutenlang nen unspielbaren ping an der burg^^. da konnte keiner mehr was machen.
    achja und ein neuer spieler fragte direkt ob das häufiger so ist. da sagten wir alle JA. und schwupps war ihm die lust aufs pvp vergangen. aber gut sowas unfertiges kann man eigtl auch nicht anbieten.

    back to topic: naja wir können jetzt erstmal abwarten was uns zeni diese woche zu sagen hat, erst dann wissen wir wie es weiter geht. es wurde ja leider verschoben und ich hoffe, dass es diese woche noch was wird und dann nicht nur so kleine happen, sondern mal wirkliche infos ;)
    Edited by xwolfx12 on July 14, 2015 3:24PM
  • Cîanai
    Cîanai
    ✭✭✭✭✭
    xwolfx12 wrote: »

    back to topic: naja wir können jetzt erstmal abwarten was uns zeni diese woche zu sagen hat, erst dann wissen wir wie es weiter geht. es wurde ja leider verschoben und ich hoffe, dass es diese woche noch was wird und dann nicht nur so kleine happen, sondern mal wirkliche infos ;)

    Darauf dürften derzeit die höchsten Erwartungen der Spielerschaft liegen, ich hoffe einfach, dass der erste Content nach dem Konsolenrelease die Lust auf ESO wieder neue aufleben lässt :)
Sign In or Register to comment.