Ich finde nicht alles an one Tamriel schlecht, aber ...

Talos_d_Milchtrinker
Es tut mir leid, aber einige Sachen stören mich einfach dermaßen, daß ich sie mir von der Seele schreiben muß.

In Cyrodiil herrscht Krieg zwischen den Vertretern des Bündnisses, des Dominions und des Paktes, und in Glenumbra, Grahtwald und Schattenfenn stehen sie friedlich gemeinsam am Alchemietisch und brauen Liebestränke. Bin ich der einzige, der davon Migräne bekommt?

Vorschlag:
Es gibt drei Gebiete:
A) das Gebiet des Bündnisses, des Dominions und des Paktes;
B) Cyrodiil und
C) Kalthafen
A) Solange der Hauptquest nicht abgeschlossen ist, kann man sein Stammgebiet, z.B. das Bündnis, nicht verlassen. Ist man wegen Cadwells Silber bzw. Gold unterwegs, begegnet man nur Spielern aus seinem eigenen Stammgebiet. Und wenn man z.B. als "Held des Bündnisses" im Rahmen von Cadwells Silber im Dominion unterwegs ist, verschwinden der Titel "Held des Bündnisses" aus der Anzeige, sowie die Farben der eigenen Fraktion, blau in diesem Fall; ich finde es unlogisch, daß man als Held des Bündnisses durchs Dominion spazieren kann, ohne daß die Einheimischen mit Heugabeln und Nudelhölzern auf einen losgehen.
B) In Cyrodiil bleibt alles wie gehabt.
C) Mein wahrer Gegner sind nicht die Vertreter der anderen beiden Fraktionen, sondern die Daedra; deshalb mein Vorschlag: wenn man sich die Titel "Held von Tamriel" und "Retter Nirns" erspielt hat, kann am in Kalthafen mit allen Mitspielern, die ebenfalls diese beiden Titel haben, Gruppen bilden. Kalthafen würde ich zum Gruppengebiet machen, in dem es Höhlen, Verliese, Burgen, Festungen, Arenen, etc. für Zweier-, Vierer- und Sechsergruppen gibt. Begründen könnte man das ganze vielleicht damit, daß Molag Bal nicht aufgibt, Meridia seine Aktivitäten diesmal schon im Keim ersticken möchte und deswegen ihre Helden los schickt.

Wenn ich mir einen Zweitcharakter erstelle, stehen dem sofort genauso viele Championspunkte zur Verfügung, wenn er Level 50 hinter sich gelassen hat, wie meiner älteren Spielfigur. Ich bin dafür, daß jeder Spielcharakter nur die Championspunke zur Verfügung hat, die er sich auch erspielte.

Waidmannsheil und Waidmannsdank,
Petulia
Q'zi no vano thzina ualizz.
  • Certinio
    Certinio
    ✭✭✭
    Ich sage nur...One Tamriel Inhalte (alle Gebiete CP 160 skalierung auch Anfangsgebiete,neue Set Gegenstände,Kargstein Neuauflage usw.) JA.
    Alle Fraktionen EP-AD-DS friedlich zusammen leben,Duelle in der Stadt...NEIN.

    Wird aber leider alles so bleiben wie es ist. :*
  • AtlétiClubFan
    AtlétiClubFan
    ✭✭✭
    Habe meine anfängliche Skepsis bzgl dem Update inzw zu 90 % abgelegt.
    Aber in einem Punkt hat der TE schon Recht. Das Zusammenlegen ist in puncto Logik grösster Schwachsinn, die Begründung durchs Cadwell Silber und Gold "erlebe mal die Sicht der anderen Fraktionen" noch grösserer Mi**. Einfach nur hanebüchen unglaubwürdig, aber inzw denk ich da gar nicht mejr so drüber nach. Es ist nämlich auf der anderen seite nett, die anderen gebiete zu sehen und ausserdem kommt so sehr gut an mehr eq, und cp's.
    Am besten einfach wirklich den kopf abschalten wenn man durchs gegnergebiet questet
  • Yaewinn
    Yaewinn
    ✭✭✭✭✭
    Soldier224 schrieb: »
    Wer mit Teso anfängt und mit seinen Freunden spielen will aber die sich in der gegnerischen Fraktion aufhalten wird das nicht gerade motivieren.

    Wenn man so grausam dämlich ist und sich vorher nicht erkundigt und abspricht dann demotivieren wohl noch ganz andere Dinge im Leben. :D
  • Thorvarg
    Thorvarg
    ✭✭✭✭
    Soldier224 schrieb: »
    Yaewinn schrieb: »
    Wenn man so grausam dämlich ist und sich vorher nicht erkundigt und abspricht dann demotivieren wohl noch ganz andere Dinge im Leben. :D

    Wie immer, nicht nachgedacht und sinnlos Spieler beleidigt.

    Schon mal daran gedacht dass man verschiedene Freunde mit verschiedenen Geschmäckern haben kann?

    Desweiteren kann z.B. durchaus sein dass die Freunde alle Fraktion X im PvP vertreten wollen aber Verwandte oder Familienmitglieder sich für eine andere Partei Y entscheiden. Und dann steht jemand dazwischen und muss sich entscheiden obwohl er mit beiden gerne etwas im Spiel unternehmen würde ohne 100 Chars doppelt und dreifach erstellen zu müssen.

    Und ziemlich sicher gibt es noch eine Menge weiterer Gründe und Beispiele.

    Sehe ich auch so.
  • Yaewinn
    Yaewinn
    ✭✭✭✭✭
    Soldier224 schrieb: »
    Yaewinn schrieb: »
    Wenn man so grausam dämlich ist und sich vorher nicht erkundigt und abspricht dann demotivieren wohl noch ganz andere Dinge im Leben. :D

    Wie immer, nicht nachgedacht und sinnlos Spieler beleidigt.

    Schon mal daran gedacht dass man verschiedene Freunde mit verschiedenen Geschmäckern haben kann?

    Desweiteren kann z.B. durchaus sein dass die Freunde alle Fraktion X im PvP vertreten wollen aber Verwandte oder Familienmitglieder sich für eine andere Partei Y entscheiden. Und dann steht jemand dazwischen und muss sich entscheiden obwohl er mit beiden gerne etwas im Spiel unternehmen würde ohne 100 Chars doppelt und dreifach erstellen zu müssen.

    Und ziemlich sicher gibt es noch eine Menge weiterer Gründe und Beispiele.

    Haste dir wieder den passenden Schuh angezogen ja? Du bist aber auch ein pfiffiges Kerlchen :D

    Wenn du den Anspruch hast mit jedem Bekannten jederzeit zusammen spielen zu müssen ( auch mit dem Cousin 108ten Grades ) dann ist doch mit OT alles schick für dich.
    Ich muß das nicht haben, ich spiele...wenn...mit den Leuten die da sind, und wer nicht da ist ( aus welchen Gründen auch immer ) hat ganz einfach Pech, oder Glück oder was auch immer.

    Aber mit dir zu diskutieren ist...gähn....relativ sinnentleert :)
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    Was du mir damit auch immer sagen willst, es hat wohl keine weitere Bedeutung.
    Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trilogy)
    Für alle Einbrecher Tamriels oder die die es werden wollen:
    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/313750/diebestouren-guide-effektiver-diebstahl-in-teso
  • Yaewinn
    Yaewinn
    ✭✭✭✭✭
    Belegrion schrieb: »
    Yaewinn schrieb: »
    Soldier224 schrieb: »
    Wer mit Teso anfängt und mit seinen Freunden spielen will aber die sich in der gegnerischen Fraktion aufhalten wird das nicht gerade motivieren.

    Wenn man so grausam dämlich ist und sich vorher nicht erkundigt und abspricht dann demotivieren wohl noch ganz andere Dinge im Leben. :D

    Man lernt jemand neues kennen...
    Was - du spielst auch ESO - cool :)
    Welche Fraktion? Schade ich bin in einer anderen :(
    Jetzt mit OT ist das keine Tema mehr ;)

    Gemeinsam neue Fraktion anfangen? Ganz schön schwer, muß ich zugeben, und auch so unwahrscheinlich langwierig in Eso :)
  • Belegrion
    Belegrion
    ✭✭✭
    Yaewinn schrieb: »
    Belegrion schrieb: »
    Yaewinn schrieb: »
    Soldier224 schrieb: »
    Wer mit Teso anfängt und mit seinen Freunden spielen will aber die sich in der gegnerischen Fraktion aufhalten wird das nicht gerade motivieren.

    Wenn man so grausam dämlich ist und sich vorher nicht erkundigt und abspricht dann demotivieren wohl noch ganz andere Dinge im Leben. :D

    Man lernt jemand neues kennen...
    Was - du spielst auch ESO - cool :)
    Welche Fraktion? Schade ich bin in einer anderen :(
    Jetzt mit OT ist das keine Tema mehr ;)

    Gemeinsam neue Fraktion anfangen? Ganz schön schwer, muß ich zugeben, und auch so unwahrscheinlich langwierig in Eso :)

    Man man...
    Ja kann man - habe ich vor OT auch getan mit einer Kollegein.
    Hat aber nicht jeder Bock drauf.
    Und eigentlich will ich schon lieber mit meinen Main Chars spielen.


  • Talos_d_Milchtrinker
    OK, daß man erst mit Vertretern andere Fraktionen eine Gruppe bilden kann, wenn man mindestens "Held Tamriels" und "Retter Nirns" ist, mag übertrieben sein. Aber könnte man es dann wenigstens so einrichten, daß einerseits Spieler zwischen Level 1 und 50 und andererseits Champions unter sich bleiben? Neulich wollte ich im Rahmen von Cadwells Silber einen Dolmen schließen, als plötzlich ein Einheimischer dazu kam; ich habe ca. 350 Championpunkte, der andere war auf Level 20-29. Der Kollege hatte nicht mehr Mühe und Probleme mit den Daedra als ich: Ich kam mir auf den Arm genommen vor, nicht ernst genommen.
    Q'zi no vano thzina ualizz.
  • Belegrion
    Belegrion
    ✭✭✭
    Petulia schrieb: »
    OK, daß man erst mit Vertretern andere Fraktionen eine Gruppe bilden kann, wenn man mindestens "Held Tamriels" und "Retter Nirns" ist, mag übertrieben sein. Aber könnte man es dann wenigstens so einrichten, daß einerseits Spieler zwischen Level 1 und 50 und andererseits Champions unter sich bleiben? Neulich wollte ich im Rahmen von Cadwells Silber einen Dolmen schließen, als plötzlich ein Einheimischer dazu kam; ich habe ca. 350 Championpunkte, der andere war auf Level 20-29. Der Kollege hatte nicht mehr Mühe und Probleme mit den Daedra als ich: Ich kam mir auf den Arm genommen vor, nicht ernst genommen.

    Evtl. hatte der LVL29 Kollege auch 350 CP oder mehr ;)
  • Nikalja
    Nikalja
    ✭✭✭✭
    Also das Ding mit dem PVP wurde hier doch jetzt schon oft genug durchgekaut, findest du nicht?

    Deswegen ist OT schlecht? Dein ganzer Beitrag basiert auf dem Argument "In Tamriel Eierschauckeln und in Cyro Kloppen - macht ja mal voll keinen Sinn".

    Aber das wurde hier schon zu genüge zerpflügt und gegenargumentiert.

    Und warum soll ich beim Twinken keinen Vorteil genießen dürfen, wenn ich mir schon einen Champion erspielt habe? Versteh ich grad nicht so ganz......
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    @ASSOLoki

    Kann ich nur unterschreiben.
    Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trilogy)
    Für alle Einbrecher Tamriels oder die die es werden wollen:
    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/313750/diebestouren-guide-effektiver-diebstahl-in-teso
  • Belegrion
    Belegrion
    ✭✭✭
    @ASSOLoki

    Ich kann leider nur eines der drei anklicken aber ich stimme dem zu, finde es aufschlussreich und fantastisch ;)
  • Yaewinn
    Yaewinn
    ✭✭✭✭✭
    Man kann OT sicherlich durch Lore und Gedöns erklären.
    Nur ist ein 3 Parteien PvP/AvA/RvR Spielkonzept in dem alle beteiligten ansonsten lustig durcheinander laufen und kuscheln gehen relativ sinnbefreit.Genausogut könnte man das AvA abschaffen, würde gar nicht auffallen.

    Eso hätte OT bei Release haben sollen, dann bräuchte man darüber auch gar nicht diskutieren und ich könnte mir das schreiben sparen, denn dann wäre ich sicherlich gar nicht hier. :)
  • Talos_d_Milchtrinker
    ASSOLoki schrieb: »
    In einem Kaiserreich dessen stärkste Legitimation ein "Vertrag" mit einem "Gott" über den Schutz vor anderen "Göttern" darstellt wird geputscht. Der neue unrechtmässige Kaiser wird beim Versuch sich als legitimer "Vertragspartner" zu etablieren über den Tisch gezogen und verschwindet für die Öffentlichkeit in der Versenkung.
    Das dadurch entstehende "Machtvakuum" ruft etliche "Landesfürsten" auf den Plan, welche dieses Vakuum gerne füllen möchten. 3 dieser "Fürsten" setzen sich durch das eingehen von Allianzen mit "Fürsten" nahegelegener Regionen durch. So entstehen 3 Allianzen deren Anführer jeweils den Anspruch auf die "Führungs- / Verwaltungshoheit" für das ganze Kaiserreich erheben.

    In Cyrodiil, dem Sitz der Kaiserstadt, tragen die 3 Allianzen dieses Gerangel auch mit militärischen Mitteln aus. Dabei ist jeder "freie" Abenteurer / Psychopath / Fanatiker / Söldner der jeweiligen Allianzen gerne auf dem Schlachtfeld in Cyrodiil gesehen. Es findet aber in keiner Allianz eine tatsächliche Aushebung / Rekrutierung zu diesem Zwecke statt. Es wird bloss eine einmalige Einladung an geeignete Individuen geschickt, mit dem Hinweis dass sie sich gerne am Schlachten in Cyrodiil beteiligen können.

    Abgesehen von dieser einmaligen Einladung ist der militärische Kampf in Cyrodiil kaum je irgendwo im Rest von Tamriel ein Thema. Nicht mal die Anführer der 3 Allianzen sehen diese militärische Auseinandersetzung als so gewichtig an, um selbst vor Ort ihre Anhänger zu unterstützen. Sie beschäftigen sich mit anderen Dingen in ihren Allianzgebieten.

    Dennoch rumort es auch in jedem einzelnen Gebiet der Allianzen. Aber wiederum nicht durch die dort ansässige Bevölkerung, sondern durch einzelne Individuen und ihrer Anhängerschaft, die meist ihren persönlichen Vorteil aus der instabilen Lage des Kaiserreichs zu ziehen versuchen und dabei oftmals auch vor dem paktieren mit jenen Kreaturen nicht zurückschrecken, vor welchen das Kaiserreich mit einem legitimen Kaiser eigentlich schützen sollte.

    Dank des netten Herrn Cadwell können sich neugierige Abenteurer auch davon überzeugen, dass es in allen Gebieten aller Allianzen Ab_schaum, Charakterschweine, Intriganten und Egozentriker mit grossen Machtgelüsten gibt.
    Und so mancher Abenteurer kann durchaus zum Schluss kommen, dass auch die 3 Anführer der Allianzen aus dem selben Holz geschnitzt sind, mit dem Unterschied dass sie es geschafft haben in ihren Einflusssphären zu dominieren.

    Für mich stellt sich Obiges schon so dar seit ich mit ESO im Frühjahr 2015 begonnen habe. Für mich macht OT das Spiel einfach nur zu einer "runderen", plausibleren Spielwelt und tangiert meine Ansichten zu den Allianzrangeleien in keiner Weise.

    OK, so kann man es auch sehen ;)
    Q'zi no vano thzina ualizz.
  • ar558
    ar558
    ✭✭✭✭✭
    Petulia schrieb: »
    In Cyrodiil herrscht Krieg zwischen den Vertretern des Bündnisses, des Dominions und des Paktes, und in Glenumbra, Grahtwald und Schattenfenn stehen sie friedlich gemeinsam am Alchemietisch und brauen Liebestränke. Bin ich der einzige, der davon Migräne bekommt?

    Diese Art Kritik hab ich jetzt schon häufiger gehört, in der Regel ist ja gemeint, diese Art Verhalten von NPCs und auch Spielern sei im Kriegsfall ja unrealistisch. Dabei gehen die Spieler die das schreiben fälschlicherweise davon aus, jeder Krieg müsse automatisch das sein, was der Historiker einen "Volkskrieg" nennt - d.h. alle Bewohner eines Landes sind zwangsweise, auch wenn sie es nicht wollen, auf irgendeine Art und Weise in den Krieg verwickelt. Leider waren in der Realität in den letzten 100 und mehr Jahren die Mehrzahl der Kriege solche Kriege . (Leider gibt es in der Realität überhaupt Krieg, es wäre ohne viel schöner.)

    Historisch gesehen gab es aber auch andere Arten von Kriegen. Die Art und Weise wie um Cyrodiil gekämpft wird, ist aus meiner Sicht das, was man einen Kabinettskrieg nennt. Dabei kämpfen zwar *Regierungen* miteinander, aber ihre Armeen bestehen nur aus Söldnern und si´nd auch relativ klein. Außerdem wird mehr oder weniger darauf geachtet, Zivilisten keinen Schaden zuzufügen, sondern nur militärischen Personen und Bauten. Die normale Bevölkerung hat dabei - von den wahrscheinlich höheren Steuern mal abgesehen - nichts groß mit dem Krieg zu tun, und kann auch frei in die anderen Länder reisen, mit denen man auf dem Papier im Krieg ist. In Realität ist es dabei auch vorgekommen, dass z.B. auch die Könige der eigentlich im Krieg befindlichen Länder sich zu Festen getroffen oder zusammen Urlaub gemacht haben, so als wäre nichts weiter.

    Vor dem Hintergrund sehe ich auch kein Problem darin, wenn mein in Dolchsturz beheimateter Charakter nach Himmelsrand zu Verwandten oder nach Auridon zu Geschäftspartnern reist, ohne erwarten zu müssen an der Grenze festgenommen oder sogar angegriffen zu werden - ob meine Regierung und die Regierung der anderen Länder im Krieg sind, ist mir und den Leuten zu denen ich reise halt egal.
    Achtung: Ich spiele ESO wegen Elder Scrolls, aber nicht wegen Online!
  • Schatten des Honk
    Schatten des Honk
    ✭✭✭✭
    SamRaccoon schrieb: »
    Yaewinn schrieb: »
    Eso hätte OT bei Release haben sollen, dann bräuchte man darüber auch gar nicht diskutieren und ich könnte mir das schreiben sparen, denn dann wäre ich sicherlich gar nicht hier. :)

    Es wurde aber erst jetzt eingeführt und du hängst trotzdem noch hier rum und schreibst Dinge, die du dir sparen könntest.

    ...aus deiner Sicht heraus.
    Für mich war allein schon die "Imperial Edition" schon Grund genug die Augenbrauen hochzuziehen. Da ich aber ESO jedoch eh als Singleplayer Titel gekauft habe...kam es darauf dann auch nicht mehr an.
    Jetzt jedoch ist das AvA (für mich) völlig sinnbefreit...

    ciiaooo
  • Yaewinn
    Yaewinn
    ✭✭✭✭✭
    SamRaccoon schrieb: »
    Yaewinn schrieb: »
    Eso hätte OT bei Release haben sollen, dann bräuchte man darüber auch gar nicht diskutieren und ich könnte mir das schreiben sparen, denn dann wäre ich sicherlich gar nicht hier. :)

    Es wurde aber erst jetzt eingeführt und du hängst trotzdem noch hier rum und schreibst Dinge, die du dir sparen könntest.

    Heul doch :)
  • SamRaccoon
    SamRaccoon
    ✭✭✭✭✭
    watchoute96ftuv4aw.png
    Friede, Freude, Eierkuchen. Wem machen wir hier was vor?
  • Talos_d_Milchtrinker
    Kæna schrieb: »
    Man muss halt nur begründen können, wieso das so ist. Alles eine Sache der Kreativität ^-^
    Auch wenn es sich schizophren anhören mag: Ich kann #18, #24 und #28 nur zustimmen.
    Q'zi no vano thzina ualizz.
  • Soldier224
    Soldier224
    ✭✭✭✭✭
    Aber ich lenke ab, entschuldigt. >.<
    Ich finde den Krieg hier etwas sinnlos seit OT. Das vertrete ich nach wie vor. Ich sehe es nun mal nicht realistisch an, dass man mit seinen Feinden gemeinsam am Färbetisch steht, speist und kämpft. Es ist eine schöne Sache, dass nun theoretisch jeder mit jedem spielen kann. Unlogisch ist es aber dennoch. Die Aussage weiter oben möchte ich mal zitieren.

    Einiges hat ja @ASSOLoki dazu gesagt.

    Im übrigen stell dir vor einer vor OT hat einen Fritz, Frítz und Friz erstellt. alle 3 sehen genauso aus sind lediglich in einer anderen Fraktion erstellt worden. Der gleiche Spieler, der gleiche Char im Grunde. Alle 3 laufen in der Paktrüssi rum. Und der stand dann mit dir an einem Färbertisch mit einem der drei Fritz während er gleichzeitig mit einem anderen Fritz mit dir gekämpft hat. Wo ist nun der Unterschied zu den Auswirkungen von OT?

    Aber ich lasse gerne jedem seine Ansichten. Das Problem ist halt das hier die eigene Ansicht schuld ist an einem Dilemma das so gar nicht existiert. Und diese schuld kann man nun auch nicht Zeni vorwerfen. Jeder Spieler ist für seine Interpretationen und Fantasien selbst verantwortlich und er weiß dass letztlich Zeni das recht hat sein Spiel zu verändern.
    ich weiß nicht, was schwer daran sein soll. Hat man kein Bock darauf, dann hat man eben meiner Meinung nach Pech gehabt. Man will etwas, also muss man eben auch mal vom Hipster-Denken wegkommen und mal was dafür tun, statt alles sofort so zu haben, wie man es will. Spielspaß bedeutet auch Arbeit. Spaßige Arbeit. Es ist also kein Ding der Unmöglichkeit.

    Ob wir jetzt wie Hipster denken.. ich glaube nicht. Es geht auch nicht darum alles "sofort zu haben" aber ich sehe keinen Sinn darin jeden Char doppelt und dreifach zu erstellen und spiele am liebsten meinen Main. Denn es gibt Leute die zu seinen Chars auch eine Bindung aufbauen so lächerlich es klingen mag.

    Das derzeit zuviele Spieler in einer Instanz unterwegs sind kann man von der ganzen Diskussion abkoppeln. Denn das könnte man lösen in dem man die Instanzen einfach verkleinert. Allerdings das Hexenfest und OT sorgen im Moment auch für mehr Aktivität und das beruhigt sich auch wieder.

    Edited by Soldier224 on 23. Oktober 2016 07:29
    Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trilogy)
    Für alle Einbrecher Tamriels oder die die es werden wollen:
    https://forums.elderscrollsonline.com/de/discussion/313750/diebestouren-guide-effektiver-diebstahl-in-teso
  • Nikalja
    Nikalja
    ✭✭✭✭
    Kæna schrieb: »
    Man muss nicht immer jeden als "dumm" bezeichnen, nur, weil eine andere Meinung existiert. Da kann man auch einfach schreiben: "Seh ich nicht so, weil..". Aber ein "Du bist dumm weil du so denkst" ist für mich nur eine Ausrede dafür dass man selbst nicht richtig argumentieren kann oder will. Beim besten Willen, so sinnlose Bemerkungen bin ich langsam wirklich leid in Foren. Lasst doch jedem seine Meinung. Oder isst jeder, den ihr kennt, das Gleiche wie ihr? Ist dieser Jemand dann auch dumm, nur, weil er es eben nicht mag?

    Man sollte aber auch differenzieren können zwischen "Geschmack" (das trifft auf dein Beispiel mit dem Essen zu) oder einfach "Einem Irrtum aufgesessen sein".

    Die meisten Beiträge hier im Forum beruhen auf Geschmack, weil es sich um ein Spiel, ein Hobby handelt, welches man wohl nur ausübt wenn es einem gefällt. Und wenn eben etwas nicht mehr gefällt, dann wird darüber hier diskutiert (OT nun gut oder schlecht? OT sinnfrei oder nicht? - empfindet jeder wohl anders) Aber Grundlegend ist nichts davon. Wenn ZOS beschließt, dass ihr Spiel sich nunmmal so entwickelt, dann ist das so und wir müssen damit leben oder was anderes spielen - End of Story.

    BTW.....wo wurde jemand als dumm bezeichnet? Muss ich glatt überlesen haben.

    Kæna schrieb: »
    Mal im Ernst. Will ich mit einem Freund spielen, dann erstelle ich mir einen neuen Charakter und fange mit ihm neu an. Will ich mit meinem Hauptcharakter mit dieser Person spielen.. Hm, was dann wohl tun? Aussichtslos ists wohl kaum. Dann soll der besagte Freund eben ein bisschen spielen, begleitet von einem selbst, bis er das level erreicht hat. Dann braucht es halt ein paar Tage oder Wochen, ja und? Man kann immer noch sagen: "Spiel du erst mal mit meinem Twink und wenn du Level X bist, läufst du mit meinem Hauptchar rum."



    Uahhhh, wie hab ich das in WOW zb gehasst. Selber hatte man schon jeden Charakter als Twink - was also jetzt mit dem Freund neu anfangen? Vielleicht hatte der eine oder andere nichtmal mehr einen Charakterslot frei......

    Was hätte ich dafür gegeben, wenn ich mit meinem Main hätte mit ihm leveln können, ohne ihn quasi durch die Gegend zu ziehen und ihm des Spielgefühls zu berauben (gut heute macht man das auch allein, aber zu classic bekam man doch noch einiges mit von der Welt des Kreigshandwerkes...)

    OT macht da genau alles richtig!

    Und der Freund ist es vermutlich auch nie, der sagen würde: Ich will aber nicht, dass du mit nem Twink kommst, nimm bitte deinen Main.
    Der Freund, der neu anfängt, erlebt es bestimmt lieber an der Seite eines Gleichgestellten, ohne sich ständig ziehen zu lassen - auch hier macht OT wieder alles richtig, denn ich kann entscheiden, welchen meiner Chars ich spielen mag.

    Neu anfangen ist natürlich auch kein Problem, aber für einige vielleicht doch. Ich persönlich hab immer neu angefangen und den Char halt dann wieder gelöscht, wenn der Freund dann das Endlevel hatte und ich mit ihm mit dem Main spielen konnte.

    Und zum Thema Kreativität. Die scheint den Gegenern von OT (wegen dem Sinn des PVP´s) doch schon sehr zu fehlen.....
    Aus dieser Situation lässt sich nun so viel machen, aber wer die Scheuklappen nicht abnimmt, der motzt eben nur, wie sinnfrei das ist, weil ich meinem Feind nun in der Stadt begegne und ihm ausversehen Tee servieren könnte :( Und DAS obwohl ich ihn nicht einlud....so ein Drama aber auch......

    Außerdem bezieht sich das Ganze wohl eher auf das RP. Ich muss gestehen, wenn ich so durch die Gegend oder Städte reite, erkenne ich nicht, wer nun nicht dem Bündniss angehört. Haben sie nicht gerade das neue Pferd, rennen sich tatsächlich nicht markiert durch die Gegend.

    Und wenn ich selber dann aber in die Gegend der anderen Fraktinen gehen muss, damits mir dann so richtig auffällt und bewusst wird, dann sollte ich aber die Klappe auch nicht so weit aufreißen.

    Niemand wird gezwungen, nun die anderen Statgebiete zu wählen, wenn er Twinken will (mit dem Main spielt man sie sowieso) Jeder kann seinem Eck treu bleiben und dann wirds dem vermutlich kaum auffallen. Wie gesagt, wenn er unbedingt wo anders hin muss - selber schuld.

    Ich hasse Steinfälle zu questen und ich bin nun froh, da auch woanders hingehen zu können. Und wenn ich das RP ausblende, dann hab ich da auch Null Probleme mit (wobei ich auch mit RP keine habe).
    Edited by Nikalja on 23. Oktober 2016 09:10
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.